Landgasthäuser

Bayern, Freitag, 15.08., 16:30 – 17:00 Uhr

– Schweinshaxen mit Semmelknödel und Sauerkraut
– Rehrücken mit Blaukraut, Brezenknödel und Pfifferlingen
– Tafelspitz mit Selleriepüree und Balsamico-Schalotten
– Kalbsbries mit Serviettenknödel

Prächtige Wallfahrten und einzigartige Prozessionen – im Hochsommer feiern die Bayern seit Jahrhunderten eines der stimmungsvollsten katholischen Kirchenfeste: Mariä Himmelfahrt. ‚Landgasthäuser‘ ist in Oberbayern unterwegs und zeigt eine beeindruckende Lichter-Prozession in Bernried am Starnberger See und eine festliche Bergmesse auf der Winklmoosalm, bei der die ‚Kräutersegnung‘ Mensch und Vieh vor allem Unglück schützen soll. Faszinierende Bilder hat Filmautor Autor Werner Teufl von traditionellen Brauchtumsfesten wie dem ‚Schifferstechen‘ auf der Salzach bei Laufen eingefangen. Außerdem stellt er ein Bilderbuch-Bayern vor mit prunkvollen Kirchen und kleinen Städtchen mit urigen Landgasthäusern.
In diesen Landgasthäusern wird an Mariä Himmelfahrt überall genussvoll geschlemmt. Zum Beispiel im ‚Gasthof zur Post‘ in Ruhpolding, wo köstliche Schweinshaxen aufgetischt werden. Oder in einem Berggasthof auf der Winklmoosalm, in dem der Wirt einen leckeren Rehrücken anbietet. Im ehemaligen Kapuzinerkloster in Laufen, heute ein Gourmet-Restaurant, werden die Gäste mit edlem Tafelspitz verwöhnt. Auch das Gasthaus ‚Klosterhof‘ in Bayerisch Gmain ist ein Treffpunkt für Liebhaber der feinen bayerischen Küche: Kalbsbries mit Trüffelöl und Serviettenknödel gehört zu den besonderen Tipps auf der Speisekarte. Und im Schloss Kranzbach im Elmauer Tal wird sogar ein Richard-Strauß-Menü serviert.

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
0 (0 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.