Kolja Kleeberg & Hans-Peter Wodarz

Am 13. November startet PALAZZO in Berlin in seine 9. Spielzeit

Nach der erfolgreichen Saison 2014/15, in der Kolja Kleeberg & Hans-Peter Wodarz im PALAZZO in Berlin 25.000 Gäste begrüßen konnten, öffnet die Dinner-Show am 13. November erneut für rund vier Monate die Türen ihres historischen Spiegelpalastes und verspricht kulinarische Genüsse gepaart mit einem kurzweiligen Showprogramm.

Das Ziel und gleichermaßen der Anspruch von PALAZZO sind schnell formuliert: Den Gästen in der Bundeshauptstadt auch in dieser neuen Spielzeit etwas ganz Besonderes bieten – eine ganz eigene Welt, in der Esskultur und Genuss, Körperkunst und Komik, Lebensfreude und Ambiente zu einer untrennbaren Einheit verschmelzen. Mit seinem vom Glitzern unzähliger Lichter erhellten Spiegelpalast schafft PALAZZO dafür jedes Jahr aufs Neue einen Ort, an dem sich unbeschwerte Stunden voller Sinnesfreuden abseits des Alltags erleben lassen. Dort, in einer Atmosphäre, die das extravagante Nachtleben vergangener Zeiten mehr als nur erahnen lässt, vereinen internationale Künstler alle Spielarten des Varietés mit den Köstlichkeiten aus der PALAZZO- Küche in Form eines Vier-Gang-Menüs, das erneut aus der Feder des beliebten Berliner Sternekochs Kolja Kleeberg stammt.

Der Chef de Cuisine und Eigentümer des Restaurants VAU hat für die neue PALAZZO-Spielzeit wieder eine ganz besondere Speisenfolge ersonnen – beliebte regionale Produkte und Zubereitungen, die sich mit internationalen, seltenen Aromen zu einem außergewöhnlichen Geschmackserlebnis vereinen, weltoffen interpretiert und dennoch vertraut: Die Vorspeise ist ein Schwarzer Heilbutt, leicht geräuchert, mit Rübchen und Senfkorn-Vinaigrette, auf den als Zwischengang eine indische Tomatensuppe mit Süßkartoffel und Kaschmirknäcke folgt. Als Hauptgang wird eine confierte Entenkeule mit eingelegter Zitrone, Panch Phoron, Spinat und roter Zwiebelcreme serviert – und als süßen Abschluss gibt es Karamellschokolade mit Fleur de Sel, Paradiesäpfeln und Mais.

Und natürlich hat Kolja Kleeberg für all jene, die lieber auf Fleisch und Fisch verzichten möchten, eine vegetarische Variante seines Menüs ersonnen, bei der ebenfalls die Kombination aus besten Zutaten und raffinierten Aromen im Vordergrund steht.

Passend zu den neuen Highlights aus der Küche erwartet die Gäste im Berliner PALAZZO außerdem ein neues Showprogramm: „Dinner Curioso“ – so der Titel – ist eine Hommage an die Blütezeit des Varietés mit genialen Artisten, brillanten Künstlern, exzellenten Komödianten und einer fantastischen Band. Es entführt die PALAZZO-Gäste in eine betörende Jahrmarktwelt voller Magie und Kuriositäten und hält so manche Überraschung für sie bereit.

Ebenfalls neu ist der Standort: Die bisherige Fläche an der Mercedes-Benz Arena steht aufgrund von Bauarbeiten in der Spielzeit 2015/16 nicht zur Verfügung. Die neue PALAZZO-Adresse lautet: Bahnhof Ostkreuz/Rummelsburger Bucht in der Kynaststraße 25, Ecke Hauptstraße.

Kolja Kleeberg & Hans-Peter Wodarz

PALAZZO gastiert wieder an der Spree! Mit der Dinner-Show kehren auch die Singing Waiters, die ebenso sangesfreudige wie stimmgewaltige Service-Crew, die den Berliner PALAZZO bereits in den Spielzeiten 2007/08 und 2008/09 zum Klingen brachte, mit neuer Show und neuer Musik in den Spiegelpalast zurück. Aufgrund der fortgeschrittenen Bauarbeiten am Humboldtufer und der Neugestaltung des Geländes dort, lädt PALAZZO seine Gäste zukünftig an der Berliner O2 World zu erlesener Kochkunst und furiosem Entertainment ein – die neue Adresse des Spiegelpalastes lautet Mildred-Harnack-Straße 1.

Köstlichkeiten für den Gaumen und ein großartiges Showprogramm, das gleich mehrere Sinne anspricht – darauf können sich die PALAZZO-Besucher freuen. Die einzigartige Mischung aus Haute Cuisine und erstklassigem Entertainment macht den Besuch im Kolja Kleeberg & Hans-Peter Wodarz PALAZZO zu einem einmaligen Erlebnis. Mit seiner ganz besonderen und nostalgisch anmutenden Atmosphäre ist der PALAZZO-Spiegelpalast ein Ort, an dem man sich für mehrere Stunden verwöhnen und auf kurzweilige Art unterhalten lassen kann.

Neben den singenden Kellnern gibt es noch ein weiteres Comeback zu feiern – diesmal nicht auf dem Rund der Bühne, sondern auf dem des Tellers: Die Ente ist zurück! Nachdem das Federtier in der zurückliegenden Spielzeit zum ersten Mal nicht auf der Berliner PALAZZO-Speisekarte stand, lässt Sternekoch Kolja Kleeberg als Hauptgang nun rosa gebratene Entenbrust und geschmorte Keule mit Egerlingen, Perlzwiebeln, Speck-Bâtonnets und Spinat-Törtchen auftragen. Und auch die weiteren Gerichte seines neuen Vier-Gang-Menüs lassen kulinarisch keine Wünsche offen und reichen von gebeiztem Ikarimi-Lachs mit Rote Bete, Sauerrahm und Dill über orientalische Linsensuppe mit Petersilien-Minz-Falafel und Joghurt bis zu einem köstlichen Dessert aus einem gebrannten Schokoladen-Brownie mit Pistaziencrème, Exotic-Sorbet und Bitterorangenschaum. Und für alle, die lieber auf Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte verzichten möchten, hat Kolja Kleeberg natürlich auch wieder eine vegetarische Variante seines Menüs kreiert.

Zu diesen Highlights aus der Küche servieren die Singing Waiters das neue Showprogramm ALL YOU CAN SING! Sie selbst sind begnadete Multitalente: Zuvorkommende Servicekräfte, die immer den richtigen Ton treffen und großartige Sänger, die sich aufmerksam um das Wohl der Gäste kümmern. Stimmgewaltig führen die sieben Sängerinnen und fünf Sänger durch das diesjährige Showprogramm – mit Charme und Temperament singen sie sich in die Herzen des Berliner Publikums.

Überall im Spiegelpalast liegt also Musik in der Luft und schon nach kurzer Zeit stimmen auch die Gäste fröhlich in die Songs mit ein. Der Start für einen perfekten Abend voller Zerstreuung und Genuss – würde nicht auf einmal der neue Oberkellner, Monsieur Lutz, mitten im Spiegelpalast stehen: Er hasst Musik – und Gäste ebenso. Sein Motto lautet: “Wir wollen bringen, nicht singen!“ Das sonst so harmonische und fröhliche PALAZZO-Team ahnt, dass ihm freudlose Zeiten bevorstehen und übt sich in Widerstand. Einzig Serviceleiterin Chantall will die Situation noch nicht verloren geben und bemüht sich leidenschaftlich, in Monsieur Lutz die Liebe für die Musik (und die Gäste) zu wecken.
Neben einer Menge herzerwärmender Musik – unterstützt von der herausragenden PALAZZO-Band – werden bei ALL YOU CAN SING! brillante Artisten und grandiose Künstler präsentiert. Gemeinsam mit ihnen gehen die Gäste auf eine energiegeladene, tempo- und abwechslungsreiche Reise, die Genuss für alle Sinne garantiert: Das Duo ARS an den Strapaten, Kilian Caso, Meister der Balance auf dem Seil, die Mustache Brothers, die Slapstick und artistisches Können vereinen, Jonglagekünstler Paul Ponce Luftakrobatin Yuliya Raskina und das Kontorsionistinnen-Duo Vilja.

Die einzige Frage, die bleibt: Wird es Chantall gelingen, das Herz von Oberkellner Monsieur Lutz zum Klingen zu bringen? Versöhnung oder Revolte – wie wird der Abend enden?
Das Antwort darauf erhalten die PALAZZO-Gäste bis zum 8. März 2o15 von Dienstag bis Sonntag im Spiegelpalast an der O2 World. Showbeginn ist dienstags bis samstags um 19:30 Uhr, sonntags um 18:00 Uhr, montags ist spielfrei. Tickets sind ab 79 € (Show inkl. 4-Gang-Menü) telefonisch unter der Service-Hotline 01806 – 388 883* oder online unter www.palazzo.org erhältlich.

Kolja Kleeberg & Hans-Peter Wodarz PALAZZO

Rundum positive Bilanz für den Kolja Kleeberg & Hans-Peter Wodarz PALAZZO: Mehr als 25.000 Gäste feierten beim „Ball des Grafen“.

Die siebte PALAZZO-Spielzeit in Berlin ist zu Ende gegangen und die Macher des Gourmet-Theaters können eine rundum positive Bilanz ziehen: Mehr als 25.000 Besucher ließen sich beim „Ball des Grafen“ – so lautete der Titel der Show – und dem Vier-Gang-Menü, das in dieser Spielzeit erstmalig von Kolja Kleeberg kreiert wurde, verwöhnen. Damit gelang es dem Gourmet-Theater nicht nur, an das sehr gute Ergebnis des Vorjahres anzuknüpfen, sondern es zu übertreffen.

Michaela Töpfer, Geschäftsführerin der Palazzo Produktionen Berlin GmbH: „Gerechnet auf die Zahl der Spieltage konnten wir die Besucherzahlen gegenüber dem bereits sehr erfolgreichen Vorjahr noch einmal steigern! Dieses Ergebnis und die Tatsache, dass auch im Januar und Februar ein Großteil der Shows ausverkauft waren, zeigen eindrucksvoll, dass es auch im siebten Berliner Palazzo-Jahr von Ermüdungserscheinungen keine Spur gibt – ganz im Gegenteil: Gutes Essen und beste Unterhaltung haben auch in einer Stadt wie Berlin mit ihrem vielfältigen gastronomischen und kulturellen Angebot immer Konjunktur. Wir danken unseren wundervollen Gästen in Berlin für nahezu 90 Abende voller Lachen, Applaus und Herzlichkeit und freuen uns sehr auf ein Wiedersehen.“

Während sich der Protagonist der Show, Graf Voronin, am Ende der Show zu einem hundert Jahre währenden Schlaf bettet, bevor er seinen nächsten Ball feiern kann, müssen sich die PALAZZO-Fans zum Glück nur einige Monate in Geduld üben: Ab November 2014 heißt es in Berlin wieder: Liebe Sinne, bitte anschnallen! – und PALAZZO wird seine Gäste mit einem neuen Show-Programm und neuen kulinarischen Leckerbissen, kreiert von Kolja Kleeberg, verwöhnen.

Mehr als 1.000 Reservierungen liegen bereits jetzt für kommende Spielzeit in Berlin vor. Der offizielle Vorverkaufsstart für den Kolja Kleeberg & Hans-Peter Wodarz PALAZZO ist ab Ende März vorgesehen.

www.palazzo.org

eat berlin

Die dritte Auflage der eat! berlin www.eat-berlin-festival.de startet am 24. Februar mit einem ganz besonderen kulinarischen Event in einem ganz besonderen Rahmen: Die Eröffnungsveranstaltung des Feinschmeckerfestivals findet im Kolja Kleeberg & Hans-Peter Wodarz PALAZZO statt. Aber damit nicht genug! In der Tradition der vergangenen beiden Ausgaben des Festivals, bei dessen Genussevents die besten Berliner Köche von bekannten Co.-Gastgebern begleitet wurden, erhalten Kolja Kleeberg und Hans-Peter Wodarz dabei ebenso tatkräftige wie prominente Unterstützung. Unter dem Motto „Drei Köche – ein Menü – grenzenloser Genuss“ sorgen sie am 24. Februar für die einmalige Gelegenheit, an einem Abend gleich bei drei großen Köchen speisen zu können: Für die eat! berlin kreieren neben Kolja Kleeberg seine PALAZZO-Kollegen aus Stuttgart und Wien – Drei-Sterne-Koch Harald Wohlfahrt und der österreichische Haubenkoch Toni Mörwald – einen bzw. zwei Gänge des vierteiligen Menüs. Und auch Hans-Peter Wodarz wird sich noch einmal die Kochschürze umbinden und zusätzlich ein köstliches Amuse gueule für die Gäste vorbereiten.

Harald Wohlfahrt und Toni Mörwald waren von der Idee eines „Vereinigten PALAZZO-Menüs“ in Berlin so begeistert, dass sie nicht nur ihre Rezepte liefern, sondern es sich nicht nehmen lassen, am 24. Februar im Berliner Spiegelpalast persönlich am Herd zu stehen und die Gäste zu verwöhnen. Kolja Kleeberg und Hans-Peter Wodarz sind sich einig: „Der 24. Februar wird kulinarisch ein absolutes Highlight. Wir freuen uns, das Feinschmeckerfestival in diesem Jahr noch stärker unterstützen zu können, unseren wunderbaren Spiegelpalast am 24. Februar zu einer eat! berlin-Location zu machen und unsere Gäste zu einem außergewöhnlichen kulinarischen Vergnügen einladen zu können.“

So sieht bzw. liest sich das Menü für den eat ! berlin-Eröffnungsabend im PALAZZO:
Amuse-Gueule – Hans-Peter Wodarz
Vorspeise – Toni Mörwald:
Mariniertes Saiblingsfilet im grünen Pfeffer mit Buchweizen-Blinis& Kaviar
an Limettencreme & Wildkräutersalat
Zwischengang – Toni Mörwald Velouté von Laaer Weinzwiebeln & Karotten mit Honig, Chili & Ingwer,
dazu gebackenes Wachtelei
Hauptgang – Harald Wohlfahrt Glasierte Perlhuhnbrust mit Macadamianüssen, Kaffirlimette, feiner Duftreiscreme und Wokgemüse an Ingwer-Limonenjus
Dessert – Kolja Kleeberg Croustillant und Parfait von Schokolade
auf Dattelcreme und Kirschsorbet

Apropos Vergnügen: Nicht nur gastronomisch warten die eat! berlin und PALAZZO an diesem Abend mit geballter Spitzenklasse auf, auch die PALAZZO-Show hat es in sich – schließlich ist ein Abend im Spiegelpalast immer die Summe aus „Schauen, staunen, schmecken“: Das Programm trägt den Titel „Der Ball des Grafen“ – in seinem Mittelpunkt stehen Graf Voronin, verkörpert von einem der besten Illusionisten der Gegenwart, Yevgeniy Voronin, und seine Entourage aus skurrilen Gestalten und großartigen Künstlern. Die fantasievolle Show spinnt sich um die uralte Geschichte von Liebe, Verlangen, Eifersucht und einem Mann zwischen zwei Frauen. Das Publikum wird dabei immer tiefer in den Bann und die geheimnisvolle Welt des Aristokraten gesogen und erlebt ein ebenso temporeiches wie poetisches Programm aus erstaunlicher Magie, erstklassiger Artistik, herzerfrischender Comedy, betörendem Gesang und stimmungsvoller Musik.
Tickets für den Genussevent der eat! berlin am 24. Februar im Kolja Kleeberg & Hans-Peter Wodarz PALAZZO sind ab 99 Euro (Show & Menü exkl. Getränke) exklusiv telefonisch unter
01806 – 388 883* oder online über die PALAZZO-Website www.palazzo.org erhältlich.

Feinschmeckerfestival eat! berlin

Die dritte Auflage der eat! berlin startet am 24. Februar mit einem ganz besonderen kulinarischen Event in einem ganz besonderen Rahmen: Die Eröffnungsveranstaltung des Feinschmeckerfestivals findet im Kolja Kleeberg & Hans-Peter Wodarz PALAZZO statt. Aber damit nicht genug! In der Tradition der vergangenen beiden Ausgaben des Festivals, bei dessen Genussevents die besten Berliner Köche von bekannten Co.-Gastgebern begleitet wurden, erhalten Kolja Kleeberg und Hans-Peter Wodarz dabei ebenso tatkräftige wie prominente Unterstützung. Unter dem Motto „Drei Köche – ein Menü – grenzenloser Genuss“ sorgen sie am 24. Februar für die einmalige Gelegenheit, an einem Abend gleich bei drei großen Köchen speisen zu können: Für die eat! berlin kreieren neben Kolja Kleeberg seine PALAZZO-Kollegen aus Stuttgart und Wien – Drei-Sterne-Koch Harald Wohlfahrt und der österreichische Haubenkoch Toni Mörwald – einen bzw. zwei Gänge des vierteiligen Menüs. Und auch Hans-Peter Wodarz wird sich noch einmal die Kochschürze umbinden und zusätzlich ein köstliches Amuse gueule für die Gäste vorbereiten.

Harald Wohlfahrt und Toni Mörwald waren von der Idee eines „Vereinigten PALAZZO-Menüs“ in Berlin so begeistert, dass sie nicht nur ihre Rezepte liefern, sondern es sich nicht nehmen lassen, am 24. Februar im Berliner Spiegelpalast persönlich am Herd zu stehen und die Gäste zu verwöhnen.

Kolja Kleeberg und Hans-Peter Wodarz sind sich einig: „Der 24. Februar wird kulinarisch ein absolutes Highlight. Wir freuen uns, das Feinschmeckerfestival in diesem Jahr noch stärker unterstützen zu können, unseren wunderbaren Spiegelpalast am 24. Februar zu einer eat! berlin-Location zu machen und unsere Gäste zu einem außergewöhnlichen kulinarischen Vergnügen einladen zu können.“

Apropos Vergnügen: Nicht nur gastronomisch warten die eat! berlin und PALAZZO an diesem Abend mit geballter Spitzenklasse auf, auch die PALAZZO-Show hat es in sich – schließlich ist ein Abend im Spiegelpalast immer die Summe aus „Schauen, staunen, schmecken“: Das Programm trägt den Titel „Der Ball des Grafen“ – in seinem Mittelpunkt stehen Graf Voronin, verkörpert von einem der besten Illusionisten der Gegenwart, Yevgeniy Voronin, und seine Entourage aus skurrilen Gestalten und großartigen Künstlern. Die fantasievolle Show spinnt sich um die uralte Geschichte von Liebe, Verlangen, Eifersucht und einem Mann zwischen zwei Frauen. Das Publikum wird dabei immer tiefer in den Bann und die geheimnisvolle Welt des Aristokraten gesogen und erlebt ein ebenso temporeiches wie poetisches Programm aus erstaunlicher Magie, erstklassiger Artistik, herzerfrischender Comedy, betörendem Gesang und stimmungsvoller Musik.

Tickets für den Genussevent der eat! berlin am 24. Februar im Kolja Kleeberg & Hans-Peter Wodarz PALAZZO sind ab sofort ab 99 Euro (Show & Menü exkl. Getränke) exklusiv telefonisch unter
01806 – 388 883* oder online über die PALAZZO-Website www.palazzo.org erhältlich.

*(0,20 €/Anruf aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 €/Anruf. Mo-Fr: 10 bis 18 Uhr)

www.eat-berlin-festival.de

Kolja Kleeberg

Sternekoch Kolja Kleeberg kreiert ab der kommenden Spielzeit das Menü im Berliner PALAZZO – Endlich mal keine Ente – Kleeberg bring Kalb auf den Teller

Im November kehrt PALAZZO zurück nach Berlin – mit
neuem Showprogramm und neuen kulinarischen Genüssen
, für die erstmalig Kolja Kleeberg
verantwortlich zeichnen wird. Der Sternekoch und Küchenchef des Berliner Restaurants VAU
übernimmt diese Aufgabe von Christian Lohse, der das PALAZZO-Publikum in den
vergangenen vier Spielzeiten mit seinen Kreationen
verwöhnte.

Kolja Kleeberg steht für kreative Energie, Lebensfreude und
höchsten Genuss. Kochen ist für ihn ein Lusthandwerk, bei
dem er sich von seiner ausgeprägten Neugierde und
Experimentier-freude leiten lässt, die sich auch in
seinem
PALAZZO-Menü wiederfindet. Kolja Kleeberg gegenüber Gourmet Report: „Palazzo steht
im positiven Sinne für „panem et circenses“. Für mich als
Koch und Vertreter der „Brotseite“ sind die „Spiele“, also das
Varieté-Theater, eine spannende Kombination und eine
Herausforderung – das Menü muss genauso minutiös geplant
sein wie die Akrobatik und die Pointen der Komiker.
Hans-Peter Wodarz und Palazzo sind inzwischen feste Berliner
Institutionen und ich freue mich, in der neuen Spielzeit als
Berliner Koch mit in diesem Kreativ-Team dabei zu sein.“
Kolja Kleeberg arbeitet mit CHROMA HAIKU Damascus Kochmesser .

Das Berliner PALAZZO-Team und Gastgeber Hans-Peter
Wodarz sehen der Zusammenarbeit mit ihrem neuen kulinarischen Partner mit Freude
entgegen: „Mit Kolja Kleeberg haben wir künftig einen Kreativen an unserer Seite, der
hervorragend und leidenschaftlich kocht und auch noch Entertainment im Blut hat. Er passt
damit perfekt zu Palazzo. Die Doppelspitze im Berliner Palazzo hat sich in den vergangenen
vier Jahren bewährt, durch sie wurde die Verknüpfung mit Berlin verstärkt und Palazzos Ruf
als Gourmet-Theater ausgebaut. Wir freuen uns sehr
darauf, die Erfolgsgeschichte von
Palazzo hier in der Hauptstadt zukünftig mit Kolja
Kleeberg fortzuschreiben.“

Karten für die kommende Berliner PALAZZO-Spielzeit
mit neuer Show und dem neuem Menü
von Kolja Kleeberg – Start ist am 13. November 2013
– sind online über www.gourmet-report.de/goto/eventim erhältlich

Palazzo Berlin

„Es ist angerichtet…“, heißt es ab dem 
7. November in Berlin. Dann öffnen die beiden Gastgeber, 2 Sternekoch Christian Lohse und Hans-Peter Wodarz, Grandseigneur der Erlebnisgastronomie, wieder die Türen des PALAZZO-Spiegelpalastes am Humboldthafen in direkter Nähe zum Hauptbahnhof und präsentieren Köstliches für alle Sinne. Die einzigartige Mischung aus Haute Cuisine und Entertainment in der einzigartigen Atmosphäre des Spiegelpalastes macht einen Besuch im PALAZZO zu einem Erlebnis – auch in der siebten Spielzeit in Berlin.

Christian Lohse, einer der besten Köche Berlins und Küchenchef im Fischers Fritz im Hotel Regent am Gendarmenmarkt tätig, hat für PALAZZO ein Vier-Gang-Menü entworfen. Bewährte, regionale Speisen werden von dem Zwei-Sterne-Koch um raffinierte Komponenten ergänzt und mit einem Hauch Lokalkolorit versehen: Als Vorspeise lässt Christian Lohse Sülze von der Kalbsstelze mit Chili-Zwiebel-Vinaigrette, Velouté vom Muskatkürbis mit Salbeikrusteln und Ballotine von Winterpilzen mit gerahmter Salsa Verde servieren. Darauf folgt als Zwischengang Brandenburger Saibling auf Ragout von Roter Bete und Meerrettich. Zum Hauptgang wird Landentenkeule, Püree von Löffelerbsen, glasierte weiße Rübchen und Orangenjus gereicht. Den süßen Abschluss macht ein Dessert aus Berliner Weiße mit Himbeeren, Waldmeister und Tarte Tatin mit Vanilleschmand.

Parallel zu den Highlights aus der Küche serviert PALAZZO sein neues Showprogramm VIVA LA DIVA: Gastgeberin Mildred Pierce ist die Grande Dame des Spiegelpalastes und feiert ihren 29. Geburtstag – zum zehnten Mal. Neben ihren extravaganten Freunden verwandeln international ausgezeichnete Artisten den Abend mit rasanten Showeinlagen am Trapez, in der Manege oder auf dem komödiantischen Boden der Tatsachen in ein rauschendes (Geburtstags-)Fest für alle Sinne.

Die vorangegangene Spielzeit im Berlin-PALAZZO war die bislang erfolgreichste in der Hauptstadt. Gastgeber Hans-Peter Wodarz erklärt dem Gourmet Report: „An diesen sensationellen Erfolg wollen wir anknüpfen – wir freuen uns schon jetzt, wenn sich der Vorhang am 7. November erneut hebt und wir unsere Gäste mit neuem Menü und neuer Show begrüßen dürfen.“ Dann viel Erfolg!

Tickets für Christian Lohse & Hans-Peter Wodarz im PALAZZO am Humboldthafen sind ab 79,90 Euro im Internet unter www.gourmet-report.de/goto/eventim erhältlich.

www.palazzo.org

Gerd Hammes

Gerd Hammes leitet seit Beginn des Jahres das Küchenteam im Hotel Bleibtreu. Bevor er zum Bleibtreu kam war der 1999 als Berliner Meisterkoch ausgezeichnete Hammes zuletzt mehrere Jahre bei Wodarz Palazzo und Pomp Duck and Circumstance, sowie dem Bistro des FrischeParadies (Lindenberg) in Berlin als Küchenchef tätig.

Im Restaurant L’ecole in Bad Laasphe erkochte er 1994 zwei Michelin Sterne.

Lesen Sie die gesamte Story bei Nikos Gourmetwelten:
http://www.nikos-weinwelten.de/home/beitrag/archive/2012/january/20/gerd_hammes_im_hotel_bleibtreu_berlin/index.htm

Winterzeit ist PALAZZO-Zeit! PALAZZO kommt wieder nach Berlin!

Am 12. November 2011 beginnt die neue Saison des beliebten Gourmet-Theaters mit seinen
Berliner Gastgebern Christian Lohse & Hans-Peter Wodarz

Zum dritten Mal begrüßen Berlins einziger 2-Sterne-Cuisinier Christian
Lohse, Restaurant Fischer’s Fritz, und der Grandseigneur der Erlebnisgastronomie Hans-Peter Wodarz
gemeinsam ihre Gäste im historischen Spiegelpalast am Humboldthafen in Berlin.

Hans-Peter Wodarz, der bereits die fünfte PALAZZO-Spielzeit in Folge an dem prominenten Ort
zwischen Hauptbahnhof und dem historischen Zentrum Berlins als Gastgeber begleitet, ist schon jetzt
voller Vorfreude auf eine großartige Show und ein spektakuläres Ensemble: „Wir haben neben
Weltklasse-Artisten und Größen aus dem internationalen Showbusiness ein weiteres, absolutes
Highlight in diesem Jahr: Peter Shub, einer der großartigsten Clowns und Comedians überhaupt, wird
als Moderator durch die neue Show führen – zusammen mit der bezaubernden Amy Gordon, ebenfalls
ein weltbekanntes komödiantisches Talent. Ich freue mich sehr darüber!“ Peter Shub: „Ich kann meine
Zeit im Berliner PALAZZO kaum erwarten! Ich bin sehr gespannt auf das Hauptstadtpublikum und seine
Gäste!“
Love Fools – eine kulinarische Romanze lautet das PALAZZO-Motto ab dem 12. November.

Das neue
Programm verspricht nicht nur auf der Showbühne des Spiegelpalastes eine gelungene Mischung an
Artistik, Comedy und jede Menge romantische Gefühle, auch das 4-Gang-Menü von Christian Lohse
beinhaltet so manche kulinarische Liaison. „Ich freue mich sehr, auch in diesem Jahr für das kulinarische
Konzept verantwortlich zu sein und ein neues Menü passend zum Showprogramm kreieren zu dürfen.
In der kommenden Spielzeit steht alles unter dem Stern der Emotionen und großen Gefühle – die
Musiker wie die Künstler haben sich dazu einige Besonderheiten ausgedacht, die ich versuchen werde,
mit meinem Menü zu bereichern! Selbstverständlich gibt es wie jedes Jahr auch eine vegetarische
Variante“, fügt der Spitzenkoch hinzu.
Hans-Peter Wodarz und Christian Lohse sind sich sicher, dass auch diese Saison wieder ein großer Erfolg
werden wird. Nach dem Besucherrekord vom letzten Jahr werden die beiden Gastgeber alles daran
setzten, wieder mit einer grandiosen Show zu überraschen und ihre Gäste auf höchstem Niveau
kulinarisch zu verwöhnen! „Und wir haben in diesem Jahr wieder unser Orchester – Gänsehaut, nein
Entenhaut pur!“, versichert Hans-Peter Wodarz.

PALAZZO Berlin vom 12. November 2011 bis März 2012 Love Fools – eine kulinarische Romanze:
Neue Show, neues Menü, aber die Preise sind die alten – Tickets ab 79,90 Euro gibt es hier:
Christian Lohse & Hans-Peter Wodarz PALAZZO Berlin
Invalidenstraße/Friedrich-List-Ufer, am Hauptbahnhof, 10557 Berlin
Tickets: www.gourmet-report.de/goto/eventim

Hans-Peter Wodarz und Christan Lohse

Hans-Peter Wodarz und Christan Lohse haben den Finger am Abzug: PALAZZO unterstützt die Neuauflage des Berliner Kellnerderbys.
Gourmettheater stiftet Preise für die Sieger und die PALAZZO-Gastgeber
Christian Lohse und Hans-Peter Wodarz geben den Startschuss.

Der Kurfürstendamm feiert seinen 125. Geburtstag und eine Tradition, die mehr als 50 Jahre in Vergessenheit geraten war, erwacht zu neuem Leben: Am 5. Juni 2011 um 12:00 Uhr findet erstmalig wieder das Berliner Kellnerderby statt. Den Startschuss zu dem gastronomischen Spektakel geben die erfolgreichen Berliner PALAZZO-Gastgeber Christian Lohse und Hans-Peter Wodarz. Die Beiden freuen sich, dieses einmalige Event, bei dem sich Gastronomen, Köche und Servicemitarbeiter im Wettstreit um Geschick, Schnelligkeit und Disziplin messen, als Schirmherren zu begleiten. PALAZZO stiftet für die 1. Preisträger aller Disziplinen Karten für die Saison 2011/12 in Berlin und lädt die Gewinner ein, einen unvergesslichen Abend im Spiegelpalast am Humboldthafen zu erleben.

„Das ist doch wunderbar spannend und ein bestimmt sehr unterhaltsamer Wettkampf! In der Gastronomie zählen die Komponenten Schnelligkeit, Geschick, Aufmerksamkeit und Professionalität zu den wichtigsten Eigenschaften – besonders im Servicebereich. Vor allem in der gehobenen Gastronomie wird penibel darauf geachtet, dass selbst im größten Stress nichts verrutscht und verkleckert“, sagt der 2-Sterne-Cuisinier Christian Lohse.
<ü>
Hans-Peter Wodarz, erfolgreicher Erlebnisgastronom, pflichtet seinem PALAZZO-Kollegen bei: „Ja, es ist auch immer wieder erstaunlich und bewundernswert wie perfekt die Service- und Köchebrigade in unserem
PALAZZO-Spiegelpalast arbeitet. Schnelligkeit und Perfektion sind dabei sehr wichtig, wenn ca. 360 Personen gleichzeitig das Menü kredenzt werden muss.“

Folgende Disziplinen stehen für die besten Serviermeister, Restaurant- und Hotelfachkräfte sowie Brauereifachkräfte der Berliner Gastronomie und Hotellerie zur Auswahl:

Kellner mit Tablett im Laufschritt
Wettkampf der Köche mit Suppentassen
Bierfahrer wetteifern mit Bierkästen
Servierfräulein laufen mit Kaffeetabletts
Pagen eilen mit Koffern zum Ziel
Barkeeper mixen beim Laufen Cocktails

Termin: 5. Juni 2011 ab 12:00 Uhr
Ort: Neues Kranzler Eck, Kurfürstendamm 22, 10719 Berlin

Weitere Informationen & Anmeldung zum DEHOGA KELLNERLAUF-CUP 2011: www.kellnerderby.de/