Schnellrezepte für die Spielpause

Dank REL müssen Sie während der WM in den Spielpausen nicht hungern!
Heinrich Wächter vom Gelsenkirchener Köcheklub hat sich für die
REL-Hörer Alternativen zu Chips und Grillfleisch ausgedacht:
die REL-WM-Quickies sind jeweils für 2 Personen und lassen sich in der
15-Minuten Pause zwischen den Halbzeiten nachkochen!

In der regionalen Tageszeitung „Buersche Zeitung“ erscheint täglich ein
Schnellgericht für die Halbzeitspause unter dem Titel „Heinrichs
Halbzeit Happen“
Mit einem kulinarischem GlückAuf

Rezept 1 „Anpfiff“:
Salat mit gelben Tomaten, geröstetem Brot und Parmesan,
16 kleine dünne Weißbrotschreiben,
Olivenöl zum bepinseln
40 g Parmesan, frisch gerieben
1 großer Romanasalat in Blätter zerlegt
250 g kleine gelbe Tomaten halbieren

Die Brotscheiben mit Olivenöl bepinseln und mit Parmesan bestreuen.
Auf ein Backblech legen und 1 bis 2 Minuten unter dem Backofengrill
goldgelb rösten.
Die Salatblätter, das geröstete Brot und die Tomaten auf Teller
anrichten,
mit dem Dressing beträufeln und mit Parmesan bestreuen
Dressing:
6 EL Sauerrahm
2 EL Zitronensaft
1 TL Senf
1 Knoblauchzehe zerdrückt

homepage: www.heinrichwaechter.de

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.