Thomas Seeländer

Thomas Seeländer ist Küchenchef im neuen Restaurant Blaufeuer

Er entzündet künftig ein Geschmacksfeuerwerk in der Bremer Überseestadt: Thomas Seeländer ist Küchenchef im Restaurant Blaufeuer des neuen Steigenberger Hotel Bremen. Der 30-Jährige ist in der Hansestadt kein Unbekannter, sondern wird für seine phantasievollen Gourmetkreationen geschätzt. Im Restaurant Blaufeuer steht nun die regionale Küche mit internationalen Einflüssen im Mittelpunkt.

Pünktlich zur Eröffnung präsentiert das Steigenberger Hotel Bremen seinen neuen Küchenchef: Thomas Seeländer wird künftig an der Spitze des Restaurants Blaufeuer stehen. Der 30-Jährige ist bereits seit zehn Jahren in der gehobenen Gastronomie Bremens aktiv und für seine ausgefallenen Kreationen bekannt. Nach seiner Ausbildung zum Koch in Schneverdingen zog es Thomas Seeländer im Jahr 2003 in die Hansestadt. Hier sammelte er im Hilton Hotel Bremen und dem Fünf-Sterne Swissôtel gastronomische Erfahrungen, bevor er 2011 seine erste Position als Chef de Cuisine im Bremer Restaurant Hansen antrat.

Im Restaurant Blaufeuer kreiert Thomas Seeländer Regionales mit internationalen Einflüssen und setzt dabei auf ungewöhnliche Kombinationen. So kredenzt der Küchenchef gegrillte Jakobsmuscheln mit gebackener Blutwurst und überrascht mit der Kombination von gebratener Rotbarbe, Kaninchen und dem süßen Aroma von Aprikosen.

Serviert werden die Kreationen von Thomas Seeländer direkt am Weserufer. Das Restaurant Blaufeuer bietet seinen Gästen eine großzügige Außenterrasse, auf der die Atmosphäre der pulsierenden Überseestadt auf die beruhigende Stimmung des Flussufers trifft. Im Restaurant erlauben bodentiefe Panoramafenster den uneingeschränkten Ausblick auf das Flussambiente.

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (1 vote)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.