Berlin: Große Weine – Große Kunst

Auch im Jahr 2012 erhält die Symbiose von Kunst und Wein in Berlin eine Neuinszenierung in mehreren Akten. Durch einen einzigartigen Dialog wird zahlreichen Kunstinteressierten die Welt der besten deutschen Weine näher gebracht. Umgekehrt haben auch den „leiblichen“ Genüssen zugetane Menschen jedweder Couleur die Möglichkeit, in die vielfältigen Facetten der Berliner Kunstszene einzutauchen. Denn Kunst und Wein sind zwei Dinge, die zusammengehören wie zwei Seiten einer Medaille.

Große Weine – Große Kunst
Der Abend (18 – 22 Uhr) des 3. September gehört wieder allen Wein- und Kunstinteressierten und lädt zum vinophilen Kunstwandeln ein. Unter dem Titel „Große Weine – Große Kunst“ verbinden sich in der Gemäldegalerie der Staatlichen Museen Berlin beide Genüsse in einem spannungsvollen Dialog. Ein Abend voller geschmacklicher Kultur, bei der sich die Welt der besten Deutschen Weine mit einer der weltweit wichtigsten Sammlungen europäischer Meister auf Augenhöhe begegnet. Noch im September sind die Werke des Haarlemer Meisters Cornelis Bega unter dem Titel Eleganz und raue Sitten zu Gast in der Sammlung.

Große Rieslinge, duftige Silvaner, weiße, graue und rote Burgunder: Die Vielfalt der deutschen Weine ist in Berlin selten so umfassend präsentiert wie an diesem Abend. Zahlreiche Stilepochen finden ihre Pendants in den deutschen Spitzenweinen.
Professor Bernd Lindemann, Direktor der Gemäldegalerie, hat für die Besucher seine Lieblingswerke der Sammlung ausgewählt und nimmt Sie mit zu „seinen“ Meisterwerken.

Ein kunstvoller Parcours, Schauspiel, Gesang und zwei Uraufführungen runden das Programm ab! Eleganz versprechen die Improvisationen der Mosaiq 4 Voices, die berühmten Weinkörper irritieren mit rauen Sitten und Komponist Andreas C. Schmidt entführt in eine Streich-Trio-Klangwelt, die der Romantik sehr nahe kommt. Die Künstler sind das Who is Who der musikalischen Improvisation: Daniel Mattar und Christian Gerber, Céline Rudolph, Michael Schiefel und Britta-Ann Flechsenhar, Eva Freitag, das Gunnarsdottir Trio und die Weinkörper.


Weinparcours mit Christina Fischer – Ein kurzweiliger Lehrpfad
Inmitten der Gemäldegalerie wird ein interaktiver Wein-Entdeckungsraum mit unterschiedlichen, aufeinander aufbauenden Themenbereichen dargestellt, die das Prinzip der VDP-Klassifikation und der großen Deutschen Terroirs systematisch veranschaulichen und nachschmeckbar verdeutlichen.

Eintrittskarten können zum Preis von 35€ (pro Person im VVK) im Ticketshop auf www.vdp.de/shop
bestellt werden; 45€ Abendkasse, soweit vorhanden.

Wein-Vernissagen zur Eröffnung der neuen Kunstsaison
Anlässlich der Eröffnung der künstlerischen und vinophilen Herbstsaison am 31. August – 2. September 2012 kombinieren zahlreiche Galerien ihre exklusiven Vernissagen, Ausstellungen und Finissagen mit den herausragenden Weinen der VDP-Winzer und bieten den neugierigen Kunstflaneuren Genuss für alle Sinne. Gegenwartskunst und aktuelle Weinjahrgänge erwarten Sie!

Premiere GROSSES GEWÄCHS

Am 3. September sind die Prädikatsweingüter mit ihrer Premiere GROSSES GEWÄCHS wieder im Foyer der Gemäldegalerie der Staatlichen Museen Berlin zu Gast. Mit Spannung werden die GROSSEN GEWÄCHSE, die besten trockenen Weine der Prädikatsweingüter des Jahrgangs 2011 (Rotwein 2010) erwartet, die alljährlich im September erstmalig der Öffentlichkeit gezeigt werden. Über 100 Prädikatsweingüter stellen ihr aktuellen Kollektionen mit vielen Spitzengewächsen aus ERSTEN LAGEN vor.
Die Veranstaltung am Nachmittag findet von 12 – 16 Uhr statt und richtet sich exklusiv nur an Ein- und Wiederverkäufer aus Gastronomie und Handel.
Registrierungsmöglichkeiten für Fachbesucher: www.vdp.de/premiere-grosses-gewaechs
.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.