Tomaten haben die Nase vorn

Unter den ersten fünf Plätzen in der Rangliste der am häufigsten gekauften Gemüsearten finden sich drei Fruchtgemüsearten, nämlich Tomaten, Gurken und Paprika.

Zusammen stellen diese Drei gut ein Drittel der Gemüseeinkaufsmenge. Nimmt man die weniger bedeutenden Fruchtgemüsearten wie beispielsweise Zucchini, Auberginen und auch andere hinzu, so sind es sogar 40 Prozent. Es folgt das Wurzelgemüse mit 15 Prozent. Die Möhren belegen als prominentester Vertreter dieser Gruppe den zweiten Platz in der Rangliste. Zwiebelgemüse bringt es auf 14 Prozent der Einkaufsmenge, wichtige Vertreter sind hier die Zwiebeln und der Porree/Lauch. (ZMP)

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.