ROUSSILLON-DESSERT-TROPHY 2010

Einladung zur Teilnahme am Wettbewerb für Patissiers/Konditoren und Sommeliers: Dessertkreationen zum Thema „Zitrusfrüchte“ in Harmonie mit einem natürlichen Süßwein – Vin Doux Naturel – aus dem Roussillon

Gewinnen Sie eine Flugreise ins Roussillon und nehmen Sie teil am europäischen
Finale in Perpignan!

Der Weinwirtschaftsverband des Roussillon-Weinbaugebietes schreibt zum zweiten Mal in Deutschland den
Wettbewerb für Patissiers/Konditoren und Sommeliers aus.
Anmeldungen dazu sind bis zum 31. August 2010 einzureichen.

Die detaillierten Wettbewerbsbedingungen finden Sie unter www.info-roussillonweine.de

Siegerdessert 2008
Sieger des ersten Wettbewerbs im Jahre 2008
waren der Patissier Matthias Ludwigs und die
Sommelière Zoraida Dreesbach von Hyatt
Regency Hotel in Köln. Sie vertraten
Deutschland Anfang 2009 beim internationalen
Finale in Perpignan und haben sich dort gegen
starke Konkurrenz sehr achtbar behauptet.

Roussillon – das Kleinod unter den französischen Weinbaugebieten – liegt im äußersten Süden
Frankreichs, am Mittelmeer kurz vor der spanischen Grenze. Hier – in der wärmsten Region
Frankreichs – reifen gesunde Trauben mit viel Süße, die farbintensiv und besonders aromareich sind.

80% der französischen natürlichen Süßweine – Vins Doux Naturels – stammen aus dem Roussillon.
Die Vins Doux Naturels mit ihren Herkunftsbezeichnungen Banyuls, Banyuls Grand Cru, Maury,
Rivesaltes, Muscat de Rivesaltes, werden unter Anwendung der komplizierten Technik der Mutage,
des “Stummmachens”, hergestellt. Diese ehrwürdige Tradition geht auf Arnau de Vilanova, Arzt am
königlichen Hofe von Mallorca, zurück, der sie im Jahre 1285 im Roussillon entdeckte. Winzer und
Önologen müssen während der Gärung exakt jenen Zeitpunkt ausmachen, an dem diese durch die
Zugabe von 96-%-igem Weinalkohol gestoppt werden kann. Ein Teil der natürlichen Süße der reifen
Trauben verbleibt dadurch im Wein. Der Alkoholgehalt der so gewonnenen Süßweine erreicht dann
zwischen 15 und 18 Volumenprozent.

Die komplexen Aromen – von Zitrusfrüchten und Honig über rote Beeren bis Schokolade und Kaffee
– dieser Vins Doux Naturels eignen sich hervorragend für die Zubereitung und als Begleiter von
Nachspeisen, passen zum Beispiel aber auch zu würzigem Weihnachtsgebäck, zu Leberpastete und
Roquefort-Käse.

Die Aufgabe
Gesucht wird das perfekte Dessert mit Zitrusfrüchten, das mit einem natürlichen Süßwein (Vin
Doux Naturel) aus dem Roussillon als Begleitwein eine perfekte Harmonie ergibt.
Die Rezeptangaben sollen 7 Tellern/Portionen entsprechen.

Wer kann teilnehmen?
Teilnehmen kann jeder Patissier/Konditor, der in einem Gastronomiebetrieb (Hotel/Restaurant/
Café) tätig ist. Erwünscht ist ein Team von zwei Personen, wobei ein Teammitglied möglichst gute
Weinkenntnisse haben sollte, z.B. ein Sommelier/Weinkellner. Dieser muss in der Lage sein, die
Wahl des Weines und die Harmonie mit dem kreierten Tellerdessert plausibel zu begründen,
zunächst schriftlich und mündlich auf Deutsch, im Falle der Teilnahme am europäischen Finale auch
in Englisch.

So melden Sie sich an
Direktanmeldung über das Formular auf der Homepage www.info-roussillonweine.de

Wie geht‘s dann weiter?
Alle angemeldeten Teilnehmer erhalten auf Anfrage (falls sie keinen Vin Doux Naturel auf ihrer
Karte haben) Anfang September eine Probeflasche des ausgewählten Süßweins aus dem
Roussillon. Passend zu dem Wein Ihrer Wahl sollten Sie nun ein Dessert mit Zitrusfrüchten
(nur ein Rezeptvorschlag für 7 Teller/Portionen) kreieren.
Anschließend senden Sie die folgenden
Unterlagen an das Informationsbüro:
– das detaillierte Rezept Ihrer Dessertkreation (unter Angabe des dazu passenden Weines)
– ein Farbfoto (13×18) des Desserttellers
– eine kurze Argumentation zur Wahl des Weines und zur Harmonie mit dem Dessert
Natürlich können Sie auch alles per Mail oder auf einer CD-ROM einreichen.
Einsendeschluss ist der 30. September 2010.

Die Jury
Eine Jury aus anerkannten Fachleuten aus Gastronomie, Fachpresse und dem Weinbereich sowie
dem Sieger des letzten Wettbewerbs ermittelt aus den Einsendungen bis Mitte Oktober drei
Teilnehmer für die Endausscheidung.

Die Ermittlung des Siegers der Roussillon-Dessert-Trophy 2010
Die verbleibenden 3 Teams werden zu einer praktischen Endausscheidung eingeladen und müssen
vor der Jury 7 Teller der jeweiligen Dessertkreation zubereiten (6 Teller für die Jury-Mitglieder,
1 Musterteller) und ihre Auswahl des Weins und die Harmonie mit dem Dessert begründen. Die Jury
wird die Desserts in Verbindung mit dem jeweils vorgeschlagenen natürlichen Süßwein aus dem
Roussillon verkosten und den Gesamtsieger ermitteln. Die Veranstaltung und die Siegerehrung findet
am 16. November 2010 im Gastronomischen Bildungszentrum in Koblenz statt.

Was gibt es zu gewinnen?
Das Siegerteam erhält 12 Flaschen Vins Doux Naturels, eine Siegerurkunde und gewinnt eine
3-4 – tägige Flugreise ins Roussillon mit Besichtigung von Weingütern und Sehenswürdigkeiten und
der Möglichkeit, die regionale Küche und die Spezialitäten des Gebietes kennen zu lernen.
Außerdem verpflichtet sich das Team am europäischen Finale der Roussillon-Dessert-Trophy am 24.
Januar 2011 in Perpignan teilzunehmen. Dort tritt es gegen die Gewinner aus Belgien, Dänemark,
Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden an. Dem dortigen Siegerteam winkt ein Kurzurlaub
von einer Woche im Roussillon sowie 4 x 12 Flaschen Vins Doux Naturels.

Die zwei nächstplatzierten Teams beim deutschen Finale erhalten als Preis je eine Auswahl von
12 Flaschen Vins Doux Naturels aus dem Roussillon und natürlich eine Urkunde mit dem
Finalteilnehmer-Vermerk.

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
0 (0 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.