Erdgaspokal der Schülerköche

Letzter Aufruf vor dem großen Brodeln: Schüler an die
Wettbewerbstöpfe!

Junge Weißmützen können sich noch bis zum 11. September beim 13.
Erdgaspokal anmelden

Das Schuljahr 2009/2010 ist gerade gestartet. Das große Brodeln an den
Töpfen des bundesweit einzigartigen Wettbewerbs ERDGASPOKAL der
Schülerköche kann nunmehr zum dreizehnten Mal ebenfalls losgehen. Die
Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

Letzter Aufruf: Noch bis zum 11. September sind alle kochbegeisterten 13-
bis 18-Jährigen aufgerufen, sich zum gemeinsamen Kochen anzumelden – ob als
Viererteam aus einer oder verschiedenen Klasse/n aus Freizeiteinrichtungen
mit erwachsenem Betreuer. Im Internet unter www.erdgaspokal.de oder
telefonisch unter 034206/754-78 sind die Ausschreibungsunterlagen beim
Projektteam erhältlich.

Aktueller Anmeldungsstand: 218 Mannschaften mit insgesamt 872 Mädchen und
Jungen aus dreizehn Bundesländern bilden momentan für die heißen
Küchengefechte das Starterfeld. Derzeit suchen zusätzlich 16 interessierte
Schulen – unter anderem aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Bayern
und Schleswig-Holstein dringend noch Unternehmen, die eine Patenschaft und
damit das Startgeld übernehmen – wie das aktuell 82 Energieversorger tun.

Die neue Wettbewerbsaufgabe für die 13. Erdgaspokalrunde: Fisch als
Vorspeise, Hackfleisch im Hauptgericht und Quark beim Dessert sollen die
Erdgaspokal-Teilnehmer binnen 120 Minuten aus frischen Zutaten zubereiten
und der Profijury vom Verband der Köche Deutschlands e. V. (VKD) an
gedeckter Tafel präsentieren. Bewertet wird nach einem einheitlichen
Punktesystem.

Wo sich kochbegeisterte junge Weißmützen anmelden können: Die Unterlagen
mit Teamaufstellung, Rezepturen und Warenkalkulation bitte an das
Projektteam Erdgaspokal, c/o teamWERK GmbH, Güntzelstraße 4, 04571 Rötha
senden oder per E-Mail an: anmeldung13@erdgaspokal.de!

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.