Wilfried Schlögl

Restaurant-Eröffnung auf der Südseite des Hotel Adlon –
das „le petit Felix“ empfängt seine Gäste mit mediterraner Küche und südfranzösischem Fokus.

Aus der Welt der Gastronomie gibt es häufig Neuigkeiten. Auch von der Südseite des Hotel Adlon in der
Behrenstraße gibt es etwas Neues zu berichten: das ehemalige Gabriele Restaurant eröffnet am 06. September mit neuem
Konzept und neuem Namen: „le petit Felix“. Statt italienischer Haute cuisine wird nun mediterrane Küche mit südfranzösischem
Fokus serviert. Eine Kombination der besten frischen Zutaten der Saison und den kulinarischen Einflüssen der Cuisine niçoise. In
legerem und entspanntem Ambiente können die Gäste inmitten des Geschehens oder separiert am „table de famille“ für bis zu
14 Personen erlesene Köstlichkeiten erleben. Zudem hat Chef Sommelier Thomas Hönigschmid aus der benachbarten Lorenz
Adlon Weinhandlung eine speziell auf die mediterrane Küchenausrichtung abgestimmte Weinkarte mit exklusiven französischen
Weinen entworfen.

Das von Designerin Anne Maria Jagdfeld gestaltete Ambiente des Restaurants lädt zum Verweilen und Genießen ein. Ein
besonderes Highlight: Das le petit Felix ist Restaurant und Galerie gleichzeitig: alle drei Monate werden Arbeiten besonderer
Fotografen ausgestellt. Den Anfang machen die Arbeiten des herausragenden Fotografen Gered Mankowitz. Er fotografierte unter
anderem die Rolling Stones auf ihrer 48 Städte dauernden USA Tour und dokumentierte intime Portraits der gerade den ersten
Welterfolg verbuchenden Band.

Als Maître und Sommelier wird Wilfried Schlögl jeden Donnerstag bis Montag ab 18 Uhr die Pforten des kleinen Franzosen öffnen.
Der Österreicher war zuletzt in der Fischerklause am Lütjensee u.a. für die Führung des acht-köpfigen Service-Teams
verantwortlich und wurde der Adlon Holding von seinem ehemaligen Chef Gerhard Retter für das le petit Felix empfohlen. Schlögl
und sein Team werden die Gäste zukünftig mit lockerem und unkompliziertem Service durch einen kulinarischen Abend führen,
um Energie für die Nacht zu tanken – denn das Restaurant befindet sich direkt neben dem FELIX ClubRestaurant. Durch einen
direkten Zugang zum benachbarten großen Bruder können die Gäste nach dem Dinner ohne Umweg direkt in eine rauschende
Partynacht in Berlins angesagtestem Premium-Club starten. Das le petit Felix ist außerdem für exklusive Veranstaltungen
buchbar. Die maximale Kapazität für ein gesetztes Dinner beträgt ca. 84 Personen. Bei einem Empfang oder Get-Together finden
ca. 100 Personen Platz.

Residieren wie ein Prinz

So wohnt der Adel: Zwischen Nizza und Monaco über dem mittelalterlichen Dörfchen Èze befindet sich das Château Eza. Zirka 400 Meter über dem Atlantik schmiegt sich das Boutiquehotel, das einst Sommersitz des schwedischen Königshauses war, an die steile Felsküste. Mit seinen elf Zimmern und Suiten ist das Schlösschen der Treffpunkt der Reichen und Schönen an der Côte d‘Azur, die sich hier nicht nur während der Filmfestspiele in Cannes die Klinke in die Hand geben. Wer hier eincheckt, kommt wegen des Ausblickes auf die Atlantikküste, des Services und des Michelin-Stern gekrönten Restaurants Château Eza.

Sehen und gesehen werden heißt es zudem im nahe gelegenen Badeörtchen Èze Bord de Mer, vom dem aus der Gedenkweg „Sentier-Friedrich Nietzsche“ hinauf nach Èze Village führt. Gäste, die das bunte Treiben der Côte d‘Azur lieber von Ferne betrachten, bleiben auf der Terrasse des Schlösschens und genießen die Ruhe. Der deutsche Chefkoch Axel Wagner kredenzt seit März 2007 eine erlesene Mischung aus mediterraner und französischer Küche, für die er viele Anhänger findet. Château Eza ist Mitglied von Small Luxury Hotels.

Das Romantik-Package umfasst zwei Übernachtungen mit Frühstück, Champagner und Erdbeeren am Anreisetag, pro Person eine halbstündige Entspannungsmassage auf dem Zimmer, ein Candle-Light-Dinner (Getränke exklusive) und ein romantisches Bad für Zwei. Kostenpunkt: ab 616,50 Euro. Weitere Informationen unter www.chateaueza.com

Neue Restaurants in Orlando

Walt Disney World bietet ein neues Dinner-Reservierungssystem im Internet an. Über disneyworld.com können Gäste in den meisten Restaurants in Walt Disney World einen Tisch reservieren. Darüber hinaus wurde das Zeitfenster für Buchungen von 90 auf 180 Tage erweitert.
www.Disneyworld.de

Walt Disney World hat im Boardwalk Resort das Restaurant Kouzzina von Starkoch Cat Cora eröffnet. In dem neuen familienfreundlichen Restaurant wird neben griechischer und mediterraner Küche auch nach altbewährten Rezepten von Coras Vorfahren gekocht.
www.Disneyworld.de

Am Universal CityWalk eröffnen zwei neue Schnellservice-Restaurants: Fusion Bistro Sushi & Sake Bar und Fat Tuesday. Das Fusion Bistro Sushi wurde im Januar eingeweiht und bietet Mittagessen, Abendessen sowie Mitternachtsmenüs an. Fat Tuesday, das der Atmosphäre auf der Bourban Street in New Orleans nachempfunden wurde, hat im Februar eröffnet.
www.Citywalkorlando.com

Achim Harings

Euro-Toques Sternekoch Achim Harings

Im Dienste von Euro-Toques für seine Gäste

Es ist nun 2 Jahre her, dass Ernst-Ulrich W. Schassberger Achim Harings zum Euro-Toques Sternekoch ernannt hat. „Einfachheit und natürliche Geschmacksträger sind die Unterschrift großartiger Kochkunst,“ so Schassbergers Devise. Unter diesem Motto setzt sich Schassberger seit über 15 Jahren europa- und weltweit für die Förderung der internationalen Verständigung zwischen den Menschen ein. Die Kochkunst, ob klassisch oder modern, hilft, die Grenzen und politischen Barrieren zu überwinden.

In Deutschland sorgen die zahlreichen Euro-Toques Sterneköchinnen/-Köche/-Maîtres für diese Verständigung untereinander und mit der Bevölkerung.

So auch Euro-Toques Sterne-Koch Achim Harings. Der Küchenchef des Hotel Restaurant Rosenflora in Nideggen verwöhnt seine Gäste mit leichter mediterraner Küche. Aber auch bürgerliche Klassiker auf hohem Niveau und exklusive Köstlichkeiten reihen sich einträchtig auf der Speisekarte aneinander und haben das Restaurant zu einem In-Treff werden lassen. Ein kulinarischer und auch optischer Genuss.
Bekannt geworden sind die mehrgängigen Menüs, die in regelmässigen Abständen angeboten werden. Wie z.B. das 8-Gang-Wild-Menü, das 25-Gang-Überraschungsmenü, das 10-Gang-Fisch-Menü oder das 10-Gang-Wein-Menü.

Das Restaurant ist täglich ab 18 Uhr geöffnet, Donnerstag Ruhetag.
Schon 1890 wird die Rosenflora urkundlich erwähnt. In der 4. Generation leitet heute Beatrix Schumacher das historische Haus vor den Toren von Nideggen.

Vor der Lizenzierung eines neuen World-/Euro-Toques Sternekochs, müssen zwei bereits ernannte World-/Euro-Toques Sterneköche mit Ihrer Unterschrift für den Anwärter bürgen.
Die Guidelines von Euro-Toques Europe müssen zu 100% erfüllt sein. Mit der Auszeichnung und dem Erhalt der Lizenz übernimmt der Koch eine große Verantwortung gegenüber seinen Gästen. Ralf Fischer steht persönlich mit seinem Namen für die Einhaltung unserer Guidelines ein.

Über 750 Restaurants weltweit sind bereits zertifiziert uns haben sich verpflichtet, die regionalen Traditionen in ihrem Restaurant zu wahren und nur qualitativ hochwertige, natürlich produzierte Lebensmittel zu verwenden.

Zahlreiche Aktivitäten, wie Geschmacksschulungen, der Schulkochclub, europäische Schulprojekte mit der EU, Geschmacksseminare sowie der Amateurkochclub, sind erfolgreiche Innovationen im Netzwerk von Euro-Toques Europe. Das jährliche Highlight ist der Euro-Toques Award, für herausragende Leistungen der World-Toques und Euro-Toques Sterne-Restaurants, welche die Garantie-Sterne für eine exzellente Kochkunst zeigen und ausschließlich von den Restaurantgästen vergeben werden – der kritischsten Jury der Welt.

Hotel-Restaurant Rosenflora****
Euro-Toques Sternekoch Achim Harings
Kirchstr. 2
52385 Nideggen
www.rosenflora.de

Genießer-Rad-Urlaub

Radeln, Wein und Pfälzer Genüsse – geführte Genießer-Rad-Reisen im romantischen Weinstädtchen Deidesheim in der Pfalz

Gemütliche Stern-Rad-Touren mit netten geselligen Menschen bietet genussradeln-pfalz in der cittaslow Deidesheim an. Die Region lockt mit reizvollen Winzerdörfern, mediterraner Landschaft, Spitzenwinzern, gepflegter Gastronomie und den gastfreundlichen Pfälzern.

Das sonnenreiche historische Weinstädtchen Deidesheim ( www.deidesheim.de ) ist Ausgangspunkt für mehrtägige, gemütliche, geführte Genießer-Rad-Urlaube von Juli bis Oktober.

Hier, wo schon sehr berühmte Staatsgäste aus aller Welt zu Gast waren, erwartet die Teilnehmer ein mediterranes Klima, in dem neben Wein auch Feigen, Zitronen, Kiwis, Mandeln und Esskastanien reifen. Es gibt hier einige der besten Winzer Deutschlands, ausgezeichnete Destillateure und eine sehr gepflegte Gastronomie.

Seit Mai dieses Jahres ist Deidesheim die erste cittaslow in Rheinland Pfalz und die neunte in Deutschland und darf sich zum Kreis der „internationalen Vereinigung lebenswerter Städte“ zählen.

Erradelt werden einige der schönsten Orte der Pfalz, wie Neustadt, der mittelalterliche Weinort Freinsheim, die Kurstadt Bad-Dürkheim und die Domstadt Speyer. Die ausgesuchten Touren führen durch reizvolle Winzerdörfer und eine traumhaft schöne Landschaft. Geradelt wird ausschließlich auf gut befestigten Radwegen ohne nennenswerte Steigungen. Die Strecken laden zum gemütlichen Radeln ein und sind auch für „Fahrradungeübte“ gut geeignet. Die Tagesetappen betragen zwischen 38 und 54 km.

Logiert wird mitten in der berühmten Weinlage Paradiesgarten im vier Sterne Steigenberger Hotel Deidesheim ( www.deidesheim.steigenberger.de ). Die Urlaube beginnen mit einem gemeinsamen Kennenlernabendessen. An den übrigen Tagen werden urige Weinstuben und andere berühmte Pfälzer Lokalitäten besucht. An einem Abend ist eine Weinverkostung bei einem renommierten Winzer vorgesehen.

Darüber hinaus wird bei jedem Termin ein besonders ausgewähltes Weinfest besucht. So im Juli die Weinkerwe in Forst oder im September der berühmte Bad-Dürkheimer Wurstmarkt.

Das Angebot von genussradeln-pfalz richtet sich an Genussmenschen, die Geselligkeit lieben und einige Tage mit netten, gleich gesinnten, lebenslustigen Leuten in einer Kleingruppe (maximal 12 Personen) die Pfalz per Rad mit einem kompetenten Pfalzkenner erkunden möchten.

Termine: 31.7-6.8., 21.-23.8. und 11.-18.9.

„genussradeln-pfalz“ ist der Spezialanbieter für geführte Genießerradreisen in Kleingruppen im Radwanderland Pfalz. Weitere Infos gibt es unter . www.genussradeln-pfalz.de und unter Tel. 06323/6209.

Eine Insel für Genießer – Entdeckungen auf Mallorca

HR, Donnerstag, 18.06., 16:00 – 16:30 Uhr

Der Deutschen liebstes Urlaubseiland bietet zu jeder Jahreszeit landschaftliche, kulturelle und kulinarische Erlebnisse. Ein Muss ist der Bummel durch die reizvolle Altstadt Palmas. Ganz in der Nähe liegt das neue Aquarium mit Bewohnern aus allen Weltmeeren und dem ‚Deep-Blue‘, dem großen Haibecken – ein echter Schlechtwetter-Tipp.
Von Palma aus lässt sich aber auch der Orangenort Sóller entdecken, der über eine reizvolle Straßenbahnstrecke mit dem Hafenstädtchen Port Sóller verbunden ist. Ganz andere Eindrücke bietet ein Rundgang durch den Naturpark Galatzò mit seinen Tieren und seiner schroffen Felslandschaft. Die schönste Art, die Mallorquiner und ihre Traditionen kennen zu lernen, ist der Besuch ihrer Feste: das Weinfest in Binissalem etwa oder wenn im Januar in den Straßen von Santanyi am offenen Feuer gemeinsam gegrillt wird. Wer seine Mallorca-Reise mit dem Erlernen neuer Fertigkeiten verbinden will, kann im Osten, in Artá, einen Goldschmiedekurs buchen oder in der Inselmitte auf der Kulturfinca Son Bauló im Kochkurs üben, wie ein mediterraner Lammbraten zubereitet wird. Mallorca ist eben viel mehr als nur Strand und Schinkenstraße.

Hubert Wallner

Gaumenkitzel am Wörthersee

Das aenea restaurant verwöhnt seine Gäste mit exquisiter Küche und neuer kulinarischer Führung

Am 8. Mai 2009 startete das aenea designhotel in Maria Wörth/Sekirn am Wörthersee in die Sommersaison und überrascht seine Gäste mit einem neuen, exklusiven Kulinarikteam. Haubenkoch Hubert Wallner und Restaurantleiter Klaus Michael Dolleschall verwöhnen anspruchsvolle Gaumen mit leichter, mediterraner Küche sowie erlesenen Weinen im aenea restaurant, das Platz für 45 Personen bietet und erlesene Speisen in edlem Interieur serviert. Feinschmeckern, die den exklusiven Service und das Restaurantangebot des aenea designhotels kennenlernen möchten, offeriert das Haus bis zum 25. Juni mit seinem „midweek special“ ein besonderes Schmankerl. Unterhalb der Woche und ab einer Aufenthaltsdauer von 2 Nächten wohnen Gäste für einen Übernachtungspreis von 280 Euro in einer der edlen Suiten. In der Hauptsaison von 10. Juli bis 16. August 2009 kostet die Suite für zwei Personen einschließlich à la carte Frühstück 550 Euro pro Nacht, in der Nebensaison 350 Euro pro Nacht und Suite.

Reservierungen werden unter der Telefon­nummer +43(0)4273-26220 und der E-Mail aenea@aenea.at entgegengenommen. Weitere Informationen finden sich unter www.aenea.at

Weltoffen und doch mit regionalem Bezug zaubert der 32-jährige Haubenkoch Hubert Wallner eine Vielfalt an Speisen, deren Eigengeschmack ihm besonders am Herzen liegt. Gemäß seinem Motto „weniger ist oft mehr“ verzichtet er weitestgehend auf Garnituren und lässt seine Kreationen für sich sprechen. Dabei verarbeitet er nur hochwertige und heimische Produkte, die er vornehmlich von Bauern aus der Region bezieht. Sein puristischer Kochstil findet sich in neu interpretierten klassischen Gerichten genauso wie in einfach zubereiteten Speisen und kalorienarmen Gaumen-freuden. Eine besondere Leidenschaft pflegt er vor allem für den österreichischen Fisch.
Hubert Wallner bezeichnet Sternekoch Martin Sieberer, für den er dreieinhalb Jahre als Sous Chef im Drei-Hauben Restaurant Paznaunerstube des Hotel Trofana Royal/Ischgl arbeitete, als sein großes Vorbild. Er absolvierte diverse Stationen in Vier- und Fünf-Sterne Hotels, als Gastkoch in Mexiko und als Küchenchef in mehreren Haubenrestaurants. Seine letzte Station stellte das Restaurant Caramé in Velden am Wörthersee dar, wo er seit 2005 als Küchenchef agierte und 2008 zwei Hauben und 16 Gault-Millau-Punkte sowie 91 Punkte im À la Carte erkochte.

Klaus Michael Dolleschall verstärkt als Restaurantleiter und Sommelier das kulinarische Team des aenea designhotels. Der 40-Jährige sammelte in seiner über 20-jährigen Laufbahn Erfahrungen in verschiedenen Vier- und Fünf-Sterne Hotels wie dem ANA Grand Hotel in Wien und im Hotel Wulfenia in Nassfeld. Im Sommer 2005 und 2008 war er bereits als Restaurantleiter im aenea designhotel tätig. Zusammen mit Hubert Wallner führte er zwischenzeitlich erfolgreich das Restaurant Caramé in Velden.

Das aenea Restaurant besticht durch sein puristisches Design, den beeindruckenden Blick auf den Wörthersee und seine behagliche Atmosphäre. Romantiker genießen bei Sonnenuntergang ihr Gourmetdinner auf der beheizten Seeterrasse oder entspannen in der gemütlichen „Loungerie“ mit bequemen Fauteuils sowie zwei Himmelbetten von Dedon. Das à la carte Restaurant ist täglich ab 18.30 Uhr geöffnet und bietet Hotelgästen und Feinschmeckern ein kulinarisches Erlebnis.

Mit einer Länge von 17 Kilometern und einer Breite bis zu 1.700 Metern bildet der Wörthersee als größter Badesee Kärntens das geographische Herz der Region. Das aenea befindet sich nur 20 Autominuten vom Flughafen Klagenfurt entfernt und liegt auf der Sonnenseite des Wörthersees, eine der beliebtesten Urlaubsregionen Österreichs.

Volle Kanne – Service täglich

ZDF, Mittwoch, 20.05., 09:05 – 10:30 Uhr

Top-Thema: Krankenkassen im Test
Einfach lecker: Mediterraner Nudelteller mit Mozzarellakugeln – Kochen mit Armin Roßmeier
PRAXIS täglich: Nasenbeinbruch
Reihe: Die Deutschlandmacher – Gastarbeiter
Auszeit: Richtig joggen und laufen

FÜR SIE mit Sonderheft – Kochen & Verwöhnen

FÜR SIE mit Sonderheft: Kochen & Verwöhnen –
„Die 100 besten Mittelmeer-Rezepte“

FÜR SIE, die 14tägig erscheinende Frauenzeitschrift des JAHRESZEITEN VERLAGS, bringt ab April 2009 ein FÜR SIE-Pocket „Kochen & Verwöhnen“ zum Thema „Die 100 besten Mittelmeer-Rezepte“ heraus.

Neben Anleitungen zur Zubereitung mediterraner Köstlichkeiten, Vorspeisen und Salaten sowie Suppen und beliebten Klassikern mit Pasta und Reis enthält diese Rezept-Sammlung in einem Extra-Kapitel feine italienische Rezepte der Hamburger Sterneköchin Cornelia Poletto.

Ute Kröger, Chefredakteurin FÜR SIE: „Das Mittelmeer ist bekanntermaßen das Lieblingsmeer der Deutschen – pünktlich zur Urlaubszeit erinnert die Mittelmeer-Küche an die schönsten Urlaubsmomente und holt diese direkt nach Hause. Von Spanien über Frankreich, Italien, Griechenland und die Türkei bis nach Nordafrika:
Auf dieser kulinarischen Reise findet jeder sein Lieblingsrezept wieder.“

„Die 100 besten Mittelmeer-Rezepte“ erscheint bundesweit in einer Auflage von 100.000 Exemplaren am 21. April 2009 und kostet 2,95 €.

Die Lieblingsrezepte der FÜR SIE-Foodredaktion gibt es auch online auf www.fuer-sie.de sowie bei www.Küchengötter.de

Kochbuch – Mediterrane Küche

Leopold Stocker Verlag

MEDITERRANE KÜCHE jung und kreativ

Christian Voithofer, jüngster je mit einer Haube ausgezeichneter Koch, stellt in Mediterrane Küche – jung und kreativ aufregende Variationen moderner mediterraner Rezepte vor, die nicht nur für den Gaumen ein Genuss sind, sondern auch für die Augen: So zum Beispiel Rigatoni mit Portwein, Tintenfisch und Kräutern oder Safran-Schaumsuppe mit kross gebratener Dorade Royal und schwarzem Sesam.
Die rund 80 professionell in Szene gesetzten Rezepte sind geprägt durch Zutaten wie Fisch, Meeresfrüchte, Pasta, Kräuter oder südländisches Gemüse. So manchem Klassiker wird durch die kreative Zusammenstellung der Komponenten zu neuer Attraktivität verholfen.
Mit einfachen Tricks und ein paar frischen Zutaten lassen sich Menüs mit unerwarteten Geschmackserlebnissen zaubern, welche Koch und Gäste gleichermaßen begeistern werden.

Leopold Stocker Verlag, Graz 2009, 144 Seiten, broschiert, ISBN: 978-3-7020-1225-0 ,

Preis: 12,90 Euro / 22,90 sFr