Andreas Haseloh

Seine Leidenschaft fürs Kochen hat der 33-Jährige Haseloh während des Zivildienstes entdeckt und seitdem in vielen Stationen im In- und Ausland kontinuierlich ausgebaut – jetzt ist der Mindener im Lenkerhof (Schweiz) Küchenchef

Ziele muss man haben. Ziele hat auch der kreative Küchenchef des Lenkerhofs, Andreas Haseloh. Und ganz oben auf seiner Liste steht der Wunsch nach einem Stern von Guide Michelin für seine exzellente Küche – aber bis dahin hat er noch ein bisschen Zeit. Der Anfang ist nun schon gemacht. Der junge Koch bringt sein fundiertes Fachwissen, erworben in den exquisitesten Restaurants und Hotels der Welt in das kulinarische Konzept für die neuen Restaurants für die er verantwortlich zeichnet: das „Oh de vie“ und „Spettacolo“. Die große Experimentierfreude des Küchenchefs und die exzellenten Zutaten aus der Schweiz und der ganzen Welt sind weitere Grundlagen für die außergewöhnliche Küche im Lenkerhof.

Seine Leidenschaft fürs Kochen hat der 33-Jährige Haseloh während des Zivildienstes entdeckt und seitdem in vielen Stationen im In- und Ausland kontinuierlich ausgebaut. Im Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg, genauer gesagt in einer der Top Adresse Hamburgs – dem „Doc Cheng’s“ – konnte er Erfahrungen in der euro-asiatischen Küche sammeln. Bereits hier war seine Vorliebe für die elegante, feine Küche entstanden. Seit seinem ersten Kontakt zur Sternegastronomie in London war der Wunsch geboren, sich eines Tages selbst in Riege der Sterneköche zu zaubern. Sein Karriereweg führte seitdem über viele namhafte Gault Millau- und Michelin-Sterne prämierte Restaurants, wie das Grand Hotel Kronenhof in Pontresina, das Grand Hotel Bellevue in Gstaad sowie das Hotel Bayerisches Haus in Potsdam. Zuletzt arbeitete Haseloh als Sous Chef im Art Deco Hotel Montana und leitete während dieser Zeit parallel für ein halbes Jahr als Executive Sous Chef das Restaurant des Chateau Gütsch in Luzern. Mit den Restaurants des Lenkerhofs übernimmt der gebürtige Mindener Haseloh eine Küchencrew, die auf höchstem Niveau kocht. Die geschmackvollen, aber auch gesunden Leckereien der sogenannten „Well-Flavour“-Küche des Lenkerhofs haben bereits zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Das Direktorenpaar Heike Schmidt und Jan Stiller über Andreas Haseloh: „Wir freuen uns sehr, dass wir einen jungen, talentierten und kreativen Chefkoch für unser Haus gewinnen konnten. Er bereichert unser Team und unsere Gäste sind bereits begeistert von seinen Kreationen“.

Andreas Haseloh liebt seinen Beruf und die vielfältigen Möglichkeiten, die ihm die Produkte geben. Kreative Anreize holt er sich aus der mediterranen Küche, aber auch aus der Heimat und bei Kollegen. Selbstverständlich nimmt er die Kochkünste bei jedem Restaurantbesuch „inkognito“ genauestens unter die Lupe. Dabei bleibt er immer neugierig und experimentierfreudig. Neuen Genusserlebnissen und Geschmacksvariationen ist er stets offen eingestellt, jedoch bleibt die Basis für den Erfolg das Naturprodukt selbst. Haseloh kocht jahreszeitlich und schätzt an der Schweiz insbesondere die hochwertigen Produkte. Er wird moderne, genussvolle Gaumenfreuden – für die das Hotel bekannt ist – auf die Teller bringen. Und damit natürlich an dem großen Ziel arbeiten.

www.lenkerhof.ch

Andreas Haseloh

Andreas Haseloh wird neuer Küchenchef im jugendlichsten fünf-Sterne Superior Hotel der Schweiz

Andreas Haseloh heißt der neue Küchenchef des Lenkerhof, der ab November 2012 für die kulinarischen Konzepte der Restaurants „Oh de vie“ und „Spettacolo“ verantwortlich zeichnet. Der 33-Jährige gebürtige Mindener war vor seinem Wechsel in den Lenkerhof Sous Chef im Art Deco Hotel Montana und unter dessen Leitung ein halbes Jahr Küchenchef im Château Gütsch in Luzern. Im Laufe seiner Karriere absolvierte er bereits einige Stationen in namhaften Gault Millau- und Michelin Sterne prämierten Restaurants. Darunter das Grand Hotel Kronenhof in Pontresina, das Grand Hotel Bellevue in Gstaad sowie das Hotel Bayerisches Haus in Potsdam. Weitere Erfahrungen sammelte er im europäischen Ausland in den Küchen der Länder Portugal, Spanien, Zypern und Irland.

„Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung“. so Haseloh zu der neuen Position. „Der Lenkerhof ist bekannt für seine „Well-Flavour“ Küche und die täglich wechselnden Menüs, bei denen leichte und außergewöhnliche lukullische Gaumenfreuden geschaffen werden. Wir werden auf höchstem Niveau tolle Kreationen schaffen und ich werde die qualitativ sehr hochwertige Küche, die Jan Leimbach in den letzten sechs Jahren stetig aufgebaut hat, weiterführen und dabei meine persönliche Note mit einbringen“. Andreas Haseloh überschaut in der Position als Küchenchef ein Team von 24 Mitarbeitern.
Das Direktorenpaar Heike Schmidt und Jan Stiller über den Neuzugang: „Wir freuen uns sehr, dass wir einen jungen und talentierten Chefkoch für unser Haus gewinnen konnten. Andreas Haseloh bereichert unser Team und wir werden den Gästen weiterhin neue und spannende Geschmackserlebnisse kredenzen können“.