Kyocera Messerset in schicker Geschenkbox

Kyocera Messerset in schicker Geschenkbox

Zur festlichen Jahreszeit dürfen auch die Helfer in der Küche gerne etwas eleganter aussehen: Ganz in schwarz und aus hochwertigem Material machen die extrem scharfen japanischen Keramikmesser von Kyocera Lust auf die Zubereitung eines leckeren Festmahls. Mit einem Kochmesser und einem Schälmesser präsentiert das japanische Technologieunternehmen, Spezialist für feinkeramische Produkte, zwei attraktive Küchenhelfer in einer wertigen Geschenkbox.

Hochwertiges Küchenwerkzeug erleichtert die Arbeitsschritte beim Kochen von anspruchsvollen Gerichten in der festlichen Jahreszeit. Die schwarzen Keramikklingen der Kyocera FK-Serie sehen nicht nur gut aus, sondern gleiten dank ihrer japanischen Schärfe auch leicht durch sensibles Schnittgut wie Fisch und Fleisch. Das Set enthält ein Kochmesser mit 14 Zentimeter langer Klinge und ein Schälmesser mit 7,5 Zentimeter Klingenlänge und ist ab sofort in einer wertigen Geschenkbox erhältlich.

Aus qualitativ hochwertiger Zirkonia-Keramik gefertigt, behalten die Klingen ihre hohe Schärfe für einen langen Zeitraum und sind leicht zu pflegen. Darüber hinaus sind sie korrosionsfrei und nehmen weder den Geschmack noch den Geruch des Schnittgutes an. Keramik ist extrem hart und garantiert eine lang anhaltende Schärfe der Klingen. In Verbindung mit dem ergonomischen Griff und dem erstaunlich geringen Gewicht der Keramikklinge reduzieren diese Messer oft Ermüdungserscheinungen bei intensiven Schneidarbeiten.

Seit 25 Jahren sind die japanischen Keramikmesser von Kyocera weltweit auf dem Markt für gehobene Küchenprodukte erfolgreich vertreten. Seit ihrer Markteinführung im Jahr 1984 erfreuen sie sich aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften einer immer größeren Beliebtheit.

Das Messerset ist ab sofort im Fachhandel erhältlich und kostet ca. 129,00 Euro.

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (1 vote)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.