Süße Tage Budapest

Während der „Süßen Tage Budapest“ vom 20. bis 23. September 2012 dreht sich in der ungarischen Hauptstadt alles um Schokolade, Bonbons und andere Süßigkeiten. Ein buntes Programm für Groß und Klein lässt keine Langeweile aufkommen.

Naschkatzen aufgepasst: Vom 20. bis 23. September 2012 findet zum zweiten Mal das Festival der „Süßen Tage Budapest“ rund um die Budaer Burg in der ungarischen Hauptstadt statt. Mit Blick auf das unvergleichliche Donaupanorama genießen Schleckermäulchen süße Köstlichkeiten aus Schokolade, Bonbons und anderes Naschwerk. Die bedeutendsten Schokoladen- und Süßwarenmanufakturen stellen während des Festivals ihre Süßigkeiten vor. Mit dabei sind bekannte Namen wie Gundel, Ruszwurm, Szamos, Harrer Chocolat, Rózsavölgyi Csokoládé, Szántó Tibor, Zangio Kézműves Csokoládé, Cadeau Bonbon oder S. Nemzetes Krisztina.

Neben der Präsentation der Süßigkeiten bieten die Veranstalter auch ein buntes Programm für Groß und Klein. So fährt beispielsweise auf der Route Clark Ádám tér – Budai Vár – Dózsa György tér – Alagút die kostenlose Süße-Tage-Sonderbuslinie. Zahlreiche fachliche Workshops vermitteln Interessierten die Grundlagen der handgemachten Schokoladen- und Trüffelfertigung. Die Wahl zur Schokoladenkönigin ist ein weiterer Höhepunkt des Events. An den Abenden sorgen Funk-, Soul- und Jazzkonzerte für ausgelassene Stimmung. Cocktail- Sekt- und Weinbars sowie zahlreiche Stände mit kulinarischen Köstlichkeiten laden zudem zum Verweilen ein.

Eintrittspreise:
Erwachsene: 2000,- Ft (am Donnerstag 1500,- Ft); Kinder: 1000,- Ft (sechs bis 14 Jahre); Rentner: 1500,- Ft Familienkarte: 5000,- Ft (max. zwei Kinder); für Kinder unter sechs Jahren ist der Eintritt frei.

www.edesnapok.hu

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (1 vote)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.