Die Gastro Vision geht auf die Straße

Dem vielfach geäußerten Wunsch von Ausstellern und Besuchern, dass die Gastro Vision nicht nur einmal im Jahr stattfindet, kommt Deutschlands führender Branchentreff für Hotellerie, Gastronomie und Catering mit einer neuen Veranstaltungsreihe nach — der Gastro Vision Roadshow.

Rechtzeitig vor dem umsatzstarken Jahresendgeschäft präsentiert eine exklusive Anzahl von Ausstellern und Partnern in diesem Herbst einem ausgewählten Publikum von Entscheidern und Fachleuten an wechselnden Orten neue Produkte und Dienstleistungen.

Veranstalter Klaus Klische: „Die Wertschätzung, die uns von Ausstellern und Besuchern entgegengebracht wurde, haben wir nicht nur erfreut zur Kenntnis genommen, sondern auch reflektiert und in die Tat umgesetzt. Unsere neue Veranstaltungsreihe überbrückt so die Zeit bis zur nächsten Gastro Vision und verleiht dem bevorstehenden Herbst- und Weihnachtsgeschäft neue Impulse. “

Mit auf Tournee gehen
— die Edgar Fuchs GmbH, die seit 50 Jahren gastronomische Erfolgsgeschichten gestaltet
— Die Räucherei, die für ihre confierten Garnelen und Fischpralinen berühmt ist
— der Wurst- und Fleischwaren-Service WFS, der die First-Class-Hotellerie und – Gastronomie mit Spezialitäten aus aller Welt beliefert
— die Radeberger Gruppe, die die deutsche Bierkultur in ihrer ganzen Vielfältigkeit spiegelt und 60.000 Partner mit starken Marken und alkoholfreien Getränken versorgt
— die Fresh Factory, die mit geschnittenen Früchten Maßstäbe im Bereich Fresh Cut setzt
— Luigi Lavazza Deutschland, einer der bedeutendsten Kaffeeröster der Welt, der italienischen Kaffee und italienischen Lebensstil symbolisiert
— die Patisserie Walter, die hochwertige Desserts für die Top-Gastronomie produziert
— die Bismarck Service GmbH, der Servicedienstleister für die gehobene Gastronomie und Hotellerie, an dem kein Weg mehr vorbei führt.

Und damit Sie nicht so weit reisen müssen, kommt die Gastro Vision zu Ihnen: Jeweils von 15 bis 21 Uhr gastiert die Gastro Vision Roadshow am 15.9. im Restaurant Nil in Hamburg, am 29.9. im Einfallsreich in Berlin und am 27.10. in der Genussakademie im Medienhaus Frankfurt/Main.

Damit ist die Gastro Vision Roadshow ein weiterer Schlüssel zum deutschen Außer- Haus- und Foodservice-Markt und eine ideale Ergänzung zu unserer Premium- Veranstaltung, die vom 11. bis zum 15. März 2016 wie gewohnt im Empire Riverside Hotel in Hamburg stattfindet.

www.gastro-vision.com

KitchenAid präsentiert Premiumgroßgeräte auf der Küchenmeile A30

Aktuelle Designtrends rund um Küchenmöbel, Geräte und Zubehör, das sind die Themen der Küchenmeile A30, die auch dieses Jahr neben den Messen M.O.W. und der Area 30 vom 13. bis 19. September 2014 wieder in der Region Ostwestfalen-Lippe stattfindet. Die exklusiven Geräte von KitchenAid sind in diesem professionellen Umfeld in den Hausausstellungen von Tielsa und Nieburg Küchen zu sehen.

„Die Küchenhersteller Tielsa und Nieburg stehen ebenso wie KitchenAid für Design und Innovation. Die Zusammenarbeit mit beiden Partnern ist daher eine willkommene Gelegenheit, unsere vielfältigen Produkte auf der weltgrößten Küchenfachmesse für Handel und Industrie vorzustellen“, so Burkhard Mölleken, Sales und Marketing Manager KitchenAid MDA. Die Bandbreite der professionellen Geräte von KitchenAid hat sich im Laufe der 95-jährigen Unternehmensgeschichte von der klassischen Küchenmaschine bis in den Premiumbereich der Küchengroßgeräte weiterentwickelt. Heute bietet KitchenAid nicht nur Backöfen und Kochfelder, sondern auch (Wein-) Kühlschränke und die Gerätekombination Chef Touch, die das aus der Sterneküche bekannte Sous-Vide-Verfahren für zu Hause ermöglicht. Eine große Auswahl der aktuellen Produktvielfalt ist im Rahmen der Hausausstellungen von Tielsa und Nieburg Küchen zu sehen.

„Um die in den letzten Jahren vorangegangene, immer stärkere Verschmelzung der Lebensräume Wohnen und Küche auch auf der Messe zu zeigen, haben wir dieses Jahr neben unseren klassischen Geräten auch ein ganz besonderes Produkt dabei“, verrät Mölleken. In der Ausstellung von Tielsa ist ein Side-by-Side-Kühlschrank von KitchenAid zu sehen, der in Zusammenarbeit mit dem kreativen Unternehmen Kühlmanufaktur mit hochglanzpoliertem Edelstahl ummantelt und mit über 1.700 Nieten verziert wurde. Mit maßgeschneiderten Entwürfen für die Side-by-Side-Linie bieten KitchenAid und Kühlmanufaktur größtmögliche Flexibilität für anspruchsvolle Designliebhaber: Jedes Stück ist ein Unikat und kann nach individuellen Wünschen mit Leder, Holz oder Folien gestaltet werden.

Die Hausausstellungen sind nur für Fachbesucher zugänglich. Tielsa finden Sie im Kundenzentrum der Alno AG in der Industriestraße 83 in Hiddenhausen, Nieburg Küchen präsentiert sich während der Messe in der Firmenzentrale in der Straße Unterer Hellweg 2/4 in Löhne.

Berliner Naschmarkt

Der Berliner Naschmarkt ist ein Regionalmarkt für handwerklich hergestellte süße Lebensmittel, der viermal im Jahr in der Berliner Markthalle Neun stattfindet.

Bei der Sommerausgabe des Naschmarkts präsentieren sich rund 50 Produzent/innen mit handgemachten süßen Kreationen aus Berlin. Im Mittelpunkt stehen Produkte mit den ersten Früchten der Saison und Eis. Darüberhinaus werden Kuchen, Torten, Kekse, Cupcakes, Cakepops, Macarons, Marmeladen und Honig zum Probieren und zum Kauf angeboten.

Im Rahmenprogramm finden Tastings zu verschiedenen saisonalen Produkten mit Rhabarber sowie zu Limonaden, Käsekuchen und Eis statt.

Der Naschmarkt ist ein reiner Erzeugermarkt, bei dem die Produzent/innen am Marktstand vertreten sind und Auskunft über Zutaten und Herstellung geben können.

Die Produkte beim Naschmarkt entsprechen den Qualitätskriterien von Slow Food: handwerklich hergestellt, mit guten Zutaten möglichst aus der Region und nach der Saison, bevorzugt aus biologischem Anbau und fairem Handel.

Die Manufakturen, die am Berliner Naschmarkt teilnehmen, verzichten auf gentechnisch veränderte Rohstoffe, synthetische Zusatz-, Konservierungs-, Aroma- und Farbstoffe, Süßungsmittel, Geschmacksverstärker sowie Prozesshilfen. Bei Schokolade wird möglichst auf Sojalecithin verzichtet bzw. wird dessen gentechnikfreie Herkunft garantiert. Bei Honig ist die Herkunft und der/die Imker/in auf dem Etikett erkenntlich. 

Der Berliner Naschmarkt wird seit 2011 gemeinsam von Slow Food Berlin und der Markthalle Neun veranstaltet, in Kooperation mit den Berliner Meisterköchen. Der Markt wird jeweils von rund 10.000 Personen besucht.
Die nächsten Termine des Naschmarkts sind: 7. September, 7. Dezember 2014 und
1. März 2015.

Der Eintritt beträgt 2 Euro, Kinder und Jugendliche frei.

www.naschmarkt-berlin.de

Berliner Naschmarkt
Sonntag, 1. Juni 2014, 12-18 Uhr
Markthalle Neun, Eisenbahnstr. 42/43, 10997 Berlin (Kreuzberg)

Jazz em Agosto 2013

Die andere Seite des Jazz

Das internationale Musikfestival Jazz em Agosto, das vom 2. bis zum 11. August in Lissabon stattfindet, feiert dieses Jahr sein 30-jähriges Jubiläum. Zu diesem besonderen Anlass wird es eine zehnteilige Konzertserie auf der Hauptbühne, dem Openair Amphitheater der Calouste Gulbenkian Stiftung, geben. Neun Veranstaltungen zum Thema Film und Dokumentation im Centro de Arte Moderna runden das Festivalprogramm ab.

Das Programm der 30. Ausgabe steht unter dem Motto „The other side of Jazz“ und umfasst vor allem Musiker, deren Ansätze durch eine fortlaufende und rastlose Suche nach neuen musikalischen Wegen geprägt sind. Einer der bemerkenswertesten Auftritte ist wohl von John Zorn zu erwarten. Der US-amerikanische Komponist und Bandleader feiert seinen diesjährigen 60. Geburtstag mit einer umfangreichen Europa-Tournee, bei der er unter anderem beim Jazz em Agosto Halt machen wird. International bekannte Größen wie Marc Ribot, Jamie Saft, Trevor Dunn, Kenny Wollesen, Joey Baron, Cyro Baptista und Ikue Mori stehen gemeinsam mit dem 60-jährigen auf der Bühne.

Das Festival bietet einen idealen Anlass für einen Besuch der portugiesischen Hauptstadt Lissabon. Das außergewöhnliche Licht, das Schriftsteller, Fotografen und Besucher aus aller Welt immer wieder in Begeisterung versetzt, sowie die zahlreichen bunten, mit Azulejos verzierten Fassaden verleihen der Stadt an der Mündung des Tejos ihren ganz speziellen Charme. Begünstigt wird das Spiel von Licht und Schatten zum einem durch das für diese Breitengrade typische helle Licht, zum anderen durch die schmalen Straßen, die sich hügelauf und –abwärts schlängeln. Zumindest einen der sieben Hügel, auf denen die Stadt gebaut ist, sollte man erklimmen, um die Stadt wirklich gesehen zu haben.

Weitere Informationen zum Festival finden Sie unter www.musica.gulbenkian.pt/jazz/ und zu Lissabon unter www.visitlisboa.com

Cuxhavener Fischmarkt

Frische Meeresspezialitäten gibt es beim Cuxhavener Fischerfest

Zum Fisch essen ist man in Cuxhaven immer richtig. Denn in den Fischhallen und Fischrestaurants in Deutschlands zweitgrößtem Nordsee-Fischereihafen gibt es Fisch in allen Variationen: Vom einfachen Fischbrötchen bis zum kompletten Menü ist alles zu haben. Neben dem Alten Fischereihafen befindet sich in Cuxhaven der Neue Fischereihafen, in dem die frische Ware der Hochseetrawler in rund dreißig Betrieben verarbeitet wird. Regelmäßige Veranstaltungen rund um das Thema Fisch gehören deshalb zum festen Programm in der Stadt an der Elbmündung. Bei Fischmarkt, Fischerfest und Cuxhavener Hafentagen lässt sich nicht nur Meeresgetier direkt vom Kutter genießen. Der Hafen verwandelt sich dann auch in eine maritime Fest- und Flaniermeile.

Aal, Rollmops und Fischbrötchen als Snack zwischendurch sowie Seelachs, Seezunge, Scholle und Kabeljau für die Pfanne daheim – all das findet man auf dem regelmäßig stattfindenden Seefischmarkt in Cuxhaven. Hier kann man Krabben direkt vom Kutter kaufen oder auch beim Löschen eines Hochseefischdampfers zusehen.
Jede Menge Meeresspezialitäten gibt es auch beim Cuxhavener Fischerfest, das in diesem Jahr zusätzlich zum Fischmarkt am Pfingstwochenende stattfindet. Ort der Traditionsveranstaltung mit musikalischem Rahmenprogramm ist der Neue Fischereihafen.

Mitte Juli 2013 heißt es dann zum 37. Mal: Willkommen bei den Cuxhavener Hafentagen. Dann dreht sich im Alten Fischereihafen alles um den Fisch, aber auch um das maritime Erleben. Neben zahlreichen Ständen mit Fisch und Meeresfrüchten können beim „Open Ship” Schiffe besichtigt werden, wie z.B. der Seenotrettungskreuzer „Hermann Helms”. Dazu gibt es ein umfangreiches Musik- und Unterhaltungsprogramm.

Cuxhavener Fischmarkt: 31.03./01.04.; 28.04., 19.05./20.05.; 09.06.; 30.06.; 28.07.; 11.08.; 01.09.; 22.09.; 13.10.; 03.11.; 01.12.2013
Cuxhavener Fischerfest: 18. und 19.05.2013 (Pfingsten)
Cuxhavener Hafentage: 20. und 21.07.2013

www.cuxhaven.de

MICHELIN Restaurants auf der Internorga

Die neue Suchmaschine MICHELIN Restaurants präsentiert sich erstmals auf der Internorga, die vom 8. bis 13. März in Hamburg stattfindet. MICHELIN Restaurants ermöglicht es Internet- und Smartphone-Usern, komfortabel und schnell ein Restaurant für ihren individuellen Bedarf zu finden. In Halle B1, 1. OG, Stand 106 der Internorga können sich interessierte Gastronomen auf dem Stand von MICHELIN Restaurants über die Aufnahme in die Suchmaschine informieren. Seit dem Launch in Deutschland am 7. November 2012 verzeichnet das Portal bereits über 700.000 Restaurantsuchanfragen.

„Unser Ziel ist, dass noch mehr Restaurantbesitzer von unserem Service profitieren“, umreißt Michael Hottner, Leiter MICHELIN Restaurants Deutschland, die Ziele des Messeauftritts. „Auf der Internorga können sich Fachbesucher eingehend über unseren kostenlosen Basiseintrag und das attraktive Premium-Paket informieren.“ Die Vorteile liegen auf der Hand: Mit einem Eintrag auf MICHELIN Restaurants können Gastronomen den Bekanntheitsgrad und die Sichtbarkeit ihrer Betriebe deutlich steigern.

Das Premium-Paket bietet zum Preis von 69 Euro zzgl. MwSt. pro Monat ausführliche Beschreibungen, Fotogalerien, eine Übersicht der Speisekarte und weitere Vorteile. MICHELIN Restaurants ist als kostenlose App für iPhone und Android-Mobiltelefone sowie im Internet unter http://restaurant.michelin.de verfügbar.

In der Gastronomie verfügt Michelin über langjährige Erfahrung. Der renommierte Anbieter von Hotel– und Restaurantführern, Reiseführern, Straßenkarten sowie dem Routenplaner ViaMichelin.de ergänzt mit der neuen Suchmaschine seine weit gefächerte Produktpalette um einen weiteren attraktiven Onlineservice.

Grundsätzlich kann jedes Restaurant in Deutschland mit Service am Tisch das Angebot nutzen und sich in die Datenbank aufnehmen lassen. Auch die über 2.200 von den Inspektoren des Guide MICHELIN empfohlenen Restaurants sind in der Suchmaschine hinterlegt. Sie unterscheiden sich von den anderen Einträgen durch eine besondere Kennzeichnung.

www.michelin.de

BioFach 2012

Bioland mit über 100 Partnern dabei

Bioland, der bedeutendste Anbauverband für ökologischen Landbau in Deutschland, präsentiert sich mit über 100 Ausstellern auf der Weltleitmesse BioFach, die vom 15. bis 18. Februar in Nürnberg stattfindet. Der Bioland-Gemeinschaftsstand befindet sich in Halle 7 Stand 651. Hier können sich Besucher über ökologische Landwirtschaft, gesunde Ernährung und Produktneuheiten informieren.

Am Bioland Gemeinschaftsstand stellen rund 35 Partner und Vermarkter ihre vielfältige Produktpalette vor. Hinzu kommen 73 weitere Bioland-Partner in den Hallen 1,4,6,7 und 9.

Eine spezielle Beratung für Gastronomen, Caterer und Küchenleiter bietet Bioland am Gastrostand 7-652.

Ein Höhepunkt ist der Kochwettbewerb „Bio-Toque 2012“ in der gläsernen Küche für Profiköche am Bioland Stand. Erstmalig wird der Preis „Bio-Toque 2012“ verliehen. Die zehn kreativsten Koch-Teams bereiten im Finale des Kochwettbewerbs ein Drei-Gänge-Menü in Bioland-Qualität zu und präsentieren es der Fachjury. Neben Geschmack zählen hier auch die Kriterien Saisonalität und Regionalität. Die Preisverleihung findet am Freitag 15. Februar um 15:00 Uhr auf der Bioland Bühne statt.

Während der gesamten Messezeit sorgen die Bioland-Gastronomiepartner „Vegetalis Catering“ und Pichler Biofleisch im Bioland-Bistro für das leiblich Wohl der Besucher. Am Donnerstagabend startet ab 18:00 Uhr die Bioland-Party mit Musik, Tanz und Live-Comedy am Bioland-Stand.

Aus dem umfangreichen Kongressprogramm möchten wir Sie auf folgende Veranstaltungen von Bioland aufmerksam machen:
Nachhaltigkeits Forum – Status quo, Potenziale und reale Vision nachhaltigen Wirtschaftens, 15.02.2012, 16.00 – 17.30 Uhr, Raum Istanbul
Social Media und Kommunikationspotenziale für die Bio-Brache, 16.02.2012, 12.00 – 13.30 Uhr, Raum St. Petersburg
Gastro-Forum – Ganzheitliche Nachhaltigkeit in der Bio-Außer-Haus-Verpflegung, 16.02.2012, 14:00 Uhr – 15:00 Uhr, Raum Oslo

Eine Liste der Bioland-Aussteller und weitere Informationen finden Sie unter www.bioland.de

Taiwan wirbt mit Spezialaktion um jugendliche Touristen

Taiwan wirbt mit einem besonderen Programm „Youth Trekkers Wanted“ um jugendliche Reisende aus aller Welt. Die Aktion der staatlichen taiwanische Jugendkommission, die in diesem Jahr zum vierten Mal stattfindet, unterstützt Jugendreisen mit 2.000 bis 3.000 US-Dollar pro Person. Auf der Webseite http://youthtravel.tw/youthtrekker können sich alle Interessetieren zwischen 18 und 30 Jahren bewerben. Bis zum 11. Dezember sollen sie ihre Wunschreise beschreiben und unter ein Thema stellen. Die 20 interessantesten Vorschläge werden ausgewählt. Die Chancen auf einen Gewinn stehen ganz gut – bei der vergangenen Aktion konnte auch eine Deutsche nach Taiwan reisen und dort die einzigartigen Naturwunder bestaunen.

Die vielfältigste Kultur Asiens auf einer kleinen Insel – das bietet Taiwan Fernosturlaubern und Umsteigern auf dem Weg nach Australien und Süd-Ost-Asien. Taiwan liegt 160 Kilometer vor der Südostküste Chinas im Westpazifik. Das hochmoderne Land bietet fernöstlichen Flair und Kultur, subtropische Natur und asiatische Religionen auf kleinstem Raum bei maximaler Reisesicherheit. Die spektakuläre Schönheit der Landschaft besticht mit ihren üppigen grünen Regenwäldern, alpinen Bergen, zerklüfteten Küsten, tiefliegenden friedlichen Ebenen und magischen Korallen- und Vulkaninseln. In den geschäftigen Städten treffen Jahrhunderte alte Traditionen und die Moderne des 21. Jahrhunderts aufeinander.

http://youthtravel.tw/youthtrekker

Schwedische Köche auf Stippvisite in Erfurt

Der erste Hauch internationalen Kochdufts weht durch die Gänge der Messe Erfurt. Drei Vertreter der schwedischen Mannschaft für Gemeinschaftsverpflegung (GV) besuchten vergangene Woche das Erfurter Messegelände in Vorbereitung auf die IKA/Olympiade der Köche, die 2012 zusammen mit der inoga – Fachmesse für Branchen der Gastlichkeit – stattfindet.

Nachdem sich der Teammanager der GV-Mannschaft Kurt Weid, der auch der Präsident des schwedischen Kochverbandes ist, mit seinen beiden Köchen Joachim Mueller und Niklas Edgren das Quartier samt Trainingsküche für 2012 im Ilmenauer Hotel Tanne gesichert hatte, klärten sie direkt die nächste wichtige Frage: Wie schnell erreichen wir von unserer Unterkunft aus die Messe Erfurt? Denn sie wird vom 6. – 9. Oktober 2012 Austragungsort der 23. IKA/Olympiade der Köche sein und da will kein Koch zu spät kommen. Noch bis zum 30. September 2011 können sich die verschiedenen Teams anmelden, bevor am 5. Oktober 2011 im Erfurter Rathausfestsaal die Auslosung der Wettbewerbstage in der kalten und warmen Küche für die National- und Jugendnationalmannschaft öffentlich stattfindet.

Bereits zum dritten Mal in Folge findet die Internationale Kochkunstausstellung, die den meisten Köchinnen und Köchen eher unter der Kurzform „IKA“ oder „Olympiade der Köche“ bekannt ist, in Erfurt statt. Bei diesem Berufswettbewerb werden über 45 Nationen aus aller Welt antreten, um den olympischen Sieg 2012 in Erfurt zu erringen. Die IKA wurde zum ersten Mal im Jahr 1900 in Frankfurt am Main durchgeführt und findet als größte und traditionsreichste Köche-Show alle vier Jahre statt.

Aktuelle Informationen:
www.inoga.de
www.olympiade-der-koeche.de

Von Tomaten bis Peanuts: Virginia kulinarisch erkunden

Virginias Food Festivals laden zu köstlichen Entdeckungsreisen ein

Regionale kulinarische Köstlichkeiten und feinste Weine bieten die ideale Grundlage für eine Reise durch die einmaligen Landschaften des US-Bundesstaates Virginia. An der Ostküste der USA gelegen, offeriert Virginia mit grandiosen Berglandschaften, sattgrünen Hügeln, Stränden und verzauberten Städten vieles, was das Urlauberherz höher schlagen lässt. Besonders bekannt ist Virginia für seine zahlreichen Food Festivals, die das ganze Jahr hindurch in vielen Städten und Städtchen des landschaftlich so reizvollen Staates stattfinden und sich ideal in den Reiseplan integrieren lassen.

Vom 3. bis 4. Juli 2011 dreht sich auf dem Floyd Fandango Beer and Wine Festival in Floyd alles um die drei Exportschlager Virginias: Wein, Bier und Musik. Im Chippokes Plantation State Park, der an den Ufern des James Rivers in Surry County gelegen ist, gibt es vom 16. bis 17. Juli auf dem Pork, Peanut and Pine Festival neben leckerem Essen auch mehr als 200 Kunsthandwerker, die dort ausstellen. Rund um die Tomate dreht es sich am 9. Juli 2011 in Hanover County nördlich von Virginias Hauptstadt Richmond, wo einige der besten Tomaten der USA heranreifen. Auf dem Hanover Tomato Festival erwarten den Besucher Essen, Musik und Unterhaltung und er kann dabei sein, wenn die örtlichen Köche um das beste Tomatenrezept buhlen. Nicht Gemüse, sondern der Pfirsich steht im Fokus des Virginia Peach Festivals, das vom 19. bis 20. August in Stuart stattfindet und neben Pfirsichen in jeglicher Variation mit Live-Musik, Spielen und Kinderunterhaltung aufwartet.

Bereits seit 28 Jahren in Richmond ausgetragen wird das Carytown Watermelon Festival, das jährlich über 100.000 Besucher anzieht. Auch in diesem August sind auf einer Fläche von zehn Häuserblocks kulinarische Köstlichkeiten, Kunst, Kunsthandwerk sowie Live-Musik vertreten und über 2.500 Wassermelonen warten darauf, konsumiert zu werden. Das Bier lokaler Brauereien kann während des Brew Ridge Trail Music Festivals im malerischen Nelson County am 20. August zu den Klängen von Country-Musik probiert werden. Die Erdnuss ist bereits seit Kolonialzeiten eines der Wahrzeichen Virginias und so wundert es nicht, dass ihr mit dem Virginia Peanut Festival, das vom 22. bis 25. September in Emporia stattfindet, eine eigene Festlichkeit geschaffen wurde. Den Besucher erwarten Paraden, Farmtouren, ein Streichelzoo als auch das Probieren zum Teil exotischer Erdnussgerichte. Die guten Tropfen, die in über 50 Weingütern in Virginia gekeltert werden, lassen sich vom 17. bis 18. September auf dem Virginia Wine Festival in Fairfax County verkosten. Maritim zu geht es während des Chincoteague Island Oyster Festivals, das mit frischen Austern aus der Chesapeake Bay sowie weiteren Köstlichkeiten wie Muschelsuppen oder gedünsteten Krabben aufwartet.

Eine Übersicht über alle Virginia Food Festivals mit detaillierteren Informationen findet sich unter www.virginia.org