Auf den Persgletscher mit Daniel Humm

Erstmals in der Festivalgeschichte geht es am Dienstag, 31. Januar 2017, für rund 20 Gourmetfans mit einer PC-6-Maschine auf den Persgletscher, 3’000 m ü. M. Hier kredenzt Daniel Humm kulinarische Köstlichkeiten aus seinem Drei-Sterne-Restaurant Eleven Madison Park in New York. Zudem wird der gebürtige Schweizer Weltstarkoch im Rahmen eines öffentlichen Charity-Events am Donnerstag, 2. Februar 2017, seine berühmten „Humm Dogs“ auf dem St. Moritzer Hausberg Corviglia anbieten.

Daniel Humm und die Organisatoren des St. Moritz Gourmet Festivals, das seit über zwei Jahrzehnten Kultstatus geniesst, verbindet das stete Streben, Hochgenüsse der Superlative für alle Sinne zu bieten. Beste Voraussetzung für diesen einzigartigen Special Event in der kommenden Festivalwoche – zum Gedenken an die historischen Flüge des Schweizer Flugpioniers Walter Mittelholzer vor 85 Jahren wird am Dienstag, 31. Januar 2017, eine PC-6-Maschine auf dem zugefrorenen St. Moritzersee starten und insgesamt rund 20 Festivalgäste in Kleingruppen auf einem traumhaften Flug über die verschneite Engadiner Berglandschaft innert zwölf Minuten auf den Persgletscher bringen.

Hier serviert der Weltstarkoch Daniel Humm erlesene Köstlichkeiten aus seinem Drei-Sterne-Gourmettempel Eleven Madison Park in New York im Angesicht des grandiosen Panoramas der Bernina-Alpen auf 3’000 m ü. M.: darunter beispielsweise Jakobsmuschel-Variationen mit Kaviar und Apfel oder in Rotwein geschmorten Ochsenschwanz mit schwarzen Trüffeln und Esskastanien sowie „Baked Alaska“, eine Omelette-Surprise.

Tickets ab sofort erhältlich – limitierte Anzahl Plätze
Ab sofort sind die rund 20 Tickets für das Happening am Dienstag, 31. Januar 2017, auf dem Persgletscher direkt beim Event Büro des Kulm Hotels St. Moritz (Tel. +41 81 836 82 04 oder events@kulm.com) buchbar (CHF 1’550 pro Person, inkl. Flug und Kreationen des Spitzenkochs Daniel Humm sowie Getränken). All diejenigen Feinschmecker, die sich dieses sagenhafte Aviatik- und Kulinarikvergnügen nicht entgehen lassen wollen, sollten sich dafür provisorisch auch das Alternativdatum – Mittwoch, 1. Februar 2017 – in der Agenda freihalten, für den Fall, dass die Witterungsverhältnisse am vorgesehenen Tag keine Flüge zulassen sollten. Bei einem wetterbedingten Totalausfall wird, nebst der Rückerstattung von 50 Prozent des ursprünglichen Ticketpreises, allen Gästen am Mittwoch, 1. Februar 2017, ein „SURPRISE Lunch by Humm“ im neuen Kulm Country Club im Pavillon des Kulm Hotels St. Moritz kredenzt.

„Humm Dogs“ auf Corviglia – öffentlicher Charity-Event
Darüber hinaus initiiert Daniel Humm im Rahmen des St. Moritz Gourmet Festivals auch eine persönliche Wohltätigkeitsveranstaltung, ein weiteres Markenzeichen des aussergewöhnlichen Spitzenkochs: Am Donnerstag, 2. Februar 2017, können alle Gourmetfans, Skifahrer und Familien mit Kindern auf der Skipiste bei Mathis Food Affairs auf Corviglia, 2’486 m ü. M., seine berühmten „Humm Dogs“ geniessen, eine köstliche Hotdog-Version. Der Verkaufserlös wird vollumfänglich an die Stiftung „Fonds Peter Gabriel“ in Samedan gespendet.
Die Stiftung unterstützt zahlreiche Projekte im Oberengadin und in den angrenzenden Tälern auf dem Gebiet der Naturwissenschaften (Glaziologie, Hydrologie, Geologie und Meteorologie). Sie wurde im Gedenken an den 1907 in Sils geborenen Skilehrer und Bergführer Peter Gabriel nach dessen Tod 1968 gegründet. Gabriel wanderte einst in die USA aus und erwarb sich dort die höchsten Auszeichnungen für seine Pionierleistungen, den Skisport in Amerika einzuführen und vor allem für seine Verdienste zur Rettung von Verunfallten in den Bergen. Alle Beteiligten freuen sich bereits jetzt auf viele Besucher des öffentlichen Charity-Events, zu dem es keiner Reservation oder Anmeldung bedarf.

Das komplette Festivalprogramm und laufende News sind auf der Website www.stmoritz-gourmetfestival.ch

Starke Gästepräsenz beim 18. St. Moritz Gourmet Festival

Die Verantwortlichen des 18. St. Moritz Gourmet Festivals können eine positive Bilanz ziehen: Rund 3’500
Gäste nahmen letzte Woche die Gelegenheit wahr, die Kochkünste der 10 geladenen Sternegastköche
aus ganz Europa bei den Events in den schönsten Luxus- und Erstklasshäusern sowie Event-Locations
im Oberengadin zu geniessen. Impressionen dazu unter www.stmoritz-gourmetfestival.ch

Komplett ausgebucht waren die grossen Official Events wie die „Welcome Cocktail Party“ im Carlton Hotel und
die „Kitchen Party“ im Badrutt’s Palace Hotel sowie die „Gourmet Safaris“ und das „Great Valser Gourmet Finale“
bei Mathis Food Affairs auf Corviglia, 2’486 m ü. M. Auch die täglich stattfindenden „Gourmet Dîners“ in den
teilnehmenden Hotels und Restaurants fanden grossen Anklang, genauso wie die ausgefallenen „Wein-Tastings“,
das exklusive Event „Fascination Champagne“ im Suvretta House oder das unterhaltsame „Küchengeflüster“ im
Hotel Schweizerhof St. Moritz mit prominenten Gästen.

Gerade das Menschliche, der freundschaftliche Austausch untereinander mit den Gastköchen und Küchenchefs
und das gesellige Beisammensein mit den Gästen, ist offensichtlich immer noch das Besondere und
Entscheidende beim St. Moritz Gourmet Festival. Die rund 3’500 begeisterten Gäste stammten mehrheitlich aus
der Schweiz (70 %) sowie aus Deutschland (10 %), Italien (10 %) und dem übrigen Ausland (10 %).

Als Festival-Partnerbetriebe neu dabei waren in diesem Jahr das 5-Sterne-Hotel Waldhaus in Sils-Maria und die
Jagdhütte des Hotels Bellavista in Silvaplana-Surlej. Zusammen mit den bereits traditionellen Festival-Häusern
Badrutt’s Palace Hotel, Carlton Hotel, Grand Hotel Kronenhof, Hotel Chesa Guardalej, Hotel Schweizerhof,
Kempinski Grand Hotel des Bains, Kulm Hotel und Suvretta House sowie den Event-Locations Berghotel Muottas
Muragl, Cava im Hotel Steffani und Mathis Food Affairs auf Corviglia rundeten sie das Angebot des
Oberengadins als kulinarisches Mekka ab.

Bereits jetzt können sich Feinschmecker den Termin des nächsten Festivals vormerken: Vom 30. Januar
bis zum 3. Februar 2012 findet das 19. St. Moritz Gourmet Festival statt.

Kochkurse von Reto Mathis

Neue Sommerabende und Kochevents auf Corviglia
26. Juni bis 10. Oktober 2010
SUNSET-PARTYS, BBQ-ABENDE UND ENGADINE DINNERS
Jeweils Mittwoch- und Samstagabend

Jeder dieser Abende wird auf Corviglia mit Sicherheit ein Erlebnis: Party- und Dinner Time mit Reto Mathis, der kulinarische Sonnenuntergänge auf DEM Berg genauso zu zelebrieren weiss wie heisse Barbecues und raffinierte Engadiner Spezialitäten. Schwelgen Sie mit dem Spitzenkoch – Folkloremusik und spektakuläre Aussichten auf 2’486m.ü.M. inklusive!

z.B. 4-Gang Auswahlmenu „Engadine Dinner“ CHF 85.00 pro Person, exklusiv Getränke.
Fragen Sie nach dem wechselnden Abendprogramm und reservieren Sie unter Tel. +41 81 833 63 55 oder per EMail
info@mathisfood.ch.

KOCHKURS-EVENTS MIT RETO MATHIS
Sa. 24.07. 2010: BBQ- The heat is on!!! – only for men
Hier kommen zur Abwechslung auf 2’486m.ü.M. nur die Männer dran! Denn: „Wo ein Feuer, da ein Mann!“, weiss Reto Mathis. Doch: „Alle wollen grillieren, aber nur die wenigsten wissen wie’s geht.
Dem verschaffen wir Abhilfe“. Die Geniesserinnen daheim wird’s freuen: Für die Herren der Schöpfung dreht sich an diesem Tag auf Corviglia alles ums perfekte Barbecue – von rustikal bis Gourmet.
Technik- und Produkteschulung, Genuss und natürlich jede Menge gute Unterhaltung mit eingeschlossen!
Tageskurs von 9.00 bis ca. 17.00 Uhr: CHF 280.00 pro Person inkl. Bahnfahrt auf Corviglia, Rezeptmappe, Essen
und Getränke – exklusiv Übernachtung. Keine Vorkenntnisse notwendig! Für weitere Infos und Anmeldungen steht Ihnen das Team von Mathis Food Affairs gerne zur Verfügung:
Tel. +41 81 833 63 55 oder per E-Mail info@mathisfood.ch

Sa. 07.08.2010: Mathis’ Engadine Cuisine@it’s Best
Bei dem Gedanken an „Confiertes Saiblingsfilet aus dem Silvaplanersee auf warmem Gemüsesalat“ oder „Stroganoff vom Hirsch an grüner Currysauce und Thymianpolenta“ schlägt Ihr Hobbykochherz höher? – Dann schauen Sie doch mal Reto Mathis über die Schulter, wie er diese und andere raffinierte Engadiner Menüs zaubert. Lernen Sie die Tipps und Tricks des Spitzenkochs kennen und erfahren Sie dabei Wissenswertes über Fische, Fleisch, Käse und Weine aus der Region von erlesenen Oberengadiner Produzenten!

Tageskurs von 9.00 bis ca. 17.00 Uhr: CHF 280.00 pro Person inkl. Bahnfahrt auf Corviglia, Rezeptmappe, Essen und Getränke – exklusiv Übernachtung. Keine Vorkenntnisse notwendig! Für weitere Infos und Anmeldungen steht Ihnen das Team von Mathis Food Affairs gerne zur Verfügung:
Tel. +41 81 833 63 55 oder per E-Mail info@mathisfood.ch

Do. 12. & 19.08. 2010: Wild mit V-Zug im Nationalpark
Die legendären Wildkochkurse, die der Spitzenkoch direkt im Nationalpark zusammen mit V-Zug
durchführt, erfreuen sich grosser Beliebheit. Reto Mathis ist Kenner und begeisterter Benutzer des
Combi-Steam SL. Nach einer 2-stündigen Wanderung durch den Nationalpark, in denen der Bergmensch Mathis Ihnen die Schönheiten seiner Heimat zeigt, dreht sich anschliessend in der Schlossküche alles um die Gourmetwildgerichte des Spitzenkochs, die im V-ZUGer Steamer zubereitet werden!
Für weitere Infos und Anmeldungen steht Ihnen gerne Daniela Hotz bei V-Zug zur Verfügung: Fax 041 767 98 68 oder per E-Mail daniela.hotz@vzug.ch

Sa. 28.08.2010: Kochkurs für Jägersfrauen auf Corviglia
Der goldene Herbst steht bevor. „Wild auf Wild“ – und das in höchster Höhe, auf 2’486m.ü.M. bei Mathis Food Affairs kommt da gerade richtig. An diesem Tag widmet sich Spitzenkoch Reto Mathis speziell der Schulung von Liebhaberinnen ausgefallener Wildspezialitäten. Die Jägersfrauen erwartet köstliches Handwerk unter Gleichgesinnten in der Mathis’ Küche. Genuss und gute Unterhaltung kommen dabei garantiert nicht zu kurz!

Tageskurs von 9.00 bis 17.00 Uhr: pro Person CHF 120.00 inkl. Bahnfahrt auf Corviglia, Rezeptmappe, Essen und Getränke – exklusiv Übernachtung. Keine Vorkenntnisse notwendig! Für weitere Infos und Reservierungen steht Ihnen das Team von Mathis Food Affairs gerne zur Verfügung:
Tel. +41 81 833 63 55 oder per E-Mail info@mathisfood.ch

Datum auf Anfrage: Dessertträume mit Reto Mathis auf Corviglia
Das Dessertbuffet bei Mathis Food Affairs ist für seine köstlich kostbare Vielfalt legendär und weit
über die Grenzen der Schweiz hin bekannt. Erfahren Sie an diesem Tag, welche Leidenschaft, Emotionen, Perfektion und Qualität hinter den süssen Geheimnissen des Spitzenkochs stehen!
Tageskurs von 9.00 bis 17.00 Uhr: pro Person CHF 280.00 inkl. Bahnfahrt auf Corviglia, Rezeptmappe, Essen und Getränke – exklusiv Übernachtung. Keine Vorkenntnisse notwendig! Für weitere Infos und Reservierungen steht Ihnen das Team von Mathis Food Affairs gerne zur Verfügung: Tel. +41 81 833 63 55 oder per E-Mail info@mathisfood.ch

CORVIGLIA SUMMER SPECIALS
Fr. 16. / Sa. 17.07.2010: Alpine Cross Golf-Trophy auf Corviglia
Zusammen mit ebenso leidenschaftlichen wie professionellen Golforganisationspartnern veranstaltet Mathis Food Affairs erstmals den höchst gelegenen Golfevent der Schweiz! Am Freitag und Samstag, 16./17. Juli 2010, wird auf Corviglia, 2’486 m.ü.M., und in St. Moritz die 1. „Alpine Cross Country“ Golf-Trophy stattfinden.
Diesen Golfcourse werden Golfspieler, die das absolut Aussergewöhnliche lieben, nie im offiziellen
Verzeichnis der ASG finden: Eigens dazu wird der „Corviglia-Link“ auf der Hochebene „Plauns dal Lej Alv“ vermessen und ausgesteckt. Zu bewältigen sind 9 Holes über eine Länge von rund 2’500 Meter, auf einer Höhe zwischen 2’400 und 2’530 m.ü.M. Vom Abschlag werden die Fairways „Cross Country“ über herrliche Alpweiden führen! Die Teilnehmer erwartet ein attraktives, hochstehendes Programm – in sportlicher und gesellschaftlicher Hinsicht.

Detailinformationen und das Anmeldeformular sind bei Reto Mathis erhältlich: Tel. +41 81 833 63 55 oder per E-Mail info@mathisfood.ch

Sa. 01.08.2010: 1. August Nationalfeiertags-Brunch auf Corviglia
Ein schönes Ausflugsziel mit herrlichem Alpenpanorama für die ganze Familie: Kleine und grosse
Schweizfans verwöhnt das Team von Mathis Food Affairs am Nationalfeiertag der Eidgenossen mit
einem ultimativ köstlichen 1. August-Brunch. Spezialitäten aus der Region und viele Überraschungen werden diesen Tag zu einem unvergesslichen rot-weissen Erlebnis auf 2’486m.ü.M. machen!
„Mathis’ 1. August-Brunch“ CHF 85.00 für Erwachsene, CHF 55.00 für Kinder. Reservierungen nimmt das Team von Mathis Food Affairs gerne entgegen unter Tel. +41 81 833 63 55 oder per E-Mail info@mathisfood.ch.

St. Moritz Gourmet Festival

Am Freitag, 1. Februar 2010, ging das 17. St. Moritz Gourmet Festival mit einer grandiosen „Gala Night“ bei Mathis
Food Affairs auf Corviglia zu Ende. Diesmal hat es mit neuen Events an neuen, aussergewöhnlichen Orten im ganzen
Oberengadin stattgefunden. Eine Woche lang brachten 10 Sternegastköche aus Europa und Dubai die Bergwelt
zum Kochen. Das Konzept ging auf: Mit rund 3’300 Gästen bei 32 Events wurden Buchungsrekorde erzielt.

Das St. Moritz Gourmet Festival war bei seiner Gründung im Jahr 1993 eine wahre Innovation und gilt seither als gastronomischer
Top-Event und Vorbild für viele Nachahmerveranstaltungen. Zur 17. Ausgabe waren bereits im Vorfeld die klassischen
, traditionell sehr beliebten Official Events, darunter der Opening Cocktail, die Kitchenparty und die Gourmet Safaris,
restlos ausgebucht.

Auch die Special Events wie „Fascination Champagne“, „Chocolat Cult“, „Celestial Wines at Celestial Places“, „Wine and
Cheese Celebration“, das „Küchengeflüster mit Irma Dütsch and Friends“ sowie das Finale mit allen Gastköchen und Küchenchefs
in 2’486 Metern Höhe auf Corviglia bei Mathis Food Affairs, erwiesen sich als wahre Verkaufsschlager. Grossen
Anklang fanden auch die „Gourmet Dîners“ in den Festival Partnerhotels, bei denen die Gastköche jeweils ihre Soloauftritte
hatten.

Die rund 3’300 begeisterten Gäste stammten mehrheitlich aus der Schweiz (70%) sowie aus Deutschland (20%) und dem
übrigen Ausland (10%). Gerade das Menschliche, der freundschaftliche Austausch untereinander mit den Gastköchen und
Küchenchefs und das gesellige Beisammensein mit den Gästen ist offensichtlich immer noch das Besondere und Entscheidende
beim St. Moritz Gourmet Festival.

Durch die regionale Ausweitung auf das Oberengadin waren in diesem Jahr neu dabei die Luxushäuser Grand Hotel Kronenhof
in Pontresina und Hotel Chesa Guardalej in Champfèr sowie die innovativen Restaurants im Berghotel Muottas Muragl
, im Cava des Hotels Steffani in St. Moritz und Mathis Food Affairs auf Corviglia. Hier wie bei den langjährigen Festival-
Gastgebern Badrutt’s Palace Hotel, Carlton Hotel, Hotel Schweizerhof, Kempinski Grand Hotel des Bains, Kulm Hotel und
Suvretta House in St. Moritz, wird das 18. St. Moritz Gourmet Festival vom 31. Januar bis 5. Februar 2011 stattfinden.

Sterneköche erobern die Skihütten

Der Luxus erklimmt allmählich auch die Berggipfel. Es wird auch entsprechend aufgekocht, was nicht ganz neu ist, wenn man einschlägige Gourmet-Lokalitäten wie die Verwallstuben am Arlberg oder das Trüffel-und-Kaviar-Etablissement von Reto Mathis auf der Corviglia bei St. Moritz kennt. Aber allmählich weitet es sich zum echten Trend aus. Im italienischen Alta Badia, das ohnehin für seine stattliche Ansammlung von hochdekorierten Restaurants bekannt ist, schickt man nun Starköche auf die Skihütten, in denen sie dann zusammen mit dem angestammten Personal klassische Südtiroler Spezialitäten auf Gourmetniveau kredenzen. „Sciare con gusto“, auf Deutsch „Skifahren mit Genuss“, heißt das Programm, bei dem die bekannten Südtiroler Chefs, immerhin ein Dutzend an der Zahl, nach der Premiere wieder ins Tal zurückkehren, aber oben nach deren Art bis zum Saisonende gekocht werden soll.

Lesen Sie den gesamten Artikel bei der FAZ:
www.faz.net/s/Rub6F18BAF415B6420887CBEE496F217FEA/Doc~E0B948F38BC9D4B1B813A55796A32F199~ATpl~Ecommon~Scontent.html

St. Moritz Gourmet Festival

1. bis 5. Februar 2010:

St. Moritz Gourmet Festival mit 11 „culinary stars & icons“ erstmals im ganzen Oberengadin

Das 17. St. Moritz Gourmet Festival steht 2010 wieder unter der Ägide von Spitzenkoch Reto Mathis und wird mit 11
„culinary stars & icons“ der internationalen Gourmetszene aus Europa und Dubai diesmal noch spannender: Als
wegweisende Neuerung wurde das Festival auf die Region Oberengadin ausgeweitet und bietet damit neue Locations
und Events – neben den beliebten Veranstaltungen in den traditionellen St. Moritzer Festivalhotels. Unter
www.stmoritz-gourmetfestival.ch ist das Festivalprogramm ab sofort abrufbar. Hier können auch Gourmetarrangements
mit Übernachtungen gebucht werden.

Neu beim Festival dabei sind 2010 die Luxushäuser Grand Hotel Kronenhof in Pontresina und Hotel Chesa Guardalej in
Champfèr sowie die innovativen Restaurants im Berghotel Muottas Muragl, im Cava des Hotels Steffani in St. Moritz und bei
Mathis Food Affairs auf Corviglia. Hier wie bei den langjährigen Festival-Gastgebern Badrutt’s Palace Hotel, Carlton Hotel,
Hotel Schweizerhof, Kempinski Grand Hotel des Bains, Kulm Hotel und Suvretta House in St. Moritz werden vom 1. bis 5.
Februar 2010 „Gourmet Dîners“, Partys und Tastings mit 11 internationalen Gastköchen stattfinden. Ebenfalls neu wird die
„Gala Night“ als krönender Abschluss mit Party nicht mehr auf dem zugefrorenen St. Moritzer See, sondern auf Corviglia,
2’486 m.ü.M., bei Mathis Food Affairs zelebriert.

Das St. Moritz Gourmet Festival – „The Original“ – wurde 1993 als erstes seiner Art gegründet und ist seither Vorbild für
viele nachfolgende Festivals. Seinem Leitsatz ist es bis heute treu geblieben und vielleicht deshalb so erfolgreich wie nie
zuvor: Nicht Wettbewerb, sondern kollegialer und kreativer Austausch zwischen den grossen Meistern der Kochkunst sowie
den jungen Talenten aus der ganzen Welt steht im Vordergrund. Als Mitbegründer und Präsident des World Gourmet Clubs
ist es Reto Mathis gelungen, folgende Sterneköche und Ikonen der internationalen Spitzengastronomie nach St. Moritz
einzuladen:

aus Deutschland die RTL II Kochprofis Frank Oehler, Mike Süsser, Oliver Mik und Andreas Schweiger (Team der
Doku-Soap „Die Kochprofis – Einsatz am Herd“ bei RTL II. Sie sind das Rettungskommando für verzweifelte Küchenchefs
und bringen mit Power und Leidenschaft Restaurants und ihre Besitzer zurück auf die Strasse des Erfolgs – und sorgen
dabei für maximale Unterhaltung, www.rtl2.de/12.html );

aus Dubai Santi Santamaria (gehört zur Weltelite als „Bester Koch Spaniens“, seit 1994 mit 3 Michelin-Sternen im „Can
Fabes“ / Sant Celoni, 2 Michelin-Sternen im „Santceloni“ / Madrid und 1 Michelin-Stern im „Evo“ / Barcelona ausgezeichnet;
Restaurant „Ossiano“, Hotel Atlantis / The Palm, Dubai, www.atlantisthepalm.com und www.canfabes.com );

aus Frankreich Christophe Bacquié (ausgezeichnet mit 2 Michelin-Sternen, 16 GaultMillau Punkten und 3 Etoiles im „Bottin
Gourmand“. Erhielt 2008 die Trophy „Grands Chefs Relais & Châteaux“ und gewann 2004 den Titel „Meilleur Ouvrier de
France“, „Le MonteCristo“, www.hotelducastellet.net );

sowie Edouard Loubet (ausgezeichnet mit 2 Michelin-Sternen und 18 GaultMillau Punkten. Wurde bereits 1996 als jüngster
Koch Frankreichs (25) mit 1 Michelin-Stern gekrönt, „La Bastide de Capelongue“, Bonnieux, www.capelongue.com );

aus Italien Gaetano Trovato (ausgezeichnet mit 2 Michelin-Sternen, dazu mit 3 Sternen in der Guida Veronelli und mit 2
Gabeln im Gambero Rosso, „Arnolfo“, Colle di Val d’Elsa, Siena, www.arnolfo.com );

aus Österreich Wini Brugger (2 Hauben und 15 GaultMillau Punkte sowie „Asia-Koch des Jahres 2007“, Produzent der
Kochsendung „Wild Ginger“ in Hongkong, 2008 ORF/3SAT-Verfilmung seines Kochbuchs als kulinarische Vietnamreise
unter dem Titel „Der Duft der grünen Papaya“, „Restaurant Indochine 21“, Wien, www.indochine.at und
www.derbrugger.com );

aus Portugal Dieter Koschina (ausgezeichnet mit 2 Michelin-Sternen und dem Prädikat „Bestes Restaurant Portugals“ im
Boa Cama / Boa Mesa – durchgehend seit 2005, „Vila Joya“, Albufeira, www.vilajoya.com );

und aus der Schweiz Irma Dütsch (als erste Frau der Schweiz „Cuisinière de l’année“ (1994), 1 Michelin-Stern und 18
GaultMillau Punkte, über 30 Jahre im Restaurant „Waldhotel Fletschhorn“, Saas-Fee, aktuell internationale Gastköchin,
Buchautorin und Patin vom „Salon Suisse des Goûts et Terroirs“ in Bulle, 2009).

Gourmeterlebnisse für alle Sinne
Eröffnet wird das St. Moritz Gourmet Festival am Montag, 1. Februar 2010, mit der „Welcome Cocktail Party“ im Carlton
Hotel. An den drei darauf folgenden Abenden lassen sich dann die Köstlichkeiten der Gastköche und Küchenchefs bei den
5-gängigen „Gourmet Dîners“ (CHF 185,- pro Person) in den einzelnen Festival-Partnerhotels ausgiebig geniessen. Bei der
verrückten „Kitchen Party“ wird im Badrutt’s Palace Hotel mitten im Kochgeschehen – mit Schürze und Besteck ausgestattet
– direkt aus den brutzelnden Pfannen gespeist und bei den „Gourmet Safaris“ geht es für Feinschmecker – Gang für
Gang – auf Entdeckungstour durch die Küchen und zum jeweiligen Chef’s Table der Festivalhotels in St. Moritz.

Neu wird es über Mittag urige „Mountain Lunches“ beim „Werner vom Berg“ auf Muottas Muragl geben und edle „Saveurs
de LA Montagne“ mit Reto Mathis’ Signature Luncheons auf Corviglia. Besonders unterhaltsam geht es sicher beim erstmals
stattfindenden Küchengeflüster mit Irma Dütsch im Hotel Schweizerhof St. Moritz zu: Täglich von 17.00 bis 19.00 Uhr
wird La Grande Dame de la Cuisine zu erleben sein, wie sie im Gespräch mit befreundeten Spitzenköchen und anderen
VIPs direkt in der Schweizerhofküche köstliche Apérohäppchen zubereitet.

Auch der Genuss edler Tropfen kommt selbstverständlich nicht zu kurz: So stehen „Edelbrand-Verkostungen“ bei verschiedenen
Events ebenso auf dem Programm wie Champagner-Juwele beim Menü „Fascination Champagne“ oder bei
„Celestial Wines at Celestial Places“ – extrem seltene Weine an traumhaften Orten wie dem Grand Hotel Kronenhof in
Pontresina, dem „GaultMillau Hotel des Jahres 2008“, und der Villa Lyss auf 2’500 m.ü.M.
Aussergewöhnlich dürfte auch die „Wine and Cheese Celebration“ im Cava des Hotels Steffani werden, das erstmals für
die Festivalgäste seinen Weinkeller öffnen wird. Die ultimativ süsse Verführung gibt es wie gewohnt mit dem „Chocolate
Cult“ beim „Private Chocolate Tasting“ der renommierten Confiserie Sprüngli am Paradeplatz, Zürich, im Badrutt’s Palace
Hotel.

Der krönende Festivalabschluss wird 2010 vom zugefrorenen St. Moritzer See auf 2’486 m.ü.M. verlegt: Auf der Bergstation
Corviglia bei Mathis Food Affairs zelebrieren am Freitagabend, 5. Februar, alle Spitzenköche zusammen ein Mehrgangmenü
anlässlich der „Gala Night“, wobei jeder Gastkoch bei jeweils einem Gang seinen individuellen, aber perfekt in das Gesamtmenü
integrierten Kochstil zum Besten gibt. Begleitet von edlen Champagnern, Weinen und „Music, Show & Dance“ der
G-Sax, wird dieser Abend bis 1.00 Uhr früh ganz bestimmt ein Highlight.

Was auch immer Herz oder Gaumen begehren, das 17. St. Moritz Gourmet Festival 2010 bietet insgesamt wieder eine
spannende Mischung aus Event- und Gourmetkultur für alle Sinne, getragen durch die 11 Festival-Partnerbetriebe in St.
Moritz sowie im Oberengadin, und wird darüber hinaus erst möglich dank der Unterstützung durch die folgenden Sponsoren,
denen grosser Dank gebührt: Valser, Laurent-Perrier Suisse SA, Caratello Weine, Martel AG St. Gallen, Confiserie Sprüngli,
Schwob AG, Bader+Niederöst AG, Bragard AG, Ecolab (Schweiz) GmbH, First Advisory Group, Hugo Dubno AG, Maura
Wasescha AG, Metzgerei Pietro Peduzzi, Oettinger Davidoff AG, Privatbrennerei Gebhard Hämmerle, Rageth Comestibles
AG, Massé und Partner Transports GmbH und die Medienpartner Edition Port Culinaire, La Tavola, Oscar’s und
Engadiner Post.

St. Moritz, 8. September 2009
Weitere Informationen unter: www.stmoritz-gourmetfestival.ch

13. St. Moritz Gourmet Festival 2006

Das Thema des 13. St. Moritz Gourmet Festivals (30. Januar – 4. Februar 2006) heisst „Edition Suisse“. Das kommende Festival ist eine Hommage und ein Bekenntnis zur hochstehenden Qualität der Schweizer Küche und der gelebten Gastfreundschaft. Dazu passt es perfekt zum 150. Jubiläum der St. Moritzer Hotellerie.
Nach dem im letzten Jahr die zehn besten Küchenchefinnen der Welt die Gaumen kulinarisch verwöhnten, machen sich jetzt ausschliesslich Schweizer Spitzenköche ans Werk. Das Finale kehrt zurück auf den gefrorenen St. Moritzersee. Alles in allem eine authentisch schweizerische Angelegenheit auf höchstem Niveau.

Den Geschmack aus der Deutschschweiz präsentieren Lokalmatador Roland Jöhri, Jöhri’s Talvo in St. Moritz-Champfcr, Nik Gygax, Löwen in Thörigen, André Jaeger, die Fischerzunft in Schaffhausen, Stefan Meier, Rathauskeller in Zug, Peter Moser, Les Quatre Saisons in Basel und Horst Petermann, Petermann’s Kunststuben in Küsnacht. Aus der Französischen Schweiz rücken Adolf Blokbergen, Auberge du Raisin in Cully und das Team Tommy Byrne und Gilles Dupont, Le Lion d’Or in Cologny an. Martin Dalsass, Santabbondio in Sorengo-Lugano vertritt die Italienische Schweiz und von weit oben kocht der Festivalpräsident Reto Mathis, Mathis Food Affairs auf Corviglia/St. Moritz.

Nur das Beste der Schweizer Kochkultur wird zusammen mit den lokalen Köchen aller fünf Luxushäuser – Badrutt’s Palace, The Carlton Hotel, Kulm Hotel, Suvretta House, Kempinski Grand Hôtel des Bains – und der Erstklasshäuser – Crystal, Monopol, Schweizerhof – sowie Jöhri’s Talvo, St. Moritz-Champfcr und Mathis Food Affairs, Corviglia, auf die Teller gezaubert. Nicht Wettbewerb, sondern der kollegiale und inspirierende Austausch von Know-How und Kreativität bildet auch in diesem Jahr das Leitmotiv des legendären Festivals.

Die traditionellen „Official Events“ stellen bei der „Edition Suisse“ die drei Hauptkapitel dar: Am 30. Januar wird das Festival mit dem „Grand Gourmet Opening Cocktail“ im The Carlton Hotel offiziell eingeleitet. Die zehn Meisterköche kredenzen dort kleine Kostproben ihrer Kochkunst. An der „Kitchen Party“ am 1. Februar im Badrutt’s Palace Hotel schaut man den Köchen bei der Zubereitung in der eindrucksvollen Grossküche live über die Schultern – persönliche Gespräche, abgucken und probieren sind dabei obligatorisch. Das Grand Gourmet Finale am 4. Februar ab 11.00 Uhr im VIP-Zelt auf dem gefrorenen St. Moritzersee bildet vor der fulminanten Bergkulisse einen weiteren Höhepunkt.

Das Kulm Hotel lädt aus Anlass des 150. Geburtstages der St. Moritzer Hotellerie zu einem Anniversary Gala Dinner am 2. Februar ein. Auf der Gourmet Safari „jagt“ der Feinschmecker den einzelnen Gängen durch die verschiedenen Hotels nach; eine Vielzahl von Tastings und Gourmetmenüs vervollständigen die kulinarische Palette.

Das St. Moritz Gourmet Festival wird seit seiner Gründung 1994 als echte Innovation im gehobenen Gastronomiebereich empfunden. Dies ist nur möglich dank der Unterstützung engagierter Sponsoren: Valser Mineralquellen AG, Embassy – La Serlas, Kikkoman, Kaviari, Caratello Weine, Martel AG St. Gallen, Rageth Comestibles AG, Natura Bündner Fleischtrocknerei, Bader & Niederöst AG, Confiserie Sprüngli, Freihof Destillerie, Habanos Intertabak AG, Electrolux Professional AG, Bragard SA, Perrier Jouët, Cibolini AG Gestaltungen, Massé und Partner Transports GmbH.