"University of Fish": Warum Fisch auf keinem Speiseplan fehlen sollte?

„Deutsche See“ Fischmanufaktur lädt alle Interessierten am 31. Januar zur „University of Fish“ in die Hamburger Universität. Prof. Dr. Maria Koch referiert über die Bedeutung von Fisch und Meeresfrüchten in der Ernährung.

Fisch und Meeresfrüchte sind nicht nur ausgesprochen lecker, sondern tragen auch zu einer ausgewogenen Ernährung und damit zu einer gesunden Lebensweise bei. Der Genuss aus dem Meer punktet mit Vitaminen, Mineralstoffen und wichtigen Fettsäuren. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung rät sogar, ein- bis zweimal pro Woche Fisch zu verzehren. Das befürwortet auch Prof. Dr. Maria Koch, Lebensmitteltechnologin bei „Deutsche See“ und Lehrbeauftragte an der Hochschule Bremerhaven. In ihrer Vorlesung im Rahmen der „University of Fish“ gibt sie praktische Tipps für die Umsetzung der Empfehlung. Sie erklärt auch, welche Fischarten für unterschiedliche Lebenssituationen, beispielsweise für Schwangere, Senioren oder Sportler, am besten geeignet sind.

Thema: „Vitamin D bis Omega 3: Warum Fisch auf keinem Speiseplan fehlen darf“
Referentin: Prof. Dr. Maria Koch, Lebensmitteltechnologin
Termin: Dienstag, 31. Januar 2012, 18:15 Uhr bis 20:00 Uhr
Ort: Hauptgebäude der Universität Hamburg, Hörsaal H, Edmund-Siemers-Allee 1

Die „University of Fish“ konnte in den vergangenen sechs Jahren eine breite Hörerschaft für die unterschiedlichsten Themen aus der faszinierenden Welt der Fische und Meeresfrüchte begeistern. Zu den Referenten zählen Experten aus Wissenschaft, Verbänden und der Wirtschaft. Die Veranstaltungen finden immer an der Hamburger Universität statt und sind frei zugänglich.

Weitere Informationen: Auf www.deutschesee.de finden Sie alles Wissenswerte rund um Fisch und Fischgenuss.

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (1 vote)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.