Sebastian Müller

Sebastian Müller ist ab sofort als Direktor of Food & Beverage für die Leitung der gesamten Gastronomie des Hotel Adlon Kempinski Berlin verantwortlich. Damit obliegt ihm ein großer Aufgabenbereich, zu dem die Koordination der Restaurants Quarré, Sra Bua by Tim Raue und Lorenz Adlon Esszimmer sowie der Lobby Bar und der Sra Bua Bar zählt. Hinzu kommen 3000 Quadratmeter Bankettfläche für unzählige Veranstaltungen, Konferenzen und Galas. Insgesamt führt Sebastian Müller ein Team von rund 200 Mitarbeitern und ist maßgeblich in die Entwicklung neuer Gastronomiekonzepte involviert.

„Das Hotel Adlon Kempinski Berlin ist für mich der Inbegriff eines europäischen Grand Hotels, das es mit seinen Traditionen und seinem Serviceverständnis versteht, seine Gäste immer wieder aufs Neue zu begeistern“, so Neuzugang Müller. „Ich freue mich sehr, ein Teil des großartigen Teams zu sein und gemeinsam mit meinen Kollegen und Mitarbeitern an einem Kapitel der Adlon Historie mitschreiben zu dürfen.“

Der gebürtige Würzburger leitete die letzten drei Jahre als Food & Beverage Direktor das Gastronomiegeschehen im Park Hyatt Abu Dhabi Hotels & Villas in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Von 2010 bis 2012 war der heute 33-Jährige als stellvertretender Food & Beverage Direktor im Grand Hyatt in Seoul tätig, wo er anderthalb Jahre zuvor im Banyan Tree Club & Spa als Assistant Food & Beverage Manager startete. Weitere Auslandserfahrungen sammelte Müller als Restaurant Manager der Pier59 Modern Seafood & Wine Bar im Banyan Tree Hotel im thailändischen Bangkok sowie im Rahmen der Hoteleröffnung des Banyan Tree Desert Spa & Resort Al Areen im Königreich Bahrain im Jahre 2008. Erste Einblicke in die Praxis einer internationalen Hotelkette bekam der studierte Betriebswirt in mehrmonatigen Auslandspraktika im Bereich Corporate Management im indonesischen Banyan Tree Bintan sowie im Schwesterhaus in Bangkok, in das er ein Jahr später als Restaurant Manger zurückkehrte. Parallel zu seinem dreijährigen betriebswirtschaftlichen Studium mit Vertiefung auf Hotelmanagement und Marketing an der Berufsakademie Ravensburg entwickelte Sebastian Müller seine Leidenschaft für erstklassige Gastronomie im renommierten Hotel Traube Tonbach in Baiersborn im Schwarzwald. Neben seiner Leidenschaft zu fotografieren, ist der Würzburger sportlich unterwegs. Bereits zwei große Marathon-Rennen absolvierte er. Nun nimmt er erstmalig am diesjährigen Berlin-Marathon teil.

Stuart Doust

Neue kulinarische Highlights im Banyan Tree Seychelles: Das Resort setzt mit eigenem Organic Garden auf Nachhaltigkeit – Küchenchef Stuart Doust – Die Preise für eine Übernachtung im Banyan Tree Seychelles starten bei 920 Euro pro Nacht in einer Hillside Pool Villa (für zwei Personen inklusive Frühstück)

Die Banyan Tree Gruppe, bekannt für außergewöhnlichen Luxus gepaart mit ökologischem Feinsinn, setzt ein weiteres Zeichen in Sachen Nachhaltigkeit: Das Banyan Tree Seychelles hat ab sofort einen eigenen Biogarten, in dem Obst, Gemüse und Kräuter organisch angebaut werden. Damit will das Luxusresort über 70% seines Bedarfs an Früchten und Gemüse selbst produzieren. Angebaut werden zum Beispiel Mangos und Maracujas, Auberginen undr Kürbisse sowie frische Kräuter von Basilikum bis Zitronengras.

Für Hotelgäste ist der ‚Organic Garden’ ab dem 1. Mai zugänglich. Bei einer Führung durch den idyllischen Garten erfahren Gäste viel Wissenswertes über die kreolische Küche und die Verwendung lokaler und saisonaler Gemüsesorten, Früchte und Kräuter. Bei einer interaktiven Kochdemonstration mit Küchenchef Stuart Doust können sie ihr neu erlangtes Wissen bei der Kreation eines Drei-Gang-Menüs gleich in die Tat umsetzen. Alle Zutaten für das Menü stammen entweder aus eigenem Anbau oder von örtlichen Händlern auf der Insel, wie den Fischern, die täglich auf dem Markt fangfrischen Fisch verkaufen – von Red Snapper über Thunfisch und Zackenbarsche bis hin zu Tintenfisch. Die Gemüsesorten und Kräuter aus dem Banyan Tree Biogarten werden dann von Küchenchef Stuart Doust vor den Augen der Gäste zusammen mit Fleisch und Fisch zu einem köstlichen Menü verarbeitet. Dabei entstehen kreolische Gerichte wie gebratener Snapper Fisch auf weißem Spargel und Basilikum-Champagner Sauce oder pochierter Jobfish mit sautiertem Spinat und Tomaten-Zitronenvinaigrette. Serviert wird das Menü für Gäste in romantischem Setting an einem rustikalen Holztisch unter einem Pavillon inmitten des Gartens.

Die kreolischen Fischgerichte stehen ab sofort ebenfalls auf dem à la Carte Menü im All Day Dining Restaurant Au Jardin d’ Epices.
Weitere kulinarische Highlights für Gäste bietet ab sofort die romantische La Varangue Bar. Bei der „Martini Matinee“ lernen Gäste, wie ein richtig guter Martini gemixt wird. Der Cocktail-Kurs besteht aus drei „Gängen“ und dabei können Gäste erleben, wie wichtig das Zusammenspiel der richtigen Ingredienzen für den Geschmack eines Cocktails ist. Als erster Akt wird ein Classic Dry Martini kreiert, gefolgt von einem Creole Martini und einem Malted Martin zum Abschluss.

Das „Raw and Champagne“- Arrangement beschert einen romantischen Abend mit Sushi und Champagner satt. Gäste bekommen bei einer kurzweiligen Demonstration einen Einblick in die hohe Kunst des Sushi-Rollens. Feinste Champagner aus den Häusern Ruinart und Moët & Chandon sind die passende Begleitung.

Am Strand der traumhaften Anse Intendance sorgt der „Rum Shack“ für ausgelassene Stunden mit Beach Party-Atmosphäre. Gäste können sich mit frischem Fisch vom Grill und leckeren Rum-Cocktails mit dem berühmten Takamaka Bay Rum verwöhnen lassen, der in einer traditionellen Destillerie auf den Seychellen hergestellt wird.

www.banyantree.com
Preise vergleichen bei booking.com oder HRS

Florian Stolte

Als Botschafter in Sachen guter Küche ist erstmals der 28- jährige Traube-Küchenchef Florian Stolte in Bangkok für das Wohl der Gäste verantwortlich – Bis Anfang März im Banyan Tree Bangkok

Das Feinschmeckerhotel Traube Tonbach im Nordschwarzwald setzte dieser Tage seine langjährige Zusammenarbeit mit dem Luxushotel Banyan Tree in Bangkok fort. Bereits zum sechsten Mal kocht eine Delegation des Traditionshauses in der thailändischen Millionenmetropole.

Auf den ersten Blick haben sie kaum etwas gemeinsam – das renommierte deutsche Traditionshotel Traube Tonbach im beschaulichen Schwarzwald auf der einen und das moderne Stadthotel der Banyan Tree Hotelgruppe inmitten der pulsierenden Metropole Bangkok auf der anderen Seite. Doch die Häuser verbindet ihr hoher Anspruch an Qualität sowie der Wunsch, fortwährend voneinander zu lernen. So besteht seit nunmehr sechs Jahren ein reger Austausch in den Bereichen Küche und SPA, der seinen alljährlichen Höhepunkt in einem gegenseitigen dreiwöchigen Besuch der jeweiligen Teams findet. „Diese Verbindung ist für uns alle eine große Bereicherung“, betont Heiner Finkbeiner, Inhaber der Traube Tonbach, und erklärt genauer: „Für die Mitarbeiter ist es überaus spannend, mehr über die unterschiedliche Kultur und Kochkunst der beiden Häuser zu erfahren. Die Gäste hingegen schätzen das authentische Erlebnis.“

Eine persönliche Premiere ist es diesmal für Florian Stolte, den jungen Küchenchef der Restaurants „Bauernstube“ und „Köhlerstube“. Erstmals ist es seine Aufgabe, die Kochkunst der Traube in Thailand zu präsentieren. Mit seiner Küchencrew wird er bis Anfang März die Regie des Gourmetrestaurants im stadtbekannten Wolkenkratzer übernehmen und dem Publikum seine Heimat kulinarisch näher bringen.

Sein Arbeitsplatz während dieser Zeit könnte spektakulärer kaum sein: Das „Vertigo Roof Top Restaurant“ thront auf dem Dach des Banyan Tree Hotels in einer schwindelerregenden Höhe von 61 Stockwerken und bietet seinen Gästen unter freiem Himmel einen atemberaubenden Ausblick auf die Skyline der Millionenstadt. Unter dem Motto „Haute Cuisine from the Black Forest Gourmet Heaven“ wird genau hier für ganze zwei Wochen die Hochküche des Schwarzwalds zelebriert.

Über soviel Interesse und Heimatliebe freute sich indes auch der Leiter der diplomatischen Vertretung Deutschlands vor Ort. Passend zum Auftakt am Eröffnungsabend hielt Botschafter Dr. Ingo Winkelmann die Begrüßungsrede und würdigte darin einmal mehr den intensiven Austausch.

www.traube-tonbach.de

David Cayuela

Führungswechsel an der Spitze des Abama Golf & Spa Resort: David Cayuela ist neuer General Manager des Luxushotels auf Teneriffa. Der gebürtige Spanier übernimmt damit die Position von Carsten Fritz, der das Abama seit März 2011 leitete.

David Cayuela blickt auf über 26 Jahre Berufserfahrung in der Luxus-Hotellerie zurück. Zuletzt war als General Manager für die Luxushotelkette Banyan Tree Hotels & Resorts tätig. Von Juni 2008 an leitete er das Banyan Tree Samui in Thailand und war für die Eröffnung des Banyan Tree Cabo Marques in Acapulco, Mexiko, verantwortlich – das erste Banyan Tree Resort an der mexikanischen Pazifikküste. Zuvor arbeitete der heute 46-jährige General Manager für das The Fairmont Mayakoba an der mexikanischen Riviera Maya sowie das The Fairmont Pierre Marques in Acapulco, Mexiko.
David Cayuela ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er ist leidenschaftlicher Golfer und liebt Wassersport.

Das Abama ist der einzige Ort auf den Kanaren mit Michelinsternen. Es hat seit diesem Jahr gleich zwei Restaurants mit Michelin Sternen ausgezeichnet. Das M.B. und ein japanisches Restaurant.

Weitere Informationen unter www.abamahotelresort.com. Buchungen sind in jedem Reisebüro möglich oder im Internet unter www.ritzcarlton.com.

Cooler Rabatt bei Bayan Tree und Angsana Hotels

Mit steigenden Temperaturen sinken die Preise in den Banyan Tree und Angsana Hotels: Um den schwachen Sommer besser auszulasten, gibt es jetzt coole Rabatte: Bei 33 Grad am Mittag gibt 33 Prozent Rabatt – Pro Grad am Buchungstag also 1 % Rabatt

Daumen drücken für einen heißen Sommer! Denn: Je höher die Temperaturen in diesem Sommer klettern, desto günstiger werden die Preise in den Banyan Tree und Angsana Hotels weltweit. Der Discount auf den Preis richtet sich dabei nach der gemessenen Temperatur im Wunschhotel um 12 Uhr mittags und gilt für Buchungen, die zwischen dem 1. und 20. Juli 2012 getätigt werden. Der Reisezeitraum muss zwischen dem 1. Juli und dem 30. September 2012 liegen.

Wer zum Beispiel am 3. Juli 2012 einen Aufenthalt im Banyan Tree Phuket bucht, erhält – wenn die gemessene Temperatur auf Phuket an diesem Tag um 12 Uhr mittags 30 Grad Celsius beträgt – einen Rabatt von 30 % auf die Best Available Rate (BAR). So kosten 7 Übernachtungen in einer Deluxe Villa dann nur 1.670 Euro für zwei Personen inklusive Frühstück anstatt regulär 2.380 Euro. Der prozentuale Rabatt gilt ebenso für Treatments im Banyan Tree Spa sowie für Einkäufe in der Banyan Tree Gallery während des Aufenthaltes.

Eine Woche für zwei Personen in einer Garden Suite im Angsana Balaclava Mauritius kostet an einem Tag, an dem die Außentemperatur auf Mauritius 26 Grad Celsius beträgt, mit einem Rabatt von 26 Prozent dann nur 2.351 Euro (statt 3.178 Euro). Ein 90-minütiges Treatment im Angsana Spa kostet während des Aufenthalts mit einem 26 prozentigen Rabatt dann 90 Euro; man spart also 30 Euro pro Behandlung.

Die Promotion gilt im Buchungszeitraum vom 1. bis zum 20. Juli für Aufenthalte vom 1. Juli bis zum 30. September 2012 für Buchungen auf www.banyantree.com und www.angsana.com. Der Mindestaufenthalt beträgt zwei Nächte. Maßgeblich für den Rabatt ist immer die gemessene Temperatur am Buchungstag; der maximale Rabatt beträgt 40% auf die Best Available Rate (BAR).

Buchungen unter www.banyantree.com und www.angsana.com

Vergleichen Sie die Preise bei booking, HRS und www.gourmet-report.de/goto/hotel-de

Singapurs erstes Banyan Tree Spa im Hotel Marina Bay Sands eröffnet

Das ultimative Spa Erlebnis in der Heimatstadt der Banyan Tree Hotels

Die Banyan Tree Gruppe hat Mitte Juli 2011 ihr erstes Spa in ihrer Heimat Singapur eröffnet. Das Banyan Tree Spa liegt im 55. Stock des spektakulären Luxushotels Marina Bay Sands, das im Sommer 2010 eröffnet wurde. Hoch über den Dächern der Stadt entstand auf einer Fläche von über 1.200 Quadratmetern ein Refugium der Stille mitten im Herzen der pulsierenden Metropole – mit einem atemberaubenden Panoramablick über die City. In insgesamt 15 individuell gestalteten Treatment-Räumen werden die berühmten Banyan Tree Signature Treatments angeboten. Der angeschlossene Health Club bietet ein Fitnessstudio mit Kardiobereich sowie Kurse in Pilates und Yoga. Eine Wellness-Bar sorgt für Entspannung und Erfrischungen.

Das Design des Spas ist an das Thema „Tree of Life“ angelehnt, das in fast allen Kulturen für Weisheit und Unsterblichkeit steht und im Einklang mit der Philosophie der Banyan Tree Gruppe einen verantwortungsvollen Umgang mit den natürlichen Ressourcen der Erde in den Mittelpunkt stellt. Das Design spielt mit erdigen Tönen, schwarzen Akzenten sowie verschiedenen Texturen, so dass für den Besucher das Gefühl entsteht, er befinde sich in einem mystischen Regenwald. Blätterförmige, von indonesischen Künstlern handgeschnitzte Holzpaneele zieren die Wände und Natursteine wie Travertin Marmor, sowie Onyx- und Bambus-Elemente wurden in die Wände und Böden eingearbeitet.

Gäste können aus insgesamt 35 verschiedenen luxuriösen Treatments wählen. Als Signature Treatments gelten zum Beispiel das vom Duft der Orchidee inspirierte 180-Minuten Package Harmony Banyan, bei dem zwei Therapeutinnen gleichzeitig mit synchronen Bewegungen Körper und Geist in Einklang bringen oder die einmaligen Rainmist Behandlungen, die mit dem Einsatz von Heißdampf und verschiedenen Wasserelementen Körper und Sinne gleichermaßen anregen und verjüngen sollen.

Die Banyan Tree Gruppe gilt seit vielen Jahren als Pionier des „Tropical Garden Spa“-Konzepts – mit dem Ziel, mit den von asiatischen Traditionen inspirierten Treatments körperliche und seelische Einheit zu erzeugen. Alle Banyan Tree Spas legen höchsten Wert auf die „high touch, low tech“ Philosophie: Alle Therapeutinnen werden in den Banyan Tree eigenen Spa Academies ausgebildet und verfügen auf die Fähigkeit, intuitiv auf die Wünsche ihrer Gäste einzugehen. Für die Treatments werden ausschließlich natürlich Zutaten wie Kräuter, Gewürze und aromatisierte Öle verwendet.

Die Banyan Tree Gruppe betreibt momentan 64 Spas in 26 Ländern weltweit. Mit der Eröffnung des Banyan Tree Spas in Singapur eröffnet die Gruppe ihr erstes Projekt in ihrer Heimatstadt Singapur. „Damit geht für uns ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung“, freut sich Ho Kwon Ping, Chairman der Banyan Tree Gruppe. „Die Zusammenarbeit mit einem herausragenden Partner wie dem Marina Bay Sands schafft beste Voraussetzungen für unsere erste Eröffnung in unserer Heimat. Wir möchten, dass unsere Gäste die Banyan Tree Resorts und Spas mit unverwechselbaren Eindrücken verlassen und wir sind der festen Überzeugung, dass das Konzept von Banyan Tree sowie die spektakuläre Location im Marina Bay Sands die Erwartungen vieler Gäste noch übertreffen werden!“

Weitere Informationen unter www.banyantreespa.com

Banyan Tree Al Wadi eröffnet exklusive Beach Villas

Ultimativer Luxus in der Wüste und am Meer – Das Banyan Tree Al Wadi präsentiert seinen exklusiven Beachclub

Ab Januar 2011 präsentiert das Banyan Tree Al Wadi im arabischen Emirat Ras Al Khaimah seinen brandneuen Beachclub mit insgesamt 32 luxuriösen Pool Villas. Als einziges Resort der Arabischen Emirate bietet das Banyan Tree Al Wadi seinen Gästen damit die unvergleichliche Kombination eines Wüstenresorts in einem privaten Naturreservat mit einem Luxusresort am Strand.

Nach einer nur 20-minütigen Fahrt vom Wüstenresort aus werden die Gäste mit einem traditionellen arabischen Dhow Boot zu den Beach Villas gebracht, die nur zwei Minuten von der Küstenlinie entfernt liegen. Die Villas liegen an einem Privatstrand und verfügen alle über eine eigene Terrasse mit privatem Plunge Pool und einem schattigen Pavillon, der bei großer Hitze schützt. Golf-Fans kommen auf dem 18-Loch Al Hamra Golf Club in unmittelbarer Nähe des Beachclubs voll auf ihre Kosten.

Für das absolute Verwöhnprogramm sorgt das Banyan Tree Spa mit insgesamt sechs Treatment Pavillons. Wer aktiv sein möchte, dem bietet das Wassersportzentrum ein umfangreiches Programm und alle, die einfach nur entspannen und die Sonne genießen möchten, lockt ein wunderschöner Swimmingpool mit Sonnenterrasse. Das Strandrestaurant Sands serviert neben Grillspezialitäten wechselnde Tagesmenüs sowie leichte Snacks.

Das Wüstenresort Banyan Tree Al Wadi wurde im April 2010 eröffnet und bietet ein authentisches Erlebnis inmitten der arabischen Wüste mit luxuriösen Zeltvillas, einem insgesamt 3.000 Quadratmeter großen Hydrotherapie Spa und dem angrenzenden Naturschutzgebiet. Der Launch der Beach Villas in Kombination mit dem Al Hamra Golf Club machen das Strand-Wüste Erlebnis perfekt.

Die Preise für die Beach Villas im Banyan Tree Al Wadi starten im Januar 2011 ab rund 540 Euro pro Nacht in einer Beachfront Pool Villa (für zwei Personen inklusive Frühstück).
Weitere Informationen unter: www.banyantree.com

Formel 1 bringt Touristen nach Bahrain

Der Formel 1-Zirkus von Bahrain füllt Luxushotels und Shopping-Malls in dem Wüstenstaat. Das Hotelbewertungsportal www.HolidayCheck.de stellt die beliebtesten Hotels in Bahrain vor und zeigt, dass Motorsportfans nicht nur am Rennwochenende auf ihre Kosten kommen.

Seit 2004 ist der „Bahrain International Circuit“ fester Bestandteil des Formel 1-Rennkalenders und beschert dem heimischen Tourismus im Königreich gute Zuwächse. Vor allem im hochpreisigen Segment entstanden neue Hotelkomplexe. Die exklusiven Vier- und Fünf-Sterne Häuser sind Luxusresorts mit privaten Sandstränden und einem ausgezeichneten Wellness- und Gourmetangebot. Für die zahlreichen Geschäftsreisenden bieten die Hotels ein breites Business-Angebot mit modernster Tagungstechnik. Die durchschnittliche Reisedauer nach Bahrein ist mit vier Tagen eher gering.

Die drei beliebtesten Hotels in Bahrain, alle von 100 Prozent der Gäste weiter empfohlen:

1. Hotel The Ritz-Carlton Bahrain*****
2. Sheraton Bahrain Hotel & Towers*****
3. Hotel Banyan Tree Desert Spa & Resort*****
(das Banyan Tree wird demnächst schliessen)

Die Rennstrecke öffnet nicht nur zum Formel 1-Wochenende die Tore. Man kann dort ganzjährig Besichtigungstouren buchen und einen Blick hinter die Kulissen werfen. An den Wochenenden finden sogenannte Beschleunigungsrennen statt. Hier testen die Einheimischen mit aufgemotzten Straßenwagen, Motorrädern oder auch lautstarken, extra angefertigtem Rennauto, wer die 1/4 Meile am schnellsten zurücklegt. Grundsätzlich kann jeder Rennbegeisterte eine Runde über den Parcours drehen. Möglich sind Anmeldungen zu Rennveranstaltungen und wer es gerne exklusiv mag, kann auch die gesamte Rennstrecke mieten.

www.bahraingp.com/
www.bahrainweather.com/
www.bahrain.ro
www.starwoodhotels.com/sheraton/property/overview/index.html?language=de_DE&propertyID=435

Banyan Tree Madivaru

Exklusives Insel-Erlebnis im Banyan Tree Madivaru

Urlaub machen wie ein Weltstar: Auf der Malediveninsel Banyan Tree Madivaru können Gäste ihren Traum von absoluter Privatsphäre und Abgeschiedenheit verwirklichen. Wer unter sich sein möchte, kann die Trauminsel komplett mieten – als exklusives, privates Retreat für Freunde, Familie oder einen Aufenthalt nur zu zweit.

Das Malediven-Eiland im nördlichen Ari Atoll bietet insgesamt sechs luxuriöse Zelt-Villas für seine Bewohner. Bis zu 14 Personen finden auf der Insel Platz – ein ideales Getaway für eine Gruppe von Freunden oder die ganze Familie, ob zu einem speziellen Anlass oder einfach nur zum Ausspannen. Die privaten Villa Hosts kümmern sich rund um die Uhr um das Wohl ihrer Gäste und schneidern jedem einen Urlaub nach Maß auf den Leib – ob Hochzeitsparty im Paradies, eine ganz spezielle Geburtstagsfeier oder auch ein ganz intimer Aufenthalt nur zu zweit – mehr Privatsphäre geht nicht.

Neu auf den Malediven ist das Konzept der „Tented Pool Villas“: Jede Wohneinheit besteht aus drei einzelnen Zeltbauten im Safari-Stil, in denen jeweils ein Wohn- und ein Schlafbereich sowie das Badezimmer untergebracht sind. Im geräumigen Badezelt können sich die Inselgäste mit exklusiven Banyan Tree Spa-Treatments wie Massagen oder Facials in ganz privater Atmosphäre verwöhnen lassen. Die Inneneinrichtung der Villen überzeugt durch ein warmes und tropisches Ambiente mit Naturholzböden, Mobiliar aus Rattan und Teakholz, akzentuierenden Handarbeiten und Zeltdächern, die das Gefühl einer Luxus-Safari vermitteln. Private Infinity Pools laden zum Verweilen auf der Terrasse ein.

Die Insel Madivaru ist ein Juwel im Nord Ari Atoll und verfügt über unberührte weiße Sandstrände und eine wunderschöne Lagune. Wer aktiv sein möchte, kann an Segeltörns oder Ausflügen zum Fischen teilnehmen. Am atemberaubenden Hausriff, das die Insel umschließt, bieten erfahrene Tauchlehrer geführte Tauchtouren an, bei denen Papageienfische, Mantas und – mit ein bisschen Glück – auch grüne Meeresschildkröten beobachtet werden können. Einige der besten Tauchspots der Malediven liegen in der unmittelbaren Nähe der Insel.

Das Frühstück wird täglich auf der privaten Veranda der Villa oder auf Wunsch direkt am Strand serviert. Lunch und Dinner werden individuell vom Küchenchef zubereitet, der frisches Seafood auf den Tisch zaubert oder ein rustikales Barbecue am Stand zelebriert. Wer es noch einsamer mag, für den arrangiert die Crew der Insel ein romantisches Dinner auf einer verlassenen Sandbank – inmitten des Indischen Ozeans und umgeben vom Rauschen der Wellen.

Die Exklusivität hat zwar ihren Preis, aber es lohnt sich! Der Mietpreis für die gesamte Insel startet bei 9.900 US Dollar (rund 7.200 Euro) pro Nacht. Bei Belegung durch 12 Personen ergibt sich daraus ein Übernachtungspreis von rund 600 Euro pro Person und Nacht. Im Preis enthalten sind neben der Übernachtung alle Mahlzeiten und Softdrinks, ein persönlicher Villa Host, der sich um alles kümmert, ein privater Küchenchef sowie zahlreiche Freizeitaktivitäten wie Drachenfliegen, Tischtennis oder Katamaranausflüge.

Banyan Tree Ungasan, Bali

Banyan Tree Ungasan – Die Banyan Tree Gruppe eröffnet ihr erstes Resort auf der Insel der Götter

Mit der Neueröffnung des Banyan Tree Ungasan am 15. Dezember 2009 präsentiert die Banyan Tree Gruppe ihr erstes Resort auf Bali, der „Insel der Götter“. Hoch oben auf einer Klippe, rund 70 Meter über dem Meeresspiegel, liegt das Resort der Superlative an der südlichsten Spitze der indonesischen Insel. Vom Resort aus bieten sich atemberaubende Ausblicke auf den Indischen Ozean und am Fuß der Klippen liegt ein weißer Sandstrand.

Das exklusive Resort in der Nähe des berühmten Pra Luhur Uluwatu Tempels soll für seine Gäste ein privates Retreat sein, in dem sie absolute Ruhe und Abgeschiedenheit genießen können. Trotz seiner exponierten Lage ist es jedoch nur etwa 30 Fahrminuten vom internationalen Flughafen in Denpasar entfernt; das quirlige Zentrum Kuta, das stylische Seminyak und der Touristenort Sanur sind ebenfalls innerhalb einer halben Stunde erreichbar.

Insgesamt 73 individuell und exklusiv ausgestattete Villas mit privatem Infinity Pool laden dazu ein, sich der totalen Entspannung hinzugeben. Jede Villa liegt inmitten eines üppigen tropischen Gartens und verfügt über einen Außenwhirlpool, ein Marmorbad, sowie einem typisch balinesischen Pavillon im Außenbereich. Das Highlight sind die privaten Infinity Swimmingpools mit einer Länge von jeweils mindestens zehn Metern, die am Rand der Felsklippen angelegt sind, so dass sich aus dem Pool heraus ein spektakulärer Ausblick über das Meer bis hin zum Horizont bietet.

In den geräumigeren Sanctuary Villas oder der Presidential Villa, in der bis zu zehn Personen Platz finden, stehen private Swimmingpools von bis zu 25 Metern Länge zur Verfügung. Die Presidential Villa verfügt außerdem über einen privaten Spa Bereich sowie ein eigenes Fitness Studio.

Auch kulinarisch bleiben im Banyan Tree Ungasan keine Wünsche offen; die balinesische Küche spielt dabei eine zentrale Rolle. Sie ist gekennzeichnet durch eine Vielfalt frischer Aromen und durch die Verschmelzung zahlreicher Einflüsse und Zubereitungstechniken. Gäste des Resorts können aus insgesamt drei hochklassigen Restaurants wählen: Im Restaurant Ju-Ma-Na, dessen Name im Arabischen soviel wie weiße Perle bedeutet, werden Gourmetmenüs und frische Meeresfrüchte serviert. Das Spezialitätenrestaurant liegt direkt auf den Klippen und bieten neben der atemberaubenden Aussicht eine offene Showküche. Die angrenzende Ju-Ma-Na Bar ist der perfekte Ort, um einen Sundowner zu genießen; außerdem werden arabisches Fingerfood und marokkanische Wasserpfeifen serviert. Das Restaurant Tamarind hat sich auf Wellness-Küche spezialisiert und serviert eine Auswahl organischer Speisen und Kräuter-Drinks, während das ganztägig geöffnete Restaurant Bambu internationale Snacks und lokale Köstlichkeiten serviert.

Komplett wird der Aufenthalt im Banyan Tree Ungasan durch einen Besuch im Banyan Tree Spa. Wellness Liebhaber können sich dort nach der ganzheitlichen Banyan Tree Spa Philosophie mit Signature Rainmist Treatments oder traditionellen Ayurveda Therapien verwöhnen lassen. Außerdem werden authentische indonesisch inspirierte Treatments angeboten, wie das Javanese Lulur, das in Indonesien als traditionelles Reinigungsritutal für die Braut vor der Hochzeit gilt oder das Balinesische Boreh, das den Blutkreislauf stimulieren und den Energiefluss verbessern soll. Die Banyan Tree Spas zeichnen sich dadurch aus, dass alle Spa-Therapeutinnen eine Ausbildung in der eigens eingerichteten Banyan Tree Spa Academy in Phuket, Thailand durchlaufen haben. Für Yoga Fans bietet ein ausgebildeter Lehrer private und individuell zusammengestellte Sessions an – entweder im Indoor Yoga Pavillon oder im Außenbereich mit Panoramablick auf den Ozean.

Als spezielles Angebot zur Eröffnung bietet das Banyan Tree Ungasan ein 3 für 2-Package: Gäste, die einen Aufenthalt von mindestens zwei aufeinanderfolgenden Nächten buchen, erhalten eine dritte Nacht gratis. Das Package beinhaltet neben der Übernachtung tägliches Frühstück sowie den Airport Transfer. Gäste, die mindestens vier Nächte im Banyan Tree Ungasan buchen, erhalten zusätzlich ein kostenfreies 4-Gang-Dinner im Ju-Ma-Na Restaurant. Das Angebot gilt für Aufenthalte zwischen dem 15. Dezember 2009 und dem 31. März 2010. Die Preise starten bei 620,00 US Dollar pro Nacht in einer Pool Villa.

www.ungasanbaliresort.com

Hotelpreisvergleich