13. St. Moritz Gourmet Festival 2006

Das Thema des 13. St. Moritz Gourmet Festivals (30. Januar – 4. Februar 2006) heisst „Edition Suisse“. Das kommende Festival ist eine Hommage und ein Bekenntnis zur hochstehenden Qualität der Schweizer Küche und der gelebten Gastfreundschaft. Dazu passt es perfekt zum 150. Jubiläum der St. Moritzer Hotellerie.
Nach dem im letzten Jahr die zehn besten Küchenchefinnen der Welt die Gaumen kulinarisch verwöhnten, machen sich jetzt ausschliesslich Schweizer Spitzenköche ans Werk. Das Finale kehrt zurück auf den gefrorenen St. Moritzersee. Alles in allem eine authentisch schweizerische Angelegenheit auf höchstem Niveau.

Den Geschmack aus der Deutschschweiz präsentieren Lokalmatador Roland Jöhri, Jöhri’s Talvo in St. Moritz-Champfcr, Nik Gygax, Löwen in Thörigen, André Jaeger, die Fischerzunft in Schaffhausen, Stefan Meier, Rathauskeller in Zug, Peter Moser, Les Quatre Saisons in Basel und Horst Petermann, Petermann’s Kunststuben in Küsnacht. Aus der Französischen Schweiz rücken Adolf Blokbergen, Auberge du Raisin in Cully und das Team Tommy Byrne und Gilles Dupont, Le Lion d’Or in Cologny an. Martin Dalsass, Santabbondio in Sorengo-Lugano vertritt die Italienische Schweiz und von weit oben kocht der Festivalpräsident Reto Mathis, Mathis Food Affairs auf Corviglia/St. Moritz.

Nur das Beste der Schweizer Kochkultur wird zusammen mit den lokalen Köchen aller fünf Luxushäuser – Badrutt’s Palace, The Carlton Hotel, Kulm Hotel, Suvretta House, Kempinski Grand Hôtel des Bains – und der Erstklasshäuser – Crystal, Monopol, Schweizerhof – sowie Jöhri’s Talvo, St. Moritz-Champfcr und Mathis Food Affairs, Corviglia, auf die Teller gezaubert. Nicht Wettbewerb, sondern der kollegiale und inspirierende Austausch von Know-How und Kreativität bildet auch in diesem Jahr das Leitmotiv des legendären Festivals.

Die traditionellen „Official Events“ stellen bei der „Edition Suisse“ die drei Hauptkapitel dar: Am 30. Januar wird das Festival mit dem „Grand Gourmet Opening Cocktail“ im The Carlton Hotel offiziell eingeleitet. Die zehn Meisterköche kredenzen dort kleine Kostproben ihrer Kochkunst. An der „Kitchen Party“ am 1. Februar im Badrutt’s Palace Hotel schaut man den Köchen bei der Zubereitung in der eindrucksvollen Grossküche live über die Schultern – persönliche Gespräche, abgucken und probieren sind dabei obligatorisch. Das Grand Gourmet Finale am 4. Februar ab 11.00 Uhr im VIP-Zelt auf dem gefrorenen St. Moritzersee bildet vor der fulminanten Bergkulisse einen weiteren Höhepunkt.

Das Kulm Hotel lädt aus Anlass des 150. Geburtstages der St. Moritzer Hotellerie zu einem Anniversary Gala Dinner am 2. Februar ein. Auf der Gourmet Safari „jagt“ der Feinschmecker den einzelnen Gängen durch die verschiedenen Hotels nach; eine Vielzahl von Tastings und Gourmetmenüs vervollständigen die kulinarische Palette.

Das St. Moritz Gourmet Festival wird seit seiner Gründung 1994 als echte Innovation im gehobenen Gastronomiebereich empfunden. Dies ist nur möglich dank der Unterstützung engagierter Sponsoren: Valser Mineralquellen AG, Embassy – La Serlas, Kikkoman, Kaviari, Caratello Weine, Martel AG St. Gallen, Rageth Comestibles AG, Natura Bündner Fleischtrocknerei, Bader & Niederöst AG, Confiserie Sprüngli, Freihof Destillerie, Habanos Intertabak AG, Electrolux Professional AG, Bragard SA, Perrier Jouët, Cibolini AG Gestaltungen, Massé und Partner Transports GmbH.

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
0 (0 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.