USA-Flüge: Beautycase clever packen

Die Bestimmungen für Flüge in die USA, sind seit den verhinderten Anschlägen in London, stark verschärft worden und viele kosmetische Artikel dürfen nicht mehr ins Handgepäck. Die Fluggesellschaften und –häfen haben sich noch nicht auf eine verbindliche Regelung geeinigt, aber die Kontrollen sind überall streng. www.fliegen-sparen.de gibt Ihnen Tipps wie Sie in Ihrem Beautycase auf nichts verzichten müssen und schöner fliegen.

Auch auf Reisen ist Make up von Nöten, doch mit dem Flüssigkeitsverbot fallen dabei einige herkömmliche Schminkutensilien heraus. Alternativ zu einem Flüssigmaskara, bietet sich an einen Mascara-Stein (auch Cake Mascara genannt) mitzunehmen. Diese sind in den 1920er und 30er Jahren von diversen Filmdiven benutzt worden. Heute gibt es diese Mascara-Steine nur noch seltener, aber wenn man sie irgendwo findet, sind sie zumeist sogar günstiger als die neueren Stifte und halten länger. Bei der Make-up-Grundierung empfiehlt sich Puder, das auch feucht aufgetragen werden kann.

Alternativen für Eau de Cologne und Parfüm: Wer nach einem anstrengenden Flug gut riechen möchte, sollte sich einfach parfümierte Tücher besorgen, denn diese sind nach den Bestimmungen der TSA (Transport Security Association) erlaubt. Sie ähneln den Erfrischungstüchern und gibt es in allerlei Duftvariationen. Häufig bekommt man diese auch als Gratis-Probe in Parfümerien.

Mundhygiene: Um auf dem Flug auch dafür ausgerüstet zu sein, ist der Tipp einfach: Zahnpflege-Kaugummis! Die Kaugummis sind relativ kostengünstig an Tankstellen, Kiosks und Supermärkten zu finden und schaffen frischen Atem. Für das Zähneputzen bieten sich so genannte „Brush aways“ an.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.