Holger Joost, Sri Lanka

Ein Deutscher auf kulinarischer Reise durch Sri Lanka – Picknick im Dschungel, Whisky-Schoko-Tasting oder Brotbackkurse mit dem Team – Holger Joost, Group Executive Chef der Uga Escapes, ist für jedes kulinarische Abenteuer bereit

Holger Joost ist Group Executive Chef der fünf unverwechselbaren Boutique Hotels von Uga Escapes auf Sri Lanka. Seine langjährige Erfahrung in der gehobenen Hotelgastronomie, kombiniert mit persönlicher Leidenschaft und Wertschätzung für regionale Produkte, machen den gebürtigen Neubrandenburger wie geschaffen für die Position des Küchenchefs. Aufgewachsen in einer Familie, die gutes Essen schätzt und zugleich die bodenständige Küche liebt – die Kartoffelpuffer seiner Oma bringen noch heute seine Augen zum Leuchten – begann Holger Joost seine Ausbildung zum Koch.

Restaurant

1997 setzte er seine Laufbahn in Österreich und Schottland fort, wo er neue kulinarische Eindrücke sammelte. Nach weiteren Stationen in Dubai und auf den Malediven zog es ihn schließlich zurück in seine Heimat, wo er bis 2015 im Soho House in Berlin tätig war. Seitdem ist er nun für die kulinarischen Angebote der über die Insel verteilten fünf Häuser von Uga Escapes verantwortlich. „Schon als Kind habe ich mit meiner Familie auf Reisen Märkte besucht, lokale Gerichte probiert und mich von neuen Aromen inspirieren lassen“, so der 37-Jährige. „Damals hätte ich allerdings nie gedacht, dass ich Koch werden und dabei so viel von der Welt sehen würde; heute jedoch steht meine Leidenschaft für Essen – und Reisen – für mich an erster Stelle“, fügt er hinzu. Was er auf Sri Lanka am meisten vermisst? Die Antwort ist ganz eindeutig: frischen Spargel! „Wenn ich im Frühling nach Deutschland komme, steht der Spargel bei meiner Familie meist schon auf dem Tisch“, sagt er. In den vergangenen Jahren allerdings hat die sri-lankische Küche sein Herz erobert, Curry zählt zu seinen Lieblingsgerichten. Nicht nur Holger Joost, sondern auch die deutschen Gäste lieben die einheimischen Gerichte der Insel. „Es passiert immer wieder, dass ich Gäste in die Küche einlade und wir spontan zusammen kochen“, so der Küchenchef. Ob private Kochkurse, ein romantisches Candlelight Dinner am Strand oder ein Picknick im Dschungel – Holger Joost und sein Team lassen keine Wünsche offen. Sein Credo: „Ich versuche die Einzigartigkeit jedes der fünf Uga Escapes Häuser in meinen kulinarischen Kreationen widerzuspiegeln.“

Wie in allen Häusern der Uga Escapes wird auch in deren Küchen Nachhaltigkeit großgeschrieben. Lebensmittelabfälle werden so gering wie möglich gehalten, fallen sie doch an, wird daraus biologischer Dünger für den hoteleigenen Garten gewonnen. „Es macht mich sehr stolz, ein Teil der Uga Escapes Familie zu sein. Die kulinarischen Möglichkeiten sind fast endlos in diesem schönen Land“, so Holger Joost. So können etwa in Ulagalla Besucher die Köche in den hoteleigenen Garten begleiten, Gemüse und Kräuter pflücken, die sie dann gemeinsam in Kochkursen in authentische sri-lankische Gerichte umwandeln. Nicht nur Gemüse wird hier mitten im Luxusresort angebaut, sondern auch der Reis, mit dem alle fünf Hotels der Uga Escapes versorgt werden. Die restlichen Lebensmittel stammen hauptsächlich von kleinen, nahegelegenen Bauernhöfen. Fisch wiederum wird von einer nachhaltigen Fischerei fangfrisch geliefert. Das Restaurant rare at Residence in Colombo gilt als eines der Besten der Stadt und bietet neben einer Bar auch einen Weinkeller mit einigen exklusiv nur hier erhältlichen Weinen. Kontinuierlich reist Holger Joost von Hotel zu Hotel und schult seine Küchenteams, die Sessions reichen bis hin zum Brotbacken. Die neuesten Kreationen der kreativen Köche: Focaccia mit Linsen und Chili oder mit Parmesan, Rosmarin und grünen Oliven. Gerne führt er auch Gäste bei einem Whisky- und Schokoladen-Tasting in die Geheimnisse der edlen Tropfen und süßen Versuchungen ein. Seit Oktober 2016 sind die Uga Escapes auch Partner der Green Chefs, eine Organisation, die neue Standards für Fairness und Verantwortung in der Gastronomie setzt.
Wenn Holger Joost nicht in der Küche kreativ ist, dann vertreibt er sich gerne die Zeit mit Tontaubenschießen oder Golf – sein Handicap lässt allerdings zu wünschen übrig gibt er offen und ehrlich zu. Für ihn steht Spaß an erster Stelle – egal ob in der Küche oder Freizeit.

Kommentar verfassen