Die besten Touren durch Whisky-Brennereien in Schottland

Schottischer Whisky stellt eine Hauptattraktion auf einer Reise nach Schottland dar und das “Wasser des Lebens” zieht allein viele Touristen in das Land. Mit historischen Wurzeln, die bis ins 11. Jahrhundert zurückreichen, ist der schottische Whisky ein fester Bestandteil der nationalen Identität. Derzeit gibt es über 100 einzigartige Brennereien, die das flüssige Gold in ganz Schottland herstellen.

Whisky tasting
Whiskey Tasting in Schottland
„Die besten Touren durch Whisky-Brennereien in Schottland“ weiterlesen

Irish, Scotch oder Bourbon? Die drei hartnäckigsten Whisk(e)y-Irrtümer

Von den vielen verschiedenen Arten, die auf der ganzen Welt hergestellt werden, bis hin zur Tatsache, dass es für die Bezeichnung „Whisk(e)y“ keine einheitliche Schreibweise gibt. Vereinfacht gesagt, wird lediglich zwischen schottischem Whisky ohne „e“ und dem irischen bzw. amerikanischen Whiskey mit „e“ unterschieden. Obwohl Whisky und Whiskey nur ein „e“ zu trennen scheint, ist die Sache doch nicht immer ganz so eindeutig. Was bietet sich da besser an als der Internationale World Whiskey Day, um einmal mit den gängigsten Irrtümern aufzuräumen? Denn egal, ob nun on the rocks, straight oder als Cocktail, ob Whisky oder Whiskey, das „Wasser des Lebens“ sollte stets ganz nach dem eigenen Gusto genossen werden.

Whisky oder Whiskey
„Irish, Scotch oder Bourbon? Die drei hartnäckigsten Whisk(e)y-Irrtümer“ weiterlesen

Eisenbahn und Whisky: Eine Männerliebe

Whisky-Degustation und Drei-Gänge-Menü auf Schienen in der Rhätischen Bahn.
Degustieren im Genussexpress: Whisky hat auf Männer beinahe die gleiche magische Anziehungskraft wie Eisenbahnen auf kleine Jungen. Die Rhätische Bahn vereint beide Leidenschaften bei einer Sonderfahrt am 6. und 13. April 2019. Während die Rhätische Bahn durch Kehrtunnels, Galerien und über Viadukte das Albulatal hochklettert, degustieren die Gäste fünf verschiedene Whiskys aus dem Bündnerland zu korrespondierender Kulinarik. 

Rhätische Bahn
„Eisenbahn und Whisky: Eine Männerliebe“ weiterlesen

InterWhisky 2017: Gesellschaftshaus Palmengarten, Frankfurt

19. InterWhisky 2017, 01.-03. Dezember 2017, Gesellschaftshaus Palmengarten, Frankfurt/Main

Deutschlands älteste Whiskymesse, die in diesem Jahr am ersten Adventwochenende stattfindet, ist mittlerweile für gut 8.000 Besucher ein fester Bestandteil im Terminkalender. Auch in diesem Jahr dürfen sich die whiskybegeisterten Kenner und Genießer wieder einmal auf eine große Auswahl internationaler Aussteller und Marken freuen. Die namhaftesten Größen der Whiskybranche, aber auch immer mehr kleinere, unabhängige Destillerien aus dem In- und Ausland kommen nach Frankfurt zum alljährlichen Familientreff.

„InterWhisky 2017: Gesellschaftshaus Palmengarten, Frankfurt“ weiterlesen

Scotch Egg Club kommt nach Hamburg und Berlin

Der Dewar’s Scotch Egg Club kommt erstmals nach Deutschland und präsentiert sich auf Street Food Festivals in Hamburg und Berlin

Vier gastronomische Highlights im Cape Grace in Kapstadt

Das 5-Sterne Cape Grace Hotel an der V&A Waterfront in Kapstadt vereint eine berauschende Mischung aus traditioneller Kap-Kultur und Luxus. Nebst seiner beeindruckenden Lage und den wunderbaren Tafelberg-Ausblicken bietet das feine Haus vier besonders exquisite kulinarische Erlebnisse, die es zu einem Traum für Feinschmecker und Weinliebhaber machen:

1. Südafrikanisches „Food and Wine Pairing“ Degustationsmenü
Im edlen Signal Restaurant des Cape Grace speisen Gäste in erlesener Umgebung direkt am Wasser, mit unvergesslichen Ausblicken auf die umliegenden Sehenswürdigkeiten wie Signal Hill und Lions Head, sowie die Superjachten, die direkt unter den Fenstern des Restaurants im Hafen ankern. Die kreativen Degustationsmenüs mit korrespondierenden südafrikanischen Weinen sind eine ideale Gelegenheit, die große Küche des Landes zum günstigen Preis kennenzulernen. Jeden Monat serviert Küchenchefin Malika van Reenen erneut ein Kaleidoskop südafrikanischer Spezialitäten, wahlweise auch als vegetarische Version. Jeder der sechs Gänge wird perfekt mit Premium-Weinen wie Chardonnay, Shiraz und Pinotage vom „Weingut des Monats“ ergänzt. Die Küche ist frisch und kreativ mit aus einer Mischung lokal inspirierter Köstlichkeiten, die die vielen kulturellen Einflüsse und Stilrichtungen des Kap vereinen. Auf der Speisekarte finden sich Leckereien wie Chalmar-Rinderfilet und Slow-roasted Spare Rib mit Ziegenkäse-Arancini, Miso-geröstetem Mais, eingelegter Rote Bete und BBQ jus oder Bobotie-gewürzter Springbock mit Kardamom-Süßkartoffelpüree, Mandel-Streuseln und karamellisierten Orangen-jus.

2. “Cape Wine Experience”
Cape Wine Experience ist eine kostenlose geführte Weinprobe, die täglich von dem Sommelier des Hauses durchgeführt wird. Die Verkostung dauert etwa 45 Minuten und bietet faszinierende Einblicke in den südafrikanischen Weinbau. Gäste erfahren mehr über den südafrikanischen Sekt „Methode Cap Classique“ oder landestypische Rebsorten wie Chenin Blanc und Pinotage. Die Verkostung ist sowohl für Anfänger als auch Kenner interessant und fungiert auch als Vorspiel zum Degustationsmenü im Signal Restaurant.

3. Whisky-Verkostung mit passenden Snacks
Die Bascule Bar des Cape Grace ist keine gewöhnliche Bar, bietet sie doch – nebst toller Location inmitten des Jachthafens an der V&A Waterfront – mit fast 500 Whiskysorten (Single Malts und Blends) aus fast allen Anbaugebieten der Welt eine der größten Whisky-Sammlungen der südlichen Hemisphäre. Ein besonderes Erlebnis sind die professionellen Whisky-Verkostungen, bei denen kann man tiefer in die Welt des flüssigen Goldes eindringen und über die alte und faszinierende Geschichte des Whiskys, sowie auch über die Kunst des Destillierens, Reifens und Mischens lernen kann. Eine neue Erfahrung ist die Kombination von Whisky mit Essen, wobei sich Gäste auf andere Facetten eines Whiskys einlassen und eine ganz neue Palette an Geschmacksrichtungen erfahren können. In der Bascule Bar werden verschiedene Snacks wie Blauschimmelkäse, Lachs, Schokoladen-Trüffel und Zigarren zur jeweils passenden Whiskysorte gereicht.

4. Afternoon Tea
Das Cape Grace ist bei Einheimischen als einer der dekadentesten Spots für Afternoon Tea in Kapstadt bekannt und auch Touristen sollten sich diese Tradition – ein Überbleibsel aus der britischen Kolonialzeit – nicht entgehen lassen. Afternoon Tea wird täglich in der eleganten Bibliothek oder der Terrasse des Cape Grace serviert, von wo aus man einen mit herrlichem Blick auf den Tafelberg, Jachthafen und Signal Hill genießt. Präsentiert werden eine verlockende Étagère mit leckeren Fingersandwiches gefüllt mit Räucherlachs und Avocado-Mousse, frischen Scones mit Zitronenquark, Erdbeermarmelade und Schlagsahne sowie eine Auswahl an anderen köstlichen Desserts. Begleitend dazu kann man sich seine persönliche Mischung aus losen Tees zusammenstellen: zur Auswahl stehen herrliche Kombinationen aus Kräutern, Gewürzen, Früchte und Rooibos sowie auch die exklusive „Cape Grace“ Tee-Mischung. Dazu gibt es einen eigenen Timer, um sicherzustellen, dass der Tee zur Perfektion gebraut wird.

www.capegrace.com

Erweitern Sie Ihr Wissen über Whisky auf der Whisky Live Paris 2016

Im September ist wieder Lernen angesagt! Frischen Sie Ihr Wissen zu Spirituosen und edlen alkoholischen Getränken auf und nehmen Sie an drei Tagen voller Verkostungen und Meisterkursen teil, die von den weltweit führenden Masters of Malt auf der Whisky Live Paris vom 24. bis 26. September angeboten werden.

Whisky Live, das größte Whisky-Event in ganz Europa, findet zum 13. Mal in Paris statt. Das Wasser des Lebens trifft in der modernen Cité de la Mode et du Design auf das Wasser der Seine. Die Besucher können durch drei Räumlichkeiten gehen, die mehr als 140 Whiskys und Spirituosen aus mehr als 30 Ländern gewidmet sind. Während ihres Besuchs können sie exklusive Verkostungen und innovative Kreationen der Barkeeper genießen.

Bringen Sie den Kenner in sich zum Vorschein, erweitern Sie Ihr Wissen und Ihr Verständnis von edlen Spirituosen durch die Anleitung der weltweit führenden Whisky-Experten in unseren exklusiven Meisterkursen am 24. und 25. September.

* Erfahren Sie alles über die Renaissance der Single Pot Still Kategorie mit dem Head Blender von Jameson Irish Whiskey, Master Blender Billy Leighton. Er besitzt den Charakter eines guten Whiskys, ohne sich dabei selbst zu ernst zu nehmen.
* Machen Sie eine besondere Cognac-Entdeckung mit keinem anderen als Cognac- Botschafter David Boileau. Erfahren Sie die Geheimnisse der legendären französischen Spirituose, bevor Sie Ihr neu erlangtes Wissen mit vier Cognacs in der Praxis umsetzen können.
* Lassen Sie sich von Euan Mitchell herzlich Willkommen im Land Arran heißen. Lernen Sie etwas über die 21-jährige Geschichte der Arran Destillerie, und verkosten Sie 6 Whisky- Proben, die typisch für eine der letzten unabhängigen Destillerien in Schottland sind.
* Um Pure Single Rums dreht sich alles in Luca Gargonas Meisterkurs. Dem Italiener ist Qualität enorm wichtig und er gibt sein Wissen und seine Kenntnisse über Pure Single Rum gerne weiter.
* Lassen Sie sich von Dave Broom, der literarischen Autorität für Liebhaber und Experten, alles Über Gin erklären, wenn er Sie in die Geheimnisse seines Buchs Gin – The Manual einweiht, in dem er die Geschichte dieses Getränks durch die Verkostung von sechs Varianten aufleben lässt.
* Nehmen Sie Platz, um vom amerikanischen Whiskey -Experten und Universitätsdozenten Jonathan Lax mehr über Amerikanische Legenden und den perfekten Dreiklang zu erfahren: Bourbon, Scotch, Mixology.
* Wie wirkt sich Der Einfluss des Klimas auf einen guten Whisky aus? Master Blender Ian Chang enthüllt die Geheimnisse von Taiwans hervorragenden Single Malts, die in speziellen Fässern im tropischen Klima reifen.
* Machen Sie eine geschmackliche Reise Von Cognac zu Rum mit dem weltbesten Rum Master Blender 2012, Alexandre Gabriel. Er erklärt die Gemeinsamkeiten dieser beiden ausdrucksstarken Spirituosen.
Können Sie keinen der Kurse besuchen? Auf der Whisky Live Paris gibt es trotzdem noch viel zu lernen!
Lassen Sie sich vom visionären Regelbrecher und Whisky-Schöpfer John Glaser verwöhnen, der zu einer exklusiven Verkostung von Compass Box einlädt. Auf dieses Angebot hat die Whisky-Welt schon lange gewartet.

Oder bummeln Sie über die Cocktail Street*, wo sich unser Essensmarkt befindet und Sie genießen können, was die Streetfood-, Restaurant- und Cocktailbar-Szene in Paris alles zu bieten hat. Eine Welt voller unglaublicher Aromen, Gerüche und Ideen erschließt sich Ihnen!

Kommen Sie zur Whisky Live Paris und nutzen Sie unser exklusives Sommerangebot für nur 60 € pro Tag**, in dem uneingeschränkter Zugang zu den Ständen in der 3.400 m2 großen Verkostungshalle, exklusive Preisnachlässe, zwei Cocktails gratis in der Cocktail Street, und viel mehr enthalten sind.
Um unsere Meisterkurse und Tickets zu buchen, oder um mehr über die Veranstaltung zu erfahren, können Sie einfach www.whiskylive.fr besuchen und @WhiskyLiveParis auf Facebook und Twitter folgen, um über die aktuellsten Neuigkeiten auf dem Laufenden zu bleiben. Doch warten Sie nicht zu lange – und sichern Sie sich eines der heißbegehrten Tickets.

** Cocktail Street ist eine externe, öffentliche Veranstaltung, die zur gleichen Zeit wie Whisky Live stattfindet. **Die Meisterkurse sind nicht im Preis enthalten und können zusätzlich auf whiskylive.fr separat werden.

Ob Shanghai oder New York, London oder Johannesburg: Whisky Live ist eine internationale Veranstaltung, die das ganze Jahr über in Hauptstädten für Furore sorgt. Seit mehr als 13 Jahren schon findet die jährliche Whisky Live Veranstaltung Ende September in Paris statt und ist von Jahr zu Jahr gewachsen. Inzwischen ist es eine der größten Verkostungen in Europa. Durch das umfassende Programm an Verkostungen (mehr als 160 Marken sind dabei), Meetings und Gesprächen (Meisterkurse) sowie Unterhaltung (Cocktailbars und passende Speisen) ist der Besuch der jährlichen Whisky Live Paris für Liebhaber von Whisky und edlen Spirituosen ein wahres Muss. 2015 hieß Whisky Live Paris mehr als 8.000 Besucher willkommen und es wurden während der Veranstaltung mehr als 6.000 Cocktails zubereitet. 2016 öffnet die Veranstaltung in der La Cite de la Mode am 24. und 25. September für die Öffentlichkeit die Türen, sowie am 26. September für Fachleute.

Slow Food Messe

Stuttgarter „Markt des guten Geschmacks – die Slow Food Messe“ feiert im Frühjahr zehnjähriges Jubiläum – Rund 500 Genusshandwerker erwartet

Vom 31. März bis 3. April öffnet eine außergewöhnliche Genussmesse in Stuttgart ihre Tore: der „Markt des guten Geschmacks – die Slow Food Messe“. Zum zehnten Jubiläum belegt die Messe zwei komplette Messehallen. Auf insgesamt 21.000 Quadratmetern präsentieren rund 500 Aussteller eine einzigartige Vielfalt regionaler, traditionell handwerklich hergestellter Spezialitäten, die den strengen Qualitätskriterien von Slow Food genügen.

Dies bedeutet insbesondere, dass die angebotenen Produkte gemäß dem Slow Food Motto „gut, sauber, fair“ hohe Ansprüche an Geschmack und Qualität erfüllen. Sie werden in traditionell handwerklicher Art, weitgehend frei von Zusatzstoffen sowie umwelt- und ressourcenschonend hergestellt. Dominieren im Regal heute normalerweise standardisierte Lebensmittel aus industrieller Massenfertigung, so hat der „Markt des guten Geschmacks – die Slow Food Messe“ den kulinarischen Reichtum in- und ausländischer Regionen sowie den unverfälschten Geschmack zu seinem Programm erklärt.

Genussvolles und informatives Rahmenprogramm garantiert
Daneben können sich die Besucher auf ein umfangreiches und genussvolles Rahmenprogramm freuen. Sie erwarten spannende und informative Podiumsdiskussionen, einzigartige Geschmackserlebnisse, die große Vielfalt deutscher Weine in der Vinothek und viele Köstlichkeiten in der Kochwerkstatt.

Ergänzt werden die Klassiker durch die Angebote auf dem „Marktplatz Brauerhandwerk“ sowie dem „Continental Whisky Market“. Auf dem „Marktplatz Brauerhandwerk“ steht „Bier mit regionalen Wurzeln“ im Mittelpunkt. Er ist die Plattform für kleine und mittlere Brauereien, die mit ihrer jährlichen Produktion die Grenze von 100.000 Hektolitern nicht überschreiten und die sich die Bewahrung der traditionellen Braukunst auf die Fahnen geschrieben haben.

Der weltweit einzigartige „Continental Whisky Market“ ist die exklusive Bühne für alle traditionell arbeitenden Whisky-Brennereien des „alten Kontinents“. Whisky-Destillerien des Festlands präsentieren hier ihre Produkte, die aus regionalen Rohstoffen gewonnen wurden. Brennereien, die keinen eigenen Messeauftritt stemmen können, stellen ihre Produkte analog zur seit vielen Jahren etablierten „Vinothek“ in der „Whiskythek“ ein. Ausgebildete Edelbrand- und Whisky-Sommeliers übernehmen dort die Beratung und den Ausschank.

Natürlich warten bei Brauern, Brennern und Winzern auch immer die passenden Seminare, um die Nuancen der einzelnen Produkte zu erschmecken und den Aromen hinterher zu spüren.

Die Übersicht über das vollständige Rahmenprogramm sowie die Möglichkeit zur Buchung der einzelnen Seminare gibt es ab Februar unter: www.messe-stuttgart.de/slowfood/rahmenprogramm

Single Malt Whiskys, The Balvenie 50 Y.O.

Einer der besten und teuersten Whiskys der Welt wird jetzt im Scandlines BorderShop Puttgarden, der eines der größten Whisky-Sortimente weltweit sein Eigen nennt, angeboten. Hier ist nun einer der teuersten Single Malt Whiskys, The Balvenie 50 Y.O., zum stolzen Preis von 33.555 EUR erhältlich.

Der Name The Balvenie ist sicherlich jedem Whiskyliebhaber ein Begriff. Die schottische Whiskybrennerei wurde 1892 gegründet und hat sich mit ihren äußerst exklusiven Whiskys weltweit einen Namen gemacht. Die Resonanz war also groß, als die Destillerie unlängst bekanntgab, nun zwei Flaschen des The Balvenie 50 Y.O. Fass 4567 – ein ganz einzigartiger, 50 Jahre alter Single Malt – zu einem Preis von 33.555 EUR pro Flasche zum Verkauf freizugeben.

Es kommt nur äußerst selten vor, dass ein Whisky 50 Jahre überdauert und dazu noch einen Geschmack entwickelt, in dem sich die jahrelange Pflege bezahlt gemacht hat. Der Scandlines BorderShop hat seine Palette an exklusiven Spirituosen beständig ausgebaut und verfügt über eines der größten Whisky-Sortimente der Welt. Dieser Einsatz wurde nun mit dem Recht honoriert, diese exquisite Flasche verkaufen zu dürfen.

„Wir haben unser festes Sortiment an Spirituosen immer wieder um exklusive Spirituosenmarken ergänzt und freuen uns daher sehr darüber, weltweit zu den zwei einzigen Geschäften zu gehören, die The Balvenie 50 Y.O. anbieten können. Damit zementieren wir unsere Position in der Weltelite der Händler von feinsten Spirituosen. Es mag so manchen überraschen, dass ein Grenz-Shop so teure Flaschen verkauft, doch tatsächlich erleben wir eine steigende Nachfrage nach Waren im oberen Preissegment. Die Kunden legen Wert auf Qualität, daher hat der BorderShop heutzutage mehr als nur Palettenware im Angebot“, erklärt Kerim Lindved Aydin, Geschäftsführer für den Grenzhandel im Scandlines BorderShop.

Der Geschmack von einem halben Jahrhundert

The Balvenie 50 Y.O. Fass 4567 ist einer von zwei 50 Jahre alten Whiskys vom Fass, die die Balvenie-Brennerei jetzt freigegeben hat. Fass Nummer 4567, aus dem die Flasche im BorderShop abgefüllt wurde, lagert seit 1963 im selben europäischen Eichenfass und wurde in diesen 50 Jahren vom selben Malt Master gehegt und gepflegt. Die Balvenie Destillery liegt in Dufftown in der schottischen Region Speyside.

In den letzten 50 Jahren hat der Whisky dort eine rötliche Färbung und einen tiefen, vollmundigen Geschmack entwickelt. Im ersten Moment schmeckt er leicht nach Eiche, dann folgen süße Noten von Rosinen und ein diskreter Hauch von Ingwer. Der Geschmack ist durchdrungen von Kirsch- und Brombeernoten, im Abgang hinterlässt der Whisky einen Geschmack von getrockneten Früchten und eine beständige Süße. Bei einem solch exklusiven Produkt wie dem Balvenie 50 Y.O. fällt selbstverständlich auch die Verpackung luxuriös aus. Sie ist handgefertigt und setzt sich aus 49 verschiedenen Edelholzarten zusammen.

Der Balvenie 50 Y.O. Fass 4567 ist seit November 2015 im Scandlines BorderShop Puttgarden erhältlich.

Scandlines ist Eigner und Betreiber der BorderShops in den Häfen von Puttgarden und Rostock. Der BorderShop Puttgarden ist mit seinen 8.000 Quadratmetern das weltweit größte Grenzeinkaufszentrum und bietet eine riesige Auswahl an qualitativ hochwertigen Bieren, Weinen, Wässern und Spirituosen sowie Süßigkeiten, Snacks und Schokolade zu attraktiven Preisen. Allein das Weinsortiment umfasst mehr als 800 verschiedene Produkte, und mit seinen über 400 Whiskysorten kann der BorderShop eine Auswahl bieten

InterWhisky 2015

Aufgrund der gestiegenen Besucher- und Ausstellerzahlen findet die InterWhisky 2015 erstmals im Gesellschaftshaus Palmengarten statt. Die neuen Räumlichkeiten bieten den Besuchern auf noch mehr Messefläche ein exklusives Ambiente und verschiedene Erlebniswelten in einem einzigen Gebäudekomplex. Einerseits sehr zentral und verkehrsgünstig, andererseits frei zugänglich am Rande des Palmengartens gelegen, vereint das Gesellschaftshaus auf 2.200 m² in perfekter Kombination Tradition und Moderne.

Deutschlands älteste Whiskymesse, die in diesem Jahr vom 27.-29. November 2015 stattfindet, ist mittlerweile für rund 8.000 Besucher ein fester Bestandteil im Terminkalender. Auch in diesem Jahr dürfen sich whiskybegeisterte Kenner und Genießer wieder auf eine große Auswahl internationaler Aussteller und Marken freuen. Die namhaftesten Größen der Whisk(e)ybranche, aber auch immer mehr kleinere, unabhängige Destillerien aus dem In- und Ausland kommen nach Frankfurt zum alljährlichen Familientreff.

Das Rahmenprogramm ist so abgestimmt, dass „Whisk(e)y-Einsteiger“ und „-Profis“ gleichermaßen Wissenswertes über das „Wasser des Lebens“ erfahren können. Besucher können Whisk(e)ys aus Schottland, Irland, Kanada, Japan, Deutschland, der Schweiz und den USA verkosten. In kostenlosen Whisky-Seminaren („Whisky Forum“) sowie weiterführenden „Master Classes“ haben sie die Möglichkeit, noch tiefer in die Welt des Whiskys einzutauchen. Abgerundet wird das Programm durch schottisches und irisches Food mit passender musikalischer Unterhaltung. Anlässlich des Branchenevents wird auch der neue Whisky Guide Deutschland 2016 vorgestellt und die begehrten „Germany’s Best Whisky Awards“ verliehen werden. Ein besonderes Highlight der Messe ist das „Whisky Talk & Dinner“, welches Whiskybegeisterte zu einem exklusiven Vier-Gänge-Menü einlädt. Dazu werden diverse „Whisky-Raritäten“ verkostet und von internationalen Top-Referenten (Destillerie-Manager, Masterblender, etc.) kenntnisreich vorgestellt. Das traditionelle InterWhisky Talk & Dinner findet in diesem Jahr erstmals Freitag und Samstag im Feinschmecker-Restaurant „Lafleur“ statt.

Das maritim Hotel**** Frankfurt ist diesjähriger Hotelpartner der InterWhisky. Besucher können Einzel- und Doppelzimmer zum InterWhisky Spezialpreis (Code: „InterWhisky“) buchen.

Die Idee zur InterWhisky hatte Christian H. Rosenberg, Geschäftsführer der Medienbotschaft Verlag & Events GmbH und Herausgeber des Magazins „Der Whisky-Botschafter – Journal für Kenner und Genießer“. Nun schon zum 17. Mal stattfindend, hat sich die InterWhisky vom kleinen Fachbesucher-Event in den ersten Jahren zu einer großen internationalen Veranstaltung entwickelt. Auch in diesem Jahr übernimmt der Bundesverband der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure e.V. (BSI) die Schirmherrschaft über die InterWhisky.

Veranstaltungsort:

Gesellschaftshaus Palmengarten,

Palmengartenstraße 11,

60325 Frankfurt am Main