Maui ist zum 12. Mal „Best Island“

Herzlichen Glückwunsch. Die Insel Maui wurde zum 12. Mal in Folge vom amerikanischen Reisemagazin Condé Nast Traveller als beste Insel der Welt ausgezeichnet. Auch der zweite Platz geht an ein hawaiisches Eiland: Kaua’i liegt mit 89,5 Prozent dicht hinter Maui mit 91,6 Prozent der Stimmen. Maui wurde von den Lesern nicht nur zur „Best Island“, sondern auch zur „Top Travel Destination“, also zum weltbesten Urlaubsziel, gekürt.

Die jährlichen Auszeichnungen werden mittels einer Leserumfrage ermittelt. Dabei wird nach verschiedenen Kategorien unterschieden: Inseln, Städte, Fluggesellschaften, Kreuzfahrtlinien, Hotels, Spas, Resorts und Mietwagenanbieter müssen nach Punkten bewertet werden.

Maui, ist mit 1.890 Quadratmetern die zweitgrößte der hawaiischen Inseln und ein Paradies für Sonnenanbeter, Naturliebhaber, Wellness-Freunde, Golfer und Windsurfer.

Weitere deutschsprachige Informationen zu Hawaii auf www.hawaii-tourism.de .

Preisgekröntes Inselidyll Phuket

Die aktuellen Ergebnisse der zehnten „World’s Best Awards“ des amerikanischen Travel + Leisure Magazins zeigen deutlich, das Thailands größte Insel Phuket sich weiterhin als beliebte Feriendestination weltweit bewiesen hat. Bei der Umfrage, die im Frühjahr dieses Jahres durchgeführt wurde, ist Phuket auf die zweite Position unter den beliebtesten Ferieninseln im asiatischen Raum vorgerückt. Angeführt wird das Ranking von Bali.
Gleich zwei Auszeichnungen konnte Thailand unter den Top Five der weltbesten Städte erzielen. Thailands Hauptstadt Bangkok wurde auf Platz zwei gewählt und Chiang Mai erzielte Rang fünf. In die Liste der 100 Top Hotels haben es in die vorderen Ränge das Four Seasons Chiang Mai mit Platz vier und das Mandarin Oriental Bangkok mit Platz elf geschafft.

An der Umfrage nahmen im Frühjahr 2005 rund 200.000 Abonnenten des Magazins teil. Bewertet wurden die weltbesten Städte, Hotels, Transportunternehmen, Reiseveranstalter und Safari-Ausstatter sowie Inseln.

Weitere Informationen unter www.travelandleisure.com/worldsbest/

Resortnews von der Andamanenküste

Anfang September öffnet an der Andamanenküste das Boutiquehotel The Sarojin seine Pforten. Es liegt in einer Bucht rund sieben Kilometer nördlich von Khao Lak. Das Resort bietet 56 Zimmer und Suiten und liegt inmitten einer tropischen Gartenanlage. Die Unterkünfte verteilen sich auf sieben zweistöckige Gebäude und verfügen alle über eine Freiluftdusche. Für kulinarische Vielfalt sorgen die vier resorteigenen Restaurants. und Gästen, die Entspannung suchen, steht das The Sarojin Spa offen. Für Erfrischung sorgt ein 25 Meter langer Swimmingpool. Außerdem werden im Resort neben verschiedenen Arten von Wassersport Yoga, Tai Chi, Mountain Biking und Krocket angeboten.

Noch bis 20. Dezember bietet das The Sarojin ein attraktives Eröffnungsangebot: Alle Gäste die fünf Nächte buchen, zahlen nur vier. Die Übernachtungspreise beginnen bei 7.500 Baht (rund 150 Euro) für zwei Personen in einer Garden Residence. Eingeschlossen sind das Frühstück und der Limousinentransfer ab/bis Phuket Flughafen.

Nähere Informationen unter www.sarojin.de

Aktuelle Information zur Region Khao Lak finden Interessierte unter www.khaolak.de. Auf der Webseite ist auch eine Übersicht aller geöffneten Hotels inklusive Zimmerraten verfügbar.

Mittlerweile sind hier die meisten Strände aufgeräumt und die ersten 26 Resorts wieder voll in Betrieb, darunter etwa das Khao Lak Merlin Resort (www.merlinphuket.com und das Simalana Resort (www.similanaresort.com Bis November 2005 sollen insgesamt 1.200 Betten für Gäste bereit stehen.

OLIO 2005 in München

Zum dritten Mal veranstaltet das Hamburger Gourmet-Magazin DER FEINSCHMECKER JAHRESZEITEN VERLAG die „OLIO“, Deutschlands einzige Olivenöl-Messe: Auf der Praterinsel im Herzen Münchens werden am Wochenende, dem 4. und 5. Juni 2005, über 120 der weltbesten Olivenöl-Produzenten ihre Öle und weitere mediterrane Delikatessen dem Publikum präsentieren. Prominente Aussteller sind etwa Giorgio Franci, Toskana, die Prinzessin Marina Colonna, Molise, und das Weingut Planeta aus Sizilien. Erstmals können die Besucher die Olivenöle nicht nur bei den Produzenten und ihren deutschen Händlern verkosten, sondern auch gleich am Ausstellungstisch kaufen.
Höhepunkt der Messe ist die feierliche Verleihung der OLIO Awards an die besten Olivenöl-Produzenten der Welt. Die Preise werden am Samstag, 4. Juni 2005, um 15.30 Uhr vergeben. Die Gewinner sind persönlich anwesend.

Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Kochkursen, Workshops und Seminaren zu Themen wie „Kochen mit Olivenöl“, „Tasting der zehn weltbesten Olivenöle“ und „Gesund mit der mediterranen Kost“ ergänzen die Messe. Speisen und Getränke bietet der Münchner Gastronom Holger Stromberg in einem Bistro, einer Weinbar und einem Biergarten an.

Die Messe auf der Praterinsel nahe der Maximilianstraße beginnt am Samstag, den 4. Juni, um 12 Uhr und ist an diesem Tag bis 20 Uhr geöffnet, am Sonntag, dem 5. Juni beginnt die OLIO um 11 Uhr und endet um 17 Uhr. Die Tageskarte kostet pro Person 6 Euro, für beide Tage 10 Euro. Die Karten sind am Messeeingang erhältlich.

OLIO 2005 MÜNCHEN, PRATERINSEL

www.der-feinschmecker-club.de/go/olio2005)