39. Stuttgarter Weindorf

Zwölf Tage Gastlichkeit, Geselligkeit und Genuss

Mit Leidenschaft dekorierte Lauben, fröhliche Stimmen, klirrende Gläser, der Duft nach Maultaschen und Käsespätzle: Das Weindorf lebt von seinem besonderen Flair und weist eine große Beständigkeit auf: Die Hälfte der Wirtinnen und Wirte sind schon seit der Anfangszeit „tragende Säulen” des Festes.

Vom 26. August bis zum 6. September freuen sich 28 Weindorf-Gastronomiebetriebe sowie drei Süßwarenstationen auf Stammgäste, Besucher aus der Region und Touristen aus Nah und Fern.

Im Herzen Stuttgarts, nämlich auf dem Markt- und Schillerplatz sowie in der Kirchstraße, flanieren die Besucher an zwölf Tagen oder „hocken“ zusammen und freuen sich über landestypische Köstlichkeiten. Im Mittelpunkt steht dabei ein großes Angebot bester Weine aus Baden und Württemberg, bei dem insgesamt mehr als 500 Qualitätsweine verkostet werden können. So sind Weinfreunde in der Lage, neue Wengerter (Winzer), Rebsorten und Geschmacksvarianten für sich zu entdecken: „Unsere Wirtinnen und Wirte offerieren auf dem Weindorf ausschließlich Qualitätsweine, die von privaten Weingütern, von Weinerzeugern des VDP (Verein Deutscher Prädikats- und Qualitätsweingüter e.V.) und von Genossenschaften stammen“, erläutert Axel Grau, Geschäftsführer des Veranstalters Pro Stuttgart.

Neue Wirte auf Markt- und Schillerplatz
Erstmals dabei sind die Brüder Maximilian und Ferdinand Trautwein mit der gegenüber dem Rathaus liegenden Laube 29 „Zur Linde“. Sie betreiben erfolgreich das gleichnamige Lokal in Möhringen und sind seit Jahren mit ihren Eltern auf dem Esslinger Zwiebelfest aktiv.

Für Furore sorgte vor einiger Zeit die Eröffnung des VfB-Vereinsrestaurants unter Leitung der Stuttgarter Gastronomen Christian List und Alexander Scholz. Eine ganz andere Atmosphäre, aber ebenfalls beste Qualität, darf man bei der neuen „1893 – Die VfB Laube“ (Nr. 3) am Alten Schloss erwarten.

„Weindorf-Treff“: Prominent besetzte Talkrunde
Bereits zum vierten Mal zieht es die Freunde gepflegter Unterhaltung zum „Weindorf-Treff“ in Laube 16, „Alte Kanzlei“. An fünf Terminen (27. und 31.8. und 1. bis 3.9., jeweils von 17 bis 18 Uhr,) plaudern und spielen die Moderatoren von SWR4 und Stuttgarter Nachrichten mit prominenten Personen. Dabei geht es um Kultur, Wein, Musik, Sport, Filme, Politik, Kabarett und Radio – mit Sicherheit interessante Themen und Leute. Die ausführliche Broschüre hierzu liegt an den bekannten Stellen aus, vor allem aber an der Info-Laube des Weindorfs. Die Publikation ist auch unter www.stuttgarter-weindorf.de unter dem Punkt Veranstaltungen per Download verfügbar. Bildergalerien und Videoclips findet man bei SWR4.de/weindorftreff und unter stn.de/weindorftreff.

Wissenswertes zu „Wein in der Bibel“
Am Samstag, den 29. August um 18 Uhr, gibt erstmals Pfarrerin Franziska Stocker-Schwarz beim Abendgottesdienst in der Stiftskirche Gelegenheit, sich über die Aussagen in der Bibel Gedanken zu machen, die in Zusammenhang mit Wein stehen. Den Wein-Gottesdienst begleitet Stiftskantor Kay Johannsen auf musikalisch höchstem Niveau. Und beim Abendmahl wird neben dem Brot selbstverständlich auch Wein gereicht.

Sonntags: Familien-Angebote
An den beiden Sonntagen sollen zahlreiche Aktionen für die ganze Familie das gemeinsame Erlebnis begleiten. Natürlich haben die Wirte alles vorbereitet, was Kinder gerne essen. Und „Knoba-Sörwiss“, die bekannten und vielgeliebten Comedy-Kellner, begeistern kleine und große Weindorf-Gäste gleich am ersten Sonntag (30. August). Beste Unterhaltung garantiert die Puppenbühne „Mini-Max“ (14.30 und 16.30 Uhr, Rathaustreppe/ Marktplatz) und das Kinderschminken (12 bis 17 Uhr, Kirchstraße). Außerdem ist in Laube 32 eine Kinderecke eingerichtet – dort ziehen sie spannende Märchen in ihren Bann (ab 11.30 Uhr, Obertürkheimer Weinlaube). Und wer einen Sterntaler mitbringt, darf sich ein Märchen wünschen! Der Sterntaler steht auf der Facebook-Seite (www.facebook.com/StuttgarterWeindorf) und auf der Website (www.stuttgarter-weindorf.de) zum Download bereit. Bei „1893 – Die VfB Laube“ (Nr. 3) ermöglicht ein mobiler Fotostand, vorher gemachte Bilder gleich vor Ort auszudrucken. Die beliebten und sympathischen Figuren „Äffle & Pferdle“ sorgen an beiden Wochenenden (freitags bis sonntags) für Spaß und lustige Fotomotive. Sie sind auf dem gesamten Weindorf unterwegs, aber man findet sie meist in der Nähe des EnBW-Zeltes und der InfoLaube.

Klingt gut: Musikalische Unterhaltung
Musikalisch sind beide Sonntage sehr unterschiedlich gestaltet: Der erste Sonntag (30.8.) gehört den Fans der traditionellen Musik mit historischen Trachten und Original-Instrumenten. Die Volksmusikgruppen spielen an wechselnden Orten auf dem Weindorf.
Am zweiten Sonntag (6.9.) erheben die Gäste ihre Gläser zu „Gute-Laune-Jazz“ mit den „ES-music-fans“ oder erfreuen sich an einer neuen Formation der Musikschule „Young Trumpets Stuttgart“ sowie anderer Jazzmusiker aus der Region.

Lohnt sich: Anreise mit Bus & Bahn – ein Viertele “geht auf’s Haus”
Für die Anreise per Bus und Bahn gibt es einen besonderen Anreiz: Mit tagesaktuell gültigem VVS-Fahrausweis erhalten die Besucher an der Pro Stuttgart Info-Laube an den Sonntagen ab 11.30 Uhr pro Person einen Wert-Gutschein für ein zweites Viertele Wein (maximal 6 Euro). Unbedingt beachten: Bereits vor der Erstbestellung bekommt der Wirt den Gutschein!

Blick hinter die Kulissen
Wer das Fest mal von einer anderen Seite erleben und sein Wissen über das Weindorf und Wein vertiefen möchte, hat die Möglichkeit an einem der Weindorf-Rundgänge (ab 30. August, täglich 15 Uhr) teilzunehmen. Info und Anmeldung über www.translang.de oder Telefon 0711-67445750.

Wissenswertes für den Weindorf-Besuch:
Termin: Mittwoch, 26. August bis Sonntag, 6. September 2015

Geänderte Öffnungszeiten:
Täglich von 11.30 bis 23 Uhr, Donnerstag, Freitag, Samstag bis 24 Uhr.

Reservierungen nehmen die Weindorfwirte gerne entgegen!
Telefonnummern sowie weitere Informationen zum Weindorf: www.stuttgarter-weindorf.de

Genusshandwerker-Reisen mit der EUROPA 2

Kulinarische Workshops an Bord – Insgesamt acht Genuss-Handwerkerreisen im Programm 2013 – Reisezeitraum: Juli bis November 2013 – Gourmet-Experten vermitteln Wissenswertes in Workshops – Auf einer Mittelmeer-Kreuzfahrt führt „Trüffel-Papst“ Ralf Bos in die Welt der Trüffel ein

Für alle Gourmets, die sich für alle Schritte rund um das Kochen und Genießen begeistern, bieten die Genusshandwerker-Reisen der EUROPA 2 – dem legeren, modernen Luxusschiff von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten – ein ganz besonderes Highlight: Auf acht ausgewählten Reisen erwarten die Gäste ausgewiesene Experten aus unterschiedlichen Genussbereichen an Bord und vermitteln in Workshops Wissenswertes rund um Entstehung, Verarbeitung und Verzehr verschiedener Lebensmittel der gehobenen Küche.

Gäste haben die Möglichkeit, bei den Workshops von Gourmet-Experten aus erster Hand Tipps zu bekommen und diese direkt unter Anleitung in der Praxis auszuprobieren. So wird es zum Beispiel verschiedene Weinverkostungen mit dem Winzer Armin Diel vom Schlossgut Diel auf der Mittelmeerreise vom 6.-13.7.2013 geben. Ein Gewürzworkshop des Gourmethandels Finca Marina findet beispielsweise auf der Ägais-Reise vom 12.-19.10.2013. Auf einer Mittelmeer-Kreuzfahrt entlang der Riviera vom 13.-20.7.2013 führt der gelernte Koch und „Trüffel-Papst“ Ralf Bos von BOS FOOD in die faszinierende Welt der Trüffel ein.

Reisebeispiel „Genusshandwerker-Reise“: An Bord der Reise vom 26.10.-2.11.2013 (7 Tage) von Piräus über Nauplia, Kreta, Rhodos, Antalya und Paphos nach Limassol sorgen der Olivenöl-Experte Heinrich Zehetner mit seinen Veronelli-Olivenölen und der Weinexperte aus dem Bordeaux René Lambert für einzigartige Geschmackserlebnisse. Die Reise kostet ab 4.890 Euro pro Person inklusive Flüge.

Die acht unterschiedlichen Genusshandwerker-Reisen mit der EUROPA 2 führen im Zeitraum Juli bis November 2013 durch das Mittelmeer und auf die Arabische Halbinsel.

Stefan Wilke ist der neue Executive Küchenchef auf der MS Europa 2. Der 33jährige Stefan Wilke absolvierte seine Kochlehre im Hotel Engel in Obertal.

Wer darüber hinaus noch Lust verspürt, selber hinter dem Herd zu stehen und die Gerichte unterschiedlicher Reiseziele kennenzulernen, bucht einen Kochkurs auf hoher See in der Miele Kochschule. Hier zeigt der Küchenchef des Tarragon – dem französisch-geprägten Spezialitätenrestaurant an Bord – seinen Schülern die Küche der unterschiedlichen Destinationen der EUROPA 2. Die Kochkurse finden auf allen Reisen in der Vormittagszeit statt. Die Teilnahme kostet 80 Euro pro Person inklusive begleitender Weine, Kochschürze und Rezepte.

www.hlkf.de

Simon Larese

CAPTAIN’S DINNER IM MANDARIN ORIENTAL, MUNICH

Bereits zum dritten Mal heißt es am Dienstag, den 11. September 2012
„Schiff Ahoi“ im Mandarin Oriental, Munich. Das Münchner 5-Sterne Luxushotel lädt erneut
in Zusammenarbeit mit der Reederei Peter Deilmann zu einem exklusiven Captain’s Dinner
mit Andreas Greulich, Kapitän der MS Deutschland – Das Traumschiff, ein.

Für kulinarische
Hochgenüsse sorgt an diesem besonderen Abend Simon Larese, Küchenchef im Gourmet-Restaurant Mark’s (1 Michelin Stern).
Der Abend beginnt mit einem Cocktail und kulinarischen Köstlichkeiten aus „Hoher See“ auf
der China Moon Roof Terrace mit Blick über München. Nach der Begrüßung durch Kapitän
Andreas Greulich und Lars Wagner, General Manager des Mandarin Oriental, Munich, wird
Simon Larese im Gourmet-Restaurant Mark’s (1Michelin Stern) das 5-Gänge Menü mit den
kulinarischen Highlights des Abends vorstellen.

Daraufhin steht Andreas Greulich für Fragen
zur Verfügung und informiert über das Leben und Arbeiten an Bord des „Traumschiffes“.
Das Captain’s Dinner inklusive Cocktailempfang auf der Dachterrasse und den
korrespondierenden Weinen ist für 119 € pro Person buchbar. Reservierungen nehmen
Restaurant-Manager Max Murmann und sein Team unter der Telefonnummer
+49 (0)89 290 98 875 entgegen. Gerne kann auch online über die Internetseite
www.mandarinoriental.com/munichgebucht werden.

Wissenswertes über das Mandarin Oriental, Munich
Das Mandarin Oriental, Munich ist trotz seiner zentralen Stadtlage ein stilles Refugium aus
dem Jahre 1875 mit dem Charme und der Eleganz der Neo-Renaissance. Das ehemalige
Ballhaus für gesellschaftliche Ereignisse wurde im Mai 1990 als Hotel Rafael eröffnet und im
Mai 2000 von der Mandarin Oriental Hotel Group übernommen. Das mehrfach
ausgezeichnete Hotel bietet personalisierten Service auf höchstem Niveau und definiert Luxus
neu.
Zu den Besonderheiten des Mandarin Oriental, Munich gehört das Gourmetrestaurant Mark’s
(1 Michelin Stern) und die Dachterrasse mit beheiztem Pool (geöffnet in der Sommersaison)
und einem spektakulären 360 Grad Blick über die Dächer der Stadt und auf die Alpen.
Wissenswertes über die Mandarin Oriental Hotel Group
Die mehrfach ausgezeichnete Mandarin Oriental Hotel Group ist Eigentümer und Betreiber
von einigen der weltweit prestigeträchtigsten Hotels, Luxusresorts und Wohnungsresidenzen.
Mandarin Oriental betreibt oder entwickelt derzeit 45 Hotels mit über 11.000 Hotelzimmern
in 28 Ländern; darunter 19 in Asien, 13 in Amerika und 13 in Europa und dem Mittleren
Osten und Nordafrika. Des Weiteren zählen 14 Residences at Mandarin Oriental,die jeweils
mit den Hotelgrundstücken verbunden sind, zu dem Portfolio der Hotelgruppe bzw. sind in
der Entwicklungsphase.

Ratgeber: Bärenstarke Kinderkost

Wenn im hektischen Alltag gesunde Ernährung und gemeinsame Mahlzei­ten mit der Familie zu kurz kommen, bieten sich die Ferien an, um gemein­sam mit den Kindern den Kochlöffel zu schwingen und was Leckeres und gleichzeitig Gesundes auf den Tisch zu bringen.

Wie einfach und schnell das geht, zeigt der Ratgeber „Bärenstarke Kinder­kost“ der Verbraucherzentrale NRW. Bei 100 erprobten und kinderleichten Gerichten vom Frühstück bis zum Abendessen findet jeder sein Lieblings­rezept. Praktische Tipps für Einkauf, Küche und Zubereitung sorgen zudem dafür, dass die Arbeit schnell gemacht ist und der Spaß beim Kochen im Vordergrund steht. Wissenswertes zur gesunden Ernährung von Kindern, ein umfassender Überblick über die verschiedenen Lebensmittelgruppen, ein Saisonkalender für Obst und Gemüse sowie ein Kapitel rund um den Kindergeburtstag runden das bärenstarke Ernährungs- und Kochbuch ab.
Der Ratgeber kostet 9,90 Euro und ist in den örtlichen Beratungsstellen der Verbraucherzentrale NRW erhältlich. Für zuzüglich 2,50 Euro (Porto und Versand) wird er auch nach Hause geliefert.

Thomas Krause

Thomas Krause, Kochschule Hamburg, kann auf das privat erfolgreichste Kochschulnetzwerk mit weiteren Standorten in Düsseldorf, Hannover, Bremen, Stuttgart und Berlin blicken. Zurzeit widmet er sich seinem Projekt MÄNNERKOCHSCHULE, dem unterhaltsamen und informativen Portal für kochende Männer.

Im Laufe der letzten neun Jahre hat sich – nicht nur in den Männer-Kochkursen der Kochschule – immer mehr gezeigt, dass die Männer an den Herd drängen. Männer kochen nicht, um die Familie zu versorgen, sondern als beruflichen Ausgleich und Hobby. Gerade durch den Trend der offenen Küche sind Einladungen zum Essen und gemeinsamen Kochen häufig Anlass für sehr gesellige Abende und enden oft in einer richtigen Kücheparty. Männer mögen Technik, experimentieren mit innovativen Zubereitungsarten und interessieren sich für neues Material wie Töpfe, Messer und Equipment. Sie kochen mit Leidenschaft und brauchen die große Bühne, wir können Sie ihnen bieten …

Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen und kochende Männer können sich sicher sein, bei der Dame ihres Herzens mit einem raffinierten Menü: einer anregenden Salatkomposition, einer pikanten Suppe, einem aromatischen leichten Hauptgang und mit einem ungewöhnlichen Dessert bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Ein altes Sprichwort sagt: „Die Liebe eines Mannes wird im Bett gewonnen und bei Tisch erhalten.“
Das gilt umso mehr für moderne Frauen …

Die MÄNNERKOCHSCHULE ist die beste mediale Plattform für Tipps und Tricks der Profiköche der Kochschule Hamburg, dem gesamten Kochschulnetzwerk und ambitionierten heißen und coolen Hobbyköchen. Hier findet man Rezepte, Wissenswertes rund um den Kochtopf, einen Online-Shop für Kochzubehör, exklusive Events und Veranstaltungen wie Grill-/Kochwettbewerbe und Gewinnspiele.

Thomas Krause ist nicht nur gelernter Koch, sondern auch kreativer Kopf, der immer die richtige Nase für neue Trends und Konzepte hat. 2003 entschied er sich, seine Idee, eine Kochschule zu gründen, in die Wirklichkeit um zu setzten und eröffnete die Kochschule-Hamburg. Bis heute gibt er Kochkurse und freut sich immer über zahlreiche Kochinteressierte, um gemeinsam mit ihnen zu lernen und experimentieren. Seit Jahren unterstützt er zahlreiche Unternehmen aus verschiedenen Branchen der Lebensmittelindustrie, berät sie als Kulinarik-Experte und entwickelt ständig kreative und innovative Rezepte für Kunden und Endverbraucher. Er hat eine langjährige Erfahrung auf allen Medienkanälen: von TV-Spots über Radiointerviews bis zu redaktionellen Beiträgen für die Presse und er ist maßgeblich an vielen Rezeptpublikationen beteiligt.

Türkische Woche im "ARD-Buffet"

In der SWR-Ratgebersendung im Ersten dreht sich vom 23. bis
27. April eine Woche lang alles rund um die Türkei. Neben
zahlreichen kulinarischen Genüssen, präsentiert „ARD-Buffet“-
Moderatorin Fatma Mittler-Solak, die selbst türkische
Wurzeln hat, Wissenswertes rund um das vielseitige Land.
Außerdem begrüßt sie spannende Studiogäste wie die türkische
Bäuerin Saziye Diener aus dem Hunsrück, die am Dienstag
(24.4.) von ihrer bewegten Vergangenheit erzählt und am
Freitag (27.4.) den Schauspieler Adnan Meral, der zurzeit im
Kinofilm zur beliebten ARD-Vorabendserie „Türkisch für
Anfänger“ zu sehen ist. Passend zur türkischen Woche zeigt
Bastelexpertin Martina Lammel bei der „Guten Idee“ unter
anderem wie man aus einer einfachen Lichterkette eine
typisch orientalische Beleuchtung zaubern kann.

Die „ARD-Buffet“-Spitzenköche widmen sich vom 23. bis 27.
April den vielfältigen Spezialitäten der traditionellen
türkischen Küche. Den Auftakt am Studioherd macht am Montag
(23.5.) Karlheinz Hauser. Der Sternekoch aus Hamburg
bereitet Köfte mit Bulgur zu. Jörg Sackmann serviert am
Dienstag Börek mit Auberginenchutney. Am Mittwoch holt sich
Jacqueline Amirfallah Küchenverstärkung von einer türkischen
Freundin und präsentiert eine schmackhafte Mezzeplatte. Auch
Sternekoch Vincent Klink steht am Donnerstag nicht allein am
Studioherd: Er serviert gemeinsam mit Sedat Bahar, der als
türkischer Angestellter im Gemüsefachhandel auch sein
Restaurant in der Stuttgarter Wielandshöhe beliefert,
gefüllte Weinblätter. Am Freitag können sich die Zuschauer
auf Döner à la Michael Kempf freuen.

„ARD-Buffet – leben und genießen“
Die Ratgebersendung des SWR im Ersten, montags bis freitags,
12.15 – 13.00 Uhr

5. WeinMesse Rheinland-Pfalz in Bochum

Die WeinGenuss- und Einkaufsmesse
PROBIEREN – INFORMIEREN – GENIEßEN – KAUFEN

Auf der WeinMesse erleben die Besucher Wein mit allen Sinnen.
Direkt beim Winzer probieren. Junge Jahrgänge und reife Tropfen genießen. Die neuen Lieblingsweine gleich kaufen – passende Gerichte kreiert Küchenchef Stefan Walch. In der WeinErlebniszone erfahren Besucher Wissenswertes und Erstaunliches rund um die Stars der Messe „Weine, Prickelndes und Hochprozentiges“.

Infos unter: www.weinmesse-rlp.de/bochum/besucher
Eintritt: 10,- EUR
Termin: 09.-11.03.2012
Ort: Jahrhunderthalle Bochum
Öffnungszeiten:
Fr. 09.03. 15-21 Uhr
Sa. 10.03. 13-21 Uhr
So. 11.03. 11-19 Uhr

DAS! Kochstudio: Weihnachtsmenü

Rainer Sass und Bettina Tietjen präsentieren kurz vor den Feiertagen Rezepte und Wissenswertes rund um die Weihnachtsgans. Der Hauptgang ist ein klassischer Gänsebraten. Außerdem zeigt das Koch-Duo, wie man knusprige Gänsekeulen zubereitet und aus Gänseklein, Rotwein und Kräutern eine perfekte Soße zaubert. Leckere Beilagen und ein raffiniertes Dessert aus exotischen Früchten runden den Festtagsschmaus ab. Dazu gibt es viele nützliche Tipps.

Rainer Saa arbeitet wei andere Spitzenköche mit Chroma type 301 Messer

NDR, Freitag, heute, 17:15 – 18:00 Uhr (VPS )

Tanne, Fichte, Kiefer – Kein Fest ohne Baum

Neuer aid-Hörfunkbeitrag

Oh, Tannenbaum! Immer früher, so scheint es, steht er in den deutschen Wohnzimmern. Wurde er einst erst am Heiligen Abend aufgestellt, begleitet er uns inzwischen häufig durch die Adventszeit. Doch eine Frage ist geblieben: Welcher Weihnachtsbaum ist der Richtige? Mit oder ohne Wurzel, selbst geschlagen oder vom Baumarkt, klein oder bis unter die Decke? „Tanne, Fichte, Kiefer – Kein Fest ohne Baum!“ Der neue Hörfunkbeitrag bietet Wissenswertes rund um den Weihnachtsbaum.

Unter www.aid.de/presse/hoerfunkbeitraege.php steht der Beitrag direkt als mp3-Datei zum Anhören oder Herunterladen bereit.
www.aid.de

Simon Larese

Der neuer Küchenchef IM Mandarin Oriental, Munich

Simon Larese heißt ab sofort der neue Executive Chef des Mandarin Oriental, Munich. In dieser Funktion bekocht der 34-jährige auch die Gäste des Restaurants Mark’s des Luxushotels, das seit 2006 mit einem Michelin Stern ausgezeichnet ist. Seine französisch orientierte Küche besticht durch Leichtigkeit und intensive Geschmackserlebnisse. Raffiniert und ungewöhnlich vermischt und interpretiert er die Aromen Frankreichs. Geprägt wurde sein Stil von den besten Köchen Deutschlands. Zu seinen Lehrmeistern zählten Harald Wohlfahrt, „Schwarzwaldstube“, Baiersbronn, und Heinz Winkler, „Residenz Heinz Winkler“, Aschau, beide mehrmals mit 3 Michelin Sternen und 19 Gault Millau Punkten gekrönt. Bereits von 2004 bis 2008 war der Hannoveraner für Mandarin Oriental tätig. Zunächst bekochte er die Gäste im französischen Gourmetrestaurant „Le Normandie“ des Mandarin Oriental, Bangkok, das bereits mehrfach zum besten Restaurant Thailands gekürt wurde. Anschließend zeichnete sich Simon Larese als Küchenchef des Mandarin Oriental Dhara Dhevi, Chiang Mai für vier Restaurants inklusive dem Gourmetrestaurant Farang Ses verantwortlich. Vor seinem Wechsel nach München arbeitete Simon Larese als Executive Sous Chef im Fairmont Peace Hotel in Shanghai. Simon Larese löst Tobias Jochim ab, der in die Villa Hammerschmiede wechselte.

Simon Larese entdeckte seine Passion für das Kochen schon mit 16 Jahren und begann seine Koch-Karriere mit einer Ausbildung in zwei der bekanntesten Restaurants in Hannover, dem Maritim Grand Hotel und dem Parkhotel Kronsberg. Seitdem kochte er sich durch Deutschlands beste Restaurants, sammelte in Asien internationale Erfahrungen und wird jetzt zurück in Bayern die Gäste des Restaurants Mark’s mit seiner leichten französischen Küche begeistern.

Wissenswertes über das Mandarin Oriental, Munich

Das Mandarin Oriental, Munich ist trotz seiner zentralen Stadtlage ein stilles Refugium aus dem Jahre 1875 mit dem Charme und der Eleganz der Neo-Renaissance. Das ehemalige Ballhaus für gesellschaftliche Ereignisse wurde im Mai 1990 als Hotel Rafael eröffnet und im Mai 2000 von der Mandarin Oriental Hotel Group übernommen. Das mehrfach ausgezeichnete Hotel bietet personalisierten Service auf höchstem Niveau und definiert Luxus neu. Zu den Besonderheiten des Mandarin Oriental, Munich gehört das Gourmetrestaurant Mark’s (1 Michelin Stern) und die Dachterrasse mit beheiztem Pool (geöffnet in der Sommersaison) und einem spektakulären 360 Grad Blick über die Dächer der Stadt und auf die Alpen.

Wissenswertes über die Mandarin Oriental Hotel Group

Die mehrfach ausgezeichnete Mandarin Oriental Hotel Group ist Eigentümer und Betreiber von einigen der weltweit prestigeträchtigsten Hotels, Luxusresorts und Wohnungsresidenzen. Mandarin Oriental betreibt oder entwickelt derzeit 42 Hotels mit über 10.000 Hotelzimmern in 27 Ländern; darunter 18 in Asien, 12 in Amerika und 12 in Europa und Nordafrika. Desweiteren zählen 13 Residences at Mandarin Oriental, die jeweils mit den Hotelgrundstücken verbunden sind, zu dem Portfolio der Hotelgruppe bzw. sind in der Entwicklungsphase.

www.mandarinoriental.com/munich