Mayotte

Mayotte: ein Paradies des Ökotourismus

Mayotte, von einem Korallenriff umgeben und die weltgrößte geschlossene Lagune, ist ein wahres ökologisches Paradies. Buckelwale nutzen diese geschützte Umgebung, um ihre Jungtiere aufzuziehen. Der beste Zeitraum, sie zu beobachten, ist von Mitte Juli bis Ende Oktober. Delfine kommen das ganze Jahr über in diese Gewässer, genauso wie Riesenschildkröten, die unter Wasser mit einer einfachen Taucherbrille beobachtet werden können. Makis, eine nur auf Mayotte vorkommende Art von Lemuren, leben völlig frei auf der Insel, und im Himmel flattern harmlose aber beeindruckende Fledermausschwärme.

Die Flora der Insel ist ebenso vielfältig: Kokospalmen, Frangipanibäume, Hibiskus, Ylang-Ylang, Orchideen (über 50 Arten!) erfreuen Augen und Nase. Mayotte, die neue Destination im Indischen Ozean ist sehr exotisch und gleichzeitig leicht zugänglich für Europäer: hier wird Französisch gesprochen, man zahlt in Euro, und die Zeitverschiebung beträgt nur 1-2 Stunden.

www.mayotte-tourisme.com


Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.