Der Vorkoster

So ein Käse! – Alles über guten und schlechten, echten und falschen Käse
 

500 Sorten allein in Deutschland – kaum ein anderes Lebensmittel ist geschmacklich so vielfältig. Von Klassikern wie Gouda, Emmentaler und Butterkäse bis hin zu Edelvarianten wie Tête de Moine und Milbenkäse. 22,7 kg Käse konsumiert der Durchschnittsdeutsche pro Jahr.
 

Aber woran erkenne ich guten Käse? Was unterscheidet das Industrieprodukt vom Bio-Käse? Wie wird er behandelt und was steckt wirklich drin? Björn Freitag blickt hinter die Kulissen der Käseproduzenten.
 

Und der Vorkoster deckt auf: Analogkäse und Co. Wie in der Gastronomie mit künstlichem Käse geschummelt wird – die neusten Tricks und Produkte. Im Gespräch mit einem Lebensmittelkontrolleur erfährt der Vorkoster traurige Fakten rund um die Käse-Lüge.
Außerdem: Der Vorkoster macht den Test. Erkennt der Verbraucher überhaupt den Unterschied? Und was schmeckt den Testern besser – Original oder Imitat?
 


Käseverkostung deluxe: In einer Tropfsteinhöhle im Sauerland taucht Björn Freitag gemeinsam mit Käse-Expertin Susanne Hofmann in die Geheimnisse des Käse-Genusses ein.

Björn Freitag macht Schluss mit dem Halbwissen

Was ist wirklich gut für uns? Was können wir ohne schlechtes Gewissen essen? Wofür lohnt es sich, mehr Geld auszugeben? Nachhaken, probieren, vergleichen – damit der Zuschauer selbst entscheiden kann:
Lügt die Lebensmittelindustrie vorsätzlich oder ist alles nur übertriebene Panikmache?

Eine alltagstaugliche Wissensreportage
„Der Vorkoster“ ist eine Mischung aus alltagstauglicher Wissensreportage und Dokumentation mit verfilmter Recherche. Björn Freitag gibt handfeste Tipps für den Verbraucher und nie gesehene Einblicke in die Lebensmittelindustrie. Im Mittelpunkt jeder Sendung steht eine konkrete Fragestellung: Wo kommt mein Fleisch tatsächlich her? Wie frisch ist der Fisch in NRW oder welche Inhalte stecken in Fertiggerichten? Es gibt immer zwei Seiten der Medaille – „Der Vorkoster“ schaut sie sich beide an. Aber er stellt auch unangenehme Fragen und deckt Konflikte auf – wenn es keine befriedigenden Antworten gibt.

Björn Freitag arbeitet wie andere Spitzenköche mit CHROMA type 301 von Kochmesser.de

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.