Kurzreisen in Deutschlands Weinregion

Kurzreisen in Deutschlands Weinregion – Kurzentschlossene genießen die romantische Herbststimmung an der Mosel

Weinliebhaber zieht es an die Mosel: Die älteste Weinregion Deutschlands ist bekannt für ihren erlesenen Riesling. Die steilen Hänge rund um den Fluss sind jedoch nicht nur bei Winzern beliebt. Auch naturaktive Gäste genießen einen Spaziergang in den malerischen Weinhängen. TUI, Deutschlands führender Reiseveranstalter, hat für herbstliche Kurzreisen in die Weinregion spezielle Pakete geschnürt.

Weinlehrpfad, Winzerbesuch und Kostproben: Zeltingen-Rachtig ist eine der be-kanntesten Gemeinden der Mosel-Weinregion. In zahlreichen Winzerbetrieben haben die Gäste die Möglichkeit, viel Wissenswertes über Riesling und Co. zu erfahren. Das Vier-Sterne-Weinhotel St. Stephanus, aus der Reisewelt TUI Nature, mit eigener Vinothek hat sich ebenfalls den edlen Tropfen verschrieben. Genießen inklusive: Das Hotelrestaurant „Saxler’s“ ist mit 14 Punkten im Gault Millau ausgezeichnet worden. Das Kurzreise-Paket „Gourmet-Tage“ ist bei eigener Anreise ab 160 Euro pro Person buchbar und umfasst zwei Übernachtungen mit Frühstück sowie ein Vier- und ein Fünf-Gänge-Menü an den Abenden.

Die Kleinstadt Cochem liegt direkt an der Mosel mit der historischen Reichsburg. In der malerischen Landschaft entspannen Weinkenner genauso wie Naturliebhaber. Das Kurzreise-Paket „Mosel-Erlebniswochenende“ umfasst zwei Übernachtungen mit Halbpension im Dreieinhalb-Sterne-Hotel Karl Müller in der Altstadt von Cochem. Ebenfalls im Paket enthalten sind eine Burgführung und eine Riverboot-Party auf einem Flussschiff. Das „Mosel-Erlebniswochenende“ ist ab 195 Euro pro Person bei eigener Anreise buchbar.

http://www.gourmet-report.de/goto/tui

Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.