Joulupukki

Die finnische Weihnachtstradition

Wer ist eigentlich „Joulupukki“ und wie feiern die Finnen Weihnachten?

Lapplands berühmtester Einwohner ist sicherlich der Weihnachtsmann, „joulupukki“. Er lebt, nördlich des Polarkreises, in Korvatunturi; sein Büro befindet sich jedoch in der Nähe von Rovaniemi und dort kann er das ganze Jahr über besucht werden. Doch neben einem Besuch des Santa Parks in der Hauptstadt von Finnisch Lappland gibt es auch zahlreiche besinnlichere Traditionen, die die Advents- und Weihnachtszeit in Finnland ausmachen.

Einiges ähnelt der Tradition in Deutschland – so werden in der Adventszeit beispielsweise Weihnachtsplätzchen gebacken und überall in Restaurants und Cafes gibt es den würzigen finnischen Glühwein – Glöggi. Vor allem Familien mit kleinen Kindern machen sich an das Basteln von Weihnachtsdekoration und am Tag vor Heilig Abend wird der Weihnachtsbaum ins Haus geholt und geschmückt. Über das Land verteilt gibt es zahlreiche Weihnachtskonzerte.

Zumindest zwei Traditionen weichen denn aber doch von denen in Deutschland ab: Am 24. Dezember wird um Punkt 12 Uhr in Turku, der ehemaligen Hauptstadt Finnlands, der Weihnachtsfrieden ausgerufen und Segenswünsche gesprochen. Diese Tradition geht bis ins Mittelalter zurück und wird heutzutage über Radio- und TV-Kanäle ausgestrahlt. Was ebenfalls fest zum finnischen Weihnachtsfest gehört, ist der Besuch der Sauna. Für viele Finnen fällt der Stress der Vorweihnachtszeit ab, wenn sie an Heilig Abend zu ihrem ersten Saunagang starten.

Weitere Informationen zum Weihnachtsmann in Rovaniemi unter www.santapark.com

www.santaclaus.fi
www.visitfinland.de/weihnacht

Der trinkbare Weinkurs für zu Hause

Der trinkbare Weinkurs für zu Hause – zu Weihnachten als Geschenkpaket mit 18 Verkostungsweinen, Aromabar und jeder Menge Wissen
Woran erkenne ich einen Cabernet Sauvignon?
Was bedeutet die italienische Qualitätsbezeichnung IGT? Warum ist Merlot ein idealer Cuvée-Wein? Diesen spannenden Fragen können Weinkenner in spe jetzt praktisch und theoretisch auf den Grund gehen. Zu Weihnachten gibt es WISSENSDURST [der flüssige Weinkurs] erstmals im Geschenkpaket.

Das Angebot vom GENUSSREICH Weinversand (Onlineshop www.genussreich.de beinhaltet:

– Kursfolge „Merlot“. Wissenswertes über den aus Frankreich stammenden Rotwein, der mittlerweile in vielen Weltregionen produziert wird: Anbau, Aroma, regionale Unterschiede, passende Speisen. Dazu 6 Weine, zum Beispiel der Ciani Merlot 2003, körperreicher, eleganter Wein aus der norditalienischen Region Friaul.

– Kursfolge „Cabernet Sauvignon“. Die „Königin der roten Rebsorten“ ist äußerst vielseitig. Sein ganzes Aroma entfaltet der gerbstoffreiche Wein häufig nach einer zusätzlichen Flaschenreifung. Zur Verkostung 6 Weine, darunter Domaine Croix Belle Cabernet Sauvignon 2004, französischer kirschroter Wein mit Johannisbeer-Fruchtaromen, auch jung bereits gut trinkbar.

– Kursfolge „Italien“. Schon im 8. Jahrhundert begründeten die Etrusker den italienischen Weinanbau. Der Kurs informiert über Geschichte und Gegenwart, Klima und Boden, Rebsorten und Weine. Dazu ebenfalls 6 Weine, zum Beispiel Vecchia Cantina Chiant DOGG 2003, mit Kirscharoma, aus der ältesten Genossenschaft der Toskana.

– Sammelordner zum Einheften der Informationsmaterialien – etwa 24 bis 32 bebilderte Textseiten pro Folge.

– Aromabar der Weindüfte. Eine wertvolle Sammlung von Duftfläschchen, mit der man die eigene Weinnase trainieren und so den Geschmackssinn verfeinern kann.

Gesamtpreis 174,90 Euro. Die Folge „Merlot“, Aromabar und Sammelordner werden pünktlich zum Weihnachtsfest ausgeliefert, „Cabernet Sauvignon“ folgt im Januar, „Italien“ im März.

www.genussreich.de/weihnachten.