Spitzengastronomen auf Weihnachtsmarkt

Erstmals verkauft die fairgourmet öffentlich an Privatkunden

Sie ist der größte Caterer Mitteldeutschlands und steht für feinste Gourmetküche: die fairgourmet GmbH, eine Tochtergesellschaft der Leipziger Messe. Ihre Stärke ist das exklusive Catering für mehrere Tausend Gäste auf Messen, Kongressen, Events und Gala-Dinners.

Jetzt kommen auch Privatkunden in den Genuss erlesener fairgourmet-Kreationen. Auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt bietet das Unternehmen seine Produkte erstmals einem öffentlichen Publikum feil. Für Detlef Knaack, Geschäftsführender Direktor der fairgourmet, ist dies ein weiterer Schritt in das Privatkundengeschäft. „Für uns ein neues Terrain, aber eigentlich liegt es nahe“, sagt er. „Auf den Leipziger Messen verkauft die fairgourmet schon lange Konfitüren, Chutneys und Grillsaucen. Es sind feine Kreationen im Stil des Hauses, die sehr gut ankommen.“ In begrenztem Umfang sollten sie deshalb auch außerhalb des Messegeländes angeboten werden.

Detlef Knaack leitet die fairgourmet seit Anfang des Jahres, und von Anfang an hat der frühere Mövenpick-Manager auch die Privatkunden als Geschäftsfeld im Blick. Durchaus erfolgreich: Inzwischen catert er für Privatfeiern im Gohliser Schlösschen und im Mendelssohn-Haus, beides elegante Plätze nahe des Leipziger Stadtzentrums. Für große Privatfeiern fahren die Cateringprofis auch zum Kunden nach Hause.

Nun gilt es, auf dem Weihnachtsmarkt die Feuertaufe für den Direktverkauf zu bestehen. Im Angebot sind feine Winterkonfitüren, Chutneys und ein Enten-Rillette. Auch die warmen Snacks unterscheiden sich bei aller Rustikalität des Ambientes vom üblichen Fast Food: In einem Spezialofen werden Tartines gebacken, eine französische Spezialität mit fairgourmet-Rezeptur.

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (1 vote)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.