Zum Osterspaziergang nach New York City

Nicht überall wird das christliche Fest mit Ostereiern, Osterlamm und Osterfeuer zelebriert. Im Big Apple hoppelt der Osterhase mit zahlreichen Feierlichkeiten und Sehenswürdigkeiten im Korb durch die tiefen Straßenschluchten der Weltmetropole. Fast karnevalistisch geht es hier am Ostersonntag auf der Easter Bonnet Parade auf der Fifth Avenue zu: Bunt und schrill gekleidete Menschen feiern auf der breiten Prachtstraße zwischen 49. und 57. Straße gemeinsam das Osterfest.

Der traditionelle Ostermarsch lockt jedes Jahr nach Kirchgang und Ostereiersuche zigtausende New Yorker und Touristen zum Flanieren und Staunen auf die berühmte Shopping-Straße. Doch mit einer herkömmlichen Parade hat die berühmte Osterparade nur wenig am Hut, und besonders andächtig-österlich ist sie auch nicht. Von 10 Uhr bis in den Nachmittag kann man beim gemütlichen Schlendern allerhand Kurioses beobachten: Neben fröhlich aufmarschierenden Musikkapellen tummeln sich neckische Bunnies und herausgeputzte Transvestiten, und stolze Tierbesitzer präsentieren ihre kostümierten Lieblinge. Die größte Attraktion aber ist der skurrile Kopfschmuck der New Yorker Flaneure. Die fantasievoll gestalteten „Osterhauben“ (Easter Bonnet) gehen auf eine englische Tradition zurück, nach der man zu Ostern neue Kleidung trägt. Mit ihr sollte das Versprechen der geistigen Erneuerung und Erlösung präsentiert werden.

Beim Osterspaziergang können die Besucher außerdem zahlreiche Attraktionen des Big Apples erleben. Denn die Route, die in Höhe des Rockefeller Centers beginnt, führt vorbei an der St. Patrick’s Cathedral, der größten im neugotischen Stil erbauten katholischen Kathedrale der USA, dem berühmten Trump Tower bis hin zum Central Park. Wer genug gesehen hat, kann hier noch das jährliche Easter Eggstravaganza Fest besuchen. Dort wird vor allem viel für die kleinen New York-Besucher geboten: Ostereierfärben, Puppentheater, Gesichtsbemalung, Musik und sogar ein Streichelzoo.

Für Kunstliebhaber bietet sich ein Abstecher in das Museum of Modern Art (MoMa) an. Das MoMa, auf der 53th Street zwischen der Fifth und Sixth Avenue, ist nur einen Katzensprung von der Easter Parade entfernt. Hier gibt befinden sich die weltweit bedeutendsten und einflussreichsten Schätze moderner und zeitgenössischer Kunst. Unter der über 150 000 Stücke umfassenden Sammlung befinden sich unter anderem auch die Werke von Edgar Degas, Wassily Kandinsky, Pablo Picasso und Andy Warhol, dem bedeutendsten Vertreter der amerikanischen Pop Art.

Eine gute Auswahl an Flügen bietet Opodo .
Hotels findet man sehr günstig bei booking.com oder im Hotelpreisvergleich

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (2 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.