Mein Promi Restaurant

Von der Showbühne hinter den Tresen – sieben Schauspieler und Entertainer verwirklichen ihren großen Traum und eröffnen „Mein Promi Restaurant“ (ab dem 26.8. immer sonntags um 23:15 Uhr bei VOX).

Schauspielerin Roswitha Schreiner wünscht sich ein bayerisches Brauhaus auf Bali und GZSZ-Darsteller Jörn Schlönvoigt ein Brauhaus mit italienischer Küche in Berlin. Ex-Autohändler Jörg Krusche will in Köln eine neue Diskothek und „Lindenstraßen“-Star Claus Vincon eine neue Bar eröffnen. Ex-Pornostar Dolly Buster macht Frankfurt um einen Pasta-Laden reicher während Travestiestar Olivia Jones in Hamburg mit einem neuen Show-Club von sich reden machen will. Und Casting-Direktor Rolf Scheider („Rolfe“) baut sein Berliner Wohnzimmer zu einem „Popup“-Restaurant um. So unterschiedlich wie die Konzepte für ihre Läden ist auch die Einsatzbereitschaft der Promis. Doch eines ist überall gleich: Die Zeit läuft, das Geld rinnt – aber fertig ist noch lange nichts. Ob sich der finanzielle und nervliche Einsatz lohnt und das Leben als Gastronom tatsächlich so traumhaft ist, wie erhofft?

Inhalt Folge 1:
„Rote Rosen“-Darstellerin Roswitha Schreiner hat sich für ein sehr außergewöhnliches „Promi Restaurant“ entschieden: Die 47-Jährige möchte zusammen mit ihrem Mann Andreas (42) einen bayerischen Biergarten auf Bali eröffnen. Andreas ist schon seit 8 Wochen auf Bali und kontrolliert dort die Bauarbeiten. „Das ist hier eigentlich genauso wie in Deutschland. Das ist hier alles gewerkschaftlich geregelt sozusagen. Um Punkt 12 fällt denen der Hammer aus der Hand, obwohl die gar keine Uhren besitzen“, erklärt er. Roswitha trifft derweil in Deutschland letzte Vorbereitungen und besucht noch einen Kurs im Bierbrauen. Denn das „Little Bavaria“ soll eine Besonderheit bieten: Bayerisches Bier selbst gebraut. Doch das ist gar nicht so einfach: „Ich fühle mich an grausame Schulzeiten erinnert, wo man im Chemie-Unterricht etwas zusammen brauen musste. Aber auf der anderen Seite koche ich gerne und ich glaube, ich muss es trotzdem versuchen – auch wenn es echt Präzisionsarbeit ist“, stöhnt Roswitha. Drei Wochen vor der Eröffnung geht es dann auch für die Schauspielerin nach Bali. Hier stellt sich schnell heraus, dass das Bierbrauen mit Abstand das kleinste Problem ist.

Erotikqueen Dolly Buster (42) möchte gleich eine ganze „Promi Restaurant“-Kette eröffnen. Der Grundstein dafür soll auf der Frankfurter Zeil gelegt werden. „Dieses Restaurant ist das allererste einer sich hoffentlich entwickelnden Franchise-Kette: Buster Pasta“, erklärt sie. In Sachen Gastronomie ist Dolly Buster blutige Anfängerin. Damit trotzdem alles perfekt wird, setzt sie auf professionelle Unterstützung von Geschäftsführer Doron Leider und Innenarchitektin Oana Rosen. Die sollen nun dafür sorgen, dass der erste „Buster Pasta“-Laden möglichst schnell die Pforten öffnen kann. „Wir müssen uns hier beeilen. Einerseits weil wir natürlich schnell fertig werden wollen, andererseits ist es natürlich so, dass die Miete weiterhin bezahlt werden muss – auch während des Umbaus. Das kostet 10.000 Euro – auch wenn der Laden geschlossen ist“, erklärt die Geschäftsfrau.

Für den ehemaligen Autohändler Jörg Krusche (45) wird der Traum vom „Promi Restaurant“ zum Albtraum. Er möchte aus dem ehemaligen Milieu-Schuppen „Big Ben“ im Kölner Friesenviertel eine angesagte Disco-Bar machen. „Ich stehe für Spaß, Fun und Action – und den könnt ihr haben, bei mir in der Bude“, kündigt er an. Doch der erste Besuch der Location zusammen mit seinem Geschäftspartner Teja Schöneberger entwickelt sich zu einer Katastrophe. Der 120 Quadratmeter große Laden ist völlig verwüstet – überall liegt Müll und das Inventar ist komplett heruntergekommen. Jörg ist geschockt: „Das ist das größte Kackfass, das ich je gesehen habe!“ Die Begeisterung des Schlagerstars schlägt in blankes Entsetzen um. Alles muss komplett renoviert werden – doch wer soll das bezahlen? „Das ist nicht Big Ben, das ist Big Scheiße hier!“, ärgert er sich. Ob Jörgs großer Traum vom Leben als Gastronom tatsächlich so schnell platzt und welche Hindernisse Jörn Schlönvoigt, Claus Vincon, Olivia Jones und Rolf Scheider überwinden müssen, zeigt VOX ab dem 26.8. immer sonntags um 23:15 Uhr.

Andreas von Rosen

Als geschäftsführender Gesellschafter entwickelte Andreas von Rosen das Rheingauer Weingut Friedrich Altenkirch seit 2005 zum Premium-Anbieter von Steillagenweinen. Ab sofort geht der ehemalige Banker mit seiner Firma Rosen & Rosen eigene Wege: Unter der Marke Puremonde veredelt er hochwertige Weine aus ganz Deutschland zu hervorragenden Sekten.

„Da ich selber keinen Wein anbaue, kann ich beim Einkauf meiner Grundweine kompromisslos auf Qualität setzen“ – das ist es, was Andreas von Rosen an seiner neuen Sektproduktion besonders schätzt. Während der sieben Jahre, die der Unternehmer die Geschicke des Lorcher Weinguts Friedrich Altenkirch maßgeblich bestimmte, entdeckte er seine Liebe zum Schaumwein. Nun brennt er darauf, die Puremonde Sekte nach seinen eigenen Vorstellungen zu verwirklichen. „Möchte man Wein herstellen, ist man immer auf ein Zusammenspiel verschiedener Faktoren und Menschen angewiesen. Mal ist die Ernte schlecht, mal hat der Kellermeister andere Vorstellungen als man selbst. Mit meiner neuen Marke bekomme ich genau das Produkt, das ich haben möchte: Gemeinsam mit Fachleuten suche ich hochwertige Grundweine aus Deutschland aus, die ich in Zusammenarbeit mit einer renommierten Sektkellerei zu Premium-Sekten veredele.“

Die Erfahrungen, die von Rosen im Weingut Altenkirch gesammelt hat, möchte er nicht missen: „Es hat mir großen Spaß gemacht, Altenkirch zu dem zu machen, was es heute ist. Es war eine Herausforderung, die Weine und Schaumweine aus Steillagen nicht nur in Deutschland, sondern auch im Ausland zu etablieren. Aber ich denke, das ist uns hervorragend gelungen, und ich verlasse das Weingut mit einem guten Gefühl“, so der Unternehmer. Der Erfolg gibt ihm Recht: In den letzten Jahren konnten die Weine von Altenkirch nicht nur internationale Verkoster überzeugen, sondern räumten auch auf den weltweit wichtigsten Weinwettbewerben wie Decanter World Wine Awards und AWC Wien zahlreiche Gold- und Silbermedaillen ab. Was als nächstes geplant ist? „Es wird bald einen Riesling-Secco geben, und irgendwann möchte ich meinen eigenen Jahrgangssekt machen!“, so von Rosen.

Andreas von Rosens neuester Coup, die Sekte Puremonde Perles und Puremonde Grande Perles, sind ab Juli bei ausgesuchten Händlern und über www.genussgut.de

erhältlich. Weitere Informationen finden Sie unter www.puremonde-sekt.de

Die schönsten Feste an der Südliche Weinstraße

Der Frühling steht unmittelbar vor der Tür und bald spielt sich das Leben wieder außerhalb der eigenen vier Wände ab – höchste Zeit, Ausflüge und Kurzurlaube zu planen. Beispielsweise in die Südliche Weinstrasse, besonders dann, wenn dort die Zeit der Feste beginnt. Die unzähligen Weinsorten, die hier ihren Ursprung finden, machen für die geselligen Pfälzer einen Großteil ihrer Feierlichkeiten aus. Aber nicht nur der Wein lädt zu einem Besuch ein. Viele Orte feiern ihre eigenen, ganz besonderen Ortsfeste oder locken die Besucher mit vielfältigen Märkten.

„Ein Traum in Rosa“ – Die Pfälzer Mandelwochen
Während in anderen Teilen Deutschlands der Winter Einzug hält, verwandelt sich die Pfalz, dank ihres milden Klimas, in ein Meer aus rosa Blüten. Die Südliche Weinstraße – Land der Mandelblüte – lädt zwischen dem 1. März und dem 15. April 2012 zu einem seiner Highlights ein.
Die Pfälzer Mandelwochen bieten eine Vielzahl an Freizeitaktivitäten entlang des Mandelpfades und begeistern die Besucher mit märchenhaften Inszenierungen. Burgen und Schlösser erstrahlen in dieser Zeit in rosa und pink, so wie z.B. die Burg Trifels bei Annweiler, das Deutsche Weintor in Schweigen oder die Burg Landeck bei Klingenmünster. ( www.mandelbluete-pfalz.de )

Maikammerer Weinmarathon am 10. März und 11. März 2012
Am 10. März um 18 Uhr startet zum 13. Mal der „Maikammerer Weinmarathon“. Die Weinstände der Weingüter aus Maikammer, St. Martin und Kirrweiler werden 24 Stunden lang im stilvollen Ambiente des Hauses Rassiga (Bürgerhaus) in Maikammer geöffnet sein. Rund 250 Weine, Sekte und Destillate stehen hier zur Verkostung bereit und können je nach Belieben auch gekauft werden. Neben den Weinen sorgt ein Cateringservice für das leibliche Wohl der Gäste. Auch das Pfälzer Wohlfühlerlebnis wellVINess, das die gesundheitsfördernden Kräfte der Weinrebe, der Trauben und des Weines nutzt, wird dieses Jahr mit von der Partie sein. Die offizielle Begrüßung des Bürgermeisters Karl Schäfer wird durch die Moderation zweier Weinprinzessinnen unterstützt und der Weingott „Bacchus“ wird sogar höchst persönlich, als eine lebende Statue mit zwei Gesichtern, an den Festivitäten teilnehmen. Für ein musikalisches Rahmenprogramm ist ebenfalls gesorgt. Von Harfenmusik über Rock, Pop und Soul der letzten fünf Jahrzehnte und einen DJ, der ab 1 Uhr nachts die Hits der 80er, 90er und von heute spielt, ist für jeden Musikgeschmack etwas dabei. www.maikammer.de

Heimat- und Blütenfest
An Pfingsten wird in Rhodt unter Rietburg gefeiert: Vom Freitag 25. Mai bis Montag 28. Mai 2012 findet das traditionelle Fest mit über 30 Ständen, Zelten, Ausstellern auf der Straße in Winzerhöfen und Kellern entlang der von Kastanien gesäumten Theresienstraße statt. Es gibt Leckereien aus Keller und Küche, etwas für jeden Geschmack, sowie Stände und Häuschen für Kunst, Kunsthandwerk, Handwerk zum Schauen und Kaufen. Eine der Attraktionen ist ein historisches Etagenkarussell mit entsprechender Orgel und fast überall ertönt Musik aller Sparten zum Hören, Mitsingen und Tanzen. www.rhodt.de

Erdbeermarkt in Herxheim
Am Sonntag, den 3. Juni 2012 lädt Herxheim ab 14 Uhr zum zweiten Mal zu seinem Erdbeermarkt im wunderschönen Ambiente des Parks der Villa Wieser ein. Unter Rosenbögen und hohen Bäumen dreht sich alles um die süße Frucht. Das Thema wird sehr einfallsreich umgesetzt und neben kulinarischen Leckereien wie Erdbeerkuchen oder Shakes erwarten den Besucher Näharbeiten, Schmuck, Keramik und Floristik. Ein kleines Kulturprogramm mit Musik und Kunstausstellungen runden die Veranstaltung ab. www.herxheim.de

Owwergässer Winzerkerwe
Die kleine Stadt Edenkoben zählt zu den bedeutendsten Weinanbauorten in der Pfalz. Viele Weinstuben, ein Weinmuseum und vor allem 300 Hektar Rebfläche zeichnen den Ort aus. Eines seiner zwei großen Weinfeste ist die „Owwergässer Winzerkerwe“. Die „Owwergass“, eine Straße, die am Kloster Heilsbruck vorbei in den Wald führt, ist Namensgeber des Weinfestes. 20 verschiedene Ausschankstellen und bekannte Musiker der Region machen dieses Weinfest zu einem ganz besonderen seiner Art. Die Stadt Edenkoben schenkt am Nachmittag des Fronleichnam- Feiertags den Besuchern 300 Festtagsschoppen und am Sonntag öffnen die Geschäfte des Einzelhandels. Der Montag steht mit einem Spielfest ganz im Zeichen der Familie. www.garten-eden-pfalz.de

Rosenwochen in Bad Bergzabern
Vom 15. bis 17. Juni 2012 lädt das Bad Bergzabener Land zu zahlreichen Veranstaltungen rund um die roman­tischste aller Blumen, die Rose, ein. Das Fest hat seinen Ursprung in der Tradition: Hier werden Rosen seit jeher liebevoll gehegt und gepflegt, denn die Königin der Blumen blühte im Weinberg einst nicht nur zur Zier, sondern zeigte dem Winzer an, wie es um die Gesundheit seiner Reben bestellt war. Ob zum Rosenmarkt im Bad Bergzabener Schloss- Innenhof oder zur Krönung des Dornröschens in Dörrenbach, der Rosenexpress verbindet alle
Rosen- Schauplätze des Landes. An verschiedenen Stationen erwarten die Gäste kulinarische Köstlichkeiten und zum Abschluss wird auf einem Weingut zur Weinprobe geladen. www.bad-bergzaberner-land.de

Weitere Informationen, Mandelarrangements und Inspirationen unter Südliche Weinstrasse e.V., An der Kreuzmühle 2, 76829 Landau, Telefon: 06341 940-407 oder im Internet www.suedlicheweinstrasse.de

Ostern im One&Only Reethi Rah – ein Fest für Schokoladensüchtige

Türkisblaues Meer, wärmende Sonnenstrahlen, weicher Sand – für Wintermüde ist Ostern auf den Malediven „das Gelbe vom Ei“. Nicht nur der Osterhase kommt auf die Insel des One&Only Reethi Rah – ein Meister der Schokolade, ein Musiker, ein Maler und ein Mediziner sorgen für ein fabelhaftes Osterfest im Resort.

Der berühmte Chocolatier Laurent Gerbaud entführt Anfang April die Gäste mit seinen belgischen Schokoladenkreationen auf eine delikate Reise der süßen Sinne bei Pralinen-Meister-Kursen. Der Australische Maler Christopher Hogan tauscht sein Atelier mit dem weißen Sandstrand des Resorts und inspiriert Hobby-Künstler in Familien-Malkursen zu abstrakten Kompositionen. Neben einem exklusiven Ostersonntagsbrunch gehört das Schokoladen-Degustations-Dinner zu den Höhepunkten der Osterwoche im One&Only Reethi Rah. Das schönste Geschenk hält der Reethi Rah-Osterhase selbst bereit: Sechs Tage zahlen – sieben Tage genießen.

Beach statt Brüssel – Laurent Gerbaud, der belgische Chocolatier unterstützt den Osterhasen des One&Only Reethi Rah von 4. bis 7. April und lässt in Pralinenkursen gemeinsam mit den Gästen des Resort hochprozentige Schokolade mit Kakao und feinsten Gewürzen zu einem Geschmackserlebnis verschmelzen. Das Highlight der Schokoladentage kulminiert in einem Schokoladen-Degustations-Dinner, bei dem der belgische Pralinenkünstler Gerbaud mit dem australischen Künstler Christopher Hogan sowie dem Musiker Glenn Aitken, einem Schützling von Paul McCartney, wie ein Kunstwerk miteinander verschmelzen. Bei dem außergewöhnlichen Dinner gehen Duft, Geschmack, Vision und Musik eine nie dagewesene Verbindung ein. Nicht nur für Schokoholics ein Gedicht!

Pool statt Atelier – der Australische Künstler Christopher Hogan ist bekannt für seinen abstrakten Stil und seine magischen Farbkompositionen. Seine Leidenschaft für Farben, Formen und unterschiedliche Oberflächen gibt er über Ostern in Seminaren und Familienkursen gerne weiter. Vor allem für Kinder ist es spannend, die maledivische Tierwelt auf Leinwand zu bannen.

SPA statt Praxis – Mit Ken Rosen lädt One&Only Reethi Rah seine Gäste ein, den Urlaub im Paradies mit einer ganzheitlichen, Chinesischen Medizin Behandlung zu verbinden, um das Qi wieder fließen zu lassen – wie das türkisblaue Meer, das sie umgibt. Vom 25. März bis 10. April 2012 bietet Ken Rosen private Konsultationen an, bei denen er gemäß traditioneller Chinesischer Methode Diagnosen durch Abtasten, Pulsmessen und Zungenuntersuchung stellt und Empfehlungen für die Gesundung gibt. Teil der TCM Lebensphilosophie ist Taoist Yoga, das Rosen im Reethi Rah in Gruppenkursen anbietet.

Osterpackage One&Only Reethi Rah: Vom 28. März bis 9. April 2012 buchen die Gäste der Water Villas sieben Nächste und bezahlen nur sechs. Der Preis beinhaltet zudem Frühstück für zwei Personen im eleganten Reethi Restaurant sowie Transfer von und zum Male International Airport.

Auch nach Ostern hält One&Only Reethi Rah noch ein schönes Geschenk für Familien parat: Mit dem „Familiy Spring Escape Offer“ schlafen und essen Kinder bis 11 Jahren in der Beach Villa ihrer Eltern von 10. bis 28. April umsonst. Die einzelnen Seminare, Kurse und Spezialevents kosten jeweils extra.

Auch das Schwesternhotel One&Only Le Saint Géran auf Mauritius lockt nicht nur den Osterhasen – mit vielen Specials und attraktiven Angeboten genießen auch Kinder und Familien traumhafte Ostertage im Resort. Das wunderschöne Luxus-Resort, das zu den besten der Insel zählt, lässt es sich auch dieses Jahr nicht nehmen und hilft dem Osterhasen beim Verstecken der Schlemmereien. Im KidsOnly Club entdecken Mini-Künstler währenddessen ihre kreative Ader und haben ihren Spaß beim Ostereierbemalen.

Dank dem „Osterspecial“ sowie dem „Children Offer“ erhalten Gäste vom 24. März bis 14. April bei Buchung einer Junior Suite, Ocean Suite oder der luxuriösen Villa die Halbpension gratis dazu. Das Kinderangebot erlaubt zwei Kindern bis 12 Jahre oder einem Kind bis 18 Jahre kostenlose Übernachtung im Zimmer der Eltern sowie Frühstück inklusive. Die Halbpension ist bei Buchung des „Osterspecials“ für das exklusive Hauptrestaurant „La Terrasse“ gratis.

Mehr Informationen und Buchungen für die One&Only Resorts unter www.oneandonlyresorts.com

Rezept: "Perl" – Hühnchenbrust mit Rosmarin und frischer Minze

Eine weitere Folge von Land & lecker erwartet Sie am Samstag, 20. August 2011 um 18:15 Uhr im SR Fernsehen – Land und lecker- Zwischen Rosen und Apfelbäumen

Vorspeise: Feines Apfel-Tomatencremesüppchen mit gebackenen Holunderblüten

Zutaten
1 kg vollreife Tomaten, 3 Äpfel, 2 mittelgroße mehlige Kartoffeln, Pfeffer, Salz, frisches Basilikum zum Würzen

Zubereitung: Tomaten vierteln, andünsten und mit Pfeffer und Salz würzen; Klein geschnittene Äpfel dazu geben, mit einer Tasse Gemüsebrühe auffüllen und die 2 geviertelten Kartoffeln zugeben. Nach ca. 30 Min köcheln alles durch die flotte Lotte geben, klein geschnittenes Basilikum dazugeben und noch mal abschmecken.

Gebackene Holunderblüten
Zutaten
6 Holunderblüten, 3 Eier, 8 Esslöffel Mehl, 1 Prise Salz, Milch, Kokosfett
Zubereitung: Eier, Mehl und Salz mit Milch zu einem dickflüssigen Teig rühren; Holunderblüte eintauchen und in Kokosfett ausbacken.

Hauptgang: „Perl“ – Hühnchenbrust mit Rosmarin und frischer Minze

Zutaten
6 Hühnchenbrustfilets, 1 Zwiebel, 6 EL Zitronenöl, 1 Glas „Appléritif“ (verperlter Apfelsaft) oder Apfelsekt, Koriander, gemahlen, Kräuter der Provence, einige Stängel frischer Rosmarin, einige Stängel frische Minze, Salz, Pfeffer

Zubereitung: Die Hühnchenbrüste mit Pfeffer, Salz, Koriander und Kräutern der Provence einreiben, auf eine Platte legen, mit reichlich Zitronenöl überträufeln und mit frischem Rosmarin und Minze belegen. Zwei Stunden ziehen lassen. Danach kross mit der in Stücke geschnittenen Zwiebel anbraten und zum Löschen 1 Glas „Appléritif“ (verperlter Apfelsaft) oder Apfelsekt dazugeben. Gegebenenfalls mit einer Tasse Gemüsebrühe auffüllen und gar braten.

Himmel und Erde
Zutaten
500 g mehlige Kartoffeln, 1/8 l Wasser, 1 Teelöffel Salz, 250 g fein säuerliche Äpfel, 2-3 Äpfel für Apfelscheiben
Zubereitung: Kartoffeln, Wasser und Salz zum Kochen bringen. Nach 15 Minuten geschälten und in Stücke geschnittenen Äpfel dazugeben; nach weiteren 15 Minuten mit einem Stampfer zu Mus drücken.
Zum Servieren: Pro Portion einige ausgestochene gebratene Apfelscheiben zum Unterlegen und Verzieren auf einen Teller legen, Himmel und Erde darauf verteilen. Die fertige Hühnchenbrust in sehr feine Scheiben schneiden und fächerartig daneben legen.
Wildkräutersalat
Zutaten
Junge Wildkräuter der Saison, z.B. Giersch, Löwenzahn, Brennessel, Melde und Vogelmiere waschen, trocken schütteln und zerteilen und mit Rauke und Eichblattsalat ergänzen.
Dazu Sommerdressing
Zutaten
Saft von 2 Zitronen, unbehandelt, 6 Esslöffel kaltgepresstes Olivenöl, 1 Messerspitze Meersalz, 2 Teelöffel körniger Senf, 2 Teelöffel frischer Honig, gehackte Petersilie.
Alle Zutaten vermischen und das Dressing über den Wildkräutersalat geben.

Dessert: Apfel & Rosen-Sorbet auf Honigpfannküchlein

Zutaten
750 g Apfelmark, 2 Eiweiß, etwas Zucker, einige Rosenblütenblätter, 4-6 TL Honig
Zubereitung: Die Eiweiß mit einem Hauch Zucker steif schlagen und vorsichtig unterheben.
Nach Belieben frische, kleine, rote Rosenblütenblätter, ungespritzt, dazugeben und nach Vorgabe in eine Eismaschine füllen und erkalten lassen.
Pfannküchlein mit dem Rest vom Ausbackteig für Holunderblüten in Pfanne geben und backen. Zum Servieren mit noch erntefrischem Honig überträufeln und zum Schluss eine Kugel fertige Sorbetmasse dazugeben.

Eine weitere Folge von Land & lecker erwartet Sie am Samstag, 20. August 2011 um 18:15 Uhr im SR Fernsehen

Feinste Italienische Küche im Vier-Sterne-Hotel Villa Giulia

ROMANTISCHE WOHLFÜHLOASE AM WESTUFER DES GARDASEES

Die Villa Giulia ist ein Kleinod und garantiert Entspannung für Körper
und Geist. Mit einer fantastischen Gartenanlage und einem direkten
Zugang zum See punktet das Vier-Sterne-Hotel auf ganzer Linie.

Die Villa Giulia am Westufer des Gardasees bietet alle Voraussetzungen, um die
Seele baumeln zu lassen und einen glücklichen Urlaub zu verbringen. Direkt am
Gardasee gelegen und eingebettet in eine traumhafte Gartenanlage, liegt die
italienische Wohlfühloase im verträumten Örtchen Gargnano, umgeben von
einer atemberaubenden Bergkulisse.

Rosen unter Palmen: Die romantische Wohlfühloase Villa Giulia liegt direkt am See
Wer wieder einmal so richtig zu Ruhe kommen möchte, ist hier genau richtig
aufgehoben. Raus aus der Hektik des Alltags und der Arbeitswelt und rein in die
Wohlfühloase der Villa Giulia. Beim Frühstück auf der wunderschönen Terrasse
beobachtet man morgens den Sonnenaufgang über der Ostseite des Gardasees
und dem eindrucksvollen Monte Baldo. Tagsüber lädt die Gartenanlage der Villa
zum Relaxen und Entspannen am See ein. In der Villa Giulia wohnt die Ruhe
und beim Anblick der Rosen und Palmen fühlt es sich an wie das Paradies auf
Erden. Architektonisch sensationell umgesetzt ist die Terrasse als Balkon im
See mit Blick entlang der Küste und auf das Bergmassiv des Monte Baldo auf
der gegenüberliegenden Seite.

Wer sich sportlich betätigen möchte, der findet im Fitness-Bereich rund um die
Poolanlage ideale Voraussetzungen und selbstverständlich im kristallklaren
Wasser des Gardasees, der einem stets zu Füßen liegt und den man über den
eigenen Hotelstrand bequem erreicht.

Aber nicht nur der Außenbereich der Villa Giulia ist eine Wohlfühloase, auch die
geschmackvoll eingerichteten Zimmer sind ein absolutes Erlebnis.
Die luxuriösen und geschmackvollen Zimmer der Villa Giulia mit Blick auf den See
Die traumhaften Zimmer sind wie die gesamte Villa mit Stilmöbeln ausgestattet,
jeweils individuell gestaltet und verbinden traditionellen italienischen Landhausstil
mit modernem Luxus. Die Zimmer zur Seeseite bieten einen wunderschönen
Blick auf das Ostufer und die fantastische Gartenanlage der Villa Giulia.
Am Abend sitzt man bei Fackellicht direkt am Seeufer und genießt die hervorragende
Küche des Hauses mit beispielsweise fangfrischem Fisch und den
exzellenten Weinen der Region. Kein Wunder, dass dieser magische Ort im
Sommer ein Objekt der Begierde ist. Denn wer einmal in der Villa Giulia Urlaub
macht, der kommt immer wieder. Die Villa ist familiengeführt und die sympathische
Atmosphäre macht den Unterschied.
Mehr Informationen unter: www.villagiulia.it

Wein Mallorca – Bodega Can Majoral

Wein Mallorca – Bodega Can Majoral – Andreu Oliver ist Ökopionier und Rebendetektiv

Ein Exot, ein Detektiv, ein überzeugter Winzer, das ist Andreu Oliver aus Algaida. Mit seinem Zitat: „In der zweiten Phase meines Lebens muss ich das tun, was mir wirklich gefällt,“ bringt er die Entscheidung, seine Karriere als Ingenieur an den Nagel zu hängen und sich im Alter von 50 Jahren dem Weinbau zu widmen, auf den Punkt. Wein war schon immer ein wichtiger Bestandteil seines Lebens und den nötigen Respekt vor Mutter Natur hat er schon in jungen Jahren von seinem Vater mit auf den Weg bekommen.

Die Idee einer eigenen Bodega nach ökologischen Gesichtspunkten war schnell geboren. Das Weingut ist am Rande der Stadt Algaida angesiedelt. Hier bietet sich ausreichend Platz, um sich dem Weinbau ganz und gar zu verschreiben.

Die jüngste Flaschenlieferung, Traktoren, Anhänger, Rebholz, all das schmückt den Hof und rückt die Bodega in sympathisches Licht. Denn hier wird gearbeitet, das sieht, riecht und fühlt man. Die Tank- und Lagerhalle glänzt vorbildlich und der mit viel Liebe gestaltete Verkostungs- und Verkaufsraum macht die ganze Bodega komplett und unterstreicht gleichzeitig die mallorquinische Lebensart und Weinkultur.

Gäste sind hier zwischen 16.00 und 20.00 Uhr gern gesehen und werden zunächst vom Haus- und Hofhund begeistert empfangen.
Der selbst ernannte Winzer Andreu gilt als mutiger Entdecker auf seinem Gebiet. Unumstritten ist er der erste Ökowinzer Mallorcas und gilt als Vorreiter für ganz Spanien. Den Titel des Öko-Pioniers verdient er mit Recht. Gedüngt wird auf der Bodega Can Majoral ausschließlich mit Pflanzengrün. Gegen Krankheiten werden Schwefel, Kupfersulfat und Rosen(!) eingesetzt. Die Rose ist ein Indikator für Pilzkrankheiten. Denn bevor der Pilz die Rebstöcke befällt, macht er sich zunächst auf den Rosen breit. Das schenkt dem Autodidakt und passionierten Winzer Zeit, entsprechend zu reagieren. Was die Wahl der gepflanzten Rebsorten angeht, wird er von Kollegen und Weinkennern als Exot gehandelt. Kultiviert werden neben typisch mallorquinischen Reben wie Callet, Prensal und Manto-Negro auch Gewächse wie Syrah und Merlot. Was sein Portofolio aber exotisch macht, ist beispielsweise der Anbau von Riesling in der mediterranen Sonne.

Ab und zu schlüpft Andreu auch in die Rolle eines Detektivs. Seine Neugier treibt die Suche nach neuen Reben stets voran. Gemeinsam mit alteingesessenen Weinbauern hat er die weiße Rebsorte Yai blanc wieder entdeckt. Diese wurde Jahrhunderte lang auf Mallorca angebaut, bevor sie von der Rebfläche vollständig verschwand. Gemeinsam mit seinem Kellermeister bearbeitet er 20 Hektar rund um Algaida. Dabei hat das Männer-Duett Erfolg, wie die Prämierung des „Son Blanc 2006“ mit der Goldmedaille beim „Gran Bacchus de Oro Madrid“ beweist. Die Bodega präsentiert die Erzeugnisse des Hauses unter zwei Markennamen. Hinter „Butibalausi“ verbergen sich die jüngeren Weine, die auch als solche getrunken werden dürfen. Die „Can Majoral“ Weine sind eine Klasse für sich. Weine, wie der von uns verkostete „Son Roig“ und „Galdent“, reifen ausnahmslos in Eichenholzfässern, die nicht älter als zwei Jahre sind. Welch Privileg für gute Tropfen.

www.can-majoral.de

www.mallorquiner.com

Volle Kanne – Service täglich

ZDF, Dienstag, 05.01., 09:05 – 10:30 Uhr

Heute zu Gast im Studio: Schauspielerin Katja Weitzenböck. Seit ihrer Kindheit ist sie auf dem gesamten Weltball unterwegs. Geboren in Tokio, aufgewachsen im fränkischen Erlangen, zog es sie nach der Schule nach Australien, wo sie als Serviererin jobbte. Später arbeitete sie als Model in New York, Paris und Mailand, bis sie sich endgültig der Schauspielerei zuwandte. Dem deutschen Fernsehpublikum wurde Katja Weitzenböck durch ihre Rollen in ‚Stadtklinik‘, oder ‚Die Albertis‘ bekannt. Ob in romantischen Serien wie ‚Inga Lindström‘, ‚Im Tal der wilden Rosen‘ oder Krimis wie ‚Stolberg‘ oder ‚Der Alte‘ – im TV ist Katja Weitzenböck sehr gefragt. Am 6. Januar ist sie in einer Extrafolge des ‚Bergdoktors‘ im ZDF zu sehen.

Top-Thema: Kranken- und Pflegeversicherung
Einfach lecker: Tafelspitz auf Wintergemüse – Kochen mit Armin Roßmeier
Reihe: Festgenagelt – Mick Wewers stellt eine Küche fertig
Clever einkaufen: Digitalkameras im Test
PRAXIS täglich: Meningokokken-Infektion

Das Landhaus „Zu den Rothen Forellen“

ZUM VALENTINSTAG: ROMANTIK PUR IM HARZ

Es müssen nicht immer Blumen und Pralinen sein. Der Valentinstag, traditionell der „Tag der Liebenden“ am 14. Februar, fällt dieses Jahr auf einen Sonntag. Ideal, um seine Liebste ein romantisches Wochenende lang zu verwöhnen. Eine märchenhafte Kulisse, ein romantisches Ambiente und ausgezeichnetes Essen im Sterne-Restaurant sind die notwendigen Zutaten für ein trautes Zusammensein. Das Landhaus „Zu den Rothen Forellen“ in Ilsenburg / Harz bietet die idealen Voraussetzungen für die Zeit zu zweit. Eine Nacht im eleganten Doppelzimmer inklusive Genießer-Frühstück, Sekt und einem Strauß roter Rosen auf dem Zimmer, Drei-Gang-Überraschungsmenü mit einer Flasche Wein und Mineralwasser ist bereits ab 143 Euro pro Person buchbar.

Buchungen unter Tel. 039452-9393 und www.rotheforelle.de

Kaffee oder Tee?

SWR, Dienstag, 17.11., 16:05 – 17:00 Uhr

Mein Grüner Daumen: Jetzt wurzelnackte Rosen pflanzen
Mit Stefanie Körner, Rosenexpertin
16.06 Uhr
Die Kochoriginale: Alfons Schuhbeck – Meine bayerische Küche: Geflügel
Mit Alfons Schuhbeck, Sternekoch und Elmar Wepper
16.14 Uhr
Besser leben: Tango mit Oscar Bohórquez
Mit Oscar Ruben Bohórquez, Violinvirtuose und seiner Mutter Ana Maria Campistrus, Pianistin
16.48 Uhr