LUXUS IM FLUGZEUG

Es muss nicht mehr Kaviar sein

Ein Gourmet-Genuss vergangener Tage ist vom Aussterben bedroht: Viele Jahrzehnte lang gehörte Kaviar zur First Class wie das Anschnallen zum Flugzeugstart. Jetzt verbannen viele Airlines das rar und teuer gewordene schwarze Gold von der Speisekarte.

Auch noch lange nach der Wirtschaftswunder-Zeit gehörte Kaviar zum wichtigsten Unterscheidungsmerkmal zwischen First- und Business-Class-Service auf Langstreckenflügen, Fluggesellschaften waren traditionell die größten Abnehmer der Kaviarhändler. Auf der Website airlinemeals.net ist sogar in Farbfotos dokumentiert, welch üppige Häufchen des schwarzen Goldes früher auf den Tellern der betuchten Gäste landeten. So servierte die amerikanische Delta Air Lines noch 1998 echten Malossol Sevruga-Kaviar aus dem Kaspischen Meer, heute gerade bei den knauserigen US-Airlines undenkbar. First-Flieger Howard Long erinnert sich wehmütig: „Ich liebte den Kaviar so sehr, dass die Besatzung mir noch zwei 100 Gramm-Dosen mitgegeben hat – eine kostet im Handel 150 Dollar!“

Lesen Sie weiter über Luxus im Flugzeug:
http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,511635,00.html

New York im Amphibien-Fahrzeug erkunden

Mit New York Splash Tours ermöglicht der Veranstalter Gray Line Besuchern des Big Apple erstmalig Sightseeing-Touren in einem Amphibien-Fahrzeug. Die Führung steht unter dem Zeichen Henry Hudsons, der im 17. Jahrhundert als erster europäischer Seefahrer den Hudson River erkundete, der auch heute noch nach ihm benannt ist.

Die Teilnehmer der New York Splash Tours erkunden im Aqua Bus zunächst die Gegend westlich des Times Square, bevor der Bus auf Höhe der 40. Straße zu einem Schiff wird. Sobald sich das Gefährt verwandelt hat, genießen die Teilnehmer vom Wasser aus beeindruckende Ausblicke auf die Skyline Manhattans. Um die Gäste in die Stimmung vergangener Seefahrer-Tage zu bringen, sorgt eine Multimedia-Darbietung für die passende Atmosphäre – dazu tragen auch authentische Meeresgeräusche bei.

Die Reise im Amphibien-Fahrzeug beginnt und endet am Times Square und dauert rund eine Stunde. Die Preise für die Tour liegen bei umgerechnet 21 Euro, Kinder zwischen drei und elf Jahren zahlen rund 14 Euro. Über Gray Line ist außerdem ein kombiniertes Amphibien- und Hop on, hop off-Ticket – für die so genannte „All Loops Tour“ – ab 48 Euro buchbar. Mehr Details und Reservierungen im Internet unter www.newyorksplashtours.com. Vor Ort können Touristen Tickets im Gray Line Visitors Center am Times Square erwerben.

Allgemeine Informationen über New York City unter www.newyork.de