Jetzt 11 Sterne – Restaurants in Portugal

Insgesamt elf portugiesische Restaurants haben es in die 2013 Ausgabe des Michelin-Führers für Spanien & Portugal geschafft. Wie schon im Vorjahr wurden die Restaurants Ocean in Lagoa und Vila Joya in Albufeira erneut als 2-Sterne-Häuser ausgezeichnet.
Jeweils einen der heiß begehrten Sterne können die Restaurants Willie‘s (Vilamoura), São Gabriel und Henrique Leis (beide in Almancil), Il Galo d’Oro (Funchal), Casa da Calçada (Amarante) und Fortaleza do Guincho (Cascais) weiterhin für sich beanspruchen.

Auch das Yeatman in Vila Nova de Gaia und das Feitoria in Lissabon, die im Jahr 2012 neu mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet worden waren, dürfen diesen weiterhin tragen. Das Restaurant Belcanto in Lissabon erhielt seinen ersten Stern, fünf weitere Restaurants stehen bereits als Anwärter in den Startlöchern. Gourmets dürfen sich also bald auf weitere kulinarische Hochgenüsse in Portugal freuen.

www.michelintravel.com

The Yeatman in Porto begrüßt Michelin-Chefköche auf der "Route der Sterne"

Porto wird kulinarisch hell erleuchtet: Am 14. und 15. Juni 2012 begrüßt The Yeatman die besten Küchenchefs in Porto zu einem ausgezeichneten gastronomischen Erlebnis. Ricardo Costa, Küchenchef des Weinhotels, hat nicht nur dem Hotel sondern auch Porto im November 2011 den ersten Michelin-Stern erkocht und begrüßt seine Koch-Kollegen am Douro. Die „Route der Sterne“ ist eine jährliche kulinarische Reise durch ganz Portugal mit internationalen Spitzenköchen. Während der Veranstaltung werden die besten Gerichte aus dem Michelin-Repertoir des Landes vorgestellt.

The Yeatman’s Küchenchef Ricardo Costa wird mit einer Reihe an Kollegen, die für ihre Kochkünste ebenfalls mit Michelin-Sternen ausgezeichnet wurden, viele Leckereien zaubern. Mit von der Partie sind Benoît Sinthon vom Restaurant Il Gallo D’oro im Cliff Bay Hotel in Madeira, Miguel Vieira vom Restaurant Costes in Budapest / Ungarn, und Aimé Barroyer vom Restaurant Tavares in Lissabon. Darüber hinaus nehmen Jose Cordeiro vom Restaurant Feitoria des Hotel Altis Belem in Lissabon und Jerónimo Ferreira vom Porto Novo Restaurant des Sheraton Porto Hotel & Spa teil.

Sowohl Hotelgäste als auch Kulinarik-Liebhaber können die Auswahl an portugiesischen Gerichten
des „Sterne Routen-Dinner“ von den besten Küchenchefs Portugals selbst probieren: Vom 14. Mai bis 1. Juni kosten die Tickets für zwei Dinner 150 EUR pro Person und vom 2.-14. Juni 170 EUR
pro Person. Tickets können unter www.theyeatman.com , per Email: oder telefonisch +351 22 013 3100 gebucht werden.

Über die Route der Sterne 2012
Zwischen März und November 2012 nehmen insgesamt neun Restaurants des Michelin Guide
Portugal (von Norden bis Süden inklusive Madeira) an der „Route der Sterne“ teil. Diese
gastronomische Reise ermöglicht Kulinarikern die besten Köstlichkeiten Portugals zu probieren.
Teilnehmende Restaurants in diesem Jahr sind:
Il Gallo d’Oro im The Cliff Bay in Funchal, Chefkoch Benoît Sinthon
Tavares in Lissabon, Chefkoch Aimé Barroyer
Arcadas in Quinta das Lágrimas, Coimbra, Chefkoch Albano Lourenço
The Yeatman in Porto, Chefkoch Ricardo Costa
Largo do Paço im Hotel Casa da Calçada, in Amarante, Chefkoch Vítor Matos
Feitoria im Hotel Altis Belém, Lissabon, Chefkoch José Cordeiro
Vila Joya im Hotel Vila Joya, an der Algarve, Chefkoch Dieter Koschina
Fortaleza do Guincho im Hotel Fortaleza do Guincho, in Cascais, Chefkoch Vincent Farges

Weitere Informationen über die Route der Sterne 2012: www.rotadasestrelas.com

Fischfestival in Lissabon

Vom 12. bis 22. April ist Lissabon das Reiseziel für Fisch- und Meeresfrüchte-Gourmets. An den elf Veranstaltungstagen dreht sich beim Peixe em Lisboa alles rund um die Köstlichkeiten aus dem Meer. Teil des Festivals sind Kochshows, Verköstigungen sowie ein Gourmetmarkt mit landestypischen Köstlichkeiten. Auch viele der Lissabonner Restaurants schließen sich dem Festival an, so dass man die Gelegenheit nutzen sollte, in den berühmten Restaurantvierteln Lissabons zu speisen.
www.peixemlisboa.com

Lissabon unter den Top Ten der Shopping-Städte

Ein Einkaufsbummel ist für viele die Krönung jeder Städtereise. In Lissabon, einer der beliebtesten europäischen Städte, macht das Shoppen besonders viel Spaß. Urlauber finden hier ausgefallene und traditionelle Läden genauso wie Shoppingzentren jeder Größenordnung. Dass die Tejo-Metropole mit Einkaufserlebnissen der besonderen Art lockt, hat jetzt auch eine Studie der renommierten britischen Wochenzeitung „The Economist” bestätigt: Laut dem Globe Shopper City Index gehört Portugals Hauptstadt zu den zehn besten Shopping-Städten Europas. Insgesamt wurden 33 Städte verglichen, wobei Lissabon auf Platz sieben landete. Der Rangliste wurden 38 Bewertungskriterien zugrunde gelegt, wie etwa die Anzahl und Erreichbarkeit der Läden, Preise und Sonderangebote, Öffnungszeiten und die Sprachkenntnisse des Verkaufspersonals. Daneben wurde weitere Faktoren wie das Transportsystem, Hotels, Restaurants sowie das Klima berücksichtigt. In Hinsicht auf letzt genanntes Kriterium erhielt Lissabon die höchstmögliche Punktzahl, da die Stadt im europäischen Vergleich die meisten Sonnenstunden pro Tag vorweisen kann.

Nicht nur das sonnige Klima, sondern auch die Vielfalt der Läden macht das Shoppen in Lissabon zum Erlebnis: Von riesigen Einkaufszentren, die teils bis Mitternacht geöffnet haben, bis zu nostalgischen Traditionsgeschäften ist hier alles geboten. Zum Bummeln lädt zum Beispiel das Zentrum Lissabons, die Unterstadt Baixa, ein. Vom Platz „Praça do Comércio“ gelangt der Besucher durch einen Triumphbogen in die Haupteinkaufsstraße Rua Augusta.

Hinter historischen Fassaden der Lissaboner Altstadt befinden sich die Boutiquen von Portugals Modemachern – Trendsetter und Fashion-Victims sollten sich einen Besuch auf keinen Fall entgehen lassen. Exzentrisch wie die Entwürfe des Labels Storytailors ist auch dessen Boutique: Auf drei Etagen eines historischen Hauses präsentieren die Designer João Branco und Luis Sanchez zwischen Graffiti-Wänden und unter Kronleuchtern ihre gewagten Entwürfe.

In ganz Lissabon finden Entdecker immer wieder auch kleine Fundgruben, die traditionelle und Retroprodukte verkaufen. Ein Highlight ist ein Besuch in dem „Luvaria Ulisses” an der Rua do Carmo. Das nur drei Quadratmeter kleine Lädchen versorgt seine Kunden, von denen übrigens nur zwei gleichzeitig in den Laden passen, seit 1925 mit edlen Lederhandschuhen. Wer ein besonderes Mitbringsel sucht, ist im „Lisboa Shop” richtig. Ob Tassen, T-Shirts und moderne Souvenirs – hier dreht sich alles um die portugiesische Metropole.

Das i-Tüpfelchen sind allerdings die vielen Läden und Geschäfte, die einheimische Delikatessen verkaufen. Zum Beispiel den berühmten Likör „Ginja”, der von einem Mönch erfunden wurde, indem er Sauerkirchen in Alkohol eingelegte. Heute wird er weltweit exportiert.

Typisch lokale Spezialitäten finden sich besonders in den kleinen Lebensmittelläden der Unterstadt Baixa im Herzen Lissabons. Sie haben sich meist spezialisiert und sind berühmt für ihr Angebot an Kaffee, Tee, Fisch, Wein, Käse, Würste, Schinken, Olivenöl und Süßigkeiten. Eine Besonderheit sind Geschäfte, die bedingt durch die Lage und Historie traditionelle Konserven verkaufen. Daneben kann man aber auch traditionelle Kacheln, Porzellan und Schmuck erstehen. All diese alteingesessenen Läden sind zu einem Symbol der Stadt geworden, denn die nostalgische Innenausstattung der Geschäfte hat sich kaum verändert. Wie auf einer Reise in die Vergangenheit befinden sich Regale, Ladentische und die Einrichtung im gut erhaltenen und gepflegten Originalzustand.

Wer beim Shoppingtrip eine Pause einlegen will, besucht am besten eine der vielen „Quiosques” zum Beispiel im Viertel Principe de Real. An diesen Kiosken werden hausgemachte Erfrischungsgetränke ausgeschenkt wie der typisch portugiesische Frucht-Milchshake „Capilé“, schwarzer Johannisbeersaft und hausgemachte Limonaden.

AP Portugal nimmt Kurs auf Berlin

Ab dem 05. Juni 2012 steuert die portugiesische Fluglinie die fünfte deutsche Großstadt an

Am 5. Juni 2012 (und damit nur zwei Tage nach der Eröffnung des neuen Großflughafens Berlin-Brandenburg) kehrt TAP Portugal nach Berlin zurück. 12 Jahre ist es her, seit der frühere Direktflug von Lissabon nach Berlin eingestellt wurde. Mit der Eröffnung der neuen Strecke fliegt die portugiesische Airline nun fünf Ziele in Deutschland an: Berlin, Frankfurt, München, Hamburg und Düsseldorf.

Die neue Verbindung von dem neuen Airport (IATA-Kürzel: BER) ermöglicht den deutschen Kunden nicht nur, schneller nach Portugal zu gelangen, sondern bietet über das Drehkreuz Lissabon zahlreiche Verbindungen zu den Langstreckenflügen von TAP Portugal nach Brasilien, in die USA und nach Afrika.

Preisvergleich bei Opodo

IBERIA Angebote

Warum verlängern Sie ihn nicht einfach und planen Ihre nächste Reise in den Süden? Ob Städtetrip nach Madrid, ob Strand- oder Aktivurlaub an einem der anderen zahlreichen Ziele von Iberia – Spanien bietet für jeden etwas. Auch Lissabon oder Porto erreichen Sie mit Iberia ganz bequem in wenigen Stunden. Und wenn der Flug auch ein wenig länger sein darf, warten Lateinamerika, die USA oder Südafrika auf Sie.

Madrid
hin und zurück ab
105 €

Malaga

hin und zurück ab
193 €

Lissabon

hin und zurück ab
194 €

Ab 192 € hin und zurück:
Sevilla ab 192 €
Palma de Mallorca ab 194 €
Valencia ab 203 €
Teneriffa ab 306 €

Ab 539 € hin und zurück
New York ab 540 €
Bogota ab 555 €
Johannesburg ab 721 €
Rio de Janeiro ab 783 €
Buenos Aires ab 963 €

Gourmet Report empfiehlt besonders die Business Class nach Amerika, da Iberia auf allen Flügen flache Betten anbietet (Gourmet Report berichtete: http://www.gourmet-report.de/artikel/335394/Iberia-mit-besserer-Business-Klasse-auf-der-Langstrecke.html ).

Finden Sie
weitere günstige Flüge bei IBERIA

Überwintern in der Gourmet-Region von Lissabon

Entfliehen Sie dem deutschen Winter und genießen Sie traumhafte Tage in der Gourmet- Region Lissabons. Entdecken Sie die historischen Sehenswürdigkeiten, die wunderschöne Altstadt von Lissabon, spielen Sie Golf auf den schönsten Plätzen Europas oder lassen Sie sich von den Annehmlichkeiten eines 5-Sterne-Hotels verwöhnen.

Im Winter, wenn die Tage kürzer werden und die Temperaturen sinken, überlegen viele Menschen dem Winter einfach zu entfliehen. Sie haben die Gelegenheit, den Stress des Alltags einfach hinter sich zu lassen und abzuschalten. Langzeiturlaub, ist aufgrund des längeren Aufenthalts, auch deutlich erholsamer als kurze Reisen, und Sie haben die Gelegenheit ein Land und die Küche näher kennenzulernen. Das Hotel bietet Ihnen alles, um Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Um Kosten zu sparen, sollte man eine richtig lange Auszeit nehmen, denn bei einem Langzeiturlaub gilt immer: Je länger, desto günstiger.

Mit einem unserer Partner Hotels, das Vivamarinha haben wir für die Monate November 2011 – März 2012 ein fantastisches Angebot ausgearbeitet! Die Gäste kommen in den Genuss ab 4 Wochen in einer Suite in eines der besten Hotels in Cascais-Portugal ihren Urlaub zu verbringen. Oder verlegen Sie Ihr Büro für 4 ½ Monate in die Gourmet-Region Lissabons. Nehmen Sie sich als Küchenchef eine Auszeit und holen Sie sich neue Inspirationen! Die Top-Restaurants O Porto de Sta. Maria sowie das Sterne Restaurant im Hotel Fortalezza do Guincho sind nur wenige 100 Meter vom Hotel entfernt.

Mit einem Mietwagen kommen Sie auch in den Genuss die anderen Top-Plätze, wie Penha Longa, Campo Real, Golden Eagle, Belas oder Praia del Rey zu spielen.  
Erleben Sie die portugiesische Gastfreundlichkeit, die beste Fischküche Europas, traumhafte Golfplätze und eines der preiswertesten Traumstädte der Welt – Lissabon. Es wird Ihnen viel geboten!
Preise und weitere Informationen finden Sie auf der Webseite www.world-golftrail.com unter Langzeiturlaub und Portugal

Preisvergleich unter: www.gourmet-report.de/goto/hotel-de

Festival der Ozeane, Lissabon

Festival der Ozeane beschert Lissabon einen aufregenden Spätsommer

Der Sommer hat seinen Höhepunkt erreicht, und es geht zunehmend ruhiger zu in Portugal. Nicht aber in Lissabon, denn hier findet vom 30. Juli bis zum 13. August 2011 zum achten Mal das Festival der Ozeane statt. Die Veranstaltung lockt mit zahlreichen Konzerten, Ausstellungen und Straßenkünstlern rund 350.000 Besucher jeden Alters in die Hauptstadt Portugals.

Das Festival steht dieses Jahr unter dem Motto Gleichheit, Nachhaltigkeit und Unterhaltung. Am Samstag, dem 30. Juli um 21 Uhr eröffnet die portugiesische Band X-Wife auf dem Praça do Comércio das Open-Air-Event und wärmt die Besucher für Soulstar Joss Stone auf, deren Auftritt die portugiesische Sängerin Sara Tavares um ihre klangvolle Stimme bereichert.

Zwischen dem 4. und 11. August öffnen das Pantheon und der Wissenspavillon sowie die städtischen Museen und Ausstellungshäuser ihre Pforten bis spät in die Nacht. Zu ungewöhnlicher Stunde präsentiert sich so die Museumslandschaft Lissabons in ihrer beeindruckenden Vielfalt. Am 5. und 6. August verzaubert die Theater-Show „Waterfall Performance“ die Zuschauer durch eine Kombination aus fließendem Wasser mit Lichteffekten, Schattenspielen und schwereloser Akrobatik. Elektronische und hypnotische Musik untermalt die surreale Performance. Das Thema „Wasser“ und dessen Verknappung steht auch im Mittelpunkt der National Geographic-Ausstellung, die im Jardins do Império im Stadtteil Belém besichtigt werden kann. Die Fotos des National Geographic gelten als Maßstab für außergewöhnliche Qualität, die unser Bild von der Erde für immer verändern. In ihnen spiegelt sich die Begeisterung, unerforschte Winkel der Erde in ihrer ganzen Faszination einzufangen.

Das Ozeanfestival ist eine Initiative des Tourismusverbands Lissabon mit Unterstützung der Stadt Lissabon und Turismo de Portugal.

Mehr Informationen zum Festival sind unter www.festivaldosoceanos.com verfügbar. Allgemeine Informationen zu Portugal finden Sie unter www.visitportugal.com

Lissabons größtes Fisch-Gourmet Festival: Peixe em Lisboa

Im April verwandelt sich Lissabon in ein
Mekka für Fisch-Gourmets. Für ganze elf
Tage, vom 7. bis 17. April, stehen beim Peixe
em Lisboa Fische und Meeresfrüchte im
Mittelpunkt. Das Fisch-Festival ist eines der
kulinarischen Highlights Lissabons, das
Restaurants, Live-Kochshows, GourmetProdukte
und Live-Musik-Events einschließt. Wer noch nie in den berühmten
Restaurantvierteln Lissabons gespeist hat, sollte sich diese Gelegenheit nicht
entgehen lassen.

Auf dem Gourmet-Markt können Besucher neben Fischspezialitäten
auch landestypische Köstlichkeiten wie Kaffee, Schokolade, Pâtés, Olivenöl, Essig,
Käse oder Marmelade probieren und kaufen.

www.peixemlisboa.com

Gourmet-Kochschule 2011 auf neuen Routen

Kulinarische Erlebnisse mit interaktiver „L’Ecole des Chefs“ hervorragend angenommen – Silversea erweitert 2011 Gästeprogramm der Spitzenklasse auf ausgewählten Reisen

Das Feedback der Gäste war überwältigend. Das neue Gästeprogramm von Silvesea Cruises (Monaco) mit einer Kochschule auf allerhöchstem Niveau auf luxuriösen Schiffen in den schönsten Kreuzfahrtrevieren der Welt, ermöglicht durch die enge Kooperation von Silversea mit der internationalen Hotel– und Restaurantvereinigung Relais & Châteaux, traf in jeder Hinsicht den Geschmack kochfreudiger Gourmands. Silverseas Hauptküchenchef David Bilsland, der frühere Ausbilder an der prestigeträchtigen „Le Gordon Bleu“ Culinary School in London und Experte für klassische französische Küche und Jacques Thorel, Eigentümer der preisgekrönten L’Auberge Bretonne im französischen La Roche-Bernard und Grand Chef Relais & Châteaux, haben ihr Können eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Die informativ-unterhaltsamen Kochkurse sind individuell auf jede Kreuzfahrt zugeschnitten und berücksichtigen neben allgemeinen Grundlagen und Terminologie der hohen Kunst des Kochens die regionalen Besonderheiten der Route. Vorführungen und Koch-Wettbewerbe zwischen David Bilsland und der Küchen-Crew des jeweiligen Silversea-Schiffs gehören ebenso zum Programm wie inspirierende Profi-Rezepte zum Nachkochen, ausgewählte „Vom Markt auf den Teller“-Aktionen mit einer Einkaufstour auf einem lokalen Markt mit anschließender Zubereitung der Speisen. Darüber hinaus bietet Silversea den Freunden köstlicher Mahlzeiten die Gelegenheit, im „Culinary Outing“ auf Landausflügen mit fachmännischer Begleitung lokale Spezialitäten kennen zu lernen.

Routen mit Kochkunst

Im Fahrgebiet Karibik, Panamakanal & Mexiko startet die „Silver Cloud“ am 24. März 2011 in Fort Lauderdale zu ihrer 16-tägigen Kreuzfahrt nach San Diego durch den Panamakanal mit Halt in Cartagena, San Blas Island, Puntarenas, Puerto Quetzal, Acapulco, Zihuatanejo und Cabo San Lucas (Voyage 2132, pro Person ab/bis Hafen ab 4.013 Euro). Am 9. April kehrt die „Silver Cloud“ auf fast identischer Route von San Diego nach Fort Lauderdale zurück (Voyage 111, ab/bis Hafen pro Person ab 4.013 Euro).

Afrika, Arabien & den Indischen Ozean bereist die hohe Kochkunst an Bord der „Silver Wind“. Am 11. November bricht sie in Piräus auf und nimmt über Alexandria, Sharm el Sheikh, Aqaba, Safaga, Muscat und Fujairah Kurs auf Dubai (Voyage 2132, 16 Tage, ab/bis Hafen pro Person ab 5.778 Euro). Wenn die „Silver Wind“ am 4. Dezember Dubai verlässt, macht sie Station in Fujairah, Muscat, Mumbai, Cochin, Colombo, Male, Curieuse, La Digue und Praslin, bevor sie nach 17 Tagen ihr Ziel Mahe erreicht (Voyage 2134, ab/bis Hafen pro Person ab 4.578 Euro).

Im Mittelmeer werden die Gäste auf der „Silver Spirit“ in die Geheimnisse der Küchenchefs eingeweiht. Das Luxusschiff verlässt Piräus am 3. Mai 2011 auf seiner 16-tägigen Kreuzfahrt nach Southampton über Taormina, Sorrent, Rom (Civitavecchia), Monte Carlo, Barcelona, Malaga, Lissabon, Bilbao und Guernsey (Voyage 5110, ab/bis Hafen pro Person ab 7.485 Euro).

Auch auf Ozean-Überquerungen mit vielen Erholungstagen auf hoher See ist die Kochschule ein Highlight. So unter anderem auf der Transatlantik-Reise der „Silver Whisper“ am 17. Mai von New York nach Southampton oder der „Silver Spirit“ von Lissabon nach Barbados am 21. Oktober
(14 bzw. 15 Tage, pro Person ab 4.089 Euro).

Alle Kreuzfahrten von Silversea können in jedem Fachreisebüro gebucht werden. An Bord der luxuriösen Schiffe trifft sich ein internationales Publikum. Gäste aus deutschsprachigen Ländern können sich über eine Reihe von Services in deutscher Sprache freuen. Hierzu gehören zum Beispiel tagesaktuelle Nachrichten und das tägliche Bordprogramm. Auch sprechen die internationalen Hostessen an Bord Deutsch.

Weitere Informationen zu Silversea gibt es im Internet: www.silversea.com