What’s cooking in New Orleans?

Diese außerordentliche Ausstellung können Sie noch bis zum 7. Juli 2007 in der Historic New Orleans Collection bestaunen.
Drei Jahrhunderte kulinarischer Geschichte in Bildern und Artefakten. Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Gerichte, die mit New Orleans in Verbindung gebracht werden.

Verfolgen Sie Entwicklung der ersten lokalen Cuisine der USA, deren Märkte, Küchen und einige der weltbekannten Restaurants.

www.neworleansinfo.com

Das Mystique in Santorini, Griechenland

Auf der griechischen Insel Santorini eröffnet im Mai 2007 eines der exklusivsten Häuser der Marke The Luxury Collection – das Hotel Mystique. Direkt an den berühmten Klippen von Oia gelegen, bietet es einen atemberaubenden Blick auf das Meer, den Vulkan und auf die ägäische Caldera.

18 Suiten und Villen bieten den Gästen eine sinnliche Erfahrung inmitten unaufdringlicher Eleganz. Sämtliche Unterkünfte sind aus Holz, örtlichen Steinarten und Glas gestaltet – in die Wände eingearbeitete Muster und antike Textilien runden das Design ab, für das The Luxury Collection bekannt ist: eine prachtvolle, unvergleichbare Ausstattung, eindrucksvolle Umgebungen und tadelloser Service. Auch durch die verkehrstechnisch optimale Anbindung – 18 km vom Flughafen Santorini und 19 km vom Hafen Athinios entfernt – ist das Hotel ein idealer Ort für den anspruchsvollen Reisenden. Neben dem Mystique hat die Marke vier weitere Hotels in

Griechenland: Hotel Grande Bretagne und Hotel Arion in Athen sowie Santa Marina in Mykonos und Blue Palace auf Kreta.

www.luxurycolletion.com

Ausstellung der Guggenheim-Sammlung in Bonn

Cézannes „Mann mit verschränkten Armen“, die „Gelbe Kuh“ von
Franz Marc , Andy Warhols Miniporträts von Marilyn Monroe oder Monets „Dogenpalast“ –
The Guggenheim Collection“ gilt als eine der umfangreichsten Sammlungen der Kunst des 20.
Jahrhunderts. TUI, Deutschlands führender Reiseveranstalter, bietet Kultur-Fans ein
besonderes Special: Bis zum 01. September 2006 erhalten TUI-Gäste bei einem Aufenthalt
von einer Nacht im Vier-Sterne-Hotel President in Bonn eine Eintrittskarte für die
Ausstellung. Die Karte ist bereits im Reisepreis enthalten.

Die hochkarätige Auswahl von rund 200 Werken aus den fünf Guggenheim-Museen New York,
Bilbao, Venedig, Las Vegas und Berlin ist dort in der Bundeskunsthalle zu sehen. Als
weltweit einzige Station zeigt die Ausstellung einen einmaligen Einblick in die ständige
Sammlung der Guggenheim-Foundation.

Preisbeispiel:

Eine Nacht im Vier-Sterne-Hotel President kostet pro Person im Doppelzimmer inklusive
Frühstück 69 Euro. Bis zum 01. September 2006 ist im Reisepreis eine Eintrittskarte
für die Ausstellung „The Guggenheim Collection“ enthalten. Das Hotel liegt zentral im
historischen Stadtteil Poppelsdorf, die Bundeskunsthalle ist mit dem Auto in circa 15
Minuten, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in ungefähr 20 Minuten zu erreichen.

www.tui-deutschland.com

Bitte vergleichen Sie die Preise hier:

www.gourmet-report.de/opodo

Glasige Zeiten in St. Petersburg (Florida)

Neue Glasgalerie stellt Werke von Dale Chihuly vor

In St. Petersburg (Florida) wird im Jahr 2008 die weltweit erste permanente Ausstellung des bekannten Glaskünstlers Dale Chihuly entstehen. Gleichzeitig wurden Pläne für den Bau eines neuen Arts Village bekannt gegeben, in dem die Chihuly Collection ihr Zuhause finden wird.

Neben der Chihuly Sammlung wird das Arts Village einige Galerien mit Wohnlofts sowie das neu gestaltete Arts Center beherbergen, dessen Ausstellungsfläche um das dreifache vergrößert werden soll. Die Chihuly Collection stellt das Herzstück des neuen Arts Village dar. Die dort zu bewundernden Werke wurden eigens dafür angefertigt. Mit knapp 1.600 Quadratmetern Ausstellungsfläche ist es eines der größten Glaszentren der USA.

Mit zahlreichen Museen und Galerien gilt St. Petersburg als Kulturhauptstadt Floridas. Unter anderem befindet sich dort das Salvador Dalí Museum, das die weltweit umfassendste Sammlung an Dalí Werken außerhalb Europas beherbergt. Allgemeine Informationen unter www.floridasbeach.com.

Der 400. Geburtstag von Rembrandt

Kunstliebhaber erleben mit WORLDHOTELS eine
ganz besondere zweite Jahreshälfte: Anlässlich des 400. Geburtstages des
Malers Rembrandt van Rijn bietet die Hotelgruppe für unabhängige Hotels und
regionale Hotelketten ihren Gästen exklusive Hotel-Arrangements in
Amsterdam.

Bilderberg Garden Hotel – First Class Collection
Das Fünf-Sterne-Hotel befindet sich im Museumsviertel von Amsterdam, ideal
gelegen für einen Besuch der zahlreichen Ausstellungen anlässlich Rembrandts
400. Geburtstag.

Das Rembrandt-Paket des Hotels ist ab 161 Euro pro Zimmer
in der Zeit zwischen dem 8. Juli und 3. September 2006 buchbar und umfasst
die Übernachtung in einem Design-Zimmer, Frühstück und eine Eintrittskarte
pro Person für das Rembrandt Haus Museum.

Das Rembrandt Haus wurde vor 400
Jahren, im selben Jahr in dem Rembrandt das Licht der Welt erblickte, erbaut
und bietet Besuchern im Rahmen der Feierlichkeiten eine Vielzahl an
Ausstellungen rund um das Leben und Werk des großen Meisters.

Hotel Amsterdam – De Roode Leeuw – First Class Collection
Das Hotel Amsterdam De Roode Leeuw liegt inmitten des Geschäfts- und
Einkaufszentrums der niederländischen Hauptstadt. Im Rembrandt Jahr
offeriert das Hotel bis zum 28. Dezember 2006 ein Arrangement inklusive zwei
Übernachtungen, Frühstücksbuffet, Willkommensgeschenk und einem
Rembrandt-Stadt-Spaziergang ab 390 Euro pro Zimmer. Für jede weitere Nacht
zahlen Reisende 160 Euro pro Zimmer. Am Freitag und Samstag erhöht sich das
Angebot um 25 Euro pro Nacht. Darüber hinaus erhalten Gäste die
„I amsterdam“-Karte, die in vielen Museen und Sehenswürdigkeiten
Vergünstigungen gewährt.

Duin & Kruidberg Country Estate – Deluxe Collection
Landschaftlich sehr eindrucksvoll liegt das Luxushotel Duin & Kruidberg
Country Estate inmitten einer barocken Parklandschaft. Gäste finden hier
Erholung pur und erreichen die Rembrandt-Events in der pulsierenden
Hauptstadt in nur 20 Minuten. Buchbar ist das exklusive Rembrandt-Paket ab
420 Euro im Einzel- und 640 Euro im Doppelzimmer. Das Angebot umfasst zwei
Übernachtungen, ein Drei-Gänge-Menü am ersten und ein Vier-Gänge-Menü am
zweiten Abend, das Deluxe-Frühstücks-Buffet sowie eine „I amsterdam“-Karte,
ein Bahnticket sowie kostenlose Transportmöglichkeiten in Amsterdam. Ebenso
ist die Nutzung des Fitness- und Saunabereichs im Preis inkludiert. Das
Paket ist bis zum 31. Dezember 2006 gültig.

Zahlreiche Sonderausstellungen rund um das Werk des großen Künstlers sowie
kulturelle Veranstaltungen sind in den Niederlanden noch bis Ende des Jahres
2006 zu sehen. Am 15. Juli, dem Geburtstag Rembrandts, feiert die Hauptstadt
im Royal Carré Theater die Premiere der Musikshow „Rembrandt The Musical“.
Das Rijksmuseum in Amsterdam zeigt nicht nur eine große Anzahl an
Meisterwerken, sondern auch eine der bedeutendsten Kollektionen von
Rembrandts Zeichnungen.

Die Rembrandt-Pakete sind online unter www.worldhotels.com buchbar.

Informationen zu den Rembrandt-Veranstaltungen in den Niederlanden sind
unter www.holland.com/rembrandt400/consumer/gb erhältlich.

Golf – Yachting in Südamerika

SeaDream Yacht Club, Inhaber der eleganten und stilvollen Zwillingsjachten SeaDream I und SeaDream II

annonciert im Winter 2006/2007 neue Kreuzfahrten mit Golfoption in Argentinien und Uruguay und schaltet ab sofort die Routen 2007 mit Frühbucherraten für den individuellen – und Charterverkauf auf der Website www.seadreamyachtclub.com bzw. www.seadreamcharter.com frei .

Golf-Yachting im Winter
Die SeaDream I offeriert im Winter 2006/2007 zehntägige Reisen zwischen Buenos Aires und Rio de Janeiro mit täglich buchbaren Golfmöglichkeiten (außer am Anreise- und Abreisetag) und einem Ausflug zu den Iguazú Wasserfällen per Charterflug. Die sechs Golfplätze um Buenos Aires (The Jockey Club, Olivos Golf Club, Buenos Aires Golf Club in Bella Vista, Martindale Country Club, Pilar Golf Club, Highland Park Country Club) offerieren eine interessante Auswahl an unterschiedlichsten Greens und Schwierigkeitsgraden, die teils von Jack Nicklaus bespielt wurden und Austragungsorte international bekannter Turniere waren. In Colonia del Sacramento (Uruguay) hat der Gast die Wahl zwischen dem 18-Loch Golfplatz am Four Seasons Hotel in Carmelo und dem 9-Loch Golfplatz am neuen Sheraton Hotel. In Montevideo wird der 18-Loch Platz des Uruguay Golf Clubs bespielt, der mit der Lage in einem 36 Hektar großen bewaldeten Park und Blick auf das Meer als einer der schönsten Golfplätze in ganz Südamerika gilt. Angelegt wird außerdem in Puerto del Buceo Yacht Harbour und in Piriapolis. Von Punta
del Este aus bieten sich die 18-Loch Golfplätze Club del Lago Golf, La Barra Golf Club und Cantegril Country Club an. Die Destinationen offerieren Nicht-Golfern ein großes Freizeitpotential sowie exzellente Shoppingmöglichkeiten.

Erstmals in Südamerika
Zu den ersten Kreuzfahrten der SeaDream an der Ostküste Südamerikas vom 23. November 2006 bis 21. Februar 2007 gehören die „South America Riviera Collection“ mit zehn Tagen von Rio de Janeiro nach Buenos Aires und zurück sowie die ebenso lange Reise „South America Adventure Collection“ ab/bis Buenos Aires nach Uruguay.
Die Riviera-Tour schließt vibrierende Städte wie die quirlige Stadt Rio de Janeiro und das tangogeprägte Buenos Aires ein. Im Jet Set Ort Buzios können Kunstgalerien, Nachtclubs, feine Restaurants und mehr als 20 Strände genossen werden. Das charmante Parati ist eine der schönsten Kolonialstädte Brasiliens. Desweiteren werden die gebirgige Insel Ilhabela und per Charterflug die eindrucksvollen 2,7 Kilometer breiten Iguazú Wasserfälle besucht. Porto Belo lädt die Gäste zu einem weißen Traumstrand ein. Unmittelbar vor/nach Buenos Aires, legt die SeaDream I einen Stopp in Uruguay ein; Punta del Este ist als das St. Tropez von Südamerika bekannt.

Adventure Collection: Die Fahrt ist natur- und kulturtouristisch geprägt. Stationen sind der Fluss Paraná zur Vogelbeobachtung; Nueva Palmira für Outdoor-Aktivitäten wie Reiten, Mountain Biking, Wandern, Kayak- und Kanufahren; die zum Unesco Weltkulturerbe zählende und älteste Stadt Uruguays: Colonia del Sacramento; das historische Montevideo für Kultur, Shopping und Cafés; die berühmten Iguazú Wasserfälle und der erstklassige Jachthafen Punta del Este. Schließlich wird wieder Kurs auf Buenos Aires genommen.

SeaDream Spa
Zu den Freizeitmöglichkeiten an Bord gehört der renommierte asiatische SeaDream Spa, für den bereits gebuchte Gäste ab sofort unter www.seadreamspa.com online Reservierungen vornehmen können. Acht Experten stehen für therapeutische, Gesundheits- und Wellness-
behandlungen wie beispielsweise Thai und Shiatsu Massagen, Javanesischen Lulur Body Scrub und Milch-Honig Körpermasken zur Verfügung. Der SeaDream Spa ist Mitglied der Thai Spa Association und damit das einzige Spa-Mitglied auf See.

Mehr Strände, mehr Nächte
Die weiteren sieben- bis zehntägigen Routen im Jahr 2007 – im Sommer in Europa sowie im Winter in der Karibik und ab November 2006 erstmalig in Südamerika – offerieren ab sofort mehr Strände, mehr Nächte und ein späteres Ablegen vom Hafen. Auf allen Reisen werden nach wie vor kleine exklusivere Häfen bevorzugt.

Die fünf Teakholzdecks der 105 Meter langen Luxusjachten beherbergen drei Bars, Casino, Golfsimulator, Whirlpool, Außenpool, Fitnessraum, Schönheitssalon, Wassersportmöglichkeiten, Bibliothek, Boutique und balinesische Doppelliegen sowie 55 Kabinen mit Safe, kostenloser Minibarnutzung, CD/DVD Player, Flachbildfernseher, Bvlgari-Produkten, Bademänteln und Internetzugang für maximal 110 Gäste. Zudem sind die SeaDream I und II die einzigen Kreuzfahrtschiffe, auf denen alle Passagiere nach Wunsch im Innen- oder Außenbereich mit freier Platzwahl dinieren können.

Unter www.seadreamblog.com und „SeaDream News and Notes“ sind Gäste eingeladen, ihre Erfahrungen und Kommentare über Fahrten mit den Luxusyachten kundzutun. SeaDream Yacht Club ist seit Mitte März 2006 Mitglied des Fachverbands International Council of Cruise Lines.

Weitere Informationen zu den Schiffen, den Routen und den Reisedaten im Internet unter www.SeaDreamYachtClub.com

Fissler sponsort JRE

Fissler und Jeunes Restaurateurs d’Europe unterzeichnen Bündnis für gute Küche

Kompetenzaustausch zur Förderung junger Kochtalente

Fissler und Jeunes Restaurateurs d’Europe (JRE) bündeln ihre Kräfte für höchsten Genuss und starten mit einer Partnerschaft in das Jahr 2006. Die Zusammenarbeit des Marktführers im deutschen Kochgeschirrmarkt mit der Organisation der jungen deutschen Spitzenköche soll den wechselseitigen Erfahrungsaustausch intensivieren. Die Jeunes Restaurateurs schätzen die Profiqualität der Fissler Geräte „Made in Germany“, mit denen sie ihre kreativen Ideen und ihre Begeisterung für das Kochen bestens umsetzen können. „Wir unterstützen die Ziele der jungen Spitzenköche aus vollster Überzeugung“, bemerkte Fissler Geschäftsführer Georg Thaller bei Unterzeichnung des Vertrages. „Wir wollen die Leistungen, die in der Küche erbracht werden, bestmöglich fördern und der Kochkultur jenen Stellenwert sichern, der ihrer elementaren Bedeutung entspricht“, führte er aus. Deshalb wird der Kochgeschirrhersteller aus Idar-Oberstein in Zukunft eine Reihe von Aktivitäten gemeinsam mit den „Jeunes Restaurateurs“ organisieren. Außerdem sprach Georg Thaller eine Einladung an die JRE aus, ihre nächste Tagung in Idar-Oberstein durchzuführen.

Die „Jeunes Restaurateurs“

25 deutsche Jungköche gründeten „Jeunes Restaurateurs Deutschland“ im Jahre 1991. Sie folgten damals einer französischen Idee, die heute in ganz Europa Anhänger gefunden hat. Zwei talentierte Köchinnen und 47 männliche Kollegen tragen das Emblem der „Jeunes Restaurateurs d’Europe Deutschland“ und verwöhnen Feinschmecker und Genießer mit individuellen kulinarischen Kreationen. In Deutschland hat sich die Zahl der Mitglieder seit 1991 beinahe verdoppelt. Seit Juli 2000 leitet Harald Rüssel die Organisation. Eines der wichtigsten Ziele ist es, europaweit ein kulinarisches Netz für Gäste mit hohen Ansprüchen zu schaffen.

Vorteile für höchsten Genuss

Beide Partner profitieren von der Kooperation. So können die JRE Restaurantbetriebe die Premiumprodukte von Fissler zu Vorzugskonditionen beziehen und damit ihre Küche ausstatten. Fissler veranstaltet in den Betrieben der JRE Kochkurse, um die Vorzüge der Fissler Produkte zu demonstrieren, allen voran die original-profi collection. Außerdem lädt Fissler seine Kunden zu gemeinsamen Essen und Veranstaltungen in die Restaurants der Jeunes Restaurateurs ein und präsentiert ausgewählte Rezepte auf seiner Homepage, natürlich mit Verweis auf den Onlineauftritt der Jeunes Restaurateurs d’Europe: www.jeunes-restaurateurs.de .

Die JRE-Akademie

In Zusammenarbeit mit dem Gastronomischen Bildungszentrum der IHK Koblenz haben JRE die Jeunes Restaurateurs Akademie gegründet. Spitzenköche geben als Dozenten ihre Kenntnisse und Erfahrungen in Seminaren für drei verschiedene Qualifizierungsstufen weiter. Fissler unterstützt dieses Engagement und stattet die JRE Akademie als „Werkstatt für den guten Geschmack“ mit den Premiumprodukten der original-profi collection aus.

Auf Erfolg abonniert: die original-profi collection

Die original-profi collection führt national wie international die TOP-Liga der meistverkauften Topfserien an und kann seit Jahren steigende Absatzzahlen vorweisen. Allein seit dem Relaunch der Premiumserie für ambitionierte Hobby-Köche und Koch-Profis, im Frühjahr 2003, betrug das Umsatzwachstum der Serie in Deutschland 61 Prozent (Quelle: Nielsen). Der Topfkörper der original-profi collection bietet die bewährten Produkteigenschaften, wie die großen handlichen Kaltmetallgriffe, den für alle Herdarten geeigneten CookStar-Allherdboden und die praktische Mess-Skala.

Fissler: Mehr als 160 Jahre innovationsstark

Das international erfolgreiche Unternehmen Fissler setzt seit mehr als 160 Jahren Meilensteine in der Kochgeschichte. Ob mit Erfindung der Gulaschkanone 1892, dem ersten Schnellkochtopf mit mehrstufigem Kochventil 1953, Fissler vitavit, oder dem 2005 präsentierten Kochsystem Intensa mit dem ThermoStar – Fissler steht für Innovationen in der Produktentwicklung. Über 200 Patente und Gebrauchsmuster allein in den letzten 50 Jahren zeigen das technologische Know-how von Fissler. Erst jüngst siegte die Country Pfanne mit der extrem robusten Protectal Plus Antihaftversiegelung von Fissler bei Stiftung Warentest.

2. Niedersächsische Hobbykoch-Meisterschaft 2005

In Zusammenarbeit mit der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung und dem Küchencenter-Staude rief der Staude Hobbykoch-Club Hannover alle Hobbyköche und Hobbyköchinnen des Landes Niedersachsen zu einem Kochwettbewerb auf. Aus 114 Bewerbern wurden 6 Finalisten für das Finale die 2. Niedersächsische Hobbykoch-Meisterschaft 2005 ermittelt :
Finalisten:

1. Frau Karen Grote (41) aus Hemmingen
Bankfachwirtin
Lammkarree auf Ratatouille und Kartoffelkrapfen

2. Frau Monika Mörchen (44) aus Hildesheim
Buchhändlerin
Lammrücken-Medaillons mit Limetten-Chilibutter, Sellerie-Cashew-Gemüse und Maiskrusteln

3. Herr René Herrmann (29) aus Hannover
Student
Lammrücken im Filouteig mit Sommergemüse und Püree von Butterbohnen

4. Herr Reinhard Scheer –Hansen (55) aus Hannover
Berufschullehrer
Lammrücken mit Kräuterkruste auf Heidelbeermousse

5. Herr Helmut Schültke (52) aus Burgdorf
Unternehmer
Pochierter Lammrücken in Engelwurzsud, Pastinaken-Creme, Tobinambur-Kartoffel-Püree, Salat mit Wildblüten und Wildkräutern in Birnen-Cidre-Vinaigrette

6. Herr Frank Wessner (39) aus Lehrte-Immensen
Dipl.Verwaltungswirt
Bärlauch-Lammkarree vom Grill mit Lasagne von Zucchini und Schafskäse und sautierten Süßkartoffelscheiben

Das Finale findet am Samstag den 15.10.05 von 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr im Küchencenter-Staude, Meelbaumstraße 15, 30165 Hannover statt.

Die Jury:

Vorsitz: Herr Robert Schmitz- 1.Vorsitzender des Vereins Hannoverscher Köche

Mitglieder:
1. Rainer Wagner-Kulturredakteur der HAZ
2. Paolo Bragagna-Ristorante Alberto, Paulstr.12, 30167 Hannover
3. Bernd Felski-Deutscher Meister 2004 der Hobbyköche
4. Georg Kornau-Vorsitzender des Staude Hobbykoch-Club
5. Dirk Toepffer-Oberbürgermeisterkandidat

Bewertungskriterien:
– Geschmack ( Punkte von 5 bis 10)
– Optische Präsentation ( Punkte von 4 bis 6)
– Originalität ( Punkte von 1 bis 5)
– Harmonie der Zutaten ( Punkte von 1 bis 5)
– Sauberkeit bei der Zubereitung ( Punkte von 1 bis 5)

Preise:
Der 1. Preis der Niedersächsischen Hobbykochmeisterschaft ist eine Küchenmaschine der Marke „Kitchen-Aid“.

Der 2. Preis ist eine hochwertige Espressomaschine.

Die 6 Finalisten haben vorab schon gewonnen: – je eine Profi-Kochjacke mit Ihrem aufgestickten Namen von der Fa. Chef Collection und Ristorante Alberto.
– je ein zweiteiliges Messer-Set Design by F.A. Porsche, Chroma Cutlery
– einen Präsentkorb der Fa. Oil & Vinegar

Sponsoren: 1. Küchencenter-Staude, Meelbaumstr. 15, 30165 Hannover Tel. 0511-93798100
2. Oil & Vinegar, Kramerstraße 25, 30159 Hannover, Tel. 0511-3536888
3. kochmesser.de, Hauptstr.16, 27404 Rockstedt, Tel. 01803-595959
4. Chef Collection, Lindenstr. 7, 73666 Hohengehren, Tel. 0171-53945850
5. Ristorante Alberto, Paulstr.12, 30167 Hannover, Tel. 0511-7010868