Iceland Airwaves 2007

Internationales Musikfestival in Reykjavik im Oktober

Bereits zum neunten Mal treffen sich lokale und internationale Top-Acts der Musik-Szene in Reykjavik, um eine gigantische Party zu feiern. Die fünftägige Veranstaltung Iceland Airwaves vom 17. bis zum 21. Oktober präsentiert isländische und internationale Künstler in der nördlichsten Metropole der Welt. So sind insgesamt über 170 Bands, Solokünstler und angesagte DJs zu hören. Zwei Drittel davon sind junge isländische Talente und populäre Künstler von der Vulkaninsel.

Iceland Airwaves hat sich bereits fest in den Kalendern von Musikliebhabern etabliert und gilt als Talent-Show für aufstrebende Performer. Hierfür ist die gesamte Innenstadt von Reykjavik im Ausnahmezustand. Als Veranstaltungsorte sind nicht nur Clubs und Bars, sondern inzwischen auch Galerien und Kirchen angesagt. Nicht zu vergessen ein Hangar des Flughafens von Reykjavik mit bis zu 900 Plätzen – hier begann auch 1999 die Geschichte des Iceland Airwaves Musikfestival.

Für den „Tag danach“ öffnet am 21. Oktober die Blaue Lagune, das geothermale Planschbecken der Vulkaninsel, seine Pforten zu einer riesigen Hangover-Party. Hier können die partymüden Gäste im warmen Heilwasser entspannen und dabei handverlesenen Künstlern lauschen. Diese wurden persönlich von Mr. Destiny, dem Gründer des Festivals, ausgewählt.

Für diejenigen, die die Reise scheuen oder im Vorfeld einen musikalischen Appetithappen wollen, gibt es auf dem c/o Pop Festival in Köln am 16. August die isländischen Bands Seabear, Ultra Mega Technobandið und Reykjavík! zu erleben.

www.visiticeland.com

Familientouren nach Costa Rica und Madagaskar

Ob auf den Spuren von Lemuren-König Julien aus dem Film „Madagascar“ oder auf Dschungel-Expedition durch Costa-Rica: Familienreisen von Veranstalter Colibri versprechen jede Menge Abenteuer, tierische Begegnungen und extra auf Kinder zugeschnittene Touren.

Bereits ab fünf Jahren nehmen Kids an diesen Reisen teil, wobei nicht nur beim Zusammenstellen der Tour (möglichst kurze Autofahrten, Tierbeobachtungen aus nächster Nähe), sondern auch bei der Terminplanung (Ferienzeit) speziell auf die Bedürfnisse junger Gäste Rücksicht genommen wird.

So auch bei der neuen Madagaskar-Rundreise. Hier können Kinder die Tiere, die sie bereits auf der Leinwand bewunderten, hautnah erleben. Vor allem tanzende Lemuren sind ständiger Begleiter der zehntägigen Reise. Unter anderem bei einer abenteuerlichen Bootsfahrt auf dem Tsiribihina-Fluss, wo die Feuchtnasenaffen am Ufer zu sehen sind, während sich Schildkröten und Krokodile auf Sandbänken räkeln. Ein weiteres Kennzeichen Madagaskars sind die riesigen Affenbrotbäume, welche die „Allee der Baobabs“ säumen. Diese befindet sich im Kirindy-Wald, in dem viele einheimische Tierarten zu sehen sind. Die Madagaskar-Familienreise kann ab 1.999 Euro gebucht werden, Kinder bis 12 Jahre zahlen 1.199 Euro, Jugendliche bis 17 Jahre ab 1.599 Euro. Im Reisepreis sind neben den Fernflügen auch die Inlandsflüge enthalten sowie eine Flussfahrt und sieben Übernachtungen mit Halbpension.

Wandern entlang eines Vulkankraters, über Hängebrücken spazieren und im Regenwald auf Erkundung gehen sind nur einige der Highlights, die bei der 15-tägigen Costa Rica-Familienreise auf dem Programm stehen. Vervollständigt wird diese Tour durch das Baden in erfrischenden Wasserfällen oder in heißen Thermalquellen. Zudem sind Begegnungen mit roten Aras, großen Krokodilen, bunten Schmetterlingen und munteren Kolibris bei den meisten Ausflügen mehr als wahrscheinlich. Inklusive Flug, Übernachtungen mit Frühstück, einer Fluß-Safari und weiteren Exkursionen kostet die Reise ab 2.199 Euro, Kinder von fünf bis elf Jahren zahlen 1.099 Euro, Jugendliche bis 17 Jahre 1.599 Euro

www.colibri-berlin.de

„Hinter den Kulissen“: Nektar Bar

Das 2003 eröffnete ‚Nektar‘ ist die Bar in München. Das rustikale Kellergewölbe mit aufwändiger, doch einladender Inneneinrichtung und überraschenden Licht- und Farbvariationen ist Bar, Restaurant und Showbühne für wechselnde Künstler aus Musik, Mode, Lifestyle und Videokreation. Essen kann man im Liegen auf riesigen weißen Ledercouches.

arte, Samstag,Best of Chic, 23.09., 14:10 – 14:40 Uhr (VPS 14:10)

Geheimtipp: Tauchen in British Columbia

Wunderwelten unter Wasser –

Die westkanadische Provinz British Columbia ist nicht unbedingt das Urlaubsziel, das einem beim Thema Tauchen als erstes in den Sinn kommt.
Dass man hier Bären, Elche und Seeadler beobachten kann, ist bekannt. Schwert- und Grauwale? Auch. Durch die riesigen Wälder wandern oder große Weiten im Camper zurücklegen? Natürlich.

Aber Tauchen? Eher nicht. Dennoch spricht es sich allmählich herum, dass British Columbia zu den besten Tauchgebieten der Welt zählt. Die Cousteau-Gesellschaft nennt British Columbia in punkto Sichtweite und Artenvielfalt an zweiter Stelle, gleich hinter dem Roten Meer.

„Geheimtipp: Tauchen in British Columbia“ weiterlesen

Willkommen in Orlando – der Stadt mit den meisten Besuchern in den USA!

Kostenlose Golf-Kurse für Kinder

Marriott Golf hat ein Programm unter dem Motto „Kids Golf-4-Free“ aufgelegt, das es Erwachsenen und Kindern gestattet, gemeinsam das Golfspiel zu erlernen und auszuüben. Das Programm wird im Grande Pines Golf Club und im Hawk’s Landing Golf Club angeboten. Kinder bis zum vollendeten 15. Lebensjahr können kostenlos Golf spielen und erhalten Gratisunterricht, wenn sie nach 15 Uhr von einem zahlenden Erwachsenen begleitet werden.
www.MarriottGolf.com

Ruhmeshalle für Spitzenrestaurant

Das Restaurant Bohème im Hotel Westin Grand Bohemian wurde in die „Fine Dining Hall of Fame“ 2006 der Nation’s Restaurant News aufgenommen. Zu den Kriterien für die Aufnahme in diese Ruhmeshalle gehört eine über Jahre gleichbleibend hervorragende Qualität im Speiseangebot, Service und Ambiente sowie eine beispielhafte Ausbildung und Motivation des Personals.
www.GrandBohemianHotel.com

Anerkennung von der Smithsonian Institution

Das Orange County Regional History Center ist als Mitglied in die renommierte Smithsonian Institution aufgenommen worden. Ziel dieses Zentrums für Regionalgeschichte ist es, im Laufe des Jahres 2008 Teile der umfangreichen Smithsonian-Sammlungen in die Ausstellungen des Museums aufzunehmen.
www.TheHistoryCenter.org

Show mit 300 Lautsprechern

Das Universal Orlando Resort wird im Juli in den Universal Studios eine nächtliche High-Tech-Lagunenshow unter der Bezeichnung „Universal 360: A Cinesphere Spectacular“ eröffnen. Die Show bedient sich der sogenannten „Cinesphären“ für einen Rundum-Kinogenuss und verwendet Originalmusik, die aus 300 Außenlautsprechern tönt. Mit Lasern und pyrotechnischen Effekten tauchen die Besucher mitten in ihre Lieblingsspielfilme ein.
www.UniversalOrlando.com

Nemo – das Musical

Das Walt Disney World Resort plant die Eröffnung zweier neuer Attraktionen rund um den Film Finding Nemo (Findet Nemo). Ende dieses Jahres feiert eine halbstündige Live-Musikshow mit dem Titel Finding Nemo – The Musical Premiere. Im Epcot wird „The Seas with Nemo & Friends“ eröffnet, eine witzige und optisch beeindruckende Attraktion, bei der Nemo und seine Freunde zwischen den echten Meeresbewohnern im riesigen Aquarium des Pavillons „The Living Seas“ schwimmen.
www.DisneyWorld.com

Broadway für Killerwal

Nach vier Jahren Vorbereitung stellen die drei SeaWorld Adventure Parks in den USA mit „Believe“ das bislang ehrgeizigste Projekt in ihrer 41jährigen Geschichte vor. Im Mittelpunkt der vor wenigen Tagen eröffneten Inszenierung steht Shamu, der Killerwal und weltbekanntes Symbol der Meerestier-Abenteuerparks. Für „Believe“ wird auch das Shamu-Stadion in Orlando zum Broadway unter freiem Himmel. Ein Kreativ-Team hat die riesigen Becken in eine Bühne mit einer überdimensionalen Fluke als Kulisse verwandelt. Vier einzeln bewegliche LED Großbildschirme, die simultan geschaltet eine 24 Meter breite Panoramawand bilden, halten live jede Bewegung der Killerwale – unter wie über Wasser – eindrucksvoll für die Besucher fest.
www.4adventure.com

www.orlandoinfo.com