Der neue Condor-Winterflugplan 2005 2006 für Kurz und Mittelstrecken

– Neues Städteziel bei Condor: Täglich nach Barcelona
– Palma-Shuttle: Zweimal täglich nonstop von München und Frankfurt – Einmal täglich von Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart und Berlin
– Mehr-Nonstop-Verbindungen nach Málaga und Jerez de la Frontera – Täglich nach Valencia
– Kanarische Inseln mit zusätzlichen Frequenzen
– Neues Ägypten-Ziel: Jeden Dienstag mit Condor nach Taba
Wer schnell mal weg will, möchte keine langen Umwege fliegen. Deshalb bietet Condor in der Wintersaison für noch mehr Ziele auf der Kurz- und Mittelstrecke Nonstopflüge an und erweitert insbesondere für Mallorca, für Ziele des Spanischen Festlands und auf den Kanarischen Inseln dieses Angebot. Insgesamt können Gäste in der Wintersaison zwischen 22 Zielen rund ums Mittelmeer und auf den Kanarischen Inseln wählen. Bei Condor sind Flüge ab 16 deutschen Abflughäfen buchbar – die höchste Anzahl an Verbindungen und die meisten Nonstop-Flüge bietet die Fluggesellschaft ab München, Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg und Stuttgart an.

Neues Städteziel bei Condor: täglich nach Barcelona
„Spanien-Liebhaber“ werden sich besonders auf das neue Condor-Ziel Barcelona freuen: Täglich nonstop ab München steuert ein Condor-Flugzeug ab dem 1. November in zwei Stunden die Hauptstadt Katalaniens an – aufgrund der täglichen Verbindung ist dieser Flug auch für Kurztrips ideal. Anschlussflüge mit Lufthansa von elf deutschen Flughäfen oder Zugtickets nach München können bei Condor gleich hinzugebucht werden.

Palma-Shuttle: Zweimal täglich nonstop von München und Frankfurt – Einmal täglich von Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart und Berlin
Ob für den Urlaub, für ein Wochenend- oder Business-Trip: Damit Mallorca-Reisende ihr Ziel schnell erreichen und die Länge des Aufenthaltes noch flexibler bestimmen können, bietet Condor zusätzliche tägliche Nonstop-Flüge an. Ab Frankfurt und München geht es dann erstmals auch im Winter zweimal pro Tag nonstop nach Palma de Mallorca. Ab Hamburg, Düsseldorf und Stuttgart bietet Condor eine tägliche Verbindung auf die beliebte Insel. Für Berlin gibt es ebenfalls eine tägliche Verbindung nach Mallorca – die Flugtage Donnerstag und Samstag werden in Verbindung mit Lufthansa über Frankfurt angeboten.

Mehr Verbindungen nach Málaga und Jerez de la Frontera – Täglich nach Valencia
Trips nach Andalusien sind auch in der Wintersaison beliebt: Viele Urlauber erkunden beispielsweise bei Rundreisen die bekannten Städte wie Granada, Córdoba, Sevilla und Ronda. Auch für sportlich Ambitionierte hat die Region einiges zu bieten – nirgendwo sonst in Europa gibt es ein so umfangreiches Platzangebot für Golfer. Außerdem zieht es immer mehr Nordic Walker an die Costa de la Luz, da die kilometerlangen und feinsandigen Strände dort ideal für die Ausübung dieser neuen Trendsportart sind.


Für eine kürzere und bequemere Anreise hat Condor ihr Nonstop-Flugprogramm nach Andalusien im Winter ausgeweitet. Nach Málaga (Costa del Sol) geht es überwiegend nonstop und an fünf statt vier Tagen pro Woche jeweils von Frankfurt, München, Düsseldorf, Hamburg und Stuttgart aus. Jerez de la Frontera (Costa de la Luz) erreichen Condor-Gäste von den genannten Städten drei- statt zweimal pro Woche.

Die Valencia-Flüge, die Condor seit zwei Jahren anbietet, werden auch in der kommenden Saison fortgeführt: Täglich geht es ab Frankfurt nonstop in die aufstrebende Messestadt an der „Küste der Orangenblüte“. Anschlussflüge mit Lufthansa und Bahntickets nach Frankfurt können bei Condor einfach im gleichen Schritt hinzugebucht werden.

Kanarische Inseln mit zusätzlichen Frequenzen
Wer im Winter auf den Kanarischen Inseln Sonne tanken möchte, kann bei Condor auf ein umfangreiches Programm zurückgreifen. So bietet die Fluggesellschaft beispielsweise ab Frankfurt und München mehr Nonstop-Flüge nach Fuerteventura, Lanzarote und La Palma an.

Gran Canaria und Teneriffa sind täglich von Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt und München erreichbar, von Stuttgart sechsmal pro Woche.

Neues Ägypten-Ziel: Jeden Dienstag mit Condor nach Taba
Bequemer geht es nicht: Wer an die reizvolle Küste Ägyptens im Norden der Halbinsel Sinai reisen möchte, ist mit der neuen Condor-Verbindung von München nach Taba, die am 1. November startet, bestens beraten. Nach nur knapp vier Stunden erreichen Gäste das Ziel am Ländereck zu Jordanien, Israel und Saudi Arabien. Die Bedingungen für einen Bade- und Tauchurlaub sind hier ideal – bekannte Hotelketten wie Marriott, Hyatt und Sofitel haben dieses Ziel in ihr Programm aufgenommen.

Zu den nahegelegenen Ausflugszielen zählen das im Jahr 565 errichtete Katharinenkloster und die ehemalige Kreuzritter-Burg „Salah el Din“, die sich nördlich von Taba auf einer Granitinsel befindet.

Condor-Flüge können in allen Reisebüros mit Condor-Agentur, online unter www.condor.com oder telefonisch unter 01805 / 767 757 (0,12 Euro/ Min.) gebucht werden.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.