Stichtag für Matjes-Fans: 8. Juni

Darauf warten echte Matjes-Liebhaber schon eine gefühlte Ewigkeit, jetzt steht der Termin fest: Am 8. Juni startet die Matjes-Saison 2011. Die offizielle, feierliche Eröffnung in Bremen ist zugleich auch der Startschuss für den Matjes-Verkauf im gesamten deutschen Fischhandel.

Die Ankunft des fangfrischen Matjes ist jedes Jahr eine feste Institution für Feinschmecker aller Couleur. Der Termin ist kein Zufall, vielmehr wird er durch die Gesetze der Natur bestimmt. Nur Heringe, die vor dem Erreichen der Geschlechtsreife gefangen werden, also noch keine Milch und Rogen tragen, können ein echter Matjes werden. Außerdem müssen sie sich einen ausreichenden Fettanteil angefressen haben. In der Regel ist das in der Fangzeit zwischen Ende Mai und Anfang Juli der Fall. All diese Bedingungen sichern hundertprozentige Qualität und sorgen für den beliebten zarten Geschmack und die typische, marzipanähnliche Farbe.

Nachhaltiger Fischfang
Matjes ist nicht nur ein Naturprodukt, sondern auch nachhaltig. Holländischer Matjes zum Beispiel ist zu 100 Prozent durch die international anerkannte Organisation MSC (Marine Stewardship Council) geprüft und zertifiziert. An dem blauen MSC-Siegel erkennen Verbraucher Produkte, die im verantwortlichen Umgang mit natürlichen Ressourcen produziert werden. MSC geht gegen Überfischung an und trägt damit zum Schutz der Weltmeere bei.

Ganzjährig ein Gaumenschmaus
Übrigens: Matjes-Fans können sich rund ums Jahr über frischen Matjes in gleichbleibender Qualität freuen. Dank des besonderen Systems der Frostfrische ist Matjes immer ein Genuss. Dazu wird er seit Jahrhunderten auf dieselbe natürliche Weise konserviert, durch eine milde Leichtsalzung und den Verzicht auf Konservierungsstoffe.

Viele tolle Rezepte mit Matjes und weitere Infos finden Sie unter www.matjes.de

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (2 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.