Kochen nach Noten

MDR, Freitag, 17.07., 11:03 – 11:18 Uhr

Die HOGA Schloss Albrechtsberg ist die größte Hotel- und Restaurantfachschule Deutschlands. Jedes Jahr werden in der HOGA etwa 400 Köche unterrichtet, darunter auch pro Jahr eine Klasse von Leistungsschülern. Sie haben sich im ersten Ausbildungsjahr entschieden, eine leistungsorientierte Kochausbildung zu durchlaufen, was mehr Zeit, mehr Ehrgeiz und besseres Abschneiden erfordert. Wir begleiten Ausbilder und Kochschüler der Leistungsklassen bei ihrem Arbeitsalltag, in verschiedenen Prüfungs- und Arbeitssituationen. Es geht um den Hinter-den-Kulissen-Blick – zwischen Spitzen- und Großküche. Dabei erleben wir nicht nur Anspannung, Erfolge und Scheitern, sondern auch Seiten dieses Berufes, die in keiner Stellenbeschreibung vorkommen: stetiger Kampf gegen die Zeit, gegen die eigene Nachlässigkeit, der meist raue Ton, aber auch der sinnliche Spaß am Kochen, der von den Ausbildern Lars Lehrmann und Daniel Fischer gelehrt und gelebt wird. Wir gucken den Köchen auf die Finger, auf die Teller und in die Töpfe!
Kochen lernen – eine harte Schule. 35 Kochschüler des ersten Lehrjahres haben sich für die Aufnahmeprüfung in die Leistungsklasse ihres Jahrgangs beworben. Sie alle trauen sich zu, eine karriereorientierte Kochausbildung zu durchlaufen. Bereits sechs Wochen vor der Prüfung gibt Ausbilder Daniel Fischer die Speisefolge bekannt. Jeder Schüler hat so die Möglichkeit, sich intensiv auf die vier geforderten Gerichte vorzubereiten. Doch der Tag der Prüfung stellt vor allem die Ausbilder Daniel Fischer und Lars Lehrmann vor eine harte Prüfung … Auch Kochschüler Sebastian muss schwitzen. Den Eignungstest für die Leistungsklasse hat er schon lange hinter sich. Sebastian steht am Ende seiner Ausbildung, bereitet sich jetzt auf seine Abschlussprüfung vor: Er muss ein nach den Richtlinien der IHK selbst zusammengestelltes Menü pünktlich zubereiten und anrichten. Probeprüfungen nennt man das, was Daniel Fischer dem erlauchten Schülerkreis in der Showküche der HOGA ermöglicht. Eine Generalprobe für den nahenden offiziellen Prüfungstag. Jetzt sind die Gault-Millau-Hauben-Jäger auf sich allein gestellt. Wieviel Übung braucht ein Meister?

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.