ZEIT Kochtag – Das Festival

ZEIT Kochtag – Das Festival mit Robert Habeck, Dilek Kolat, Tim Raue und Sarah Wiener

Anlässlich des bundesweiten ZEIT Kochtags findet am 22. April in Berlin eine Veranstaltung des ZEIT Verlags statt, bei der sich alles um die Themen Kochen und Genuss dreht. Wie wichtig ist den Deutschen ihr Essen? Welche Unternehmen und Initiativen setzen sich dafür ein, ein Bewusstsein für gutes Essen zu schaffen? Von mittags bis abends finden in der Kalkscheune in Berlin-Mitte Podiumsdiskussionen, Kurzvorträge und Kochaktionen statt.

Zu den Referenten und Moderatoren zählen u.a.: Robert Habeck, Landwirtschaftsminister Schleswig Holstein, Dr. Ursula Hudson, Vorstandsvorsitzende Slow Food Deutschland e.V., Dilek Kolat, Bürgermeisterin von Berlin, Giovanni di Lorenzo, Chefredakteur DIE ZEIT, Elisabeth Raether, ZEIT-Redakteurin und Wochenmarkt-Kolumnistin, Tim Raue, Sternekoch, sowie Sarah Wiener, Köchin und Autorin. Das vollständige Programm finden Sie unter www.zeit-kochtag.de/festival.

Alex Werthmüller

Schweizer Nobelkoch legt Biografie vor:
Rezeptbuch eines bewegten Lebens

Fast blind hat ein 93-jähriger sein bewegtes Leben in zwei Zentimeter großen Lettern mühsam aufgeschrieben: Drei Jahre später war „Mein Lebensmosaik“ von Alex Werthmüller fertig. Der Nobelkoch lernte im Verlauf seines Lebens viele Prominente kennen, unter anderem auch Winston Curchill.

Gehoben hat den Schatz der Erinnerungen seine Enkelin Sarah Scarnato, die ihn auch als Autorin unterstützte. Als sie bei ihrem Grossvater einen mit Schachteln überbordenden Tisch entdeckte, jede mit Manuskriptblättern und alten Fotos randvoll gefüllt, entbrannte ihre Neugier. Im Stöbern offenbarten sich ihr unzählige Mosaiksteinchen, jedes eine pittoreske Station im Leben eines Mannes, der auch im hohen Alter noch lebensfroh ist.

Werthmüller hat als Chef- und Meisterkoch in den besten Hotels und Gastrobetrieben der Schweiz gearbeitet, aber auch mit 90 Mitarbeitern Hilfsbedürftige versorgt. Viele Prominente hat er kennengelernt, viele andere kommen und gehen gesehen. Der Zürcher Stadtpräsident zeichnete ihn mit einer Ehrenurkunde für sein Engagement aus. Als Naturliebhaber und Frauenversteher berichtet er von so mancher Erfahrung.

Es ist kaum möglich, in wenigen Zeilen wiederzugeben, welche Lebensfacetten in diesem reichhaltigen „echten“ Schmöker stecken: Sie sind vielfältig und stimmen mal heiter, mal nachdenklich, sind berührend und voll spannender und überraschender Wendungen. In Summe überlässt Werthmüller der Nachwelt ein Vermächtnis über den Wert und Sinn des Lebens. Ergänzt übrigens um einen sehenswerten Bildteil mit zahlreichen zeitgenössischen Abbildungen. „Mein Lebensmosaik“ von Alex Werthmüller und Sarah Scarnato ist dieser Tage im WOA Verlag erschienen und im Buchhandel erhältlich.

Titelangaben:
Alex Werthmüller, Sarah Scarnato
Mein Lebensmosaik – 93 Jahre und kein bisschen leise
592 Seiten, mit Bildteil
Hardcover mit Schutzumschlag
EUR 29,90
ISBN: 978-3-9524265-4-8

Andreas Döllerer

Kochen à la „Cuisine Alpine“ und für den „nachhaltigen Genuss“ – unter dem Motto „Was ist für dich Heimat?“ lädt die Hotel-Kooperation der Leoganger Heimathotels zu besonderen Themenveranstaltungen im Juni und Oktober 2014 ins Salzburger Land. Bei den Koch-Workshops unter der Leitung der österreichischen Starköche Andreas Döllerer und Sarah Wiener lernen Kulinarik-Liebhaber die „Leoganger Heimatküche“ kennen und wie man diese auf den heimischen Teller zaubert. Am 26. Juni 2014 kocht 3-Hauben-Koch Andreas Döllerer, österreichischer Koch des Jahres 2010, für die Heimathotel-Gäste im Salzburger Hof Leogang und gibt hilfreiche Tipps und Tricks zur Salzburger Küche. Seine Kollegin Sarah Wiener, Star- und Fernsehköchin, kommt am 25. Oktober 2014 in das Hotel Forsthofgut und begeistert bei ihrem Workshop mit der richtigen Auswahl aus regionalen Produkten und deren Zubereitung auf Hauben-Niveau.

Mit seinen ausgezeichneten, heimatverbundenen Kreationen begeistert Andreas Döllerer am 26. Juni 2014 die Heimathotel-Gäste mit seinem Kochkurs im Salzburger Hof Leogang. Bei dem Ausflug in die Genusswelt erleben Hobby-Köche die Vielfalt der „Cuisine Alpine“ und lernen hilfreiche Kniffe für das heimische Kochen. Der 3-Hauben-Koch wurde für sein „Genießerrestaurant Döllerer“ vom Falstaff-Restaurantguide 2014 zum besten Restaurant Österreichs und des Bundeslandes Salzburg ausgezeichnet.

Im goldenen Herbst laden die Heimathotels zum Koch-Workshop mit Star- und Fernsehköchin Sarah Wiener am 25. Oktober 2014 ins Hotel Forsthofgut. Von der „Köchin für den nachhaltigen Genuss“ erfahren die Teilnehmer beim 4-stündigen Kochworkshop allerhand zur bewussten Ernährung mit regionalen Produkten und deren köstliche Zubereitung.

Die viertägigen Pakete „Leoganger Heimatküche“ der beiden benachbarten Häuser Salzburger Hof und Forsthofgut vom 25. bis 28. Juni 2014 und vom 23. bis 26. Oktober 2014 bieten neben den Starkoch-Workshops außerdem Hofbesichtigungen mit Einkauf bei regionalen Lieferanten mit den Küchenchefs, einen Kräuterausflug in die hoteleigenen Kräutergärten sowie eine passende Weinverkostung an. Beim Kochworkshop im Salzburger Hof mit Andreas Döllerer rundet ein Kochkurs auf der hauseigenen Abergalm das Genuss-Wochenende ab. Im Hotel Forsthofgut sorgt ein Besuch in Europas erstem waldSPA nach dem Essen für die nötige Portion Entspannung. Die Pakete sind im Hotel Forsthofgut ab 535 Euro pro Person und im Salzburger Hof Leogang ab 502 Euro pro Person in den Heimat-Zimmern buchbar bei den Leoganger Heimathotels unter www.leoganger-heimathotels.at

Die Finalisten des Rudolf Achenbach Preises 2014

Alle neun Teilnehmer fürs Finale im Juni stehen fest: Florian Peter, Julia Bertsch, Jan Semmelhack, Hannah Kempf, Hella Eggers, Philipp Weichlein, Alexander Kasten, Sarah Braun und Linda Vogt

Neun Wettkämpfe in nur zwei Monaten – bei den VKD-Landesverbänden liefen die Vorentscheide zum Finale des 40. Rudolf Achenbach Preises in den letzten Wochen auf Hochtouren. Fünf weibliche und vier männliche Auszubildende des letzten Lehrjahres aus Hotellerie und Betriebsgastronomie haben sich für das große Finale am 13./14. Juni in Frankfurt qualifiziert.

Und dieses wird unter den Augen einer sechsköpfigen Fachjury im Best Western Premier IB-Hotel Friedberger Warte ausgetragen. Mit dabei sind unter anderem Harald Wohlfahrt, Drei-Sterne-Koch in der Schwarzwaldstube im Hotel Traube Tonbach in Baiersbronn und Klaus Böhler, Träger der VKDEhrennadel in Gold und langjähriger Küchendirektor des Sheraton Frankfurt Airport Hotel & Conference Center, dem Gastgeber der festlichen Siegerehrung.

„Es wird spannend, denn alle neun Nachwuchstalente haben sich schon in den Vorentscheiden in Topform präsentiert. Aber die Gegenwart von Spitzenköchen wird im Finale zusätzlicher Ansporn sein, diese Leistungen noch zu steigern,“ so Katrin Moos-Achenbach, Enkelin des Firmengründers und in dritter Generation verantwortlich für die Durchführung des Branchenwettbewerbs.

In der 60-jährigen Unternehmensgeschichte findet der Nachwuchswettbewerb der weißen Brigade zum 40. Mal in Folge statt. Seit 1975 ist die Achenbach Delikatessen Manufaktur finanzieller Träger des Bundesjugendwettbewerbs des Verbands der Köche Deutschlands e.V. (VKD). In diesem ältesten, vom Firmengründer Rudolf Achenbach initiierten und nach strengen Statuten durchgeführten Wettbewerb haben weit über 35.000 junge Menschen ihr Können unter Beweis gestellt.

Die Finalisten des Rudolf Achenbach Preises 2014

Landesverband

Finalist/in

Betrieb

Verein

Berlin-Brandenburg

Florian Peter

Hilton Hotel Berlin, Berlin

Verein der Köche Hauptstadt Berlin e.V.

 

Niedersachsen

Julia Bertsch

Hotel Seesteg, Norderney

Köcheverein « Nynorderoog » Norderney e.V.

Nordrhein-Westfalen

Jan Semmelhack

Kameha Grand Bonn, Bonn

Club der Köche Bonn/Rhein-Sieg e.V.

West

Hannah Kempf

BASF Ludwigshafen

Zweigvereine der Köche von Koblenz und Umgebung e.V.

Nord

Hella Eggers

Hotel Louis C. Jacob, Hamburg

Kochclub « Gastronom » Hamburg e.V.

Bayern

Philipp Weichlein

Siemens Gästecasino L Àrôme, Erlangen

Verein Nürnberger Köche e.V.

Mitteldeutschland

Alexander Kasten

SR-Hotels GmbH

Verein Zwickauer Köche e.V.

Hessen

Sarah Braun

Hotel Goldener Karpfen, Fulda

Zweigverein der Köche Fulda e.V.

Baden-Württemberg

Linda Vogt

Burg Staufeneck, Salach

Kochverein Göppingen e.V.

http://www.achenbach.com/rudolf-achenbach-preis/der-wettbewerb

Gunnar Tietz & Matthias Diether

Frauenpower im „first floor“ – „Ladies first“  heißt das Motto der 8. Big Bottle Party
 
Vom 30. Mai bis 1. Juni 2014 lädt das Gourmetrestaurant „first floor“ im Hotel Palace Berlin zur 8. Big Bottle Party, ein hochkarätiges Genuss-Event, das sich weit über die Berliner Stadtgrenze hinaus einen Namen gemacht hat.
 
Dieses Jahr ist das größte Großweinflaschen-Event in Deutschland den besten Winzerinnen und Köchinnen unserer Tage gewidmet. Unter dem Motto „Ladies first“ präsentieren Chefsommelier Gunnar Tietz und der aktuelle Berliner Meisterkoch Matthias Diether Winzerinnen und Köchinnen aus der deutschen und europäischen Spitzenriege.
 
Das Feinschmecker-Wochenende verspricht Großes: am Freitag ein Gala-Abend mit befreundeten Winzern und zwei Gastköchen unter anderem Maria Groß (1 Michelin Stern) sowie Käseveredler Maître Bernard Antony, die Gourmetsafari durch Berlin am Samstag und als Höhepunkt die Big Bottle Party am Sonntag. Zur großen Abschlussveranstaltung am Sonntag, den 1. Juni 2014 verwandeln 40 Winzerinnen und fünf Sterneköchinnen die gesamte „first floor“ Bel Etage im Hotel Palace, einschließlich der „first floor“-Küche, in eine Bühne für einzigartige kulinarische Genüsse.
 
Warum dieses Jahr die geballte Frauenpower in das Gourmetrestaurant „first floor“ einzieht, erklären Chef de Cuisine Matthias Diether und Chefsommelier Gunnar Tietz so:
 
„In den letzten Jahren kann man eine deutliche Zunahme der weiblichen Küchenchefs in der Sternegastronomie beobachten. Wir möchten diese Entwicklung unterstützen und freuen uns sehr, dass wir dieses Jahr so viele ausgezeichnete Sterneköchinnen präsentieren dürfen“, so der Berliner Meisterkoch Matthias Diether. Die Kochlöffel schwingen diesmal Sterneköchinnen wie Sarah Henke (1 Michelin Stern), Anna Sgroi (1 Michelin Stern), Elisabeth Grabmer (1 Michelin Stern), Caroline Baum (1 Michelin Stern), Sonja Frühsammer (17 Gault Millau Punkte) und Maria Groß (1 Michelin Stern).
 
Aber auch im Weinanbau verspürt man einen klaren Wandel. Winzer ist längst kein reiner Männerberuf mehr. „Statt Vater und Sohn sieht man immer mehr, dass Vater und Tochter gemeinsam das Weingut leiten. Wir erwarten dieses Jahr fanstatische Winzerinnen wie Barbara Huber vom Weingut Huber, Winzerin Mathilde Pfeiffer vom französischen Château Batailley sowie Lorenza Sebasti vom Castello di Ama aus der Toskana, die Ihre 3-Liter Doppelmagnum- und 6-Liter Imperial-Abfüllungen präsentieren“, freut sich Chefsommelier Gunnar Tietz.
 
Big Bottle Party 2014 – Feinschmecker-Events:
30. Mai 2014 – Gala-Abend „first floor“ & friends
Sternekoch Matthias Diether und zwei befreundete Gastköche servieren ein 6-Gänge-Menü. Dazu holen befreundete Winzer von Chefsommelier Gunnar Tietz edle Tropfen aus ihren Weinkellern. Für den krönenden Abschluss sorgt Käse Affineur Bernard Antony.
€ 249,00 pro Person / Beginn 19:00 Uhr.
 
31. Mai 2014 – Gourmetsafari „besuchen, probieren, genießen“
Zusammen mit „first floor“ Chef de Cuisine Matthias Diether und Chefsommelier Gunnar Tietz geht es auf eine Gourmetsafari einmal quer durch die Hauptstadt. Weinliebhaber und Genießer besuchen fünf Berliner Spitzenköche. Begleitet werden sie von drei Top-Winzern.
€ 279,00 pro Person / Beginn 14:00 Uhr.
 
1. Juni 2014 – Big Bottle Party 2014
„Ladies first“ lautet das Motto der 8. Big Bottle Party: Chefsommelier Gunnar Tietz hat 40 Top-Winzerinnen aus ganz Europa eingeladen und Sternekoch Matthias Diether sorgt mit fünf Spitzenköchinnen und einem Hamburger Sternekoch für einen kulinarischen Gaumentanz.
€ 179,00 pro Person / 12:30 bis 18:00 Uhr.
Sonja Frühsammer – Frühsammers Restaurant, Berlin (17 Gault Millau Punkte)
Anna Sgroi – „Anna Sgroi“, Hamburg (1 Michelin Stern)
Sarah Henke – Spices, Sylt (1 Michelin Stern)
Caroline Baum – Reisers am Stein, Würzburg (1 Michelin Stern)
Elisabeth Grabmer – Waldschänke, Grieskirchen, Oberösterreich (1 Michelin Stern)
Thomas Martin – Jacobs Restaurant, Hamburg (2 Michelin Sterne)
Matthias Diether – „first floor“, Berlin (1 Michelin Stern)
Chocolatier Gerhard Skrovanek, Skrovanek Edelpralinen Manufaktur, München
Käseveredler Maître Bernard Antony, Elsass
 
Auch in diesem Jahr wird für einen guten Zweck gesammelt. Der Erlös der Big Bottle Party Tombola geht zu hundert Prozent an den Förderverein Kinder- & Jugendhilfezentrum Neukölln, Buckow e.V. Unter den Charity-Gewinnen sind Preise wie Gourmetgutscheine, Übernachtungsgutscheine oder erlesene Weine.
 
Tickets unter +49(0)30-2502 1126 oder per E-Mail a.vos@palace.de. Weitere Details, Übernachtungs-Arrangements und die komplette Winzerliste unter www.bigbottleparty.de

Die Gerüchteküche zum neuen Michelin

Christian Jürgens hat den dritten Stern bekommen. Und Sarah Henke den ersten!
Glückwünsche! (auch wenn es jetzt noch ein Gerücht ist!)
Ab 11 Uhr gibts alle News auf www.gourmet-report.de

Der Michelin Deutschland 2014 ist für 29,95 Euro online bestellbar unter ISBN (13) 978-2-06-718889-1 (portofrei in D)

Alle News zum Michelin 2014
Die ersten Gerüchte (sie waren wahr): www.gourmet-report.de/artikel/344778/Die-Geruechtekueche-zum-neuen-Michelin/
Unser Artikel zum Michelin 2014:
www.gourmet-report.de/artikel/344779/Guide-MICHELIN-Deutschland-2014/
Alle neuen Sterne: www.gourmet-report.de/artikel/344780/alle-neuen-Sterne-2014/
Alle gestrichenen Sterne: www.gourmet-report.de/artikel/344781/Gestrichenen-Sterne-2014/
Alle Sternerestaurants Deutschlands 2014:
www.gourmet-report.de/artikel/344782/Alle-Sterne-Restaurants-Deutschland-2014/

Alle 451 Bib Gourmand Restaurants (gut & preiswert):
www.gourmet-report.com/artikel/344788/Bib-Gourmand-2014/

Alle neuen Sterne 2014

 

Neue Sterne Deutschland 2014

(nach Orten sortiert)

2 und 3 Sterne

Ort

Haus

Bundes- land

Rottach-Egern

Restaurant Überfahrt Christian Jürgens***

BY

Ort

Haus

Bundes- land

Baiersbronn

Schlossberg**

BW

Berlin

FACIL**

B

Frankfurt am Main

Tiger-Gourmetrestaurant**

HE

1 Stern

Ort

Haus

Bundes- land

Aschaffenburg / Johannesberg

Auberge de Temple – Helbigs

BY

Berlin

5 – cinco by Paco Pérez

B

Berlin

Les Solistes by Pierre Gagnaire

B

Berlin

Pauly Saal

B

Bietigheim-Bissingen

Rose

BW

Dierhagen

Strandhotel Fischland – Ostseelounge

MV

Dortmund

Palmgarden

NW

Düsseldorf

Agata’s

NW

Erfurt

Clara-Restaurant im Kaisersaal

TH

Eurasburg

Maiwerts Restaurant

BY

Freiburg im Breisgau

sHerrehus

BW

Hamburg

Anna Sgroi

HH

Ort

Heidelberg – Le Gourmet
Heidesheim am Rhein
– Dirk Maus
Horben – Gasthaus zum Raben
Köln – Le Patron
Laasphe, Bad – Ars Vivendi
Langenau – Zum Bad
Mannheim – Axt
Miltenberg – 1622 im Jagd Hotel Rose
München – EssZimmer
München – Geisels Werneckhof
München – les Deux
Murnau – Reiterzimmer
Neustadt an der Weinstraße – Urgestein im Steinhäuser Hof
Nürnberg – Aumer’s La Vie
Pfaffenweiler – Zehners Stube
Pleiskirchen – Huberwirt
Rügen / Binz – freustil
Rust – ammolite
Sylt / List –  Spices by Sarah Henke
Teinach-Zavelstein, Bad – Berlin’s Krone
Ulm – LAGO
Usedom / Heringsdorf – Tom Wickboldt
Velbert – Haus Stemberg
Waldenbuch – Gasthof Krone
Wertheim – Stadtpalais
Würzburg – KUNO 1408
Würzburg- REISERS am Stein

Wir gratulieren allen ausgezeichneten Restaurants!

Der Michelin Deutschland 2014 ist für 29,95 Euro online bestellbar unter ISBN (13) 978-2-06-718889-1 (portofrei in D)

Alle News zum Michelin 2014
Die ersten Gerüchte (sie waren wahr): www.gourmet-report.de/artikel/344778/Die-Geruechtekueche-zum-neuen-Michelin/
Unser Artikel zum Michelin 2014:
www.gourmet-report.de/artikel/344779/Guide-MICHELIN-Deutschland-2014/
Alle neuen Sterne: www.gourmet-report.de/artikel/344780/alle-neuen-Sterne-2014/
Alle gestrichenen Sterne: www.gourmet-report.de/artikel/344781/Gestrichenen-Sterne-2014/
Alle Sternerestaurants Deutschlands 2014:
www.gourmet-report.de/artikel/344782/Alle-Sterne-Restaurants-Deutschland-2014/

Alle 451 Bib Gourmand Restaurants (gut & preiswert):
www.gourmet-report.com/artikel/344788/Bib-Gourmand-2014/

Morgen Bernd Siefert auf Vox

In der neuen VOX-Back-Show „Tortenschlacht – Wer backt am besten?“ stellen sich ab dem 2. November samstags um 17 Uhr vier Hobbybäcker der süßen Herausforderung aus Teig, Guss und Belag. Wer überzeugt mit seinem Backtalent vor der einzigartigen Kulisse des Schloss Neuhardenbergs in Brandenburg? Die Jury – bestehend aus der Autorin Sarah Wiener und dem sympathischen Konditor-Weltmeister Bernd Siefert – beurteilt mit geschultem Auge und sicherem Geschmack die Backkünste der Teilnehmer.
In jeder der vier Folgen treten vier Kandidaten an, die ihre raffiniertesten Rezepte und Backideen präsentieren. Wer den kreativsten Kuchen kreiert oder die traumhafteste Torte kredenzt, backt sich nicht nur an Deutschlands Kuchenspitze, sondern gewinnt außerdem 1.000 Euro.

Die Kandidaten müssen sich pro Folge in zwei verschiedenen Back-Challenges beweisen: Die erste Herausforderung besteht darin, einen beliebten Kuchen-Klassiker wie Apfel-, Käse- oder Streuselkuchen neu anzurühren. Die Hobbybäcker lassen dabei ihrer Fantasie freien Lauf und variieren die typisch deutschen Kuchen optisch und geschmacklich nach ihren eigenen, originellen Rezepten – und das unter Zeitdruck. Danach werden die Kuchen von Sarah Wiener und Bernd Siefert unter die Lupe genommen, auf die Geschmacksprobe gestellt und bewertet.

Weiter geht es mit Challenge Nummer zwei: Innerhalb weniger Stunden müssen die Hobbybäcker eine Torte nach einem vorgegebenen Motto kreieren – von der Hochzeitstorte über die Geburtstags- oder Sommertorte bis zum Party-Kuchen ist alles möglich! Jetzt ist noch mehr Kreativität und Fingerspitzengefühl gefragt. Nur, wer sein Fachwissen und seine Fantasie perfekt miteinander vereint, kann die wahren Kuchenmeisterwerke auf den Tisch bringen, die Jury überzeugen und geht als Gewinner aus der „Tortenschlacht“ hervor!

Die neue Back-Show mit Sarah Wiener und Konditor-Weltmeister Bernd Siefert: „Tortenschlacht – Wer backt am besten?“ Ab dem 2.11. um 17 Uhr immer Samstags bei VOX

Lesen Sie auch unser Interview mit Bernd Siefert auf unserer Facebook Seite: www.facebook.com/gourmetreport/posts/10151780448888124

Sarah Wiener

Neue 10-teilige TV-Reihe „Sarah Wieners Erste Wahl“ ab 16.09.13 auf arte – auch auf DVD erhältlich

Nachdem Sarah Wiener in der arte-Reihe „Die Kulinarischen Abenteuer“ auf ihren Entdeckungsreisen durch ihre Heimat Österreich, aber auch Italien, Frankreich und Großbritannien bereits die lukullischen Spezialitäten der jeweiligen Regionen erkundete, macht sie sich in der neuesten 10-teiligen TV-Reihe „Sarah Wieners Erste Wahl“ (ab 16.09. ebenfalls auf arte) in 7 europäischen Ländern auf die Suche nach den Wurzeln des Geschmacks und den besten Grundnahrungsmitteln. In jeder Folge steht das jeweilige Grundnahrungsmittel im Mittelpunkt sowie die Frage, wie es entstanden ist, woher es kommt und was man daraus machen kann.

Sarah Wiener (Köchin, Gastronomin, Buchautorin, Unternehmerin, engagierte Verfechterin gesunder Ernährung und artgerechter Tierzucht) besucht Nahrungsmittel-Erzeuger, die ihren Beruf noch mit Leidenschaft und in mühevoller Handarbeit ausüben. Sie erläutert uns in unterhaltsamen und informativen Episoden den Unterschied zwischen konventioneller und ökologischer Landwirtschaft ohne Pestizide oder Kunstdünger und wie es gelingt, auch pfleglich und verantwortungsbewusst mit der Natur und den Tieren umzugehen.

Sarah Wiener teilt für einige Tage das Leben der Bauern, Fischer, Imker und legt selbst Hand an. So hackt sie nicht nur Holz und hilft beim Mähdreschen, sie streichelt auch schwäbische Bienen (ohne auch nur einmal gestochen zu werden), pflückt – trotz Höhenangst – Äpfel direkt vom Baum, erntet am Fuße des Vesuvs die ideale Tomate für die ultimative Spaghetti-Soße (Stichwort: Corbara!) oder besucht die berüchtigte Heimat von Dracula und stellt fest, dass dort überaus reizende Menschen leben, die nicht nur mit Knoblauch kochen… Natürlich lässt Sarah Wiener es sich auch nicht nehmen, am Ende ihres Besuchs für die Gastgeber ein leckeres Gericht aus den regionalen Erzeugnissen zuzubereiten.

Neben den Reiseberichten zu den Ursprüngen unserer Grundnahrungsmittel bietet „Sarah Wieners Erste Wahl“ jede Menge interessanter Hintergrundinfos zu den regionaltypischen Lebensmitteln und deren Produktion, sozusagen Bildungsfernsehen in seiner köstlichsten Form – für alle, die auch mal auf den Teller und darüber hinaus schauen wollen!

Die Serie ist von Edel:Motion auf DVD erschienen. Nach den „Kulinarischen Abenteuern“ am 20.09.2013 erscheint die Kochbuch-DVDs „Sarah Wieners Erste Wahl“ mit über 7 Stunden Lauflänge in einem Mediabook inkl. 36-Seiten-Booklet nebst Illustrationen und allen Rezepten.

www.sarahwiener.de

Food Fotos

Gourmet Report hat eine viel besuchte Facebook Seite – hier finden Sie viele Foodfotos vieler nationaler und Internationaler Sterneköche

www.facebook.com/gourmetreport/photos_albums

Hier finden Sie aktuelle Fotos vom Berliner Meisterkoch 2013 (Kandidaten) Matthias Diether, Sarah Henke, Sebastian Zier, Holger Bodendorf, Daniel Humm, Heston Blumenthal, Brett Graham (The Ledbury, London), Spotted Pig, Le Bernadin und viele viele mehr!

http://www.facebook.com/gourmetreport/photos_albums

Wir freuen uns über Ihr „GEFÄLLT MIR“ auf unser Facebook Seite!