Feinschmecker-Herbst in Galicien

Naturliebende Gourmets kommen beim Feinschmecker-Herbst in Galicien auf ihre Kosten. Die neunte Ausgabe des „otoño gastronómico“ vereint ländlichen Tourismus mit herausragender galicischer Küche. An der Aktion, die den Tourismus in den ländlichen Gegenden Galiciens fördern, die Entwicklung eines komplementären Angebots vorantreiben und die Saisonalität entzerren soll, nehmen insgesamt 89 ländliche Beherbergungsbetriebe teil. Sie verteilen sich auf die vier Provinzen der Region wie folgt: 27 in A Coruña, 22 in Lugo, 22 in Ourense und 24 in Pontevedra. Die Gäste haben die Wahl zwischen zwei verschiedenen Menüs, die exklusiv für diesen Anlass entworfen wurden und für die nur die besten Produkte der Saison Verwendung finden.

Bis zum 13. Dezember stehen den Touristen die folgenden gastronomischen Optionen zur Verfügung:
Das „Feinschmecker-Herbst-Menu besteht aus einer Vorspeise, erstem und zweiten Hauptgericht, Dessert, galicischem Wein mit geschützter Ursprungsbezeichnung sowie Kaffee oder Tee. Der Preis beträgt 30 Euro pro Person.

Das Paket „Otoño Gastronómico“ umfasst neben dem Genuss des Herbst-Menüs eine „ländliche“ Übernachtung einschließlich Frühstück an einem Freitag oder Samstag für nur 120 € für zwei Personen im Doppelzimmer und 80 € für eine Person im Einzelzimmer.

Das Angebot „Kulinarisches Herbst-Wochenende “ schließt zwei Menüs pro Person plus Unterkunft am Freitag oder Samstag ein. Der Preis beträgt 200 Euro für zwei Personen im Doppelzimmer und 140 Euro für eine Person im Einzelzimmer.


Das Programm „Family Weekend Kulinarischer Herbst“ ist eine Option für Familien mit ein bis zwei Kindern bis zum Alter von 14 Jahren. Für Paare mit einem Kind kosten die Menüs und die Unterkunft 260 €, mit zwei Kindern 300 €.

Die Liste der teilnehmenden Landhotels und der exklusiven Menüs, die jeweils von ihnen angeboten werden, ist online abrufbar unter www.outonogastronomico2015.com.

Der ländliche Tourismus in Galicien konnte für den bisherigen Jahresverlauf einen Zuwachs um 20,8% bei der Anzahl der Reisenden und 15,6% bei den Übernachtungszahlen verzeichnen. Die Auslastung erhöhte sich um fast zwei Prozentpunkte.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.