Erstes Bayerisches Kartoffelfest war voller Erfolg

Am Sonntag, den 15. Juli 2007, erschienen zahlreiche Besucher auf dem Hof der Familie Scheuermeyer, um beim ersten Bayerischen Kartoffelfest dabei zu sein. Zum "Boarisch Bauer" nach Neuburg an der Donau waren außerdem die neugewählte Bayerische
Kartoffelkönigin Steffi I. und der Bayerische Staatsminister für Landwirtschaft und Forsten Josef Miller gekommen.

Für das leibliche Wohl der Besucher sorgte der Gastwirte-Verband Neuga, mit variantenreichen Kartoffelgerichten. Außerdem gab es für Interessierte Informationen über Anbau, Qualität und Verarbeitung von Kartoffeln und Kartoffelrodevorführungen.
Kinder hatten die Möglichkeit, beim Kartoffelklauben mit anzupacken und zu erfahren wie die Ernte der schmackhaften Knolle früher ablief. "Wir freuen uns, dass so viele Besucher zu unserem ersten Kartoffelfest gekommen sind.

Mit unseren Aktionen und vielfältigen Kartoffelspezialitäten haben wir vielen Menschen Appetit auf den Erdapfel gemacht, wie die Resonanz zahlreicher Besucher gezeigt hat", berichtet Ilka Schmelter von der CMA Centrale Marketing-Gesellschaft der
deutschen Agrarwirtschaft mbH, die in Zusammenarbeit mit der Erzeugergemeinschaft für Qualitätskartoffeln Neuburg-Schrobenhausen und dem Bayerisches Staatsministerium für Landwirtschaft und Forsten das erste Kartoffelfest initiiert hat.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.