Dietmar Sawyere

Dietmar Sawyere ist neuer Executive Chef des Widder Hotels in Zürich – Vorgänger Alexander Kroll verlässt das Haus

„Schweizer Cuisine neu entdeckt“ heißt es ab sofort im Zürcher Widder Hotel: Nach mehr als 30 Jahren als Küchenchef und Restaurantbesitzer in England, Neuseeland, Asien und Australien kehrt Meisterkoch Dietmar Sawyere zu seinen heimatlichen Wurzeln zurück. Der 50-jährige Schweiz-Australier übernimmt ab sofort als Executive Chef die gastronomische Leitung des Widder Hotels von Alexander Kroll, der seit Mai 2009 die Gäste des Fünf-Sterne-Hauses in Zürichs Altstadt mit seiner nachhaltigen Frischeküche verwöhnte.

Seit Dietmar Sawyeres Karrierestart 1978 im Londoner Savoy säumen zahlreiche Auszeichnungen seine berufliche Laufbahn. So wurde er zwei Mal in Folge in Neuseeland zum „Chef of the Year“ gekürt. Im Widder Hotel verantwortet er die Küche des Widder Restaurants, des Widder-Gartens Al Fresco und des Bankettbereichs. Man darf gespannt sein, wie Sawyere seine vielfältigen internationalen Einflüsse an seiner neuen Wirkungsstätte umsetzen wird. Die klassische Schweizer Cuisine, für die das Widder Restaurant eine der ersten Adressen Zürichs ist, wird künftig in jedem Fall in einer spannenden Neuinterpretation zu erleben sein.

Alexander Kroll

Fluggäste der SWISS First und Business Class werden ab Juni mit einem Gourmet-Erlebnis verwöhnt: Bis Ende August 2012 gehen die exklusiv kreierten Menüs vom Küchenchef des Zürcher Widder Hotels, Alexander Kroll, auf Reise. Als neues Mitglied des prämierten Service-Konzepts „SWISS Taste of Switzerland“ sorgt der Meisterkoch des Fünf-Sterne-Hauses mit seinen anspruchsvollen Speisen für kulinarische Sternstunden in luftigen Höhen.

Auf allen interkontinentalen SWISS Flügen, die aus der Schweiz abfliegen, sowie auf ausgesuchten Rückflügen und auf längeren Europaflügen verwöhnt SWISS Taste of Switzerland mit kulinarischen Besonderheiten aus Schweizer Regionen. Für ihr Gastronomiekonzept wurde SWISS von der „International Travel Catering Association“ mit dem renommierten Mercury Award ausgezeichnet.

Ein wunderschönes Eckhaus an der Widdergasse, seit dem Mittelalter Sitz der Widder-Zunft und heutige Adresse des Widder Restaurants, beherbergt eine der besten Küchen Zürichs. Meisterkoch Alexander Kroll überrascht hier mit ungewöhnlichen Kombinationen, in denen marktfrische Zutaten mit fantasievollen Ideen gewürzt zu höchsten Ehren gelangen. Seine Küche wurzelt einerseits im klassischen Fine-Dining der Schweizer Cuisine, integriert aber gekonnt und mit handwerklicher Finesse mediterrane und asiatische Elemente.

Als echtes Nordlicht hat der in Hamburg aufgewachsene Kroll ein besonders enges Verhältnis zum Element Wasser, und so ist die Fischküche seine große Leidenschaft. Frische geht dem begeisterten Hobby-Angler über alles, daher stammen seine Spezialitäten häufig aus dem nahen Zürichsee. Nachhaltigkeit und Regionalität liegen ihm ganz besonders am Herzen. Für seine Speisen verwendet er daher ausschließlich Produkte aus kontrolliertem Anbau, zertifizierter Zucht und Freilandhaltung von ausgewählten Zulieferern.

So einzigartig wie das mit 15 Gault&Millau-Punkten ausgezeichnete Restaurant ist das gleichnamige Hotel, dessen Gäste Alexander Kroll verwöhnt. Im Herzen der Altstadt gelegen, entfaltet sich das Widder Hotel in neun ehemals separaten mittelalterlichen Häusern, deren historisches Erbe auf kunstvolle Weise mit modernem Interieur kombiniert wurde. 42 Zimmer und sieben Suiten – allesamt Unikate – bieten stilvolles Design und modernste technische Raffinessen umgeben von antiken Zeugnissen. Originalmobiliar aus der Antike, Stuckdecken und alte Renaissance-Malereien fügen sich mit Design-Ikonen von Le Corbusier, Eileen Gray und Mies van der Rohe in ein einzigartiges Raumkonzept ein.
www.widderhotel.ch

Alexander Kroll

Kulinarische Highlights zur Mittagszeit – Widder Restaurant by Alexander Kroll mit neuem Business Lunch

Im Widder Restaurant wird selbst die Mittagspause zum genussvollen Höhepunkt: Schmackhaft, schnell und nicht zu kostspielig – nach diesem Rezept serviert Chef de Cuisine Alexander Kroll ab sofort von montags bis freitags zwischen 11.30 und 14 Uhr einen ebenso köstlichen wie preisgünstigen Business-Lunch.

Eilige Geschäftsleute genießen das täglich wechselnde 2-Gang-Menü für 39 CHF pro Person. Es besteht aus einer Tagessuppe oder einem gemischten Blattsalat sowie zwei Hauptspeisen zur Wahl – wie etwa Medaillon vom US Rindsfilet mit Kartoffelgratin, Marktgemüse und Pfeffersauce oder Penne mit Feta, Oliven, Basilikum und Chorizo. Inklusive ist auch der aromatische Kaffee nach dem Lunch.

Ebenfalls neu auf der Mittagskarte des Widder Restaurant sind Alexander Krolls „Weekly Classics“ – vertraute Gerichte einer herrlich bodenständigen Hausmannskost, die Alexander Kroll aus marktfrischen heimischen Produkten schonend zubereitet und raffiniert kombiniert ins 21. Jahrhundert holt. Auch hier wechseln die beliebten Klassiker-Speisen wie Leberli vom Schweizer Kalb oder Heimische Felchenfilets „Luzerner Art“ täglich. „Weekly Classics“ wird von montags bis samstags angeboten. Der Weekly Classics Tagesteller kostet 39 CHFpro Person. Das Weekly Classics Special beinhaltet zusätzlich zum Hauptgang eine Tagessuppe oder Salat sowie Kaffeeund kostet pro Person 45 CHF.

Ob Business-Lunch oder Weekly Classics – neben der exquisiten, zeitsparenden Speisenfolge trägt der aufmerksame Service und das private Setting des Widder Restaurants by Alexander Kroll zu vertraulichen Gesprächen und guten Geschäften bei.

Buchungen direkt über das Widder Hotel: Tel.: 0041-44-224 25 26, Fax: 0041-44-224 24 24; E-Mail: HOME@WIDDERHOTEL.CH oder über das Internet: www.widderhotel.ch

Gourmethighlights rund ums Zürcher Widder Hotel

Es ist die Kombination aus alpenländischem Charme, historischer Pracht und zauberhafter Landschaft, die Zürich so unwiderstehlich macht. Zum Auftakt der warmen Jahreszeit lockt die Limmatstadt mit einer Vielzahl an exzellenten Angeboten für Musikliebhaber, Kunstfans und Feinschmecker. Bester Ausgangspunkt für ein erlebnisreiches Wochenende ist das Widder Hotel. Mit seiner Lage im Herzen der Altstadt erweist sich das kleine Fünf-Sterne-Hotel als ideale Basis zur Entdeckung der Zürcher Frühlingshighlights.

Traditionell beginnt der Frühlingsauftakt im Widder Hotel musikalisch beschwingt: Im Club-Ambiente der Widder Bar laufen beim WIDDER JAZZ Stars der Szene zur Höchstform auf und vertreiben bei der sechsteiligen Konzertreihe vom 6. März bis 24. April mit Saxophon, Piano und Co. den Winterblues. Erste Sonnenstrahlen leuchten in musikalischer Hinsicht bereits vom 24. bis 26. Februar über Zürich: dann lädt Europas renommiertestes Salsafestival im Kongresshaus Zürich zu heißen Rhythmen und mitreißenden Tänzen ein.

Offiziell beginnt der Zürcher Frühling mit dem Frühlingsfest „Sechseläuten“ am 15. und 16. April. Die Feierlichkeiten mit Umzügen der Zünfte und der Verbrennung des „Böögg“ gehen auf eine Tradition der Zürcher Zunfthäuser zurück, die mit der Sechs-Uhr-Glocke einst während der hellen Jahreszeit ihren Feierabend einläuteten. Das Widder Hotel spielt dabei eine zentrale Rolle: Eines der neun historischen Gebäude, in denen sich das Hotel entfaltet, ist bereits seit dem Mittelalter Zunfthaus der Metzergilde. Und auch heute noch treffen sich die Nachfahren der Zünfter während des „Sechseläutens“ im Widder Saal.

Appetitanregend und lehrreich ist die Stadtführung „Kulinarische (Ver)führung – Vom Essen und Trinken“. Vom ältesten, noch bestehenden vegetarischen Restaurant Europas über die erste Pizzeria der Stadt bis hin zu einem der profitabelsten Lokale Europas geht die Tour durch die traditionsbewusste Gastrolandschaft Zürichs. Zum Abschluss der Tour lockt eine Einkehr ins Widder Restaurant by Alexander Kroll, das eine der besten Hotelküchen Zürichs bietet. Zu den Spezialitäten Krolls zählt die Fischküche. Selbst begeisterter Angler, serviert er Saibling, Hecht und Zander direkt aus dem Zürichsee. Daneben stehen Klassiker der Schweizer Haute Cuisine auf dem Menü, die Kroll gekonnt mit mediterranen und asiatischen Elementen anreichert.

Ein Highlight unter den Zürcher Ausstellungen im Frühjahr ist die Schau „C’est la vie“, die bis zum 22. April 2012 im Landesmuseum Zürich zu sehen ist. Gezeigt wird eine Auswahl wichtiger Schweizer Pressebilder von 1940 bis heute – von amüsanten Aufnahmen von Bundesratsreisen über Sportler auf ihren Höhepunkten bis hin zu Schweizer Persönlichkeiten wie dem ehemaligen Fußballspieler und Nationaltrainer Jakob „Köbi“ Kuhn und der Schauspielerin Ursula Andress. Kunstliebhaber befinden sich im Widder Hotel bereits an erster Adresse: In der Lobby, den Restaurants und Sitzungsräumen sowie in allen Gästezimmern sind gleich mehrere Arbeiten berühmter Schweizer Künstler und Designer vertreten. Darunter Max Bill, Le Corbusier, Raffael Benazzi, Andy Warhol, Robert Rauschenberg und Sophie Taeuber-Arp.

Die Wochenend-Rate des Widder Hotels ist freitags, samstags oder sonntags gültig und kostet für eine Übernachtung ab CHF 490 (ca. 400 €), das köstliche Widder-Frühstücksbuffet ist inklusive.

www.widderhotel.ch

WIDDER-Küchenchef Alexander Kroll kocht für die „Blindenhilfe Äthiopien“

Kunst und Kulinarik genießen und gleichzeitig Gutes tun. Beim 1. Waldhotel-Davos Foodfestival am 29. März 2011 zaubern internationale Spitzenköche ein erlesenes Sechs-Gang-Dîner, dessen Erlös der „Blindenhilfe Äthiopien“ zugutekommt. Neben Meisterköchen wie Martin Liefeith oder Marcus van Sprang engagiert sich auch Alexander Kroll, Küchenchef des Zürcher Widder Hotels, für den guten Zweck und wird die Vorspeise des Menüs zubereiten. „Wir werden den Gästen etwas ganz Besonderes bieten. Diese Veranstaltung liegt uns allen sehr am Herzen und daher möchten wir so viele Spenden wie möglich erhalten!“

Seine neue Kreation „Gänseleber mit Gewürztomate, Brioche und Lakritz“ wird dazu beitragen. „Für das Menü kommen nur High-Class Produkte zum Einsatz“, erklärt Kroll, der sich schon lange für Wohltätigkeitsveranstaltungen einsetzt. Der WIDDER-Küchenchef ist Mitglied im Netzwerk der „Chefheads“, in dem sich renommierte Köche und Pâtissiers zusammengeschlossen haben und regelmäßig Charity-Veranstaltungen organisieren. „Wir haben überlegt, wie und was wir in unserer Berufssparte machen können, um Bedürftigen zu helfen. So kam das Engagement für Projekte wie die „Blindenhilfe Äthiopien“ oder auch die „Stiftung KinderHerz“ zu stande,“ so Kroll.

Die „Blindenhilfe Äthiopien“ wurde 2001 ins Leben gerufen und ermöglichte es, dass bis heute über 3.000 Kinder und Erwachsene ihr Sehvermögen wiedererlangt haben. 2002 operierte Professor Dr. Jochen Kammann und ein Jahr später sein Sohn, der Davoser Augenarzt Dr. Marc T. Tell Kammann, dort unter primitivsten Verhältnissen die ersten Patienten. Dank großzügiger Spenden konnte inzwischen eine neue Augenklinik gebaut werden, was in einem Land mit rund einer Million Blinden und nur wenigen Augenärzten dringend nötig ist. Rund 40 Dollar genügen, um einem Blinden in Äthiopien sein Augenlicht zurückzugeben.

Neben den kulinarischen Leckerbissen wird der Abend durch die Vernissage der Bilder des international bekannten Künstlers Peter Koschak gekrönt. Eines der Werke kann ersteigert werden, der Erlös geht ebenfalls an die „Blindenhilfe Äthiopien“.

Alexander Kroll zu Gast beim Gourmet Festival Sylt

Zürcher Bergluft trifft auf Nordseebrise: Widder-Küchenchef Alexander Kroll zu Gast beim Gourmet Festival Sylt

„Zürich meets Sylt“ lautet das Motto des
Gourmet Festivals, das vom 21. bis 24. Januar 2010 auf der
Nordseeinsel Sylt gefeiert wird. Während vier genussreicher Tage
werden die Gemeinsamkeiten zwischen Zürich und Sylt vom Herd aus
erkundet: entspannt und zwanglos im Stil, manchmal mondän, stets
bekannt für kulinarische Erlebnisse, ähneln sich beide Orte viel mehr
als auf den ersten Blick.

Dabei darf das Zürcher Widder Hotel nicht fehlen: Küchenchef
Alexander Kroll reist gemeinsam mit vier weiteren Zürcher Kollegen
sowie ausgewählten Winzern in den Norden, um als Genussbotschafter
die Gourmetküche des Widder Restaurants zu repräsentieren.

Krolls Gastgeber vor Ort ist das Fünf-Sterne-Landhaus Söl’ring
Hof. Hier lädt der Executive Chef jeweils am 22. und 23. Januar zur
ersten Etappe einer „Gourmet-Safari“ ein, die die Gäste per
Limousinenshuttle zu insgesamt vier Stationen auf der Insel führt.
Gemeinsam mit Gastwinzer Alvaro Palacios, der Kataloniens älteste
Weinregion Priorat vertritt, wird er zum Mittagstisch bitten.

Zum Wine & Dine-Event empfängt das Team Kroll/Palacios am 22.
Januar seine Gäste im Söl’ring Hof. Gemäß Krolls Devise „Bewährtes
mit Neuem ergänzen“ darf man auf ein Menü gespannt sein, das
marktfrische Zutaten mit internationalen Akzenten zu köstlichen
Neukreationen vereint.

Eine frische Nordseebrise, vereint mit klarer Bergluft, erwartet
alle Gourmets natürlich auch in der Heimat des Widder Restaurants in
Zürich – als in Hamburg aufgewachsenem Nordlicht liegt Kroll die
Fischküche seit jeher besonders am Herzen.

Weitere Auskünfte zum Festival unter www.gourmet-festival-sylt.de

Küchenparty im Park Hotel Vitznau, Vierwaldstättersee

Küchenparty mit Spitzenköchen zum Saisonabschluss im Park Hotel Vitznau!

Sechs Starköche schwingen am Samstag, den 17. Oktober 2009, den Kochlöffel bei der Küchenparty im romantischen Märchenschlosshotel am Vierwaldstättersee!

Bevor das Park Hotel Vitznau im Rahmen einer aufwändigen Neugestaltung in einen zweijährigen „Dornröschenschlaf“ verfällt, steigt am Samstag, den 17. Oktober 2009, zum Saisonabschluss die große Küchenparty unter dem Motto „Das große Finale!“ Unter der Ägide von Oliver Barda, Küchenchef Park Hotel Vitznau, werden sieben Starköche die Gäste mit kulinarischen Highlights und wahren Gaumenfreuden verzaubern. So heißt es zur Küchenparty: Naschen direkt aus den Kochtöpfen, begleitet von exquisiten Tropfen – vom Champagnerempfang über edle Weine bis zu ausgewählten Digestifs. Gemeinsam mit Oliver Barda, seit Mai 2009 Küchenchef des Park Hotel Vitznau und somit auch verantwortlich für das Gourmetrestaurant „Quatre Cantons“ (16 Punkte im Gault Millau), werden folgende Starköche groß aufkochen:

Alexander Kroll (Hotel Widder, Zürich – 15 Gault Millau Punkte)

Rudolf Pellkofer (Brenner’s Park Hotel & Spa, Baden-Baden – 1 Michelin Stern, 17 Gault Millau Punkte)

Mattias Roock (Kempinski Grand Hotel des Bains, St. Moritz – 14 & 15 Gault Millau Punkte)

Curt D. Scheffler (Kempinski Palace Hotel Portoroze, Slowenien)

Axel Kammerl (Zu den Rothen Forellen, Harz – 1 Michelin Stern, 15 Gault Millau Punkte)

Cyrille Kamerzin (Hotel Eden Roc, Ascona – 14 Gault Milleau Punkte)

Ivo Adam (Restaurant Seven, Ascona – 16 Gault Milleau Punkte)

Anlässlich dieses kulinarischen Highlights bietet das Park Hotel Vitznau seinen Gästen folgendes Küchenparty Arrangement an:

Die Küchenparty – „Das große Finale!“ kostet CHF 185,- (€ 116,-) pro Person. Das Arrangement inklusive einer Übernachtung, Gourmet-Frühstücksbuffet und Abendkarte für die Küchenparty ist ab CHF 360,- (€ 225 ,-) pro Person im Doppelzimmer buchbar.

Reservierungen unter Tel: +41 (0) 41 3 99 60 60 oder per Email an: reservation@parkhotel-vitznau.ch oder online unter www.parkhotel-vitznau.ch.

PARK HOTEL VITZNAU

Idyllisch direkt am Vierwaldstättersee und nur eine halbe Stunde von Luzern entfernt, liegt das 5-Sterne Park Hotel Vitznau. Das über 100 Jahre alte Märchenschlosshotel verfügt über 70 Gästezimmer und 30 Suiten mit spektakulärem Seeblick. Eine Liegewiese am See, ein Innen- und Außenschwimmbad, zwei Tennisplätze und Wasserski mit eigenen Motorbooten sowie nahe gelegene Golfplätze versprechen Freizeitspaß. Außerdem bietet der Beauty Spa zahlreiche Behandlungen mit den Pflegeprodukten von Sensai Kanebo, Mesoskin Deynique, Pythomer, O.P.I. und seit 2009 auch neu Behandlungen speziell für Herren mit Niance Men Switzerland.

Das Park Hotel Vitznau gehört zur Oetker Hotel Collection, die fünf europäische Grandhotels unter dem Namen des gemeinsamen Eigentümers, der deutschen Fabrikantenfamilie Oetker, zusammenschließt:

Neben dem Park Hotel Vitznau gehören das Brenner’s Park-Hotel & Spa in Baden-Baden, das Hôtel Le Bristol in Paris sowie die südfranzösischen Häuser Château du Saint-Martin & Spa in Vence und Hotel du Cap-Eden-Roc in Cap d’Antibes zur Oetker Hotel Collection. Die Hotels der Oetker Hotel Collection stehen für einen gemeinsamen Qualitätsanspruch, wobei die Unverwechselbarkeit jedes einzelnen Hotels erhalten bleibt. www.oetkerhotels.com

Weitere Informationen und Reservierungen unter www.parkhotel-vitznau.ch, per Telefon unter +41 (0) 41 3 99 60 60 oder per Email an reservation@parkhotel-vitznau.ch .

Hotelpreise vergleichen bei Hotelpreisvergleich