Jean Claude Bourgueil

Ausgerechnet ein Franzose, der Drei-Sterne-Koch Jean Claude Bourgueil, gab die Initialzündung für dieses Werk, dessen Kerninhalt die zeitgemäße Interpretation der klassischen deutschen Küche ist.

Jean Claude Bourgueil beschäftigt sich seit langem mit der ursprünglichen Kochkunst des Landes, das seine neue Heimat geworden ist. Schon vor Jahren, als seine deutschen Kollegen sich kulinarisch nach Frankreich orientierten, eröffnete er neben seinem Drei-Sterne-Restaurant „Im Schiffchen“ das Beiboot „Aalschokker“, das ausschließlich deutsche Küche anbot und dafür einen Stern erhielt.

Aus der Sicht eines Forschers erkundete Bourgueil das für ihn gastronomische Neuland „Deutsche Küche“ und kam dabei zu ganz eigenen und neuen Ergebnissen. Sein Sauerbraten und seine Schwarzwälder Kirschtorte waren und sind heute noch Revolutionen. Dieses Buch ist voll von solch spannenden Gerichten und Geschichten, die eine ganz persönliche Sicht des Franzosen über die deutsche Küche und Kultur widerspiegeln. Jean Claude Bourgueil kommt bei seinen Expeditionen durch dieses Land und zu seinen Menschen zu dem Ergebnis, dass Deutschland viel zu bieten hat. Viel mehr, als wir Deutschen selbst denken. Und er lehrt uns, dass wir durchaus stolz auf unsere Traditionen sein können und darauf achten sollten, dass unser kulinarisches Erbe nicht verloren geht, sondern mit frischem Geist weiterlebt.

Port Culinaire – Lieferbar ab September 2007

Weitere Informationen: www.port-culinaire.de

"Sternetreff" in Kaiserswerth beim 9. Weinblütenfest

Am Sonntag, den 17. Juni 2007, von 12:00 bis 20:00 Uhr treffen Sterne- und sterneverdächtige Köche auf Winzer von Weltrang. Der Kaiserswerther Markt wird zum Gourmetparadies – direkt am Rhein gewähren 14 Spitzenköche Einblick in ihre Kochkünste. Der Erfinder des Weinblütenfestes, Jean-Claude Bourgueil, ist mit seinem Restaurant "Im Schiffchen" bereits seit der ersten Stunde im Jahre 1998 dabei und somit zum neunten Mal persönlich vertreten.

Nach dem großen Erfolg der letzten Jahre wird 2007 zum mittlerweile neunten Male in der Kulisse des Kaiserwerther Markplatzes gekocht, gespeist und getrunken. Auch dieses Jahr sind wieder 14 bekannte Köche der Region dabei, die ihr Können den Besuchern beweisen werden. Die hohe Besucherzahl von 35.000 aus dem Vorjahr soll dieses Jahr noch einmal übertroffen werden.

Schon kurz nach Abschluss der Veranstaltung im Jahre 2006 gaben die meisten Gastronomen ihre erneute Zusage für das nächste Jahr. Unter Ihnen 2 Sterne-Mâitre Peter Nöthel mit seinem Restaurant "Hummer-Stübchen", Initiator und 2 Sterne-Koch Jean-Claude Bourgueil mit dem Gourmet-Palast "Im Schiffchen", sowie das "Victorian" mit seinem neuen Patron Christian Penzhorn.

Ein alter Bekannter im Feld der Spitzenköche ist Maurice de Boer mit dem "Ratskeller Aachen", der bereits mehrfach am Weinblütenfest teilnahm. Dieses Jahr wird er die Düsseldorfer Gourmets zusammen mit Roger Achterath aus "Achterath’s Restaurant" verwöhnen. Aber auch neue Teilnehmer werden mit Ihren Kreationen überzeugen, u.a. das Restaurant "Zur Post" oder das Restaurant "Monkey´s West", das als Highlight den Spitzenkoch und Kochbuchautor Andree Köthe [Essigbrätlein, Nürnberg] mitbringen wird. Interessant für viele der Besucher ist auch Bio-Sternekoch Rainer Hensen, in dessen Restaurant "Burgstuben-Residenz" viele Gerichte aus Bio-Produkten kreiert werden.

Neben so vielen Gaumenfreuden dürfen die optischen Reize natürlich nicht fehlen. Hierfür sorgt das Volkswagen Zentrum Nordrhein mit einer Auswahl ihres großen Angebotes. Präsentiert werden die Modelle Golf, Eos, Touareg und Phaeton. Für den passenden Abschluß nach einem vorzüglichen Essen sorgt die Kaffeebar "KaffeeReich", welche das Handwerk der Kaffeerösterei beherrscht und durch Können und Wissen beeindruckt. Außerdem wird die Champagner Galerie mit ihren neu entdeckten Tropfen die Champagnerkellereien unterstützen und Bossa Nova bringt ein bisschen brasilianisches Feuer auf den Kaiserswerther Markt und lässt bei köstlichen Cocktails alles andere vergessen.Für stimmungsvolles Ambiente sorgt, wie schon die Jahre zuvor, "Wave Music" mit einer Mischung aus Jazz, Lounge und sophisticated Pop.

Diese besondere Mischung aus hervorragenden Speisen und erstklassigen Weinen macht das Besondere des Weinblütenfestes aus. Und neben den vielen lukullischen Highlights haben die Besucher auch die Möglichkeit, den Köchen ein paar Tricks abzuschauen und mit den Winzern zu fachsimpeln.

Alle teilnehmenden Köche und Winzer des Weinblütenfestes 2007:

Köche/Winzer

Tetsuya Baba

Sushi-Bar 4 Seasons, Düsseldorf,
Weingut Winter, Rheinhessen [D]

Jean-Claude Bourgueil

Im Schiffchen, Düsseldorf,
Gosset, Champagne [F],
Alain Brumont, Madiran [F]

Maurice de Boer

Ratskeller Aachen, Aachen,
Roger Achterath,
Achterath’s Restaurant, Neukirchen-Vluyn,
Geil’s Sekt- und Weingut, Rheinhessen [D]

Guglielmo De Bonis

Ristorante Rossini, Düsseldorf,
Cantine Giorgio Lungarotti, Umbrien [I]

Sven Feldmann

Gast: Andree Köthe,
Monkey’s West, Düsseldorf,
Sven Leiner, Pfalz [D]

Rainer Hensen

Burgstuben-Residenz, Randerath,
Weingut Bühler, Pfalz [D]

Km 747-Team

Km 747, Düsseldorf,
Herdade DACALADA, Alentejo [P],
Deutz, Champagne [F]

Gero Legner

El Pescador, Düsseldorf,
Weingut Albert Kallfelz, Mosel-Saar-Ruwer [D]

Dante Di Nardo

Ristorante Pigage, Düsseldorf,
Fattoria Wandanna, Toskana [I]

Peter Nöthel

Hummer-Stübchen, Düsseldorf,
Weingut Reichsrat v. Buhl, Pfalz [D],
Pol Roger, Champagne [F]

Christian Penzhorn

Victorian, Düsseldorf,
Weingut Horcher, Pfalz [D]

Franz Josef Schorn

Restaurant Schorn, Düsseldorf,
Weingut H.J. Kreuzberg, Ahr [D],
Weingut Franz Keller Schwarzer Adler, Kaiserstuhl-Baden [D],
Weingut H. Hexamer, Meddersheim

Michael Volkmar

Bellevue, Meerbusch,
Rheinhotel Vier Jahreszeiten,
Carl Ehrhard, Rheingau [D]

Christopher Wilbrand

Zur Post, Odenthal

Weinblütenfest 2007

Termin: Sonntag, 17. Juni 2007

Zeit: 12.00 bis 20.00 Uhr

Ort: Kaiserswerther Markt
[Düsseldorf-Kaiserswerth]

„Sternetreff“ in Kaiserswerth

Am Sonntag, den 17. Juni 2007 von 12.00 bis 20.00 Uhr treffen Sterne- und sterneverdächtige Köche auf Winzer von Weltrang. Der Kaiserswerther Markt wird zum Gourmetparadies, direkt am Rhein gewähren Spitzenköche Einblick in ihre Kochkünste. Der Erfinder des Weinblütenfestes, Jean-Claude Bourgueil, ist mit seinem Restaurant „Im Schiffchen“ bereits zum neunten Mal persönlich vertreten.

Nach dem großen Erfolg der letzten Jahre wird 2007 zum mittlerweile neunten Male in der Kulisse des Kaiserwerther Markplatzes gekocht, gespeist und getrunken. Auch dieses Jahr sind wieder 14 bekannte Köche der Region dabei, die ihr Können den Besuchern beweisen werden. Die hohe Besucherzahl von 35.000 aus dem Vorjahr soll dieses Jahr noch einmal übertroffen werden.

Schon kurz nach Abschluss der Veranstaltung im Jahre 2006 gaben die meisten Gastronomen ihre erneute Zusage für das Jahr 2007 ab. Darunter 2 Sterne-Mâitre Peter Nöthel mit seinem Restaurant „Hummer-Stübchen“ und das „Victorian“ mit seinem neuen Patron Christian Penzhorn.

Neu im Feld der Restaurants sind dieses Jahr zum einen Maurice de Boer mit dem „Ratskeller Aachen“, der schon im Jahre 2001 am Weinblütenfest teilnahm, aber auch ganz neue Teilnehmer, wie das Restaurant „Zur Post“ oder das Restaurant „Monkey´s Plaza“, das als Überraschung einen noch geheimen Spitzenkoch präsentieren wird. Interessant für viele der Besucher ist auch Bio-Sternekoch Rainer Hensen in dessen Restaurant „Burgstuben Residenz“ alle Gerichte zu 100% aus Bio-Produkten kreiert werden.

Zum Rahmenprogramm zählt zum einen die Untermalung der Veranstaltung durch stimmungsvolle Wavemusik, zum anderen werden ortsansässige Geschäfte für die zahlreichen Besucher öffnen.

Die Veranstaltungsagentur RheinLust freut sich gemeinsam mit den Restaurants, am Sonntag, den 17. Juni 2007, von 12.00 bis 20.00 Uhr wieder viele Gourmets am „Kaiserswerther Markt“ in Düsseldorf-Kaiserswerth zum Weinblütenfest begrüßen zu können.

Teilnehmende Restaurants:
Bellevue im Rheinhotel Vier Jahreszeiten * Burgstuben Residenz * El Pescador-Das Düsseldorfer Fischhaus * Hotel-Restaurant „Zur Post“ * Hummer-Stübchen * Im Schiffchen * km 747 * Monkey’s Plaza * Ratskeller Aachen * Ristorante Pigage * Ristorante Rossini * Sushi-Bar 4 Seasons * Victorian

www.rheinlust.de

Ralf Bos & Bos Food

Trüffelpapst mit Schwein
Von Ingo Reich

Wer einem leibhaftigen Sterne-Koch beim Shoppen über die Schulter schauen möchte, sollte nach Meerbusch am linken Niederrhein fahren. Denn Ralf Bos liefert, was in deutschen Spitzenrestaurants auf den Teller kommt. Besonders bekannt ist er für seine Liebe zur „Königin Italiens“.

Versuchen Sie es doch mal !

„Ralfi“, wie ihn hier viele nennen, ist an seinem Geburtsort bekannt wie ein bunter Hund – wie sonst nur der Künstler Joseph Beuys oder Werbestar Verona Pooth, geborene Feldbusch, die Meerbusch als Dauer-Domizil gewählt hat.

In den Geschäftsräumen seines familiär geführten Betriebs, der Bos Food GmbH, herrscht gerade lebhafter Telefonverkehr. Und Jean-Claude Bourgueil, mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichneter Gastronom, stöbert genüsslich durch die gefüllten Regale. Seit drei Jahrzehnten sorgt Bourgueil im Düsseldorfer „Schiffchen“ für kulinarische Überraschungen. Gleich, ob der Meisterkoch noch ein paar Flaschen natursüßen Banyuls-Wein für seine „Ambroisie von der Gänseleber“ benötigt, etwas grünes Wasabi-Meerrettichpulver für den Fischgang oder einen Drei-Kilo-Eimer mit Guanaja-Schokolade für das Dessert – bei Bos Food wird er fündig.

Doch der „Clou“ der Familie Bos ist eine unscheinbare Knolle mit einem umso auffallenderen Namen: die weiße Trüffel, die „Königin Italiens“.

Viele seiner Kunden, und darunter befinden sich nach Bos’ Angaben fast alle 200 deutschen Sterne-Köche, kommen ihretwegen. Das heißt: Eigentlich bestellen die meisten aus dem Katalog und per Fax. Aus dem Gerät flattern die Tages-Orders wie im Schnelldurchlauf. Auf etwa 230 Euro bemisst sich der durchschnittliche Wert einer Bestellung.

Lesen Sie den kompletten Artikel:
www.handelsblatt.com/news/Journal/Vermischtes/_pv/_p/204493/_t/ft/_b/1179698/default.aspx/trueffelpapst-mit-schwein.html

www.bosfood.de

Bourgueil nimmt es gelassen

Bourgueil nimmt’s gelassen

Jean-Claude Bourgueil, einer der Rekordhalter unter den Drei-Sterne-Köchen in Deutschland, hat die höchste Auszeichnung im Restaurantführer „Michelin“ verloren. Sein Düsseldorfer Restaurant „Im Schiffchen“ wurde in der Ausgabe 2007 des Führers nach 19 Jahren auf zwei Sterne herabgestuft. Kein anderer Koch in Deutschland behielt die drei Sterne so lange ohne Unterbrechung, auch nicht Altmeister Eckart Witzigmann.

Bourgueil nahm die Abwertung gelassen: „Wenn ich noch 25 Jahre alt wäre, dann hätte ich mich vielleicht aufgeregt. Aber es gibt schlimmere Schicksale“, sagte er.

Nachvollziehen kann er den Verlust seines dritten Sternes jedoch nicht. „Vor vier Jahren, als meine Frau mich verlassen hat, hätte ich eine solche Entscheidung verstanden. Da war ich schlecht. Aber jetzt kochen wir wieder besser denn je.“

Lesen Sie den gesamten Bericht bei n-tv:
http://www.n-tv.de/734559.html

Lesen Sie auch dazu den Bericht von Nikolas Rechenberg in seinem DIE WELT Blog:
www.welt.de/z/plog/blog.php/nikos_weinwelten/news/2006/11/20/bourgeuil_und_der_michelin_07

Neue Sterne Deutschland 2007

Neue Sterne Deutschland 2007

Die folgenden Häuser erhalten jeweils einen neuen Michelin Stern:
Ort Haus Küchenchef Bundesland Anzahl neue Sterne
Osnabrück La Vie Bühner, Thomas NI 2
Asperg Adler – Schwabenstube Derfuß, Harald BW 1
Augsburg August Grünwald, Christian BY 1
Baden-Baden Schloss Neuweier Röttele, Armin BW 1
Berchtesgaden InterContinental – Le Ciel Heimann, Ulrich BY 1
Berlin 44 Raue, Tim B 1
Berlin Vitrum Kellermann, Thomas B 1
Düsseldorf Berens am Kai Berens, Holger NW 1
Düsseldorf Jean-Claude Bourgueil, Jean-Claude NW 1
Eppingen Klosterstube Pitsch, Ralf BW 1
Frankfurt am Main Silk Lohninger, Mario HE 1
Friedberg (Hessen) Leib & Seele Großfeld, André HE 1
Gernsbach Schloss Eberstein Schormann, Mathias BW 1
Glücksburg Meierei Luther, Dirk SH 1
Griesbach, Bad Columbia – Il Giardino Feix, Denis BY 1
Hamburg Le Canard nouveau Güngörmüs, Ali HH 1
Köln La Société Kotaska, Mario NW 1
Leipzig Falco Schnurr, Peter Maria SN 1
Lübeck
A-ROSA – Buddenbrooks
Restaurant Voigt, Thorsten SH 1
Mannheim Grissini Schöler, Alexander BW 1
Prerow /
Wieck a. Darß Jäger’s Tafelfreuden Jäger, Kurt MV 1
Rostock Chezann Siewert, Ronny MV 1

Glückwünsche vom Gourmet-Report!

Jean-Claude Bourgueil

Hat Jean-Claude Bourgueil nach 19 Jahren den 3. Stern verloren?

Am 23.11.06 kommt der neue – wie jedes Jahr mit großer Spannung erwartete – Michelin auf dem Markt. Ab morgen werden die Resultate vorab bekanntgegeben.

Heute veröffentlichte die „Business News“ am Rande eines dpa Artikels ein Foto des berühmten Franzosen in Düsseldorf Kaiserswerth mit folgenden Untertitel:
„Jean-Claude Bourgueil, einer der sieben Drei-Sterne-Köche in Deutschland, steht in seinem Restaurant „Im Schiffchen“ in Düsseldorf-Kaiserswerth (Archivfoto vom 29.11.2006). Der Franzose hat die höchste Auszeichnung im Restaurantführer „Michelin“ nach 29 Jahren verloren.“
Quelle: www.businessnews.com/leben/art629,214800.html?fCMS=cf0cb8a9623012f73c72ae08ea5cedc4

Gourmet Report hofft, dass diese Meldung genauso falsch ist, wie das Datum des Fotos (29.11.06)und die Anzahl der Jahre, die Bourgueil drei Sterne hat. Bourgueils Restaurant „Im Schiffchen“ wurde zwar 1977 im Kaiserswerth eröffnet, den ersten Stern bekam er 1979, den zweiten 1983 und 1987 erfolget der Dritte.

Selbst der Gault Millau, kein Freund des Franzosen, sieht ihn bei 18 Punkten und damit als Drittbesten in NRW nach Müller und Wissler.
Auch die FAZ lobt Bourgueil als „einen der besten Köche Deutschlands“:
www.faz.net/s/RubD8BA5818A8A6449F833DE9EF45FD32F7/Doc~EE053B5436FDA4E09BC1D7CE59783C01B~ATpl~Ecommon~Scontent.html

Also hoffentlich und vermutlich nur eine Ente! Wir finden Bourgueil auf jeden Fall drei Sterne wert!

http://www.im-schiffchen.com/
http://de.wikipedia.org/wiki/Jean-Claude_Bourgueil

Zweisamkeit am Herd: das neue Bookazine „Kochen für zwei“

Mit dem neuen Sonderheft fördert DER FEINSCHMECKER
die Gleichberechtigung in der Küche: „Kochen für zwei“ ist ein
Gemeinschaftswerk von zwei leidenschaftlichen Überzeugungstätern
Eckart Witzigmann, der Großmeister, und Susanne Walter, die junge
Köchin, die bei Jean-Claude Bourgueil im Düsseldorfer „Schiffchen“
und in Belgien gearbeitet hat, bevor sie sich selbstständig machte.

Die Redaktion spannte die beiden Enthusiasten gemeinsam vor den Herd und das Experiment gelang. Auf 150 opulent fotografierten Seiten
stellen die beiden insgesamt 60 Rezepte vor, die 19 Menüs richten
sich dabei nach den Jahreszeiten: Mit knackigem Grün und frischen
Aromen begrüßen sie den Frühling sowie die Stars der Saison Spargel
und Morcheln. Aus dem Vollen schöpft das Duo im Sommer schließlich
ist die Zeit reif für herrliche Gemüse, Fisch und Beeren. Aber auch
Saftiges für den Grill und Handliches für das Picknick haben die
beiden im Repertoire. Im Herbst nehmen sie sich Zeit für mollige
Aromen mit Ente und Wild, genießen die letzten Sonnenstrahlen aber
auch noch im Biergarten mit zünftigen Snacks. Die schöne Bescherung
kommt schließlich im Winter. Bei den Festspielen am Herd darf ein
Hauch Luxus dabei natürlich nicht fehlen: Trüffel, Hummer, Stör und
Foie gras gehören jetzt auf die Teller.

Erst richtig komplett wird jedes Gericht mit einem Glas Wein ¬
alle Tipps für eine passende Begleitung stammen von Paula Bosch,
Sommelière im Münchener Restaurant „Tantris“.

Die Optik des Heftes ist appetitlich und opulent, alle Rezepte
werden gut erklärt, zum Teil auch mit Zubereitungsfotos. Viele
Gerichte eigenen sich auch gut für Einsteiger und sind schnell
gemacht. Eckart Witzigmann und Susanne Walter kommt es eben auf den
Geschmack an, nicht auf die aufwändige Inszenierung. Schließlich
steht man zu zweit zwar gern am Herd.
Aber eben nicht nur.

Das Sonderheft „Kochen für zwei“ ist Teil 6 aus der hochwertigen
Paperback-Reihe des FEINSCHMECKERS. Das Bookazine – eine Mischung aus
Buch und Magazin – kommt am 24. Oktober 2006 in den Handel und kostet
9,95 Euro.

Jean Claude Bourgueil

Am Sonntag, den 11. Juni 2006 steht der Kaiserswerther Markt im Düsseldorfer
Norden wieder ganz im Zeichen von Hummer, Wachtel, Auster und Co. Dazu gibt
es ausgewählte Weine der Spitzenklasse. Zum achten Mal präsentieren sich 15
Sterne- und sterneverdächtige Köche und ebenso viele ausgezeichnete Winzer
auf dem Weinblütenfest in Kaiserswerth.

In der malerischen Kulisse des historischen Kaiserswerther Marktplatzes,
entlang der alten Kastanienallee, wird in weißen Pagodenzelte gebrutzelt,
gegart und gebacken. Auf der weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannten
Open-Air-Schlemmer-meile kochen 15 Top-Köche der Region live vor Ort um die
Gunst der Gäste. 2005 ließen sich rund 40.000 Gourmets die exklusiven
Gaumenfreuden schmecken.

Jedes Jahr im Juni trifft sich die Equipe der besten Küchenchefs mit
Spitzenwinzern am Rhein. Allen voran der ortsansässige 3-Sterne-Maître Jean
Claude Bourgueil. Mit seiner Kaiserswerther Nobel-Adresse „Im Schiffchen“
hatte er 1999 die Idee zu diesem Fest. Seitdem ist die Düsseldorfer Agentur
RheinLust für die Umsetzung und Organisation verantwortlich.

Und das mit großem Zuspruch. So haben bereits im Herbst 2005 alle
Edel-Gastronomen für den 11. Juni 2006 ihre erneute Teilnahme zugesichert.
Neben den Düsseldorfer Sterneköchen Peter Nöthel** [Hummer-Stübchen] und
Burkhard Lindlar* [Victorian] kredenzt z.B. auch wieder Martin Kruithof**
[Restaurant De Lindenhof] seine kulinarischen Hochgenüsse.

2005 feierte TV-Koch Johann Lafer* seine Weinblütenfest-Premiere. Mit
anderthalb tausend Portionen Hunsrücker Lammrücken und hunderten Autogrammen
war er einer der gefragtesten Männer des Tages. Und so war es für ihn
selbstverständlich, dass auch er 2006 wieder dabei ist.

Unter all den zahlreichen mit Michelin-Sternen und Gault Millau-Punkten hoch
dekorierten Küchenmeistern mischen sich wieder erfahrene und ebenfalls
preisgekrönte Winzer. So gibt es z.B. wieder neben einer ganzen Reihe von
deutschen, französischen und italienischen Rebsäften auch die edlen Tropfen
von Riesling-Weltmeister Albert Kallfelz.

Das besondere Flair des Düsseldorfer Weinblütenfestes besteht aus der
Kombination von hervorragenden Speisen und erlesenen Weinen. Die Besucher
treffen die Köche und Winzer direkt vor Ort und können so nicht nur
probieren und verköstigen, sondern auch Erfahrungen austauschen, Tricks und
Kniffe lernen oder einfach nur untereinander fachsimpeln.

Weinblütenfest 2006
Termin Sonntag, 11. Juni 2006
Zeit 12.00 bis 18.00 Uhr
Ort Kaiserswerther Markt [Düsseldorf-Kaiserswerth]