Chris Trewer & Lukas Pfaff

Das Alpina Mountain Resort in Tschiertschen/Graubünden wird am 18. Dezember 2015 glanzvoll eröffnet. Gastgeber Michael und Marlies Gehring überraschen die Szene mit einem grossen Coup: Es ist ihnen gelungen, Chris Trewer, (46), vom Hotel Schloss Brunegg als Chef de Cuisine für ihr Hotel zu verpflichten. Dieser überzeugte Lukas Pfaff als Sous Chef gemeinsam Tschiertschen zur neuen kulinarischen Destination zu machen.

Seit 2001 als Gault Millau Chris Trewer zur «Entdeckung des Jahres» machte, gilt er unter Feinschmeckern als Geheimtipp für authentische Küche. Sein Credo «Ich suche nach der Reduktion, die sich in der Tiefe entfaltet», löste bei seinen Gästen wahre Begeisterungsstürme aus. Trewer liebt geschmackliche Kontraste erzeugt durch die klare Sprache frischer Zutaten. Genau dies honorierten die Restaurantkritiker von Gault Millau in den letzten 14 Jahren immer wieder, 2001 mit 16 Punkten, als er im Restaurant La Prezza im Hotel Eden Rock in Ascona kochte, mit 15 Punkten im Restaurant Mesa in Zürich und mit 14 Punkten im Restaurant Grödeli in Kreuzlingen.

Chris Trewers Domaine ist die klassische europäische Küche mit mediterranen Akzenten. Diese Leidenschaft findet auch im The Alpina Mountain Resort & Spa ihre Fortsetzung. In der kleinen, heilen Welt, nur 10 km von Chur entfernt, findet Trewer jene Umgebung, in der er seine Kochkunst zur Vollendung bringen kann. Chris Trewer schätzt intakte Natur, Ruhe und Gelassenheit und freut sich darauf, das zauberhafte Konzept dieses Hotels mit seinen kulinarischen Kreationen zum Erlebnis für die Gäste zu machen.

An seiner Seite wirkt Sous Chef Lukas Pfaff. Die beiden lernten sich vor Jahren im Grand Hotel Palace in Gstaad kennen und schätzen. Lukas Pfaff wirkte in London bei Marco Pierre White und Anton Mosimann. In Grossbritannien zählt er seit langem zu den Slow-Food-Botschaftern. Nun finden sich die beiden Kochkünstler in den Schweizer Bergen wieder – auf ihrer steten Suche nach Tradition und Reduktion, hin zur authentischen Küche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*