Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener in Österreich

Im Burgenland, im Osten Österreichs an der Grenze zu Ungarn, liegt der Neusiedler See, das ‚Meer der Wiener‘, den auch Sarah Wiener als Kind mit ihrer Familie oft besucht hat. An seinem Westufer findet die Starköchin ihren nächsten Gastgeber. Max Stiegl hat sein Restaurant in Purbach im ältesten Haus der Stadt eröffnet.

Auf ihrem Weg durch das Burgenland begegnet Sarah Wiener den glücklichsten Schweinen der Welt. Auf dem Hof von Richard Triebaumer, einem Gentleman der alten Schule, dürfen die Tiere sich im Freien aufhalten. In Purbach serviert Max Stiegl seinem Gast dann eine Halászlé-Fischsuppe – mit Fischen, die Sarah Wiener direkt aus dem See geangelt hat, vielen Tomaten und noch mehr Paprika. Denn gleich hinter der Stadt beginnt die Puszta, die große ungarische Steppe.

arte, Donnerstag, heute, 19:30 – 20:15 Uhr (VPS 19:30)

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.