Thomas Kammeier

Dieter Moors Entdeckungsreise führt zu einer Herde von Highland Cattle Rindern, die wegen ihrer Robustheit auch in Brandenburg in ganzjähriger Freilandhaltung gezüchtet werden. Der Berliner Sternekoch Thomas Kammeier aus dem „Hugos“ begleitet ihn bei dieser Stadt-Landpartie, die über die Spargelfelder von Beelitz nach Melchow führt. Dort auf dem alten Melchhof weiden 75 Hochland-Rinder auf saftigen Wiesen. Mit ihrem zottigem Fell und ihren riesigen Hörnern ziehen sie jeden Betrachter in ihren Bann. Die urtümlich anmutenden Tiere stammen aus dem schottischen Hochland, wo ihre zähe Rasse seit Jahrhunderten dem rauen Wetter trotzt.

Highland-Zucht in Deutschland
Auf dem Melchhof hat Züchter Piet Lemke, der selbst schottische Wurzeln hat, viel Erfahrung mit seinen Rindern gesammelt. Als einer der Pioniere der deutschen Highland-Züchtung legt er großen Wert auf artgerechte Haltung. Spannend erzählt er vom schwierigen Anfang und seinen Rückschlägen, bis sich die Highland-Zucht auch in Deutschland durchsetzte. Tatsächlich sind die Highlands sanftmütige Rinder, die bei regelmäßigem Kontakt ein sehr persönliches Verhältnis zu ihrem Besitzer entwickeln. Mit kleinen Leckerbissen wie Äpfel, Möhren und Getreideschrot gehen Dieter Moor und Thomas Kammeier mit ihnen auf Tuchfühlung.

Doch so schön diese Tiere anzusehen sind – es geht um gesunde Nahrungsmittel und damit um das gute Fleisch, das sie liefern. Seine außerordentliche Qualität beweist dieses beim gemeinsamen Kochen. Nach dem Rezept von Thomas Kammeier machen sich der Sternekoch und Dieter Moor ans Werk: Es gibt „Geschmortes Hochland-Rind mit Spargel und Morcheln.“

Wie viele Sterneköche vertraut auch Thomas Kammeier bei seiner täglichen Arbeit auf CHROMA Kochmesser .

Thomas Kammeier am morgigen Sonntag, 19.05.2013, um 18.40 h im rbb Fernsehen: Köche und Moor – Unterwegs mit Sternekoch Thomas Kammeier

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (2 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.