Küchenchef René Klages und sein Team starten durch

1 Stern  des Michelin für das Restaurant 17fuffzig im Bleiche Resort & Spa. In nur zehn Monaten starteten sie gemeinsam durch: Küchenchef René Klages (29) und sein Team erkochen sich innerhalb kürzester Zeit eine der größten Anerkennungen der Branche und wurden 14. November 2017 in Potsdam mit einem Michelinstern belohnt, der nun in Burg /Land Brandenburg leuchtet. Klages wurde in der »Bleiche« im Januar 2017 erstmals Küchenchef mit eigenem Team.

Das junge Dreiergespann überzeugte die Tester und holte diese außerordentliche Auszeichnung in den Spreewald. » … niveauvoll die klassisch-moderne Küche: ausdrucksstark, durchdacht und auf das Wesentliche reduziert«, so der Guide Michelin, Ausgabe Deutschland 2018. Auch das Hotel wurde mit vier von fünf »roten Häusern« als eine der »schönsten Adressen« benannt und die Weinkarte als eine Besondere im Guide gekennzeichnet. Im Land Brandenburg gibt es insgesamt nur zwei Restaurants, die mit einem Stern ausgezeichnet wurden.
Das Küchenkonzept im Bleiche Resort & Spa ist aufgegangen und so können sich die Eigentümer Christine und Heinrich Michael Clausing zusammen mit ihrem ganzen Team freuen: »Wir sind sehr stolz, das ist eine große Ehre und dieser Stern zeigt uns, dass die zahlreichen Veränderungen in unserem Haus nun Früchte tragen und wahrgenommen werden, ob im Hotel und den Zimmern, im Wellnessbereich oder in der Küche. Eine Atmosphäre der ständigen Entwicklung und Veränderung, die von derartigen Erfolgserlebnissen gekürt wird, ist auch ein guter Ausgangspunkt für die Zukunft, in der wir immer wieder Neues wagen wollen, darauf freuen wir uns besonders mit allen unseren Mitarbeitern«, so Heinrich Michael Clausing.
Das Gourmetrestaurant präsentiert sich seit 2017 im neuen Look-and-feel und lädt die Gäste zu einer atmosphärischen wie kulinarischen Entdeckung ein. Mit einer Vielzahl von Gemälden der Künstler Hugó Scheiber und Béla Kádár, die zur expressionistischen Avantgarde und zu dem Berliner Künstlerkreis STURM zählten, öffnet sich die räumliche Gestaltung des Gourmetrestaurants 17fuffzig dieser künstlerischen Bewegung, die vor rund einhundert Jahren für neues Denken sorgte. Vielfarbig, spannend, ungewöhnlich – Bilder, die einem durch den Kopf gehen, sie brauchen Zeit, nicht nur einen flüchtigen Blick und bleiben einen ganzen Abend. Dieses völlig neue Raumgefühl lässt auch eine Art von Gemeinschaft und Gemeinsamkeit spüren, die mit den Kreationen des Küchenteams auf besondere Weise korrespondieren. Sinnlich wird man hier »auf den Geschmack kommen« und soll sich an all dem Gezeigten erfreuen, einfach genießen.
Kurzvita René Klages:
René Klages (29) wurde in Villingen-Schwenningen geboren. In seiner bisherigen Laufbahn hat er stets in Restaurants mit einem, zwei und drei Michelin-Sternen gearbeitet. Nach einer Ausbildung zum Koch im Gasthof Engel in Vöhrenbach und im Hotel Erbprinz in Ettlingen startete er seine Laufbahn zunächst als Commis Pâtissier und Demi Chef Entremetier im Hotel-Restaurant Villa Hammerschmiede in Pfinztal. Es folgten Stationen im Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe in Zweiflingen, im Restaurant Vendôme in Bergisch Gladbach (Praktikum), im Gästehaus Klaus Erfort und im Restaurant Le Noir – beide in Saarbrücken. Bevor er in den Spreewald kam war er im Restaurant Kerzenstube in Backnang tätig.
Im Oktober 2017 wurde er von der Jury der Berliner Meisterköche als »Meisterkoch der Region 2017« geehrt.
Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen