Ergebnisse der GfK-Studie „Challenges of Europe 2006“

Die dringendste Aufgabe, die es in Europa zu lösen gilt, ist die Arbeitslosigkeit. Wie in den Jahren zuvor bereitet den Europäern auch in diesem Jahr der anhaltende Jobmangel die meisten Sorgen.

Handlungsbedarf besteht ihrer Ansicht nach zudem bei den Themen Preisentwicklung, Gesundheitswesen, Wohnungsmarkt und Kriminalität. Das sind aktuelle Ergebnisse der jährlich durchgeführten Studie „Challenges of Europe“, für die die GfK von April bis Juni 2006 12.000 Bürger in zehn europäischen Ländern befragte.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.