INTERNORGA Next Chef Award

Ob aus Kantine, Sterne-Küche, Systemgastronomie oder Hotel: Der Next Chef Award stellt das Handwerk in den Mittelpunkt und bietet jungen Köchen eine wohlverdiente Bühne. INTERNORGA und Partner Johann Lafer wollen dem Nachwuchs mit diesem innovativen und modernen Kochwettbewerb zeigen, welche großartigen Möglichkeiten die Gastronomiebranche bietet. Für die Premiere des Next Chef Award haben sich viele hochbegabte Koch-Talente (bis 26 Jahre) aus Deutschland, Österreich und der Schweiz beworben – es wird heiß gekocht auf der INTERNORGA 2016!

18 Kandidaten kochen um den Sieg
Aus der Vielzahl der Einreichungen wurden 18 Kandidaten für die Live-Koch-Challenges auf der INTERNORGA ausgewählt. Sie treten vom 12. bis 14. März auf der Messe gegeneinander an und kämpfen um den Sieg. Der Gewinner erhält ein eigenes Kochbuch beim TEUBNER Verlag. Aber auch der zweite und dritte Preis sind nicht minder attraktiv: ein 14-tägiges Praktikum in einem Restaurant in Hong Kong und eine Küchenmaschine Cooking Chef von Kenwood sowie ein Dinner für zwei Personen in einem Sterne-Restaurant.

Top-Köche in der Jury des Next Chef Award
In der Fachjury des Next Chef Award sitzen echte Hochkaräter – prominente Gastro-Profis, die wie die Kandidaten die gesamte gastronomische Bandbreite abdecken. Vorsitzender der Jury ist Johann Lafer. Darüber hinaus sind dabei: Karlheinz Hauser (Seven Seas, Hamburg), Thomas Martin (Jacobs Restaurant, Hamburg), Christoph Rüffer (Haerlin, Hamburg), Ralf Kroschel (Volkswagen, Wolfsburg), Lisl Wagner-Bacher (Landhaus Bacher, österr. Mautern), Sven Elverfeld (Restaurant Aqua, Wolfsburg) und Dieter Müller (Drei-Sterne-Koch und ausgezeichneter Kochbuchautor). Ein weiterer Platz in der Jury wird jeweils an einen Fachbesucher vergeben.

Diese Termine sollten sich INTERNORGA Fachbesucher schon jetzt im Kalender markieren.

Vorentscheide: Samstag, 12. März 2016, 14:00 bis 16:00 Uhr
Sonntag, 13. März 2016, 14:00 bis 16:00 Uhr
Montag, 14. März 2016, 10:00 bis 12:00 Uhr

Finale: Montag, 14. März 2016, 14:30 bis 16:30 Uhr

www.internorga.com/nextchef

Wien: Food, Wine, Beer & More Festival

Hauben – Gastronom und sandinthecity – Betreiber Peter Jöbstl bringt neues Festival der Genüsse nach Wien!

Das jährlich geplante „Food, Wine, Beer & More“-Genussfestival feiert vom 2. bis 5. September bei sandinthecity, Wiens beliebtesten Beachclub am Heumarkt bei freiem Eintritt Premiere.

„Wir schaffen mit dem Food, Wine, Beer & More Festival, ein Event der Genüsse, welches die verschiedensten nationalen und internationalen Trends am Food und Getränkesektor anspricht, aber auch ein Rahmenprogramm mit DJ`s, Live Acts, etc. bietet. Für uns steht der Erlebnis und Eventcharakter absolut im Vordergrund der Veranstaltung!“, so Betreiber und Organisator Peter Jöbstl.

Für durstige Party-Freunde gibt es beim Festival neben Weinen von ausgesuchten Winzern, Wien – Gin, Craft-Beer aus der Wildshuter Brauerei, Gölles Edelbrände Schnäpse von der Brennerei Hämmerle, Essige und Öle u.v.m.
Der Eintritt zum „Food, Wine, Beer & More Festival ist frei.

Details zu „SandintheCity“
Peter und Andrea Jöbstl betreiben am Gelände des Wiener Eislaufvereins Wiens größten Beachclub „SandintheCity“ sowie im 4. Bezirk das Haubenrestaurant „freiwild“, die wildeste Küche der Stadt.

Was: „Food, Wine, Beer & More Festival“-Genussfestival
Wann: Mittwoch, 2. September – Samstag 5. September 2015
Öffnungszeiten: 02. September: von 17:00 Uhr bis 23:00 Uhr, an allen anderen Tage von 16:00 Uhr bis 23:00 Uhr
Wo: „Sand In The City“, Lothringerstraße 22, 1030 Wien

www.wine-food.at

David Thompson

Ein globaler Küchenchef-Tausch der Extraklasse: „nahm“
im Metropolitan by COMO, Bangkok als einziges Restaurant Thailands für die Premiere des Grand Gelinaz Shuffle ausgewählt

Das mehrfach ausgzeichnete Restaurant „nahm“ im Metropolitan by COMO Hotel in Bangkok wurde als einziges Restaurant in Thailand als Teilnehmer der ersten internationalen Grand Gelinaz Shuffle ausgewählt. Das am 9. Juli, 2015 stattfindende Event des internationalen Verbands innovativer Küchenchefs „Gelinaz“ vereint 37 der talentiertesten und angesehensten Köche weltweit in einer einmaligen globalen Restaurantchef-Tauschinitiative.

Im Rahmen des Events wird David Thompson, Chefkoch im „nahm“ seine Küche einem „Mystery Chef“ überlassen, dessen Identität erst am 9. Juli enthüllt wird. Der Gastkoch wird drei Tage vor dem Event nach Thailand reisen um sich von den einheimischen Prdukten inspirieren zu lassen und sich für das Acht-Gänge-Menü vorzubereiten.

„nahm“ wurde in 2014 mehrfach als Asiens Nummer Eins Restaurant ausgezeichnet, etwa bei den S. Pellegrino und Acqua Panna Awards, sowie von der „The World´s 50 Best Restaurants Academy“ der britischen Publikation „Restaurant Magazine“. Seit seiner Eröffnung im Jahr 2010 steht das Lokal für authentische Thai-Küche, welche die traditionellen Geschmacksrichtungen des Landes in moderne Gerichte mit einem oftmals überraschenden Twist einfließen lässt.

Das Dinner im Rahmen des The Grand Gelinaz Shuffle findet am 9. Juli, 2015 von 19h30 bis 22h30 statt.

Mehr Informationen und Reservierungen unter www.gelinaz.com

Sergio Dussin und Georg Maushagen

Mit einem Dinner findet am Abend des 24. Aprils in Köln die Premiere der neuen deutsch-italienischen Veranstaltungsreihe „cultgenuss“ statt: Sergio Dussin, Koch von Papst Franziskus, wird dann mit Georg Maushagen ein gemeinsames Menü in Köln kreieren

Deutschland und Italien sind seit eh und je nicht nur zwei wichtige Handelspartner innerhalb der EU, sondern sie spielen nach wie vor auch eine entscheidende Rolle in den Beziehungen zwischen Nord- und Südeuropa. „Mit cultgenuss.eu möchten wir ausgewählte Themen und Regionen beider Länder stärker in den Vordergrund rücken. Dies sowohl in Italien als auch in Deutschland, um den Dialog weiter auszubauen und für Kontinuität in der Kommunikation zu sorgen“, erläutert Fausto Castellini, Initiator von cultgenuss.eu das neue Format.

Zum Auftakt von cultgenuss.eu am Start: Sergio Dussin, der unter anderem Restaurantbesitzer, Präsident der Gastronomen der Stadt Bassano del Grappa (Venetien) und regelmäßig als Koch von Papst Franziskus tätig ist, sowie Georg Maushagen, hochdekorierter und weltbekannter Zuckerbäcker und Patissier aus Düsseldorf, der mit seinen Kreationen internationales Renommee errungen hat. Sergio Dussin wird ausschließlich mit Produkten aus dem Gebiet um Bassano zubereitete Spezialitäten vorstellen. Etwa Tortelli mit weißem Spargel aus Bassano del Grappa mit Butter und Salbei oder hausgemachte Fusilli mit Speck aus dem Asiago-Gebiet und Frühlingskräutern.

Um noch stärker den gemeinsamen Geist dieser Begegnung und den Austausch zwischen beiden Ländern zu unterstreichen, wird das Dessert von Georg Maushagen „Spargel der Erde“ heißen. Denn 2015 wird auch an den Eintritt Italiens in den ersten Weltkrieg vor 100 Jahren gedacht (23. Mai 1915), wobei die Grappa- und Asiago-Gebiete zu den wichtigsten Schauplätzen dieses furchtbaren Krieges gehörten. Auch daran möchte das Event erinnern. Sergio Dussins Motto zu diesem Thema lautet: „die Versöhnung unter den Völkern feiert man am Esstisch“. Dafür wird er auch eine Suppe „su gavetta“ (im Blechnapf) servieren.

Mitveranstalter der cultgenuss.eu-Premiere ist die Deutsch-Italienische Wirtschaftsvereinigung MERCURIO, Düsseldorf. Die Schirmherrschaft hat die Stadt Bassano del Grappa übernommen. Zu den Sponsoren zählen unter anderem das Kölner Schokoladenmuseum und die Rechtsanwaltskanzlei CMS Hasche Sigle.

Nach dem Auftakt in Köln wird cultgenuss.eu in lockerer Folge weitere Veranstaltungen realisieren. „Geplant ist für 2016 unter anderem eine Neuauflage des Events „Eiskalt aber mit Leidenschaft“, bei dem es um handwerklich zubereitetes Speiseeis geht und der dann im Zweijahresturnus stattfinden soll“, sagt Fausto Castellini.

www.cultgenuss.eu

Teller-Tausch

Die Top-Gastronomie in Deutschland feiert und wehrt sich in eindrucksvoller Geschlossenheit. Das Magazin und Online-Restaurantportal STERNKLASSE hat den „1. Tag der Deutschen Spitzengastronomie“ ins Leben gerufen. Zur Premiere am 2. April konnte Initiatorin Uta Bühler mehr als 130 Restaurant-Betriebe gewinnen – 88 Michelin-Sterne leuchten deutschlandweit über dem Aktionstag!

Zum Auftakt setzt die Zunft geschlossen ein Zeichen – am Aktionstag geht es unter dem Motto „Teller-Tausch“ der immer wieder aufbrodelnden Gerüchteküche um Rote Karten genussvoll-heiter an den Kragen. Uta Bühler: „Am 2. April ist in allen teilnehmenden Spitzen-Restaurants eines ausdrücklich erwünscht: die Teller am Tisch untereinander zu tauschen.“

Starköche wie Nelson Müller, Frank Rosin und Björn Freitag sind nur drei von vielen Topgastronomen, denen immer wieder nachgesagt wird, Gäste mit einer Roten Karte aufgefordert zu haben, sie nicht mehr zu besuchen. Der angebliche Grund: Die Gäste hätten von einem Teller gegessen – das sei unangemessen für ein erstklassiges Restaurant.

Uta Bühler: „Dieses Gerücht, das seit Jahrzehnten durch die Republik geistert, entbehrt jeglicher Grundlage.“ Alfons Schuhbeck setzte gar eine Belohnung für den Beweis einer solchen Roten Karte aus. Und obwohl nie ein Gast je eine abgeliefert geschweige denn in den Händen gehalten hat, kocht die rufschädigende Geschichte immer wieder hoch.

Die Spitzenköche möchten am „1. Tag der Deutschen Spitzengastronomie“ diese Rote Karte mit einem Genuss-Event nun endgültig begraben. Uta Bühler: „Wir hoffen, mit der Aktion auch neue Gäste für die Restaurants zu gewinnen, die bislang vielleicht genau wegen dieser Gerüchte Hemmschwellen hatten.“

Unter www.sternklasse.de finden Sie alle teilnehmenden Restaurants der Aktion „Teller-Tausch“ und ihre Angebote zum 1. Tag der Deutschen Spitzengastronomie am 2. April 2015.

Bernie Rieder

CIRQUE NOUVEL, die phantastische Dinnershow mit Starkoch Bernie Rieder feierte Premiere am 18. Dezember in Wien

Es ist wieder soweit und der Cirque Nouvel, vom „Falter“ als „Kleiner Bruder des Cirque du Soleil“ gerühmt, launcht sein spektakuläres diesjähriges Programm. „Eternity“, so der Name der dreistündigen Show der Superlative, die seit 18. Dezember in die fantasievollen Zauberwelten der griechischen Mythologie entführt. Fantastische Fabelwesen versetzen die Zuseher in eine Welt voll Mystik und himmlischer Illusion, dargestellt von zahlreichen internationalen Stars und Ausnahmeartisten.

Für die spektakuläre Inszenierung zeichnet auch dieses Jahr Eventprofi Elisabeth Wimmer, Geschäftsführerin der Dialogschmiede Soulful Communications, verantwortlich. Die Erfinderin und Produzentin des Cirque Nouvel fungiert auch als künstlerische Leiterin und Regisseurin der herausragenden Dinner-Show. „Ich freue mich ganz besonders, dieses künstlerisch anspruchsvolle Showkonzept bereits zum vierten Mal präsentieren zu können“, so die Eventexpertin. „Wir zeigen 2014 noch mehr Neues und Spektakuläres, es ist wirklich ein Programm ganz besonderen Zuschnitts, in dem es uns gelungen ist, eine harmonische Vielfalt poetischer Gegenwelten zu erschaffen.“

Feuer, Erde, Luft – „Eternity“ im Wettstreit der Elemente
Der Handlungsstrang wird entlang stimmungsvoller Acts geknüpft, begleitet von Pyrotechnik, Luftartistik, Adagioakrobatik, Acrobalance sowie Tanz- und Gesangsperformances zahlreicher internationaler Stars. Erstmals in die Show integriert wurde Pegasus höchst persönlich: Ein fantasievolles Wechselspiel zwischen Tanz in der Luft und Anmut auf dem Boden bieten die Künstler von SHAD Performance mit ihrem Pferd Pegasus. Elena und Diego von Samsararte zeigen Partneradagio in höchster Vollendung, das Cirque Tanzensemble begleitet von Breakdancer Stefan Pius verzaubert mit leidenschaftlichen Choreographien und die aus „der großen Chance“ und „Got to Dance“ bekannte Gruppe Dance Industry entführen mit ihrer neuen LED-Show in eine andere Welt. Triple Aerial Silk, Cyr Wheel, Aerial Straps und Aerial Chains zählen zu jenen herausragenden Artistik-Darbietungen, in deren Verlauf die Schwerkraft scheinbar aufgehoben scheint. Sie treiben auf dynamische Weise die Handlung voran und zählen zu den großen Besonderheiten des Cirque Nouvel.

Eine spektakuläre Windshow untermalt die mystische Stimmung, die Artistin Fly Sui fasziniert mit äußerster Körperbeherrschung und der international bekannte Stuntman Josef Schützenhofer hat eine Pyhrotechnikshow inszeniert, die für unvergessliche Momente sorgt. Das Element Feuer wird zudem durch Feuertänzerinnen sowie in der einzigartigen Jonglage-Performance Alexander Schnellers aufgegriffen. Musikalisch wird „Eternity“ von den stimmgewaltigen Interpreten Big John Withfield und Gianna Charles geprägt sowie vom Chor der Musikschule Himberg unter der Leitung von Maja Zechner. Begleitet wird das spektakuläre Show-Programm durch ein eigens konzipiertes Dinner des Wiener Star-Haubenkochs Bernie Rieder, mit gustatorischen Höhenflügen darf also gerechnet werden.

„Der Cirque Nouvel hat sich als alljährlicher Glanzpunkt unseres Eventkalenders etabliert“, betont Mag. Klaus Schneeberger, Vorstandsvorsitzender der Arena Nova BetriebsgmbH. „Die Arena Nova kann im Rahmen der Veranstaltungen all ihre Wandlungsfähigkeit unter Beweis stellen. Durch unsere umfangreichen technischen Möglichkeiten können wir das einzigartige Konzept des Cirque Nouvel optimal unterstützen.“

www.cirque-nouvel.at/2014/

Koch Kunst Fest in Leipzig

Das nächste Koch Kunst Fest in Leipzig kündigt
sich an. Nach der erfolgreichen Premiere, wird es nun am
Do. den 30.10. ein 2. Koch Kunst Fest geben.
Veranstaltungsort ist in diesem Jahr das Da Capo.

Kulinarische Höhepunkte, musikalische Töne und visuelle
Freuden machen das Fest zu einem wahren Sinnerlebnis.
Genießen ist jedoch auch immer eine Frage des Geschmacks.
Deshalb kann man sich zum Koch Kunst Fest durch die
Vielfalt der Leipziger Küche probieren und das Essen was
die Sinne am meisten beflügelt. 15 Leipziger Köche
kredenzen im Da Capo, ihre Leckereien in Vorspeisengröße
(alle Speisen sind im Preis inklusive). Ab sofort kann man
sich die Tickets für 75 EUR im Vorfeld sichern: Die
Bestellung einfach an info@kochkunstfest.de schicken oder
unter 0341-30 37 300 bestellen und schon kann man sich auf
einen genüsslichen Abend freuen. ACHTUNG: Die Tickets sind
limitiert und es wird keine Abendkasse geben.

15 Leipziger Köche versprechen regionale Highlights von süß
bis scharf, klassisch bis exotisch. Junge, kreative Köche,
die authentisch, die Geschmackswelt der Gäste erweitern
möchten. Flanieren, Gustieren und Genießen soll an diesem
Abend im Vordergrund stehen und inmitten von nostalgischer
Eleganz des Da Capo’s können die genussaffinen Gäste mit
Sicherheit auch kulinarisches Neuland entdecken. Die
Kochkünstler folgender Gastronomien werden vor Ort den
Kochlöffel schwingen: Bustamante, Café Grundmann, Café
Kowalski, Café Maître, Salon Casablanca, Tara, Goethes
Schokoladentaler Manufaktur, Hotel Michaelis,
literaturcafé, Lukullust, Max Enk, Ratskeller, TONIS
handmade organic icecream und das Umaii.

www.kochkunstfest.de

Schmecksplosion

Wildes Kochabenteuer in „Schmecksplosion“ –
Premiere der 20-teiligen SWR-Kochdoku für Kinder am 31. Oktober bei KiKA

Eine Wolke aus Mehl, überschäumende Milch auf dem Herd, Eier auf dem Fußboden und vor allem: jede Menge Spaß. In der Koch-Doku „Schmecksplosion“ stürzen sich pro Folge zwei beste Freunde in ein wildes Kochabenteuer. Auf den Tisch kommen die Lieblingsgerichte aus fernen Ländern, der Heimat ihrer Eltern. KiKA zeigt die Premiere von „Schmecksplosion“ ab 31. Oktober 2013 täglich um 18 Uhr.

In insgesamt 20 Folgen der Koch-Doku wird den Zuschauern Appetit auf leckere Gerichte aus der ganzen Welt gemacht. Was isst man eigentlich in Brasilien? Und was genießt man in Korea? Welche außergewöhnlichen Gerichte kommen in Kasachstan auf den Tisch? Die jeweilige „Starzutat“, wie beispielsweise Kümmel, Koriander oder Kwas, wird erklärt und dann geht es im Kochtopf einmal um die Welt. Immer mit dabei am Herd sind Spaß und Action: Jeweils zwei gute Freunde stellen sich gemeinsam der kulinarischen Herausforderung. Einer der beiden lädt seine Gäste zu sich nach Hause ein, und die können gespannt sein, welche Spezialität aufgetischt wird. Zusammen wird eingekauft, vorbereitet, gekocht, gebacken, gekostet und der Tisch gedeckt. Doch die Nachwuchsköche stehen unter Zeitdruck – sie haben nur zwei Stunden Zeit, bis die Gäste kommen. Und die haben mächtig Hunger mitgebracht. Scheitern die beiden oder wird das Dinner eine echte „Schmecksplosion“?

Produziert wird die Dokutainment-Kochsendung von der nordisch filmproduction Anderson + Team GmbH im Auftrag des SWR. Verantwortliche Redakteurinnen beim SWR sind Katrin Grünewald und Manuela Jähnig. KiKA zeigt die ersten zwölf Folgen von „Schmecksplosion“ ab 31. Oktober täglich um 18 Uhr. Weitere acht Folgen werden ab dem 14. Dezember samstags um 11.45 Uhr ausgestrahlt.

Mehr Infos unter: schmecksplosion.de

eat&STYLE Berlin

Hamburg, München, Köln und Stuttgart und ab 2014 brandneu: Berlin. Vom 28. bis 30. März 2014 feiert Deutschlands größte Genussmesse eat&STYLE ihre Premiere in der Hauptstadt Berlin. In der STATION Berlin erwarten die Besucher drei Tage voller kulinarischer Genüsse mit einer bunten Mischung aus trendigen Küchen-Neuheiten, regionalen Spezialitäten, internationalen Leckereien und bekannten Starköchen auf der beliebten Kochshow-Bühne.

Berlin ist hip, trendy, schick, szenig, multikulturell und ab 2014 auch genüsslich: Im März gastiert die eat&STYLE erstmals in Berlin. 120 namhafte Aussteller – sowohl große Marken als auch kleine feine Unternehmen aus der Region – präsentieren edle Weine, feinste Fleisch- und Fischwaren, Käse und Öle, erlesene Schokoladen und viele andere Köstlichkeiten. Professionelles Küchenequipment, stilvolle Wohnaccessoires und hochwertige Geschenkideen ergänzen das Angebot.

Die eat&STYLE Kochschule, ein umfangreiches Workshop-Angebot und das seit 2006 etablierte Kochtheater als Herzstück der Veranstaltung werden auch hier nicht fehlen. In täglich stattfindenden Kochshows werden bekannte Star- und Sterneköche den Besuchern unterhaltsame Einblicke in ihre Künste am Herd gewähren.

Besonderes Highlight in Berlin ist das Konzept der Gourmet-Kitchen. Im eat&STYLE Restaurant entführen regionale Food-Partner durch ihre Kreationen die Besucher in ein spektakuläres Genuss-Erlebnis. Durch die unterschiedlichen Eindrücke der kleinen Probierportionen erlebt der Besucher eine wahre Genuss-Reise zwischen Sterneküche und weiteren raffinierten, trendigen Food-Erlebnissen. „Die erzielten Geschmackserlebnisse transportieren den Spaß und die Leidenschaft, die unsere Köche täglich in das Thema Genuss investieren“, ergänzt Kai Klemm, Projektleiter der eat&STYLE.

„Wir freuen uns, dass wir unser erfolgreiches Konzept der eat&STYLE nun auch in modernisierter Form in der Hauptstadt umsetzen werden. Wir erwarten ein genussaffines Publikum aus Berlin und Umland, das wir mit unserem einzigartigen Mix aus spannenden Produkten, Live-Shows und unterschiedlichsten Food-Kreationen begeistern werden. Die besondere Atmosphäre und die hervorragende Erreichbarkeit machen die Event-Location STATION Berlin zum perfekten Ort für die eat&STYLE in Berlin“, so Kai Klemm.

Hierzu Anita Tillmann, Geschäftsführerin STATION Berlin: „Das kulinarische Festival Berlins passt optimal zu den Räumlichkeiten der STATION Berlin und wir freuen uns dies als fester Partner in der Veranstaltungsumsetzung weiter unterstützen zu können.“

auf www.eat-and-style.de

GUERILLA KÖCHE

GUERILLA KÖCHE wird ab Mai 2013 bundesweit in den Kinos zu sehen sein.

Max und Felix, Mitte zwanzig, sind besessen vom Kochen. Ihre Vision: ein eigenes Spitzenrestaurant. Ihr Weg: acht Monate quer durch Asien – immer auf der Suche nach inspirierenden Gerichten und ebensolchen Köchen. Dazulernen kann man (fast) überall. Die Berliner Jungs trinken Blut einer Kobra, sie probieren frittierte Tarantel, sie verkosten auf dem größten Fischmarkt der Welt fangfrischen Walfisch und erleben Molekularküche in Vollendung. GUERILLA KÖCHE ist eine sinnliche, abenteuerliche, humorvolle Geschichte vom Erwachsen werden, die von Freundschaft erzählt, von Pioniergeist, von Erfolgen und Rückschlägen, von faszinierenden Begegnungen – und von einem Abschied, der schwerer fällt als gedacht.

Seine Premiere feiert GUERILLA KÖCHE am 12. Mai 2013 auf dem DOK.fest in München. Ab 16. Mai 2013 wird der Dokumentarfilm in ganz Deutschland in den Kinos zu sehen sein. Genaue Zeiten und Orte gibt es rechtzeitig unter www.guerillakoeche.de