CHEF-SACHE: Die Besten der Gastrobranche

Beim CHEF-SACHE „Best-of-the-Best Award“, dem Branchen-Oscar, wurden die Besten aus Gastronomie und Handel geehrt. Anlässlich der CHEF-SACHE am 29. und 30. September 2019 wurden auf der Hauptbühne die Best-of-the-Best Awards zum achten Mal verliehen. Die Wahl ist eine Initiative des Magazin „Port Culinaire“ von Thomas Ruhl.

EUROPEAN CHAMPION ist Tim Raue, Restaurant Tim Raue (D) mit 34 % der Stimmen gewählt

„Preise und Ehrungen werden in der Gastronomie Branche fast schon inflationär vergeben. Hinter vielen steht eine Jury, hinter anderen eine Redaktion. Leider wird oft taktisch gearbeitet oder gar nach Gutdünken gechartet und Ehrungen zugeteilt. Wir haben mit dem Best-of-the-Best Award etwas Anderes geschaffen. Eine mehrstufige Onlinewahl in dem die Branche selbst die Besten unter sich nominiert und schließlich selektiert“, so Thomas Ruhl.

Den Begriff Branchen-Oscar habe man gerne von den nominierten übernommen die online und auf Social Media mit diesem Begriff Wahlwerbung betreiben. „Wählt uns für den Branchen-Oscar“, so Ruhl.
Tatsächlich sind es die Nominierten selbst die durch ihre Initiative „wählt mich“ die Wahlplattform zum glühen bringen. Während der heißen Phase treffen alle paar Sekunden Votings ein. Über 10.000 Stimmen wurden gewertet. Gut 2.200 weitere für ungültig erklärt, da die Stimmen nicht aus der Branche kamen oder doppelt abgestimmt wurde. Die Preise wurden on Stage von Nicole Grün und Thomas Ruhl vergeben.

Hier die Wertungen:


EUROPEAN CHAMPION

1. Tim Raue, Restaurant Tim Raue (D) 34 %

2. Juan Amador, Restaurant Amador (AUT) 19 %
3. Joachim Wissler, Vendôme (D) 11 %
4. Andreas Caminada, Schloss Schauenstein (CH) 8 %
5. Heinz Reitbauer, Steirereck (AUT) 7 %
6. Massimo Bottura, Osteria Francescana (I) 6,5 %
7. Jonnie Boer, De Librije (NL) 5 %
8. René Redzepi, noma (DK) 4,5 %
9. Björn Frantzén, Frantzén (SE) 3 %
10. Mauro Colagreco, Mirazur (F) 2 %

NATIONALHELD
1. Alexander Herrmann, Restaurant Alexander Herrmann by Tobias Bätz 45 %
2. Jan-Philipp Berner, Söl’ring Hof 12 %
3. Tim Raue, Restaurant Tim Raue 9 %
4. Christian Bau, Victor’s Fine Dining by Christian Bau 7 %
5. Sebastian Frank, Horváth 6,5 %
6. Joachim Wissler, Vendôme 6 %
7. Jan Hartwig, Atelier 5,5 %
8. Sven Elverfeld, aqua 4 %
9. Nils Henkel, Restaurant Schwarzenstein 3 %
10. Kevin Fehling, The Table 2 %

IMPULSGEBER

1. Heiko Antoniewicz 56 %

2. Alexander Herrmann, Restaurant Alexander Herrmann by Tobias Bätz 14 %
3. Tobias Bätz, Restaurant Alexander Herrmann by Tobias Bätz 8 %
4. Jan-Philipp Berner, Söl’ring Hof 6 %
5. Felix Schneider, Sosein 4,5 %
6. Tim Raue, Restaurant Tim Raue 4 %
7. Jan Hartwig, Atelier 3 %
8. Sebastian Frank, Horváth 2 %
9. Nils Henkel, Restaurant Schwarzenstein 1,5 %
10. Michael Kempf, Facil 1 %

LEBENSWERK

1. Alexander Herrmann, Wirsberg 39 %

2. Hans Haas, Tantris 16 %
3. Harald Wohlfahrt, ehem. Schwarzwaldstube 15 %
4. Heinz Winkler, Residenz Heinz Winkler 8 %
5. Tim Raue, Restaurant Tim Raue 5,5 %
6. Dieter Müller, Bergisch Gladbach 5 %
7. Joachim Wissler, Vendôme 4,5 %
8. Jörg Müller, Restaurant Jörg Müller 4 %
9. Hans Horberth, Frankfurt 2 %
10. Hans Stefan Steinheuer, Steinheuers Restaurant 1 %

HOT SPOT
1. Stoi, Ludwig Maurer 34 %

2. Rest. Alexander Herrmann by Tobias Bätz 17 %
3. Imperial by Alexander Herrmann 14 %
4. Söl’ring Hof, Jan-Philipp Berner 10 %
5. Sosein, Felix Schneider 6 %
6. aqua, Sven Elverfeld 5,5 %
7. The Table, Kevin Fehling 4,5 %
8. Restaurant Tim Raue, Tim Raue 4 %
9. Horváth, Sebastian Frank 3 %
10. Facil, Michael Kempf 2 %

MR ODER MRS FEEL GOOD
1. Jimmy Ledemazel, Überland 21 %

2. Anja Kirchpfening, Posthotel A. Herrmann 19 %
3. Natascha Seitz, Imperial by A. Herrmann 16 %
4. Anna Schmaus, Storstad 15,5 %
5. Bärbel Ring, Söl’ring Hof 11 %
6. Billy Wagner, Nobelhart & Schmutzig 6 %
7. Nicole Schmidthaler, Alte Schule Fürstenhagen 4 %
8. Desiree Steinheuer, Steinheuers Restaurant 3 % 
9. Jochen Benz, Atelier 2,5 %
10. David Eitel, The Table 2 %

MEISTER/IN DER WEINE
1. Anna Rupprecht, Storstad 28 %

2. Anja Kirchpfening, Posthotel Alexander Herrmann 18 %
3. Natascha Seitz, Imperial by Alexander Herrmann 17 %
4. Bärbel Ring, Söl’ring Hof 13 %
5. Nicole Helbig, Auberge de Temple – Helbigs 7 %
6. Billy Wagner, Nobelhart & Schmutzig 6 %
7. Jochen Benz, Atelier 5 %
8. Marco Franzelin, Schauenstein 3 %
9. Nicole Schmidthaler, Alte Schule Fürstenhagen 2 %
10. Heike Philipp, Restaurant Philipp 1 %

GRAND SEIGNEUR
1. Ralf Bos, BOS FOOD 25 %

2. Ingo Holland, Altes Gewürzamt 16 %
3. Wolfgang Otto, Otto Gourmet 15 %
4. Patrick von Vacano, Original Beans 12 %
5. Thomas Ruhl, Fotograf & Autor 8 %
6. Alexander Dressel, Rom. Hotel Bayrisches Haus 7 %
7. Jürgen Dollase 6 % 
8. Jörg Geiger, Manufaktur Geiger 5 %
9. Gerhard Daumüller, Keltenhof 4 %
10. Michael Vetter, Gourmantis 2 %

UNTERNEHMEN
1. Pistole Hardcore-Food, Torsten Pistol 29 %

2. BOS FOOD, Ralf Bos 22 %
3. Otto Gourmet, Wolfgang Otto 12 %
4. Original Beans, Patrick von Vacano 9 %
5. Schnelles Grünzeug, Olaf Schnelle 8 %
6. Chefs Culinar, Peter Wenzel 6 %
7. Deutsche See GmbH 5 %
8. Keltenhof, Gerhard Daumüller 4 % 
9. Hofgut Polting, Franz Riederer von Paar 3 %
10. Caviar House & Prunier, Frank Brömmelhaus 2 %

Thomas Ruhl, der Macher der Chef-Sache

Die Branche feierte 2019 eine Rekord CHEF-SACHE. Über 3.000 Entscheidungsträger aus der Gastronomie informierten sich bei über 50 Top-Chefs sowie Referenten aus aller Welt und 131 Ausstellern über Neuheiten und Trends in der Branche.

Anregungen und Tipps für den eigenen Betrieb erhalten, Produkte vergleichen und  ausprobieren, sich informieren und mit Kollegen austauschen – dieses breite Angebot nahmen erneut über 3.000 professionelle Entscheidungsträger vom 29. bis 30. September auf der CHEF-SACHE in Düsseldorf wahr. „Die elfte Ausgabe der CHEF-SACHE Düsseldorf wurde von allen Teilnehmern gleichermaßen hervorragend angenommen. Unser Einzugsgebiet haben wir in Deutschland und im angrenzenden Ausland erweitert”, resümiert Ulrich Kromer von Baerle, Sprecher der Geschäftsführung, Messe Stuttgart. „Unsere Partnerschaft mit der INTERGASTRA hat sich deutlich ausgezahlt, das Ausstellungsangebot konnte um über 30 % auf 131 Aussteller in allen Segmenten ausgeweitet werden,“ so Christoph Rénevier, Geschäftsführer der CE Chefs Events GmbH. 

Neue Termine stehen schon fest  
Der Termin für die CHEF-SACHE in Düsseldorf im kommenden Jahr steht bereits fest: Am 27. und 28. September 2020 öffnet die CHEF-SACHE Düsseldorf ihre Tore zum zwölften Mal auf Areal Böhler. Am 08. und 09. Juni 2020 findet die CHEF-SACHE erstmals auch in Wien in der MARX HALLE statt. 

Weitere Informationen zur CHEF-SACHE unter www.chef-sache.eu

Die CHEF-SACHE ist Deutschlands zentrales Branchenevent für Küchenchefs, Gastronomen, Hoteliers und Küchen-Experten. Ausrichter der CHEF-SACHE sind Fleet Events in Zusammenarbeit mit der Intergastra/ Stuttgart und der Edition Port Culinaire. Ziel des Events ist es, die Gastronomie ganzheitlich zu stärken. Sterne- und Starköche steuern dazu ihr Fachwissen in Podiumsdiskussionen und praktischen Präsentationen bei. Wissenstransfer wird auch in den begleitenden Masterclasses geboten: Aktuelle Themen werden hier in Workshops, Tastings und Produktvorführungen vermittelt. 

Beim CHEF-SACHE „Best-of-the-Best Award“, dem Branchen-Oscar, wurden die Besten aus Gastronomie und Handel geehrt

Print Friendly, PDF & Email

Summary

Beim CHEF-SACHE „Best-of-the-Best Award“, dem Branchen-Oscar, wurden die Besten aus Gastronomie und Handel geehrt

Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.