Dänische Rotweine sind begehrte Raritäten

Erster Wein war der Rondo 2002, sofort ausverkauft – Zahl der Weine wächst jährlich um das Doppelte…

Es ist nicht nur der Klimawandel, der die Weinbauregionen in immer nördlichere Gefilde ausdehnt. Es ist auch önologisches Knowhow, wie man mit strengen Frosten und kurzen Vegetationsperioden gute Qualität in den Keller bekommt. Und sollte diese mal nicht ganz so optimal sein, gibt es noch unendlich viele Möglichkeiten, mittels High-Tech-Equipment den Wein aufzubessern.

Es ist daher gar nicht so verwunderlich, dass sich England mittlerweile zu einem nicht unbedeutenden Weinland entwickelt hat. Etwas überraschend ist es aber doch, dass sogar Dänemark in die Riege der Weinbauländer aufgeschlossen hat. Bereits im Juni 2000 wurden laut Gault Millau auf der Insel Bornholm die ersten Rebstöcke gepflanzt. 99 Hektar hat die Europäische Union zum Weinbau freigegeben.

Lesen Sie die gesamte Story bei Networld:
www.networld.at/index.html?/articles/0720/620/173216.shtml

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.