Þráinn Freyr Vigfússon

Isländische Leckereien in Berlin

Am 1. September 2013 kredenzt der isländische Koch Þráinn Freyr Vigfússon (Jahrgang 1981), Headchef des Kolabrautin im Harpa, den Gästen des „Frischeparadieses“ Berlin-Charlottenburg ein ganz besonderes Schmankerl im Rahmen der Veranstaltung „7 Sterne – 7 Köche“: Rücken von isländischen Freiland-Lamm mit Topinambur, Rosinen, Mandeln und Dill. Der Mann mit dem unaussprechlichen Namen erlernte bereits als Teenager im Hotel seines Vaters die Verarbeitung frischer Meeresfrüchte, Fischsorten und Molkereiprodukte, die seine Kochkunst bis heute prägt. Heute begeistert Þráinn im Restaurant Kolabrautin im vierten Stock der spektakulären Konzerthalle Harpa in Reykjavík Gourmetfans aus der ganzen Welt. Er belegte 2009 den zweiten Platz im Wettbewerb „Skandinavischer Koch des Jahres“ und 2011 den siebten Platz beim prestigeträchtigen Bocuse D` Ór in Frankreich. Karten für das kulinarische 7-Sterne-Erlebnis kosten 139 Euro, weitere Informationen finden Interessierte unter www.frischeparadies.de/frischeparadies-maerkte/berlin-charlottenburg.html

Wir kennen den Koch nicht und auch das Kolabrautin wurde uns nicht in Island diesen Sommer empfohlen. Hier Impressionen aus dem vielgelobten Grillmarkethttps://www.facebook.com/media/set/?set=a.10151592626338124.1073741846.168996673123&type=3
Aber sicher wird es ganz toll werden!

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
0 (0 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.